Videohinweise der Woche

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel wöchentlich einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. (CG/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. „Alle Methoden der Manipulation eingesetzt“ – Kritik an Anti-Trump-Buch
  2. Der Rote Tisch – 30 Minuten mit Jens Berger (NachDenkSeiten)
  3. Uwe Krüger über “Mainstream”, Eliten & Atlantikbrücke – Jung & Naiv: Folge 338 (Schreiber Edition)
  4. RT Deutsch: Exklusiv-Interviews vom diesjährigen Petersburger Dialog in Berlin
  5. Reinhard Lauterbach: Kampf um die Ostsee. Gefährliche Eskalation im Baltikum
  6. Grautöne Ep.#9 – Andrej Holm – Gentrifizierung und soziale Segregation
  7. Aufwachen #251 mit Jeremy Scahill vom “Intercepted” Podcast
  8. Aufwachen #252 mit Heiner Flassbeck + Sondierungs-TV
  9. Trump: Zeit die Welt zu heilen, die zerrüttet und kaputt ist (Vietnam, Nov. 2017)
  10. Air Berlin-Deal: Abgekartetes Spiel zulasten der Mitarbeiter?
  11. Dilma Rousseff in Berlin: “In Brasilien hat ein neoliberaler Putsch stattgefunden”
  12. Report: US Kills 31x More Iraqi Civilians Than Pentagon Claims
  13. Wie betrügerische Online-Broker in Deutschland Geschäfte machen
  14. 64 Jahre später, CIA enthüllt lang verschwiegene Beteiligung am Militärputsch im Iran
  15. KenFM im Gespräch mit: Manfred Spitzer (“Cyberkrank!”)
  16. R.I.P. The Internet, 1983-2017
  17. Kabarett, Satire und Co.
  18. Musik trifft Politik

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse videohinweise(at)nachdenkseiten.de schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. „Alle Methoden der Manipulation eingesetzt“ – Kritik an Anti-Trump-Buch
    US-Präsident Donald Trump hat eigentlich den Friedensnobelpreis verdient, weil er sich für Kooperation der Atom-Mächte USA und Russland einsetzt. Das meint der Herausgeber der „NachDenkSeiten“ Albrecht Müller mit einem Schuss von Ironie. Der Ex-SPD-Politiker widerspricht der Anti-Trump-Kampagne und warnt vor der antirussischen Stimmungsmache. Mit ihm sprach Tilo Gräser.
    Quelle: SNA Radio

    Lesen Sie hierzu auch die Anmerkungen von Albrecht Müller.

  2. Der Rote Tisch – 30 Minuten mit Jens Berger (NachDenkSeiten)
    Jens Berger ist Journalist und arbeitet beim erfolgreichen, alternativen Medien-Portal „NachDenkSeiten“. Wir sprechen mit ihm über die Krise der etablierten Mainstream-Medien, die Chancen für die alternativen Medien und die laufende Medienrevolution.
    Wenn es keine etablierte Wahrheit mehr gibt, wie können wir uns richtig informieren? Welche Methoden brauchen wir, um uns in den unendlichen Weiten des Netzes zurecht zu finden? Wie bewertet man Quellen und wie informieren wir uns solide und vermeiden Fake-News oder falsche Vereinfachungen?
    Quelle: KenFM

  3. Uwe Krüger über “Mainstream”, Eliten & Atlantikbrücke – Jung & Naiv: Folge 338 (Schreiber Edition)
    Uwe ist promovierter Diplom-Journalist und Medienwissenschaftler. Schwerpunkt seiner Forschung an der Universität Leipzig ist die Unabhängigkeit der Medien.
    Juliane spricht mit Uwe über seine Forschung: Was soll der “Mainstream” eigentlich sein? Wo beginnt er, wo hört er auf? Wer hat das “Vertrauen verloren”? Was sind “Elitendiskurse”? Wer gehört zur Elite? Gibt es eine Berliner Blase? Wie wird über Krieg berichtet? Was ist daran problematisch, wenn Journalisten Mitglieder in Lobbyvereinen sind? Sollte man gar nicht Mitglied zB in der “Atlantikbrücke” sein? Was hat eine solche Mitgliedschaft für Folgen? Kann man das nachweisen? Ist die Bilderberg-Konferenz an sich problematisch? Warum sollte man eine Teilnahme nicht generell ablehnen?
    Das und vieles mehr in der 338. Folge mit J&N-Redakteurin Juliane Schreiber – wir haben sie am 10. November 2017 in Berlin aufgenommen.
    Quelle: Tilo Jung

