Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ (erscheint an jedem Mittwoch) gibt es eine eigene Playlist (CG/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Julian Assange
  2. Die Story im Ersten: Die unheimliche Macht der Berater
  3. Simone Danz: Wenn alle diese kurzen Arme hätten – Behinderte in der Gesellschaft
  4. Sexualisierte Gewalt und ihre Folgen – Welche Möglichkeit haben Betroffene?
  5. Libyen versinkt in Gewalt: Nato-Krieger fordern “Frieden”
  6. Dieter Dehm, DIE LINKE: Das Problem heißt Neoliberalismus
  7. Russland sieht Europawahl mit Sorge: „Rechte Kräfte wollen EU umgestalten“
  8. Experte zu Annexion im Westjordanland: EU-Sanktionen gegen Israel wären angebracht
  9. Claus Peymann inszeniert König Lear in Stuttgart
  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Julian Assange
    Hierzu auf den NachDenkSeiten auch von Tobias Riegel “Julian Assange: Von den Medien benutzt, bekämpft und begraben“, Moritz Müller “Julian Assange von britischer Polizei festgenommen. Hallo, Amnesty, wo bleibt Ihr?” und von Jens Berger die “Hinweise des Tages Spezial zur Festnahme von Julian Assange” und die darin enthaltenen Lesehinweise.

    • Rafael Correa zu Assanges Festnahme: Ecuadors Präsident Moreno könnte mit Judas mithalten
      Rafael Correa, direkter Amtsvorgänger des ecuadorianischen Präsidenten Lenín Moreno, nennt diesen einen Verräter. Denn Ecuador sei laut dem Völkerrecht verpflichtet gewesen, Julian Assange zu schützen. Correa hält es für möglich, dass der WikiLeaks-Gründer an die USA ausgeliefert wird.
      Quelle: RT Deutsch

    • WikiLeaks: “Kein Journalist wird vor Auslieferung an die USA sicher sein, wenn er seinen Job macht”
      Der Redakteur von WikiLeaks Kristinn Hrafnsson sagte, dass Julian Assange wegen “seiner Arbeit als Journalist” mit “politischer Verfolgung” konfrontiert ist, und schwor, seine Auslieferung an die USA zu bekämpfen.
      Vor Reportern sagte Hrafnsson vor dem Westminster Magistrates Court, dass Assanges Abschiebung aus der ecuadorianischen Botschaft – wo er seit fast sieben Jahren Asyl erhalten hatte – “einen schrecklichen Präzedenzfall schafft”.
      “Ein Journalist wird wegen seiner journalistischen Tätigkeit politisch verfolgt”, fügte Hrafnsson hinzu. “Wenn das so weitergeht, wird kein Journalist irgendwo auf der Welt vor der Auslieferung an die Vereinigten Staaten sicher sein, wenn er seinen Job macht.” Obwohl Assange verhaftet und für schuldig befunden wurde, sich 2012 nicht gegen Kaution gestellt zu haben, ist er auch von der Auslieferung an die USA bedroht, weil er eine Reihe geheimer Dokumente veröffentlicht hat, die 2010 von der Informantin der US-Armee Chelsea Manning weitergegeben wurden, einschließlich Hinweisen auf Kriegsverbrechen im Irak und in Afghanistan. […]
      Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.
      Quelle: RT Deutsch

    • “Freiheit für Assange” – Proteste vor der britischen Botschaft in Berlin
      Vor der britischen Botschaft versammeln sich Menschen, um gegen die Festnahmen von Julian Assange zu demonstrieren. Die ecuadorianische Botschaft in London hatte zuvor dem WikiLeaks-Gründer das Asyl entzogen. Die stellvertretende Vorsitzende der Fraktion der Linken im Bundestag, Sevim Dagdalen, hatte zu den Protesten aufgerufen. RT Deutsch ist live vor Ort.
      Quelle: RT Deutsch

      Anmerkung Jens Berger: Es ist toll, dass die Linkspartei als einzige Fraktion des Deutschen Bundestags zu einer Demonstration vor der britischen Botschaft aufruft und einige Fraktionsmitglieder, wie Sevim Dagdelen sich bewundernswert für Assange einsetzen. Komplett unverständlich ist es jedoch, dass mit Anke Domscheit Berg ein Mitglied der Fraktion auf einer solchen Demo mit einem Schild herumrennt, das eine Auslieferung Assanges an Schweden fordert. Schafft es die Fraktion denn nicht, derartige U-Boote, die der Partei massiven Schaden zufügen, von solchen Veranstaltungen auszuschließen?

