In eigener Sache: Danke für die Verteilung der Informationsblätter und danke für die vielen guten Mails
In eigener Sache: Danke für die Verteilung der Informationsblätter und danke für die vielen guten Mails

In eigener Sache: Danke für die Verteilung der Informationsblätter und danke für die vielen guten Mails

Albrecht Müller
Ein Artikel von: Albrecht Müller

Um die NachDenkSeiten weiter zu verbreiten, hatten wir am 8. Februar hiermit ( “Je mehr Menschen NachDenkSeiten lesen, desto öfter treffen Sie auf aufgeklärte und meist freundliche Mitmenschen. Wir bitten deshalb um Verteilung eines Flyers.” ) um Unterstützung bei der Verteilung eines Informationsblattes gebeten. Das Echo war überwältigend. Zum einen haben bisher 975 Leserinnen und Leser eine größere Anzahl von Flyer bestellt. Insgesamt sind knapp 200.000 ausgeliefert und die meisten wohl auch schon verteilt worden. Zum anderen erreichten uns mit den Bestellungen ausgesprochen ermunternde Mails. Eine kurze Auswahl geben wir unten wieder. Albrecht Müller.

Noch ein paar Anmerkungen zur Verteilaktion:

  1. Es erweist sich als ausgesprochen günstig, die Informationsblätter an die Besucher von einschlägigen Veranstaltungen wie Kabaretts, interessante Vorträge und bei Demonstrationen zu verteilen.
  2. Bitte nicht in Briefkästen stecken, deren Besitzer keine Werbung haben wollen.
  3. Wenn Sie sich noch beteiligen wollen oder Nachholbedarf haben, dann bitte diese E-Mail-Adresse [email protected] nutzen und dem Angebot entsprechend (125 oder 250 Stück) bestellen. Die Auslieferung dauert dann allerdings ein bisschen, weil wir nachdrucken lassen müssen.

Eine kleine Auswahl von Mails jener Leserinnen und Leser, die sich an unserer Verteileraktion beteiligen:


Liebe Mitarbeitende bei den NachDenkSeiten,

habt sehr herzlichen Dank für die schnelle Übermittlung der erbetenen Flyer, ich bin schon fleißig am Auslegen/Verteilen. Der Aufkleber kommt wirklich gut an – auch dafür herzlichen Dank!

Laßt Euch keinesfalls deprimieren und vor allem nicht abbringen von Eurer Arbeit – sie ist wichtiger denn je und ich bin mir ziemlich sicher, daß sie auch von immer mehr Menschen geschätzt wird, denn Ihr seid angesichts der sonstigen Medienlandschaft wirklich eine große Hilfe, die schlechten Nachrichten besser und vor allem auch richtiger einzuordnen.

Übrigens bin ich tatsächlich erst über Euren Flyer (erhalten beim 4. großen Treffen von Aufstehen in Leipzig) zur regelmäßigen Leserin der NachDenkSeiten geworden. Der von mir schon lange sehr verehrte Max Uthoff ist gut gewählt als “Zugpferd”! Dies nur kurz, damit Ihr den mit den Flyern betriebenen Aufwand als Erfolg einordnen könnt.

Also nochmals ganz herzlichen Dank und herzliche Grüße aus Leipzig
Constanze D.


Liebes NachDenkSeiten – Team,

vielen Dank für die Zusendung der Flyer!

Vielleicht interessiert Sie ein kurzes Feedback:

Ich habe sie vor dem Vortrag von Michael Lüders im DAI verteilt. Der Saal war voll besetzt, alle haben den Flyer gern genommen.

Überrascht hat mich, dass Etliche doch die NachDenkSeiten noch nicht kannten, sie waren aber interessiert, Einige fragten nach, was das genau sei.

Vielen waren die nds aber natürlich bekannt, sie freuten sich über die Flyer, und drei Leute sagten, ich brauche keinen Flyer, ich verteile die selber.