  4. RT Deutsch: Exklusiv-Interviews vom diesjährigen Petersburger Dialog in Berlin
    Der 16. Petersburger Dialog tagt vom 23.-24. November 2017 erstmals in Berlin. Unter dem Motto „Gesellschaftliche Teilhabe als Chance zur deutsch-russischen Verständigung“ werden etwa 250 hochrangige deutsche und russische Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur und vielen gesellschaftlichen Bereichen erwartet.
    Eröffnet wird der 16. Petersburger Dialog am 23. November um 16 Uhr im Roten Rathaus mit einführenden Statements der Co-Vorsitzenden Ronald Pofalla und Wiktor A. Subkow sowie Grußworten des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller und des Botschafters der Russischen Föderation S.E. Wladimir Grinin.
    RT Deutsch hatte die Gelegenheit, mit einigen der Teilnehmer zu sprechen: Dr. Gabriele Krone-Schmalz; Verteidigungminister a.D. Dr. Franz Josef Jung; regierender Bürgermeister von Berlin Michael Müller, Vorstandsvorsitzender Deutsch-Russisches Forum Michael Platzeck.
    Quelle: RT Deutsch

    Dr. Gabriele Krone-Schmalz

    Dr. Franz Josef Jung

    Michael Müller und Michael Platzeck

    Hierzu auch der Artikel von Armin Siebert.

    Passend hierzu ein weiteres Interview mit Dr. Gabriele Krone-Schmalz:
    Sputnik Exklusiv Gabriele Krone-Schmalz: Die Geopolitik von Herrn Putin ist berechenbar
    Gabriele Krone-Schmalz gilt als eine der führenden Russlandexperten und war zurzeit der Perestroika Russland-Korrespondentin der ARD. Ihr neues Buch heißt „Eiszeit – Wie Russland dämonisiert wird und warum das so gefährlich ist“. Im Exklusiv-Interview gibt Sie Ihre Einschätzung zu Putin, dem Ukraine-Konflikt, Syrien und dem Feindbild Russland.
    Quelle: Sputnik Deutschland

  5. Reinhard Lauterbach: Kampf um die Ostsee. Gefährliche Eskalation im Baltikum
    Der bekannte Publizist und Osteuropaexperte Reinhard Lauterbach referierte und diskutierte am 14. November 2017 in Bremen, sein Thema: “Der Kampf um die Ostsee – gefährliche Eskalation im Baltikum”.
    Die Situation hält Lauterbach für äußerst bedrohlich. Er schloss sein Referat mit einer bitteren und pessimistischen Bemerkung: “Wenn jemand von Ihnen mit dem Gedanken spielen sollte, sich noch einmal die Kurische Nehrung oder die Backsteingotik von Riga anzuschauen, tun sie’s lieber schnell, als dass sie es lange aufschieben.”
    Quelle: weltnetzTV

    Anmerkung unseres Lesers Sönke Hundt: Ein Video-Mitschnitt eines sehr informativen Vortrags von Reinhard Lauterbach.