    • Alexander Neu (Linke) zu Assange: „Man wird an ihm ein Exempel statuieren“
      Whistleblower Julian Assange musste sein politisches Asyl in der ecuadorianischen Botschaft in London verlassen und wurde von der britischen Polizei verhaftet. Es wird mit seiner Auslieferung an die USA gerechnet. Alexander Neu, Bundestagsabgeordneter der Linken, rechnet mit dem Schlimmsten und einem „Schauprozess“ in den USA.
      Quelle: SNA Radio

    • Rattansi on Assange: “This has chilling consequences for press freedom in NATO nations”
      “This has chilling consequences for press freedom in NATO nations” says Going Underground host Afshin Rattansi who talks to In Question’s Manila Chan following the arrest of Julian Assange.
      Quelle: RT UK

    • Daniel Ellsberg On Assange Arrest: The Beginning of the End For Press Freedom
      “This is the first indictment of a journalist and editor or publisher…And if it’s successful it will not be the last.”
      Quelle: The Real News Network

    • CrossTalk: Assange in Custody
      It has finally happened – WikiLeaks’ Julian Assange was arrested within the Ecuadorian Embassy in London. It is widely expected he will be extradited to the US to stand trial. The expected charges are espionage. This is truly a dark day for journalists and journalism.
      CrossTalking with Joe Lauria, Ray McGovern, and Sara Flounders.
      Quelle: RT

    • Former MI5 Agent on Assange’s arrest
      “His mission has always been very clear, to expose and impose transparency”, says Annie Machon, Former MI5 Agent, following Julian Assange’s arrest.
      Quelle: RT UK

    • Neil Clark: “Julian Assange has been besmirched”
      “He has been besmirched” says Neil Clark after Julian Assange shouts ‘UK, resist’ as he’s dragged out of Embassy of Ecuador, London by MET Police officers.
      Quelle: RT UK

    • Tatchell: “Why is Assange being pursued & not NYT or the Guardian? It smacks of double standards”
      “Why is Julian Assange being pursued and not the The New York Times or The Guardian? It smacks of double standards” says Peter Tatchell after Assange is arrested after spending almost 7 years inside Embassy of Ecuador, London.
      Quelle: RT UK

    • Julian Assange – Comments from Snowden, Chomsky, Varoufakis, Greenwald & Horvat (REWIND)
      In this video we compile past comments & analysis from experts that were interviewed on acTVism on the topic of Wikileaks & Julian Assange before Assange was arrested. They include in order: Edward Snowden, Yanis Varoufakis, Glenn Greenwald & Srecko Horvat & Noam Chomsky (video via The Press Project). We would like to emphasise that this is merely a compilation that was put together by acTVism Munich’s editorial team “after” Julian Assange’s arrest. To view the interviews in full be sure to visit our YouTube Channel “acTVism Munich”.
      Quelle: acTVism Munich

  2. Die Story im Ersten: Die unheimliche Macht der Berater
    Vier Firmen. Fast eine Million Mitarbeiter weltweit. Aktiv in mehr als 180 Ländern. Ein Umsatz von fast 130 Milliarden Euro pro Jahr.
    Man nennt sie die “Big Four”: die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt. Diese vier Firmen prüfen weltweit die Bilanzen nahezu aller multinationalen Konzerne. Und sie prüfen Konzerne nicht nur, sie beraten sie auch – unter anderem wie man Steuerschlupflöcher in Gesetzen nutzen kann. Und schließlich beraten sie auch noch die Politik, die diese Gesetze macht. Kaum einer hat so viel Einblick. Sie haben Herrschaftswissen. Sie haben Macht.
    Untersuchungen zu Verwicklung in Steuerskandale
    Schätzungen gehen von bis zu einer Billion europaweit entgangenen Steuern aus. Bei den Steuersparmodellen großer Konzerne spielen die Berater eine Schlüsselrolle, meint die britische Parlamentarierin Margaret Hodge. Sie hat zahlreiche Untersuchungsausschüsse geleitet, in denen die Verwicklung der Big Four in Steuerskandale analysiert wurde: “Hinter dieser massiven Steuervermeidungsindustrie steckt ein System. Wenn sie es verstehen wollen, müssen Sie die Rolle der Beraterfirmen unter die Lupe nehmen. Allen voran die Big Four”.
    In einer umfangreichen Recherche wollen Reporter von WDR, NDR und Süddeutsche Zeitung herausfinden: Wie mächtig sind diese Beraterfirmen wirklich? Wie arbeiten sie genau? Und welche Rolle spielen sie im schier endlosen Kampf gegen Steuerflucht? WDR, NDR
    Quelle: ARD

    Anmerkung CG: Für gute Arbeit zahlt man doch gerne GEZ.