Und ein Herr meinte: Ich hatte Jahrzehnte lang die taz abonniert, als die noch fortschrittlich war. Dann habe ich das Abo gekündigt, und das Geld bekommen jetzt die NachDenkSeiten.

Es sind noch Flyer übrig, diese verteilen wir bei unseren Infoständen wie auch bei einer nächsten Veranstaltung: …

In diesem Sinn weiterhin viel Erfolg und vielen Dank für Ihre unverzichtbare Arbeit!

Mit freundlichen Grüßen aus Heidelberg,
Ulrike F.


Liebes Nachdenkseiten-Team,

als von euch politisch sozialisierter Bürger würde ich mich freuen zur weiteren Verbreitung der NDS beitragen zu können. 250 Flyer wären super, da ich noch der Aufstehen Gruppe Chemnitz angehöre, würde ich allerdings behaupten, dass wir weitaus mehr verteilen können.

Die Nachdenkseiten sind für mich und auch für viele unserer Gruppe DIE politische Informations- und Bildungsgrundlage schlechthin. Danke, dass ihr euch nie in irgendwelche ideologiegetriebenen Kampagnen habt einbinden lassen und dass ihr immer den Mut hattet zu sagen was ist – und dazu gehört eben auch zu sagen was im linken Lager schiefläuft – danke für eure Kohärenz und Geradlinigkeit!

Macht weiter so!

Sascha K.


Vielen Dank , Wir möchten unseren Teil dazu beitragen, ihr Medium weiter bekannt zu machen. Besonders wichtig finde ich es, auch junge Menschen, Die häufig nur die aktuelle Form von Berichterstattungen kennen, mit ins Boot zu holen.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg

mit freundlichen Grüßen
Kristina R.


Vielen Dank für die wertvolle Berichterstattung! Ich freue mich auf das Weiterverbreiten Ihrer Website!

Gute Idee…..

mit freundlichen Grüßen
Lars F.


Hallo,
leider bin ich nicht in der Lage zu spenden. Ich möchte die Nachdenkseiten aber durch das Verteilen von flyern unterstützen. Schicken Sie mir doch bitte 250 Stück:
 
mit freundlichen Grüßen
Jochen N.


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin regelmäßiger Leser der Nachdenkseiten, schon seit Beginn an.

Ich machte bisher schon immer fleißig mündliche Werbung für ihre Webseite.

Ich finde es aber eine noch bessere Idee, den Leuten auch was Schriftliches in die Hand geben zu können.

Mit Max Uthoff auf der Frontseite sind die Leute wohl noch eher bereit sich über dieses Medium Gedanken zu machen.

Weil allzu oft wird man noch belächelt.

Die Leute sind eben durch den Mainstream noch zu sehr beeinflusst.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir 125 Flyer zuschicken würden.

Rainer L.


Hallo und Guten Tag, 
 
bitte senden sie mir 125 Flyer zum Verteilen zu. Ich lese seit drei Jahren die NDS und möchte gerne auch andere Menschen von ihrem guten Jouralismus überzeugen.
 
Alfred J.


Sehr geehrte Damen und Herren,
 
ich werde mein Bestes tun die “NachDenkSeiten” weiter zu empfehlen, weil ich mich selbst durch Ihre Website fair und gut informiert fühle. Danke!
 
Ich bitte um 125 Flyer.
  
Walter W.


Liebe Macher der NachDenkSeiten,

bin vor eingen Jahren auf Eure Seiten gestoßen, dort auch gelegentlich bis häufiger (Zaun-) Gast – gleiches kann ich von der “Anstalt” behaupten.

Auch wenn ich nicht mit allen Ihren Bewertungen übereinstimme, so doch mit ziemlich vielen und daher möchte ich diese Anliegen mit der Flyer-Aktion unterstützen und bestelle deshalb:

125 Stück

an meine (Privat-) Adresse:

Frank H.


