Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Der große Elektroauto-Schwindel | Bessere Zeiten – Wagenknechts Wochenschau #18
  2. Kampf gegen Schwarzarbeit – teuer und wirkungslos? | Die Story im Ersten
  3. Michael Lüders über den Iran
  4. Matthias W. Birkwald, DIE LINKE: Das ist armenfeindlich, rentnerfeindlich und völlig inakzeptabel
  5. New York Times behauptet: Russland setzt Kopfgelder auf US-Soldaten in Afghanistan aus
  6. Großbritannien: Wer ließ Julian Assange ausspionieren?
  7. Markus Lanz vom 2. Juli 2020
  8. Alles falsch gemacht: Lettland verbietet RT mit fadenscheiniger Begründung
  9. Manipulation oder Fehler: Top fünf größte Peinlichkeiten der Qualitätsmedien
  10. NARRATIVE #8 – WHO: Was ist, wenn Mitgliedstaaten ihre Interessenskonflikte nicht im Griff haben?
  11. ACU – Pressekonferenz
  12. Reichtum der US-Milliardäre steigt während der Pandemie um mehr als eine halbe Billion Dollar
  13. Bundespressekonferenz: Verstößt neues Spahn-Gesetz gegen Grundgesetz und UN-Konvention?
  14. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Der große Elektroauto-Schwindel | Bessere Zeiten – Wagenknechts Wochenschau #18
    E-Autos sind nicht die Antwort, sie sind keine klimafreundliche Alternative. Ihre Herstellung produziert viel mehr CO2 als die von Verbrennern und der Abbau von für die Batterien notwendigen Ressourcen zerstört ganze Landstriche. Trotzdem unterstützt die Bundesregierung den Kauf eines Elektroautos mit Tausenden Euros. Man könnte meinen, sie haben ihren Blick nicht auf die Zukunft in diesem Land gerichtet, sondern auf die hübsche grüne Traumlandschaft eines Tesla-Werbeclips.
    Warum E-Autos nicht die Antwort sind und welche Alternativen es gibt für umweltfreundliche Mobilität – darüber spreche ich diese Woche im Video.
    Der Bundestags geht morgen in die Sommerpause – neue Videos gibt es anschließend in ein paar Wochen wieder. Ich wünsche euch so lange einen schönen Sommer und hoffentlich trotz allem die Möglichkeit auf ein wenig Urlaub und Erholung!
    Quellen und weiterführende Links in der Videobeschreibung.
    Quelle: Sahra Wagenknecht, 02.07.2020

  2. Kampf gegen Schwarzarbeit – teuer und wirkungslos? | Die Story im Ersten
    Durch Schwarzarbeit entgehen dem Staat jedes Jahr Sozialabgaben und Steuern in Milliardenhöhe. Längst hat sich hier auch die Organisierte Kriminalität breitgemacht. Experten sprechen von einem parallelen Arbeitsmarkt, auf dem kaum Regeln gelten. Verlierer sind nicht nur ehrliche Unternehmer, die das Preisdumping nicht mitmachen wollen, sondern vor allem die Steuerzahler.
    Wurden Missstände ignoriert?
    Wie konnte es soweit kommen? Zuständig für die Bekämpfung der Schwarzarbeit ist der Zoll; konkret die Finanzkontrolle Schwarzarbeit. Doch ist die Behörde in der Lage, illegale Beschäftigung und die Organisierte Kriminalität auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich zu bekämpfen?
    Eine schlechte Ausstattung und fehlendes Personal sind nur die kleinsten Probleme. Wurden Missstände in der Behörde jahrelang ignoriert? Die Dokumentation deckt auf, wie wirkungslos der staatliche Kampf gegen Schwarzarbeit in den letzten Jahren war.
    Quelle 1: Das Erste
    Quelle 2: ARD Mediathek, 29.06.2020, verfügbar bis 29.06.2021

    Anmerkung unseres Lesers O. R.: Eine neue, wichtige Doku über Arbeiterstriche, Mindestlohn, den Zoll und Schwarzarbeit in Deutschland.

  3. Michael Lüders über den Iran
    Quelle: Michael Lüders, 08.06.2020

    Anmerkung unseres Lesers L. M.: Dieses Video von dem Islamwissenschafter Michael Lüders verdient viel höhere Aufmerksamkeit als es bis jetzt hat.