    Die Macht der Berater
    Wirtschaftsprüfungsgesellschaften beraten Politik und Konzerne und prüfen die Jahresabschlüsse der großen Unternehmen. “Plusminus” zeigt, wo es dabei Interessenskonflikte geben kann.
    Quelle: ARD

  3. Simone Danz: Wenn alle diese kurzen Arme hätten – Behinderte in der Gesellschaft
    Wie steht es um die Integration von Menschen, deren Körper nicht dem ‘normalen’ Schema entsprechen und die wir ‘Behinderte’ nennen? Was macht die Kontaktaufnahme und erst recht die Berührung so schwierig und wieso wecken ‘Behinderte’ unbewusste Ängste? Welche Rechte haben ‘Behinderte’ eigentlich? Und reichen sie bis in die Sexualität?
    Professorin Dr. Simone Danz gehört zu den Menschen, deren embryonale Entwicklung durch das Medikament Contergan geschädigt wurde. So bringt sie eigene Lebenserfahrungen als Lehrende im Fach ‘Inklusive und Heilpädagogik’ an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg ein. Im Gespräch mit Sabine Kebir diskutiert sie über verbreitete Vorurteile über das ‘Behindertsein’ und fordert mehr Empathie- und Irritationsfähigkeit seitens der ‘Nichtbehinderten’, die sich auch darüber klar werden sollten, dass sie spätestens im Alter ebenfalls auf solche Fähigkeiten ihrer Mitmenschen angewiesen sein werden. Simone Danz macht aber auch klar, dass es letztlich die Verfasstheit der kapitalistischen Konkurrenz- und Leistungsgesellschaft ist, die die Integration von ‘Behinderten’ stark erschwert. Sie konstatiert allerdings, dass die Situation ‘Behinderter’ in anderen Ländern und Kulturen günstiger sein kann, was sie aus eigener Erfahrung über mehrere Jahre in Indien erlebt hat. Sabine Kebir dokumentiert anhand eines Theaterprojekts in Algerien, dass es auch dort weniger Berührungsängste gegenüber Behinderten gibt.
    Quelle: weltnetzTV

  4. BLICK:WINKEL – Sexualisierte Gewalt und ihre Folgen – Welche Möglichkeit haben Betroffene?
    LARA Berlin, Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen* bietet unbürokratische Hilfe für Frauen ab dem 14. Lebensjahr, die eine Vergewaltigung, sexuelle An- und Übergriffe und sexuelle Belästigung erfahren haben.
    Unsere Reporterin Esra Turan sprach mit Carola Klein, die das Institut leitet, über Möglichkeiten, sich gegen sexualisierte Gewalt zur Wehr zu setzen.
    Quelle: Kommon

  5. Libyen versinkt in Gewalt: Nato-Krieger fordern “Frieden”
    Libyen beherrscht wieder die Schlagzeilen. Der ehemalige Gaddafi-Getreue General Haftar will das ganze Land unter seine Kontrolle bringen. Brüssel und Washington sind sich keiner Schuld bewusst. Stattdessen fordern sie Konfliktparteien zu einer “friedlichen Lösung” auf.
    Seit dem Sturz Muammar al-Gaddafis versinkt Libyen im Chaos. Marodierende Milizen, Terrorgruppierungen und Sklavenhandel bestimmen das Bild des “befreiten” Libyen. Die von der UNO anerkannte Regierung beherrscht nur kleine Teile des Landes. Der mächtige General Haftar hingegen, weiß eine straff organisierte Streitmacht hinter sich. Die Situation ausnutzend, wagt er nun den Vorstoß Richtung Tripolis, um die gesamte Macht an sich zu reißen.
    Die westliche Wertegemeinschaft reagiert überrascht. Auch die hiesigen Berichte öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten, können offensichtlich keinen Zusammenhang herstellen, zwischen der aktuellen Eskalation der Gewalt und der NATO-Intervention des Jahres 2011. Zaghafte Hinweise, dass das nordafrikanische Land seit dem “Sturz des Machthabers Gaddafi” im Chaos versinkt, müssen reichen.
    Alles begann jedoch im Jahr 1969 mit dem Putsch Gaddafis und seiner Anhänger gegen den von Großbritannien und den Vereinigten Staaten eingesetzten libyschen König Idris. Im Zuge der Entkolonialisierung wurde die Förderung der libyschen Ölvorkommen verstaatlicht und die wechselhafte Entwicklung Libyens zum failed state nahm ihren Lauf.
    Quelle: RT Deutsch