Einen Teil davon möchte ich auch an meiner Arbeitsstelle (Hochschule) verteilen. Das sollte doch rechtlich ok gehen? – ist ja keine Werbung für eine bestimmte Partei – sowas wurde in der Vergangenheit recht konsequent unterbunden. Und Ärger möchte ich mir damit nicht einhandeln… man hat ja nur seinen Arbeitsplatz…

Eine kleine Spende wird die nächsten Tage auch an Euer Team rausgehen.

Mit intellektuellen Kampfesgrüßen!
Frank H.


250 Stück, werden verteilt bis zum letzten !!!!!!

bin schon seit Jahren eifrige Leserin ihrer Plattform.

Vielen dank für die informativen Beiträge, die in keiner Tagesschau zu finden sind.

Hab die Flyer gestern bei der demo „aufstehen der Bundwesten“ in Stuttgart ausliegen gesehen.

Waren schnell vergriffen,
Viele Grüße
Erika L.


Hallo liebes Nachdenkseiten-Team,

vielen Dank zunächst für eure unermüdliche Arbeit! Vor etwa einem Jahr bin ich zufällig auf euch aufmerksam geworden, höre seitdem den Podcast und verpasse keine Folge mehr. Im Gegenteil, manche Folgen höre ich häufiger, um das gesagte aufzusaugen und zu verinnerlichen. Seit einigen Monaten bin ich mindestens einmal in der Woche auf eurer Seite, um unvertonte Artikel zu lesen und unterstütze euch auch finanziell.

Tatsächlich frage ich mich schon seit längerem, wie ich meinen Beitrag leisten kann, mehr Menschen auf euch aufmerksam zu machen bzw. eure Reichweite zu erhöhen. Posten auf Facebook ist das eine…, Reaktionen darauf sind etwas anderes. Die nämlich fallen überschaubar aus. Entweder seid ihr tatsächlich zu systemkritisch und erscheint in den Newsfeeds schlicht nicht oder ihr seid inhaltlich zu anspruchsvoll und/oder zu lang gegenüber Katzenvideos oder anderer leichter Kost.

Ich wohne in Hamburg und die ganze Stadt ist übersäht mit kleinen Aufklebern, häufig mit politischen Botschaften. Wäre das eine Option? Hier und da mal ein Kleber mit dem Logo der Nachdenkseiten? Mein Auto und mein Rad ist euch sicher.

Liebe Grüße und “weiter so”.
Stefan B.


Hoi

Ich fahre täglich Bahn und würde das gerne «ausnutzen».

Ich bin auch Förderer der NDS.

Holger S.


Sehr geehrte Dahmen und Herren,  

ich bin seit Jahren interessierter NDS-Leser und glaube, dass es an der Zeit ist, die NDS einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Ich wäre bereit, die Flyer zu verteilen. Bitte schicken Sie 125 Stk. davon an folgende Adresse:

Steffen R.


Liebes Nachdenkseiten-Team,

sind noch Flyer da? Ich lese täglich die mittlerweile für mich unverzichtbaren „Nachdenkseiten“ und komme jetzt erst dazu, zu bestellen.
125 Stk. reichen mir vorerst.

Almut S.


Hallo,

Gerade habe ich die “Aktion Flyer” der Nachdenkseiten gelesen.
Ich möchte aktiv werden und Werbung für ihre großartige, informative Seite machen.
Ich spiele in meiner Band Interstellar Overdrive die Musik von Pink Floyd und wir können die Flyer bei Konzerten an unserem CD Stand auslegen. Abgesehen davon möchte ich auch privat Werbung machen.

Bitte schicken Sie mir, wenn möglich 250 Exemplare der Flyer.

Des weiteren möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, daß wir ein Musikstück mit Video produziert haben, in dem wir auch die Nachdenkseiten erwähnen und bewerben.

Mit vielen Grüßen,
Martin B.


Liebes Nachdenkseiten-Team, 

bei mir vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht eure hochwertigen Inhalte lese. Bitte weiter so! Damit ich auch andere von eurer sehr guten Arbeit überzeugen kann, würde ich gerne 125 Flyer ordern, um sie an passenden Orten auslegen zu können. 

Katharina K.

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!