  6. Grautöne Ep.#9 – Andrej Holm – Gentrifizierung und soziale Segregation
    Thema: Wer in einer Großstadt nach bezahlbarem zentrumsnahen Wohnraum sucht, wird mit den absurden Auswüchsen eklatanter Wohnungsknappheit konfrontiert. Wir haben den Berliner Soziologen Andrej Holm nach seinen Erklärungsansätzen für diesen Zustand befragt. In unserem Gespräch diskutieren wir Phänomene wie Kapitalkonzentration, soziale Entmischung und die dadurch ausgelösten Verdrängungs- bzw. Gentrifizierungseffekte.
    Gast: Dr. Andrej Holm ist Stadt- und Regionalsoziologie. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität und forscht zu den Themen Gentrification, Wohnungspolitik im internationalen Vergleich und Europäische Stadtpolitik. Nach einer kurzen Phase als Staatssekretär der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und anschließendem Rücktritt berät er nun die Fraktion Die Linke in Berlin in Sachen Stadtpolitik und Wohnungsbau.
    Quelle: Grautöne

  7. Aufwachen #251 mit Jeremy Scahill vom “Intercepted” Podcast
    Heute redet Tilo mit Jeremy Scahill. Vielleicht ist er der Prototyp des neuen Journalisten, allein vom Inhalt getrieben findet er ständig neue Formen vom Buch zum Film, vom Experten vor der Fernsehkamera zum Interview-Gastgeber mit eigenem Podcast. Lasst euch inhaltlich überraschen, Stefan weiß auch von nichts. Im Vorfeld reden wir kurz über Jamaika, also über Gespräche, die nicht gescheitert sind, sondern von zu vielen Kalkülen verzerrt verlängert werden müssen. Die Ursache dafür ist bei den Medien zu suchen. Und außerdem: wieder tolle Audiokommentare. […]
    00:10:14 Hörertreffen in Heiligenhafen
    00:12:20 Jamaika und die Medien
    00:33:27 Gespräch mit Jeremy Scahill
    01:31:18 Mathias – Its not my department
    01:34:10 Audiokommentare
    […]
    Quelle: Tilo Jung

    Anmerkung C.G.: Tilo Jung spricht ab Minute 33:27 mit Jeremy Scahill von “The Intercept” u.a. über die Ramstein Airbase.

  8. Aufwachen #252 mit Heiner Flassbeck + Sondierungs-TV
    Die FDP lehnte Jamaika ab, weil Christian Lindner für die Bürger einen Politikwechsel will. Aber um welche Bürger geht es ihm und welchen Politikwechsel will er? Stefan fragt das zu Beginn auch Heiner Flassbeck, zugeschaltet aus Frankreich. Beste Voraussetzungen also mal über Macrons Europaplan zu sprechen und Lindners Widerstand zu erörtern. Anschließend schaut sich Tilo durch den Nachrichtentag des Jamaika-Abbruchs. Die Journalisten sahen zwar erst nichts kommen, wussten dann aber Apokalyptisches zu berichten. Das gewohnte Bild eben, nur alle etwas aufgeregter. […]
    00:14:27 Gespräch mit Heiner Flassbeck
    01:08:32 Kein Jamaika
    02:47:51 Rausschmeisser Mathias
    02:52:09 Hörerkommentare
    Quelle: Tilo Jung

  9. Trump: Zeit die Welt zu heilen, die zerrüttet und kaputt ist (Vietnam, Nov. 2017)
    [Die Ganze Pressekonferenz President Donald Trump holds Joint Press Conference with Vietnam President Tran Dai Quang, Hanoi 11/12/2017 – Der übersetzte Ausschnitt beginnt ca. bei Minute 17]
    Quelle: whitehouse.gov via youtube, übersetzt von Kanal antikriegTV

    Anmerkung C.G.: Das klingt ganz anders, als man Trump in unseren Medien sonst wahrnehmen kann. Ob man ihn beim Wort nehmen kann oder nicht, bleibt weiterhin fraglich. Man würde ihm diese versöhnlichen Worte ja zu gerne glauben.