    Lesen Sie auch auf den NachDenkSeiten von Fabian Goldmann “Haben iranische Sicherheitskräfte wirklich 1.500 Demonstranten getötet?

  4. Matthias W. Birkwald, DIE LINKE: Das ist armenfeindlich, rentnerfeindlich und völlig inakzeptabel
    02.07. 2020 – Bei CDU und CSU heißen die Fraktionsvorsitzenden offenbar soziale Kälte und sozialer Geiz und nicht Brinkhaus und Dobrindt. Die Union hat dafür gesorgt, dass die Folgen viel zu niedriger Löhne nicht bekämpft werden, sondern dass sie weiter direkt in die Altersarmut führen. Das ist armenfeindlich, rentnerfeindlich und völlig inakzeptabel. Viele Rentnerinnen und Rentner werden zu Recht frustriert sein, weil ihnen der Titel “Grundrente” etwas Falsches verspricht.
    Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

  5. New York Times behauptet: Russland setzt Kopfgelder auf US-Soldaten in Afghanistan aus
    Laut einem Artikel der New York Times bezahlt der russische Militärgeheimdienst “Kopfgelder” an die Taliban und andere Militante in Afghanistan für getötete Soldaten der US-geführten Koalition. Die Quellen für diese brisante Behauptung bleiben ein weiteres mal “geheim”. Das russische Außenministerium hat die Meldung der US-Zeitung dementiert, die keinerlei überprüfbare Quelle für ihren Bericht lieferte.
    Quelle: RT Deutsch, 29.06.2020

    US claim of ‘Russian Bounty’ plot in Afghanistan is dubious and dangerous
    Pushback with Aaron Maté
    Multiple US outlets, citing anonymous intelligence officials, are claiming that Russia offered bounties to kill US soldiers in Afghanistan and that President Trump has taken no action. The Grayzone’s Max Blumenthal breaks down the story’s flaws and how it continues a Russiagate-era push of the Democratic Party to the right.
    “The constant flow of Russiagate disinformation into the bloodstream of the Democratic Party and its base is moving that party constantly to the right, while pushing the US deeper into this Cold War,” Blumenthal says.
    Guest: Max Blumenthal, editor of The Grayzone and author of several books, including his latest “The Management of Savagery.”
    [US-amerikanische Behauptung des ‘Russian Bounty’-Plans in Afghanistan ist zweifelhaft und gefährlich. Pushback mit Aaron Maté. Mehrere Medien in den USA behaupten unter Berufung auf anonyme Geheimdienstmitarbeiter, dass Russland ein Kopfgeld auf die Tötung von US-Soldaten in Afghanistan ausgesetzt habe und Präsident Trump nichts unternommen habe. Max Blumenthal von der Grayzone schildert die Mängel der Geschichte und wie sie den Vorstoß der Demokratischen Partei nach rechts aus der Russland-Ära fortsetzt. “Der ständige Fluss russischer Desinformationen in den Blutkreislauf der Demokratischen Partei und ihrer Basis treibt diese Partei ständig nach rechts und drängt die USA immer tiefer in diesen Kalten Krieg”, sagt Blumenthal. Zu Gast: Max Blumenthal, Herausgeber von The Grayzone und Autor mehrerer Bücher, darunter sein jüngstes “The Management of Savagery”. Übersetzung CG]
    Quelle: The Grayzone, 30.06.2020

    Hierzu auch von RT Deutsch von Kani Tuyala “Russische “Kopfgeld-Affäre”: Willkommene Wahlkampfmunition für Joe Biden

