• Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

Hinweise des Tages

Verantwortlich:

  1. Heribert Prantl: Wes Brot ich ess, des Lied ich sing
    Quelle: Süddeutsche
  2. Worauf es in der Debatte über die Nebentätigkeiten von Politikern eigentlich ankommen müsste.
    Quelle: heise.de

    Anmerkung: In diesem Beitrag können Sie eine ganze Serie von Interessenverflechtungen zwischen Politik und Wirtschaftsbranchen bzw. Wirtschaftsoligopolen finden.

  3. Wie die Bundesagentur sich zum Überschussbetrieb mauserte.
    Quelle: SPIEGEL

    Anmerkung: Wenn man das Alg I noch kürzer bezahlen würde, die Alg II –Gelder noch weiter auf den Bund verlagern würde, die Wiederiengliederungsleistungen noch mehr kürzen und die BA noch mehr verschlanken würde, würde Sie zum profitabelsten Unternehmen und könnten den Bundeshaushalt weitgehend sanieren – mit Hilfe der Beiträge für die Arbeitslosenversicherung.

  4. Feiertage für die kommunalen Sonnenkönige in NRW.
    Quelle: TAZ
  5. Die Bush-Regierung fördert mit vielen Milliarden Dollar Steuergeldern die Privatwirtschaft und sorgt damit für sprudelnde Gewinne bei Konzernen wie Halliburton und für Korruption, Verschwendung und Misswirtschaft.
    Quelle: heise.de
  6. Militärische Logik und strategisches Kalkül im Nahen Osten
    Quelle: NZZ
  7. Die schlichte Welt der Ökonomie der FAZ
    Quelle: FAZ

    Anmerkung: Diesen Artikel eines Würzburger „Volkswirtschafts“-Professors brauchen Sie nicht zu lesen, Sie kennen das alles und habe diese Litanei schon tausendmal gelesen. Wir weisen darauf hin, weil er in aller Kürze das betriebswirtschaftliche Reduzierung der heutigen Volkswirte dokumentiert, Nachfragefunktion von Löhnen oder aktiver Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik kommen in diesem Denken schlicht nicht vor. Es ist schrecklich, dass ein derart dogmatischer Volkswirt Generationen von Studierenden ausbildet. Das hat mit kritischer Wissenschaft nichts mehr zu tun, das ist ökonomische Koranschule die alle Probleme der Welt auf zu hohe Löhne, zu hohe Sozialeistungen und das Kartell der Gewerkschaften ablädt. Und so was in einer angeblichen Qualitätszeitung.

  8. Transparency International: Deutschland an sechzehnter Stelle im Korruptionsranking
    Quelle: transparency.de

    Anmerkung: Politische Korruption wird dabei allerdings nicht erfasst. Siehe Hinweise 1. und 2.

  9. Uri Avnery, Dieser Krieg bringt nichts Gutes hervor – weder für Israel noch für den Libanon und noch für Palästina.
    Quelle: [PDF – 26 KB]

    Anmerkung: Averny hat 1997 den Aachener Friedenspreis und den Bruno Kreisky Preis, 2001 den Alternativen Nobelpreis, 2002 den Carl-von-Ossietzky-Preis und 2003 den Lew-Kopelew-Preis verliehen bekommen.
    Siehe dazu auch den Kommentar von Bettina Gaus:
    Quelle: TAZ

  10. Memorandum Newsletter mit einigen interessanten Aufsätzen.
    Quelle: Memorandum
  11. Firmenbestatter ein lukrativer Geschäftszweig
    Quelle: Handelsblatt
  12. Die Zentralbank der Zentralbanken BIZ: Notenbanken gefährden den Aufschwung der Weltwirtschaft.
    Quelle: Nicht mehr erreichbar (25.08.2006)
  13. Raffelhüschen: „Das Finanzierungsproblem der Rente ist gelöst, aber nun hat die Bevölkerung ein Vorsorgeproblem“. Das gleiche Prinzip soll nun auch für die Krankenversicherung gelten.
    Quelle: arbeitsrecht.de

    Anmerkung: Motto: Operation gelungen, Patient tot.

  14. Attac: Scheitern der WTO-Verhandlungen bieten eine Chance für eine Neuordnung des Welthandels.
    Quelle: attac.de
  15. Jetzt dämmert es auch dem SPIEGEL: Über den Ärger der Londoner über die Privatisierung der Wasserversorgung.
    Quelle: SPIEGEL
nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag: Hinweise des Tages

Nächster Beitrag: Gibt es ein „europäisches Sozialmodell“? Kann es ein Gegenmodell in einer neoliberal globalisierten Wirtschaft sein?