  6. Dieter Dehm, DIE LINKE: Das Problem heißt Neoliberalismus
    Der FDP-Antrag verweist völlig zutreffend auf den Zusammenhang von unabhängiger Meinungsbildung und freien Wahlen in einer Demokratie. Beides sieht er durch Manipulation gefährdet. Dennoch geht er am Kern des Problems vorbei, denn Ursache für den weltweit wachsenden Zuspruch für autoritäre Politik(er) ist nicht externe Manipulation, sondern vom Neoliberalismus beschädigte Gesellschaften.
    Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

  7. Russland sieht Europawahl mit Sorge: „Rechte Kräfte wollen EU umgestalten“
    Bei der Europawahl im Mai könnten rechts-nationalistische Parteien gestärkt ins EU-Parlament einziehen. Davor warnt die russische Politologin Veronika Krasheninnikova im exklusiven Sputnik-Interview mit Korrespondent Alexander Boos. „Russland hat Interesse an einer stabilen, demokratischen EU“, so die Moskauer Geopolitik-Expertin. „US-Berater Steve Bannon fördert rechte Kräfte.“
    Quelle: SNA Radio

  8. Experte zu Annexion im Westjordanland: EU-Sanktionen gegen Israel wären angebracht
    In den letzten Jahren ist Israel unter der Regierung von Benjamin Netanjahu immer weiter nach rechts gedriftet, mit Unterstützung der USA. Mit der Ankündigung, im Falle seines Wahlsieges Teile des Westjordanlandes zu annektieren, fische Netanjahu nach Wählern vom rechten Rand. Dieser Meinung ist der Politikwissenschaftler Gerhard Mangott.
    Quelle: SNA Radio

  9. Claus Peymann inszeniert König Lear in Stuttgart
    Nach dem Ende seiner Karriere als Intendant der größten deutschsprachigen Bühnen kehrt Claus Peymann nach Stuttgart zurück, wo seine Karriere begann: Er inszeniert in Stuttgart sich und Shakespeares König Lear.
    Claus Peymanns Karriere begann stilecht mit einer “Publikumsbeschimpfung”. Die Uraufführung von Peter Handkes gleichnamigem Drama machte den Regisseur 1966 mit einem Schlag bekannt. Er hatte die Studentenrevolte auf die Bühne gebracht – das Fernsehen war dabei.
    1974 wird der streitbare Regisseur Claus Peymann Schauspieldirektor in Stuttgart. Er wird vom Publikum innig geliebt und von der Politik noch heftiger kritisiert. Das sozialdemokratische Bochum und das ehrwürdige Wiener Burgtheater sind die nächsten Stationen von Peymann.
    Nach der Wiedervereinigung wechselte Peymann, dem das Theater die Familie ersetzt, in den Osten der Republik ans legendäre “Berliner Ensemble”. 2017 trat der 80-Jährige von seinem Posten zurück.
    2018 inszeniert Peymann in Stuttgart Shakespeares “König Lear”, das Drama vom abdankenden König, der sein Reich unter die Erben verteilt … und daran zerbricht.
    Der Regisseur Andreas Ammer spricht mit Zeit- und Weggenossen von Claus Peymann wie Harald Schmidt oder seinem langjährigen Mitstreiter Herrmann Beil. Er stöbert verborgene Archivschätze – wie ein ungesendetes Interview mit Thomas Bernhard – auf, besucht mit Peymann in einem emotionalen Moment die Gräber der RAF-Terroristen und erzählt auf neue Weise das an Skandalen und Erfolgen reiche Leben des Theaterberserkers Claus Peymann … vielleicht der Letzte seiner Art.
    Quelle: BR Fernsehen

    Der BR meint in der Sendung bei Minute 58:

    “Vielleicht nie zuvor und nie mehr danach hat ein Publikum einen Theaterdirektor in Deutschland derart geliebt und gefeiert. Theateraugenblick verweile doch.”

    Anmerkung CG: Eine schöne, interessante Doku, einem wahrhaft großen Regisseur und Theaterdirektor gewidmet, der Großes für die Kunst geleistet hat. Bleiben nur Fragen offen, wie es geht, dass jemand, der so politisch und mit Haltung durchs Leben gegangen ist, stets für Frieden, gegen Atomkraft und vor allem gegen den alten, den NS-Nationalismus gekämpft und aufgeklärt hat, dann in 1,5 Stunden Doku keine einzige Aussage macht zu den aktuellen Bedrohungen, zu der neuen/alten Konfrontation, zu der ungehemmten Aufrüstung, der Kriegstreiberei. Wurde das herausgeschnitten oder bezieht er dazu nicht Stellung? Dass er sich gegen Stuttgart 21 engagiert, hat er ja immerhin erwähnt. Peymann könnte doch jetzt vorangehen und sagen Stopp, das hatten wir schon mal, dass deutsche Truppen so nah bei St. Petersburg standen, aber zumindest in 1,5 Stunden Doku nichts dazu. Ein so kritischer und ‘aggressiver’ Geist könnte ja auch mal ein bisschen kritisch gegen Krieg und aggressiv gegen die Kriegstreiber dieser Tage sein.