  6. Großbritannien: Wer ließ Julian Assange ausspionieren?
    Im Asyl in der Botschaft Ecuadors in London wurde der Wikileaks-Gründer jahrelang systematisch ausspioniert.
    Drei Angestellte eines Sicherheitsunternehmens übergaben der spanischen Justiz vor Kurzem einen digitalen Ordner. Er enthält tausende Stunden heimlich aufgenommener Videos des Wikileaks-Gründers Julian Assange während seiner Zeit im Asyl in der ecuadorianischen Botschaft in London: „Operation Hotel“ enthält außerdem sehr viele vertrauliche Dokumente von Assange, Briefe, Berichte und persönlichste Unterlagen. Wer hat das alles in Auftrag gegeben? Washington, die CIA? Der Verdacht besteht, es gibt Indizien, aber bewiesen ist es nicht.
    Seit April 2019 sitzt Julian Assange im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh, in einer Vorstadt von London. Die amerikanische Justiz verlangt seine Auslieferung wegen der Veröffentlichung hunderttausender US-Geheimdokumente auf der Plattform Wikileaks, weil dies nach Ansicht der Amerikaner die Sicherheit ihrer Informanten gefährdet habe. Wegen der Corona Pandemie wurde der Prozess in London auf September verschoben. In den USA könnte Julian Assange zu einer Haftstrafe von bis zu 175 Jahren verurteilt werden.
    Quelle: ARTE

    Did the FBI entrap Wikileaks? New Assange indictment explained
    Red Lines host Anya Parampil speaks with Kevin Gosztola, an editor with Shadowproof Media and Co-host of the Unauthorized Disclosure Podcast, about the latest indictment handed down against Wikileaks founder Julian Assange. The indictment does not levy any new charges against Assange, so what purpose does it serve?
    [Hat das FBI Wikileaks in eine Falle gelockt? Red Lines-Moderatorin Anya Parampil spricht mit Kevin Gosztola, einem Redakteur von Shadowproof Media und Co-Moderator des Unauthorized Disclosure Podcast, über die jüngste Anklage gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange. Die Anklageschrift erhebt keine neuen Anklagen gegen Assange, welchen Zweck erfüllt sie also? Übersetzung CG]
    Quelle: The Grayzone, 02.07.2020

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Moritz Müller “Julian Assange – An seinem Geburtstag weiterhin im Hochsicherheitsgefängnis und im September im Old Bailey” und von “Ärzte für Assange” “Britische Beamte könnten für die Folter von Julian Assange rechtlich belangt werden.“.

  7. Markus Lanz vom 2. Juli 2020
    Zu Gast: Politikerin Sahra Wagenknecht, Ökonom Gabriel Felbermayr, Journalistin Annette Ramelsberger und Meteorologe Sven Plöger
    Sahra Wagenknecht, Politikerin – Die Ex-Linken-Fraktionschefin erläutert, warum sie die derzeitige Wirtschaftspolitik der GroKo in weiten Teilen für falsch hält, und erläutert ihre Ideen für Wege aus der Krise. […]
    Quelle: ZDF, 02.07.2020, verfügbar bis 01.08.2020
  8. Alles falsch gemacht: Lettland verbietet RT mit fadenscheiniger Begründung
    Lettland hat die Ausstrahlung des Programms von RT auf seinem Territorium untersagt. Die staatliche lettische Regulierungsbehörde argumentiert, der Chef von RT (Russia Today) stehe auf der Sanktionsliste der Europäischen Union.
    Besagter Dmitri Kisseljow ist tatsächlich der Kopf von ″Rossija Sewodnja“. Ins Englische übersetzt bedeutet das ″Russia Today“. Dort aber enden die Gemeinsamkeiten auch schon. Denn es handelt sich um verschiedene Medien mit verschiedenen Führungen.
    Der Generalsekretär der ″International Federation of Journalists“ (IFJ) Anthony Bellanger hat Lettland bereits aufgefordert, die Entscheidung umgehend wieder rückgängig zu machen. Und auch die Europäische Union schreibt ihren Mitgliedsstaaten die Einhaltung der Meinungs- und Pressefreiheit vor.
    Quelle: RT Deutsch, 01.07.2020

  9. Manipulation oder Fehler: Top fünf größte Peinlichkeiten der Qualitätsmedien
    Erfundene Protagonisten, manipulierte Bilder, konstruierte Zusammenhänge und durch nichts belegte Behauptungen. Dem gängigen Narrativ zufolge ist das typisch für die Boulevardpresse, aber unvorstellbar in den Qualitätsmedien. Doch die Realität der Medienwelt sieht oft anders aus.
    Quelle: RT Deutsch, 27.06.2020