  10. Air Berlin-Deal: Abgekartetes Spiel zulasten der Mitarbeiter?
    Die Insolvenz der Air Berlin ist die bisher größte Pleite in der deutschen Luftfahrt. Jetzt wird das Unternehmen zerschlagen. Für viele Beobachter galt es von vornherein als ausgemacht, dass ein Großteil des Unternehmens an Lufthansa geht – auch die Bundesregierung wollte es so. Ein guter Deal für Lufthansa, ein schlechter für die Mitarbeiter: Viele von ihnen erhalten jetzt geringere Löhne. Vor allem ältere und teure Mitarbeiter werden aussortiert.
    Quelle: Monitor WDR

  11. Dilma Rousseff in Berlin: “In Brasilien hat ein neoliberaler Putsch stattgefunden”
    Die ehemalige brasilianische Staatspräsidentin Dilma Rousseff hat am Dienstag an der Freien Universität Berlin erklärt, dass ihr Land Opfer eines “neoliberalen Putsches” geworden ist. Rousseff wurde eingeladen, um im Rahmen der Vorlesung “Brasilien heute: Von der Legalisierung der Politik zur Politisierung des Justizwesens?“, die von der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) organisiert wurde, einen Vortrag zu halten.
    Während ihrer Ansprache argumentierte Rousseff, dass sie zum Opfer eines “juristisch-parlamentarischen Staatsstreichs” geworden sei, der 2016 zu ihrer Amtsenthebung führte. Sie erklärte, dass der wichtigste und strategischste Grund für den Staatsstreich darin bestanden habe, dass “Brasilien nicht Teil des Neoliberalismus gewesen” sei, der das vorherrschende System im Rest der Welt wäre. Danach schwor sie, “bis zur letzten Minute” zu kämpfen, damit Altpräsident Ignacio Lula da Silva bei den Präsidentschaftswahlen 2018 in Brasilien kandidieren kann.
    Rousseff wurde am 31. August 2016 ihres Amtes enthoben, nachdem der Senat Brasiliens mit 61 zu 20 Stimmen für ihre Amtsenthebung gestimmt hatte. Ihr wurden Verstöße gegen Steuer- und Haushaltsgesetze vorgeworfen. Das Amt des Präsidenten übernahm anschließend der liberal-konservative Michel Temer. Im Mai 2017 wurden auch gegen diesen Korruptionsvorwürfe laut.
    Ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn scheiterte allerdings, da die dafür erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit in der Abgeordnetenkammer nicht zustande kam. Die Korruptions- und Schmiergeldvorwürfe sowie Pläne seiner Regierung, längere tägliche Arbeitszeiten einzuführen, Gewerkschaftsrechte einzuschränken und das Renteneintrittsalter zu erhöhen, haben breite Proteste in der Bevölkerung nach sich gezogen. Die Zustimmungsrate für Temer soll unter den Brasilianern nur noch fünf Prozent betragen.
    Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.
    Quelle: RT Deutsch

    Lesen Sie dazu auch die zahlreichen sehr lesenswerten Artikel zum Thema von unserem Südamerika-Korrespondenten Frederico Füllgraf.

  12. Report: US Kills 31x More Iraqi Civilians Than Pentagon Claims
    Whenever the Pentagon gives its official estimate of civilians they’ve killed, go ahead and multiply that by about THIRTY-ONE. John Iadarola, Ben Mankiewicz, and Michael Shure, hosts of The Young Turks, discuss. Tell us what you think in the comment section below.
    “The Pentagon claims that its air war against ISIS is one of the most accurate in history and that it is so careful in who it targets that the 14,000 US airstrikes in Iraq have killed just 89 civilians.
    It turns out that the military’s assertion is a stunning underestimation of the true human cost of Washington’s three-year-old war against ISIS. An 18-month-long investigation by the New York Times has found that the US-led military coalition is killing civilians in Iraq at a rate 31 times higher than it’s admitting.
    “It is at such a distance from official claims that, in terms of civilian deaths, this may be the least transparent war in recent American history,” Azmat Khan and Anand Gopal report.
    From April 2016 to June 2017, Khan and Gopal traveled to nearly 150 sites in three ISIS-controlled areas in Northern Iraq. These were sites where the coalition conducted airstrikes against targets ostensibly linked to the militant group. In the places they visited, they found that the coalition vastly underreported how many civilians had died in the bombing.
    The US-led coalition claims that one civilian has been killed in every 157 airstrikes. But Khan and Gopal report that, actually, the rate is one civilian death for every five airstrikes — a rate 31 times as high as what the military claims.”*
    Read more here.
    Hosts: John Iadarola, Ben Mankiewicz, Michael Shure
    Cast: John Iadarola, Ben Mankiewicz, Michael Shure
    Quelle: The Young Turks

