So erkennt man Freunde. Wir starten! Jetzt geht’s darum, möglichst viele Wiedererkennungschancen zu schaffen. Nutzen Sie das Symbol und verteilen Sie es weiter.
So erkennt man Freunde. Wir starten! Jetzt geht’s darum, möglichst viele Wiedererkennungschancen zu schaffen. Nutzen Sie das Symbol und verteilen Sie es weiter.

So erkennt man Freunde. Wir starten! Jetzt geht’s darum, möglichst viele Wiedererkennungschancen zu schaffen. Nutzen Sie das Symbol und verteilen Sie es weiter.

Ein Artikel von: Redaktion

Unsere Frage an unsere Leserinnen und Leser hat ein großes Echo gefunden und ein eindeutiges Votum für die Sicherheitsnadel in Variation mit verschiedenfarbigen Perlen gebracht. Das Wichtigste: Wir fangen jetzt gemeinsam mit dieser Aktion an. Wir tun etwas, damit sich die Freundinnen und Freunde der Aufklärung im öffentlichen Raum wiedererkennen. Das Projekt ist so angelegt, dass sich jede und jeder, der sich daran beteiligen will, das Erkennungszeichen selbst und leicht besorgen kann. Diese Bedingung ist wichtig, weil nur so die Chance besteht, dass sehr viele Menschen dieses Symbol tragen. Nur dann besteht die Chance, dass wir anderen begegnen und miteinander sprechen können. Albrecht Müller.

Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.

Zunächst ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die sich mit Mails an der Beratung beteiligt haben, und für die vielen Ideen, die darin enthalten sind.

Dann wollen wir noch um Verständnis dafür bitten, dass sich der Start etwas verzögert hat. Das lag daran, dass wichtige Mitwirkende ausgefallen waren – Krankheit und große Belastung in der Redaktion.

Und noch eine Vorbemerkung:

Morgen kommt der nächste Beitrag zum Thema, dann mit praktischen Vorlagen für Aufkleber, die sie nutzen können, um sich diese Medien selbst zu beschaffen.

Wir werden auch im weiteren Verlauf immer wieder auf diese Aktion zurückkommen und gute Ideen so umsetzen, dass Sie sie nutzen können. Und dann kommt später auch noch das Shop-Angebot.

Die Sicherheitsnadel in verschiedenen Variationen

Die Sicherheitsnadel kann man sich in verschiedenen Variationen und Ausstattungen besorgen. Wir raten dazu, sie mit ein paar Perlen zu versehen. Die Farben sollten Sie sich nach eigenem Geschmack oder nach eigener gewünschter Symbolik aussuchen. Hier sind nacheinander einige Variationen:

Die Perlen haben eine Bedeutung für die Verknüpfung mit anderen Erkennungszeichen – zum Beispiel einem Armband oder einem Halsband. Siehe unten.

Eine spezielle gute Anleitung für eine bessere Montage der Perlen

Ein NachDenkSeiten-Leser hat uns eine Anleitung für die Herstellung von Sicherheitsnadeln mit fest verankerten Perlen geschickt und eine Anleitung zur Produktion. Er schreibt: Liebes Nachdenkseiten-Team, ich habe ein paar Sicherheitsnadeln mit Bügelperlen versehen – in Regenbogenfarben, da das eher deutlich macht, dass man nicht Rechts ist. Anbei ein PDF mit einer kurzen Anleitung, welches Sie gerne auch veröffentlichen können. Mit freundlichen Grüßen, Martin Schnell.

Hier ist das PDF.

Das macht ein bisschen Arbeit, aber dann fallen die Perlen nicht raus, wenn man die Sicherheitsnadel wechseln will.

Die Beschaffung ist einfach und preiswert

Sicherheitsnadeln sind entweder in jedem Haushalt vorhanden oder man kann sich diese in einem Kaufhaus oder im Kurzwarenhandel ohne Probleme und sehr preiswert besorgen.

Auch die Perlen gibt es für ein paar Cent und gleich große Mengen in einem Beutel.

Wer Zeit, Lust und Geld hat, kann sich natürlich auch eine edlere Ausgabe der Sicherheitsnadel besorgen oder machen lassen. Abwechslung macht Freude – Variatio delectat.