  10. NARRATIVE #8 – WHO: Was ist, wenn Mitgliedstaaten ihre Interessenskonflikte nicht im Griff haben?
    Thomas Schlottmann, Co-Regisseur von “trustWHO” und Yuriko Okamura, die 2017 für den Dokumentarfilm ua. in Japan recherchiert hat, nehmen sich des Themas an wie WHO-Mitgliedstaaten als Lobbyisten Ihrer Industrien agieren.
    Gaudenz Silberschmid, Generaldirektor für die Beziehungen zu nicht staatlichen Akteuren: “Bei der WHO gibt es Mitgliedstaaten, die unsere Interessen sehr schlecht handeln, da können sie nicht von unserem Sekretariat erwarten, dass wir das aufdecken. Da zählen wir auf die Medien, da zählen wir auf die NGOs, dass sie unverblümt aufdecken, was dahinter steckt.”
    Quelle: OVALmedia

    Anmerkung CG: Links zu dem Film “trustWHO” sind in der Videobeschreibung zu finden.

  11. ACU – AUSSERPARLAMENTARISCHER CORONA UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS – Pressekonferenz Livestream
    Wir zeigen gleich die Pressekonferenz des anderen Untersuchungsausschusses, der sich parallel gebildet hatte… des ACU – AUSSERPARLAMENTARISCHER CORONA UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS
    Wir werden auch alsbald zu den neuen Terminen der Stiftung berichten
    Quelle: OVALmedia, 03.07.2020

  12. Reichtum der US-Milliardäre steigt während der Pandemie um mehr als eine halbe Billion Dollar
    In diesem Interview mit dem Autor Chuck Collins, Mitherausgeber von Inequality.org und Leiter des Programms zu Ungerechtigkeit und Gemeinwohl am Institute for Policy Studies, untersuchen wir die jüngsten Vermögenszuwächse, die Milliardäre während der Corona-Pandemie erzielt haben. Darüber hinaus analysieren wir die zugrunde liegenden Mechanismen, die zu solchen Vermögenszuwächsen führen, und erörtern anschließend die Rolle der Philanthropie in diesem Zusammenhang.
    Die Abschrift ist hier zu finden.
    English version “Billionaire Wealth Increases By Over Half Trillion Dollars During The Pandemic | Chuck Collins”
    Chuck Collins ist Leiter eines Programms zu Ungerechtigkeit und Gemeinwohl am Institute for Policy Studies, wo er Mitherausgeber von Inequality.org ist. Er ist Autor des populären Buches “Born on Third Base: A One Percenter Makes the Case for Tackling Inequality, Bringing Wealth Home, and Committing to the Common Good (Chelsea Green)”. Sein neues Buch “Is Inequality in America Irreversible?” ist bei Polity Press in Oxford, Großbritannien, erschienen. Er ist Mitbegründer von Wealth for the Common Good, einem Netzwerk von Wirtschaftsführern, einkommensstarken Haushalten und Partnern, die zusammenarbeiten, um gemeinsamen Wohlstand und gerechte Besteuerung zu fördern. Dieses Netzwerk schloss sich 2015 mit Patriotic Millionaires zusammen.
    Quelle: acTVism Munich, 30.06.2020

    Das vorherige Interview mit dem Institute for Policy Studies ist hier zu sehen.

    Chuck Collins: “Wohltätigkeit ist kein Ersatz für Gerechtigkeit oder ein gerechtes Steuersystem, in dem die Reichen ihren gerechten Anteil zahlen.”

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Rudolph Bauer “Sind Bill Gates und Warren Buffett Sozialisten? – Das „Geschäftsmodell“ der philanthropischen Multimilliardäre.