  13. Wie betrügerische Online-Broker in Deutschland Geschäfte machen
    RT Deutsch-Reporterin Maria Janssen spricht mit Claudia Zimmermann über Online-Broker. Die ehemalige WDR-Journalistin und Autorin verrät, warum betrügerische Geschäfte in Deutschland florieren und dass die ARD den bereits gefilmten Beitrag zum Thema nicht sendet.
    Für viele sind sie eine Alternative zu Altersvorsorge. Sie versprechen hohe Gewinne und wecken Vertrauen mittels Werbung mit allerlei Prominenz. Die Rede ist von Online-Brokern. Registriert sind die meisten in Ländern wie Zypern, Malta oder Israel.
    Sie agieren somit außerhalb der deutschen Rechtssprechung und können daher strafrechtlich nicht verfolgt werden. Nur ein Paar wenige sind seriös. Die meisten sind Betrüger“, sagt Claudia Zimmermann, die ehemalige WDR-Journalistin und Autorin der im Neujahr erschienen Bücher “Terroristen der Finanzmärkte”.
    In einem Gespräch mit RT Deutsch-Reporterin Maria Janssen erklärt sie, wie man einen seriösen Broker von einem Betrüger unterscheidet und warum derartige Geschäfte ausgerechnet in Deutschland florieren. Die ehemalige WDR-Journalistin verriet außerdem, dass auch ein ARD-Team mit ihr besprochen hat. Der Beitrag wurde jedoch bis heute nicht veröffentlicht.
    Quelle: RT Deutsch

  14. 64 Jahre später, CIA enthüllt lang verschwiegene Beteiligung am Militärputsch im Iran
    Dieses Video wurde von The Real News Network produziert und von acTVism Munich auf freiwilliger Basis ins Deutsche übersetzt. Darin spricht Malcolm Byrne — stellvertretender Direktor des nichtstaatlichen National Security Archive an der George Washington Universität, an der er das Projekt zu Iran-U.S.-Beziehungen des Archivs leitet — über die langerwarteten und lange verborgenen CIA-Dokumente, die wichtige Details über den Sturz der demokratischen Regierung des Iran 1953 durch die USA und Großbritannien enthalten.
    Quelle: The Real News, übersetzt von acTVism Munich

  15. KenFM im Gespräch mit: Manfred Spitzer (“Cyberkrank!”)
    Erkennen Sie sich wieder? Sie sitzen in einem Flieger, der nach gut zwei Stunden zur Landung angesetzt hat und jetzt auf dem Rollfeld Richtung finaler Parkposition schleicht. Noch ist das Betätigen des Mobiltelefons nicht gestattet, aber das hindert Sie nicht daran, jetzt und sofort Ihre Mails zu checken und über soziale Netzwerke der Restwelt klar zu machen, dass Sie wieder online sind.
    Sie sind in einem Restaurant verabredet. Ihr Date hat sich verspätetet. Sie stört das nicht, denn die Zeit verbringen Sie online mit ihrem Smartphone. Als Ihre Verabredung endlich erscheint, Sie essen, liegt Ihr Endgerät permanent auf dem Tisch und wird auch permanent von Ihnen bedient.
    Wo immer heute Menschen sich im öffentlichen Raum treffen, sind die, die nicht vor Ort sind, wichtiger. Statt das zu tun, weshalb man sich ursprünglich verabredet hatte, eine echte Unterhaltung zu führen, befinden sich sämtliche Mitglieder der Gruppe in Solo-Gesprächen, die sie online führen. Wer kein Mobiltelefon dabei hat oder dessen Akku alle ist, hat in dieser Runde eine völlig isolierte Position.
    Digitale Kommunikation ist Fluch und Segen zugleich!
    Obwohl das Smartphone gerade mal zehn Jahre auf dem Markt ist, hat es die gesellschaftliche Kommunikation grundlegend verändert. Am massivsten betroffen ist jene Generation, die nie ohne Smartphone leben musste, die rund um die Uhr in Chats festhängt, Selfies postet und das Gefühl hat, 24 Stunden am Tag auf die Community reagieren zu müssen.
    Diese Teenager und jungen Erwachsenen sind regelrecht süchtig nach dem digitalen Kick. Die Folgen dieser Sucht sind mit denen von Kokain vergleichbar. In beiden Fällen wird das identische Belohnungszentrum im menschlichen Gehirn aktiviert.
    Quelle: KenFM