Sinnvollerweise versorgen Sie mehrere Ihrer gängigen Kleidungsstücke mit dem Symbol Sicherheitsnadel

Sie passt zu Jacken, Anoraks, Pullover, Hemden, T-Shirts, in der kleineren dezenten Größe einer Sicherheitsnadel sogar zu feineren Kleidern:

Ganz wichtig: Weitersagen, Sicherheitsnadel verschenken und verteilen.

Erläutern Sie bitte die Aktion. Gewinnen Sie Freunde für die Aktion. Ein Blatt mit einer Beschreibung der Aktion können wir schreiben und veröffentlichen, wenn Sie das für sinnvoll halten.

Andere Vorschläge – nichts spricht dagegen, dass andere, möglichst verwandte Symbole benutzt werden

Bei uns ist eine größere Zahl von weiteren Anregungen eingetroffen. Dafür besonderen Dank. Hier soll aufgezählt werden, was es an anderen Vorschlägen gab. Bei den meisten dieser Ideen ist nichts dagegen einzuwenden, dass Menschen, die die Sicherheitsnadel nicht mögen, diese Symbole benutzen. Zum Teil sind sie durch ähnliche Formen miteinander verknüpfbar:

Stecknadel – wie zu Beginn der Aktion schon vorgestellt und 1969 schon verwendet:

Wäscheklammer – neutral oder mit verschiedenen Beschriftungen

Armband oder Halsband oder ein Band für die Tasche aus 2-3 Bändern und einigen Perlen

Kleines Gummi am linken kleinen Finger

Das Logo der NachDenkSeiten

Button mit Logo NachDenkSeiten oder Abbildung der Sicherheitsnadel auf dem Button

Aufkleber auf Tasche, Aktentasche, Fahrrad, Arbeitsmappe, Terminkalender,

Stempel auf Handrücken

Maske mit Logo Sicherheitsnamen oder NDS oder Logo der NachDenkSeiten

Unechtes Tatoo

Verknüpfung mit den NachDenkSeiten? Ein Symbol für alle aufgeweckten Zeitgenossen und ihre beliebtesten Medien!

Natürlich läge es nahe, das Erkennungszeichen direkt mit den NachDenkSeiten zu verbinden. Das kann man tun. Siehe die Wäscheklammern. Wir sind offen dafür, dass auch Menschen, die NachDenkSeiten nicht lesen, aber die Idee, sich zu erkennen und miteinander zu reden, für richtig und wichtig halten, unser Erkennungszeichen nutzen.

Weil mehrere unserer Leserinnen und Leser uns auf den Querdenker-Bommel aufmerksam gemacht haben, auch dazu eine Anmerkung: Wir sehen uns nicht in Konkurrenz zu irgendwem. Von der Notwendigkeit, sich zusammenzutun und sich mehr auszutauschen als bisher und deshalb auch ein Erkennungszeichen zu schaffen, war auf den NachDenkSeiten und auch in Albrecht Müllers Buch „Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst“ schon des Öfteren die Rede.

Jede Initiative, die in dieser Welt, die den demokratischen, freiheitlichen und kritischen Austausch von Gedanken kaum mehr möglich macht, ist sinnvoll. Wir verstehen unser Erkennungszeichen und unsere Absicht, Sie ins Gespräch zu bringen, als eine Möglichkeit. Wir haben versucht, das Symbol attraktiv zu machen und wir denken, dass das gelungen ist.

Unser Symbol soll übrigens auch nicht das Symbol einer Partei sein. Diese Anmerkung ist keineswegs als parteifeindlich gemeint. Parteien gehören nach unserem Grundgesetz zur politischen Willensbildung. Das gilt für bestehende und für neue Parteien.

Unser Erkennungszeichen, die Sicherheitsnadel und die Perlen, soll allerdings auch eine inhaltliche Position symbolisieren: Soziale Sicherheit, Solidarität, demokratische Willensbildung und Frieden. Die Sicherheitsnadel ist geschlossen. Sie verletzt nicht. Sie ist so gesehen auch ein Symbol gegen Krieg und Feindseligkeit. Es soll ein Symbol sein für das bekannte politische Bekenntnis:

Wir wollen ein Volk der guten Nachbarn sein, nach innen und nach außen. – Das ist die Basis aller, die dieses Erkennungszeichen tragen.

Zum Schluss noch mal: Bitte beachten, morgen kommen die Vorlagen für Aufkleber etc., die dann von Ihnen persönlich umsetzbar sind.

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!