  13. Bundespressekonferenz: Verstößt neues Spahn-Gesetz gegen Grundgesetz und UN-Konvention?
    Am Donnerstag wird der Bundestag über die Neuregelung der Intensivpflege abstimmen. Die Abstimmung gilt als reine Formsache. Doch das Gesetz hat es in sich: Krankenkassen können Schwerkranke gegen ihren Willen ins Heim zwingen. Sozialverbände kündigen Verfassungsbeschwerde an.
    Die Bundesregierung will noch diese Woche das hoch umstrittene Gesetz zur Neuregelung der Intensivpflege und Rehabilitation durch den Bundestag bringen. Doch es regt sich Widerstand. Der Sozialverband VdK kündigte bereits eine Verfassungsbeschwerde gegen das Gesetz an. Sachverständige sehen in dem Gesetz einen eklatanten Verstoß gegen das im Grundgesetz verankerte Selbstbestimmungsrecht und die UN-Behindertenrechtskonvention.
    Der Sachverständige Horst Frehe von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben (ISL) warnt in diesem Zusammenhang zudem vor “massiven Verschlechterungen” insbesondere für selbstständig lebende Behinderte, die ein Beatmungsgerät benötigen:
    “Das Gesetz hätte dramatische Folgen für ihre Lebenserwartung und -qualität.”
    Die Corona-Pandemie habe gezeigt, “dass fast die Hälfte aller an Corona Verstorbenen in Alten-, Behinderten- und Pflegeheimen gelebt haben”, erklärte er. Es drohten dort nicht nur mehr Gesundheitsgefahren, auch die Teilhabe werde massiv beschnitten. Ein eigenständiges Leben werde unmöglich.
    RT-Redakteur Florian Warweg griff die Thematik auf der Bundespressekonferenz auf und wollte vom Regierungssprecher Steffen Seibert wissen, ob die Kanzlerin die Sorge der Sozialverbände und Sachverständigen teilt, dass diese von Gesundheitsminister Jens Spahn initiierte Gesetzesnovelle gegen das im Grundgesetz verankerte Selbstbestimmungsrecht verstößt. Die Antwort steht für sich.
    Quelle: RT Deutsch, 02.07.2020

  14. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Hartz IV Wahnsinn
      Quelle: Katharina Hoffmann, 01.07.2020

      Anmerkung unserer Leserin Gisela L.: Mir bleibt da der Bissen im Hals stecken. Das ist Realität in Deutschland, so geht es den KünstlerInnen, deren Rücklagen jetzt aufgebraucht sind. Bitte teilen!

      Anmerkung CG: Erschütternd.

    • Martin Frank – Die Zeugen Söders
      SchleichFernsehen
      In Coronazeiten fragt man sich doch, wann wohl die zweite Welle kommt. Und viel wichtiger: Wo trägt sie Markus Söder hin? Martin Frank hat sich umgehört.
      Quelle: BR Fernsehen, 25.06.2020

      Die komplette Sendung ist hier zu finden.

    • Neuer GRU-Schwachsinn | Bundestag aufgebläht? | Schutz für Hengameh | 451 Grad
      Kopfgeldprämien für tote US-Soldaten vom russischen Geheimdienst? Ein Bundestag, der sich durch Vergrößerung verkleinert? Und eine Verfassungsbeschwerde, falls die Erhöhung des Rundfunkbeitrags nicht durchkommt? Die 451° Expertenkommission klärt auf!
      Er soll wieder sein Unwesen getrieben haben, der böse Russe, oder genauer gesagt, der russische Geheimdienst. Der GRU, nicht zu verwechseln mit dem Bösewicht von “Ich – einfach unverbesserlich”, soll den Taliban in Afghanistan eine Kopfgeldprämie für getötete US-Soldaten geboten haben. Der ARD Faktenfinder nimmt sich dem Thema an und recherchiert knallharte Fakten, oder führt sich der ARD #Faktenfinder am Ende damit einfach nur selbst vor?
      Eigentlich ist es ja schon klar, die #Rundfunkgebühren steigen. Aber so ganz durch ist das Thema noch nicht. Die CDU, Die Linke und die AfD im Landtag Sachsen-Anhalt zeigen sich unkooperativ. Um die “Rundfunkfreiheit” zu schützen, fährt Tom Buhrow deswegen die Krallen aus. Wenn die Politik nicht spurt, wird eben eine #Verfassungsbeschwerde eingereicht.
      Geplant war ja eine Verkleinerung des Deutschen Bundestages durch eine Wahlrechtsreform. Damit man die Zahl der Abgeordneten im Bundestag reduzieren kann, muss man natürlich im ersten Schritt die Zahl der Abgeordneten erhöhen. Das geniale Konzept der Vergroßkleinerung hat übrigens Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus auf den Tisch gelegt. Wie man auf sowas kommt? Arthur hat da eine Vermutung.
      Eine frische Folge 451° ist angerichtet!
      Quelle: 451 Grad

    • Trump Mistakenly Retweets Max Blumenthal & Hilarity Ensues
      Quelle: The Jimmy Dore Show, 21.06.2020

      Anmerkung CG: Realsatire.

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!