  16. R.I.P. The Internet, 1983-2017
    The Internet as we know it will be KILLED soon, say goodbye to net neutrality. Ana Kasparian, Mark Thompson, and Lauren Silvan discuss on The Young Turks. […]
    Read more here.
    “The head of the Federal Communications Commission is set to unveil plans next week for a final vote to reverse a landmark 2015 net neutrality order barring the blocking or slowing of web content, two people briefed on the plans said.
    In May, the FCC voted 2-1 to advance Republican FCC Chairman Ajit Pai’s plan to withdraw the former Obama administration’s order reclassifying internet service providers as if they were utilities. Pai now plans to hold a final vote on the proposal at the FCC’s Dec. 14 meeting, the people said, and roll out details of the plans next week.
    Pai asked in May for public comment on whether the FCC has authority or should keep any regulations limiting internet providers’ ability to block, throttle or offer “fast lanes” to some websites, known as “paid prioritization.” Several industry officials told Reuters they expect Pai to drop those specific legal requirements but retain some transparency requirements under the order.”*
    Hosts: Ana Kasparian, Mark Thompson, Lauren Silvan
    Cast: Ana Kasparian, Mark Thompson, Lauren Silvan
    Quelle: The Young Turks

  17. Kabarett, Satire und Co.
    • Gerhard Polt – Realität
      Polt (2000) in Bestform über eine ignorante Gesellschaft.
      Quelle: youtube

    • Regierung erhöht Flaschenpfand zur Bekämpfung von Altersarmut
      Die ganze Story: So bekämpft die Regierung Altersarmut nachhaltig.
      Quelle: Postillon24

    • Klassiker – Ein Höhepunkt des politischen Kabaretts 1982
      …war diese Folge des Scheibenwischer vom Januar 1982(!).
      Gerhard Polt und Gisela Schneeberger zerpflücken das Großprojekt “Rhein-Main-Donau-Kanal” und zeigen, wie politische Entscheidungen zustande kommen (könnten).
      Geschickt werden Fakten und Fiktion vermischt. […]
      Quelle: phoenix via youtube

  18. Musik trifft Politik
    • Jan Delay – Söhne Stammheims

    • Marc-Uwe Kling – Lied für Josef Ackermann

      Anmerkung Jens Berger: Böse … aber in Zeiter der blutleeren Pseudokritik als satirische Zuspitzung durchaus amüsant. Sehr empfehlenswert ist übrigens auch Marc-Uwe Klings neues Buch „Qualityland“.

    • Body Count – No Lives Matter

    • Donots – Dann ohne mich

    • Manic Street Preachers – If You Tolerate This Your Children Will Be Next

      Hier finden Sie den Text.

      Anmerkung Jens Berger: Die Manic Street Preachers sind übrigens eine der ganz wenigen namhaften Bands, die sich offen zum Sozialismus bekennen. In Zeiten, in denen deutsche Yellow-Press-Punks wie Campino von den Toten Hosen sich offen als Merkel-Fans outen ist das leider schon etwas, auf das man extra hinweisen muss.

    • Fischmob – Fickpisse

    Anmerkung: In dieser neuen Rubrik wollen wir Ihnen Songs mit politischen und gesellschaftskritischen Texten vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder Leser kennt. Wenn auch Sie Musiktipps für uns haben, mailen Sie uns Ihre Empfehlungen bitte an unsere Mailadresse für die Videohinweise videohinweise(at)nachdenkseiten.de.

    Wir haben bereits viele sehr gute Tipps von unseren Lesern bekommen. Die werden wir in den nächsten Ausgaben „abarbeiten“. Schönen Dank für die rege Mitarbeit!

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!