  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Die Anstalt vom 9. April 2019
      Politsatire mit Max Uthoff und Claus von Wagner
      Gemeinsam mit Nils Heinrich, Maike Kühl und Abdelkarim wollen sie “Stimme sein für Ungehörtes und Unerhörtes”.
      Quelle: ZDF
    • Aussichtslos! Rette deine Rente – Mann, Sieber! vom 19.03.2019 | ZDF
      Wer wird Pensionär?
      Unsere brandneue Spielshow klärt auf.
      Tobias Mann und Christoph Sieber präsentieren politische Late Night im ZDF. Zwei Blickwinkel auf eine Wirklichkeit, ein kabarettistischer Schlagabtausch. Schnell, geistreich, witzig.
      Zur ganzen Sendung: https://ly.zdf.de/53V2/
      Quelle: ZDF

      Lesen Sie hierzu von Albrecht Müller “Mann, Sieber! wieder einmal mit einer sehr guten Nummer“.

    • FAKE NEWS beim SPIEGEL? Und was machen wir mit der NATO?
      Die NATO hat vor kurzen Geburtstag gefeiert! Zum 70.Jahrestag des Militärbündnisses kommen die Konflikte zum Vorschein – die deutschen Medien scheinen sich vehement für mehr Ausgaben einzusetzen! Aber warum? Und macht das heute journal etwa Werbung für den Kriegsfall?
      Neben Claus Kleber haben wir aber noch weitere Fehltritte bekannter Redaktionen die wir euch nicht vorenthalten wollen! #DerSpiegel saugt sich Artikel, fast gänzlich in Relotius-Manier, aus den Fingern und widmet einer verdächtig wirkenden Email gleich ganze acht Seiten seiner Printausgabe. Das dazu passende Cover schlägt dem Fass den Boden aus! Für uns ein guter Grund euch das exklusive 451° Anti-Russland Bullshit Bingo vorzustellen! Zur nachträglichen Feier der NATO haben wir auch noch einen Gast eingeladen! Ist die NATO wirklich so unentbehrlich wie die tagesschau schreibt? Wer oder was gibt dem #Militärbündnis überhaupt noch einen Existenzgrund? Oder muss man sich den heute auch schon aus den Fingern saugen? Diese Woche also wieder ein Fragezeichen nach dem anderen! Wir hoffen wenigstens die Verwirrungen etwas für euch entwirren zu können!
      Quelle: 451 Grad

    • Franziskus und die Küsse – “Angespitzt” von Helmut Schleich
      Wahrscheinlich hat ihn mal einer aus Versehen verschluckt, den Fischerring vom Papst Franziskus. Da stehen die Gläubigen in einer Schlange und warten, bis sie mit dem Kuss dran sind, und dann rempelt einer den anderen an und schwupp… weg ist er. Verschluckt vom Küssenden. Da würden Sie Ihre Hand in Zukunft auch wegziehen, oder? Eine Glosse von Helmut Schleich.
      Quelle: BR / Bayern 2
    • Maschek WÖ_423 H.A.U.S.
      In Ungarn wurden die kritischen Journalisten bereits durch Sprechpuppen ausgetauscht, nun könnten auch in Österreich regierungstreue Roboter den öffentlich-rechtlichen Rundfunk übernehmen.
      (aus Willkommen Österreich, Folge 423, 26. März 2019, ORF eins)
      Quelle: Maschek

    • Der Postillon Wochenrückblick (1. April – 6. April 2019)
      Quelle: Postillon24

    • Knapp und teuer: Wohnraum in Deutschland
      Wohnen wird immer teurer. Die Miete frisst inzwischen oft schon 50% des Nettoeinkommens auf. Wohnraum ist zudem so knapp, inzwischen würde sogar Alexander Gauland neben Jerome Boateng einziehen.
      Quelle: extra 3

    • Deutsche Unternehmen – wo der Wahnsinn regiert
      Deutsche Unternehmen wie VW, Deutsche Bank oder Bayer leiden unter der Unfähigkeit ihrer Manager. Nur hier schaffen sie es, große Unternehmen regelmäßig komplett in die Grütze zu reiten.
      Quelle: extra 3

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!