Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Neues Infektionsschutz Gesetz – Lockdown for ever?
  2. Böser Trump, guter Biden? Warum wir uns keine Illusionen machen sollten
  3. “Wohin treibt die Weltwirtschaft?” Heiner Flassbeck im Gespräch mit den Buchkomplizen
  4. Dr. Eugen Drewermann: “Aufstehen gegen Hass!” Ein Appell in Zeiten von Corona – Gesundheitstage GGB
  5. Narrative #26: Was machen die Linken in der Corona-Krise? mit Prof. Dr. Klaus-Jürgen Bruder
  6. Polizeihauptkommissar a.D. Karl Hilz über die Demo in Leipzig und das Gesundheitssystem
  7. 8-jähriger bekommt STARKES NASENBLUTEN von der MNB
  8. KLASSIKER aus 1967 – Die Angst vor der Schweinegrippe
  9. Nach vom Westen unterstützten Putsch: Zehntausende feiern Rückkehr von Morales
  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Neues Infektionsschutz Gesetz – Lockdown for ever?
    Die Bundesregierung plant das Infektionsschutz Gesetz wieder zu ändern und neue Regelungen einzuführen. Was steckt dahinter? Die sog. “Regeln” sollen dann übrigens zeitlos gültig sein. […]
    60 Impfzentren sind bereits geplant, wie die Tagesschau berichtet. Menschen, die nach Deutschland einreisen und eventuell “einem erhöhten Infektionsrisiko” für COVID-19 ausgesetzt waren, sollen in Zukunft verpflichtet werden können, eine Impfdokumentation bezüglich SARS-CoV-2 vorzulegen. Mit Bahn, Bus, Schiff und Flugzeug sollen Betroffene nur noch nach Deutschland reisen dürfen, wenn sie die Impfung vor der Beförderung nachweisen! Anwälte klären auf.
    Mit dabei sind heute: Rechtsanwalt Holger Fischer aus Hanau, Rechtsanwältin Beate Bahner aus Heidelberg, Rechtsanwalt Tobias Gall aus Berlin, Rechtsanwalt Gordon Pankalla aus Köln
    Quelle: Anwälte für Aufklärung, 08.11.2020

    Beate Bahner: “Ich würde sehr gerne […] auf eine Vorschrift hinweisen, die im Grunde die Impfpflicht verankert. Nämlich der neu geänderte oder zu ändernde § 36 im Infektionsschutzgesetz. Da kann dann die Bundesregierung festlegen, welche Länder Risikogebiete sind und dann […] wenn Sie zurückkommen aus einem Risikogebiet eine Impfbescheinigung, eine Impfdokumentation verlangen. Wenn es also im Moment noch heißt, die Impfungen seien freiwillig, dann kann ich nur sagen, sobald es den Impfstoff geben wird, ist nach § 36 dann eine Impfdokumentation vorzulegen, auch gegen SARS-CoV-2. Also freiwillig ist es nicht. Die Menschen reisen ins In- und Ausland. Es sind auch Busunternehmer, Häfen, der Flugverkehr, Eisenbahnverkehr, die sind alle verpflichtet, Passagierlisten, Sitzpläne auf Nachfrage vorzulegen. Also hier haben wir tatsächlich jetzt die Impfpflicht, die in dieser Vorschrift für diejenigen, die reisen wollen und wieder zurück wollen nach Deutschland verankert. Sobald ein Impfstoff da ist, wird das Gesundheitsministerium ohne Zustimmung des Bundesrates das auch entsprechend festlegen. Da wird die ganze Bundesrepublik, alle Bürgerinnen und Bürger werden geimpft werden müssen, sonst dürfen sie nicht mehr reisen. Das finde ich schon sehr krass und es steht natürlich in Wiederspruch zu dem, was Politiker immer wieder behaupten.”

    Gordon Pankalla: “Über das Thema Impfpflicht soll ja nicht gesprochen werden, zumindest sagt man ja auch immer: ‘Erst wenn der Impfstoff da ist, jetzt brauchen wir ja noch nicht darüber reden.’ Wenn man es trotzdem tut, kriegt man auch teilweise Ärger mit der Anwaltskammer. Das kann ich so sagen, weil genau das ist bei mir so passiert.”

    Tobias Gall: “[…] Ein weiterer Punkt kommt noch hinzu, […] an sehr versteckter Stelle. Bisher war das Ziel aller Maßnahmen nicht die Bekämpfung des Virus, sondern die Erhaltung der Leistungsfähigkeit der intensivmedizinischen Versorgung oder des Gesundheitswesens […]. Es wurde nie wirklich zum gesetzgeberischen Ziel genannt, dass es um eine Bekämpfung eines einzelnen Virus geht. Das steht jetzt in diesem Entwurf im § 28 a Absatz 3 drin, dass notwendige Schutzmaßnahmen auch sein können, die genannten Maßnahmen, solange es zur Verhinderung der Verbreitung des Coronavirus erforderlich ist, und zwar können sie einzeln oder zusammen gewählt werden. Das heißt, es steht jetzt im Gesetz drin, dass solche Massnahmen gegen Verbreitung eines bestimmten Virus erforderlich sind. Ich halte das nicht für eine legitime staatliche Aufgabe. Im allgemeinen Verhältnismäßigkeits-Grundsatz heißt es ja, dass es für einen legitimen Zweck geeignet erscheint und außerdem erforderlich und verhältnismäßig im engeren Sinne. Das ist sozusagen verfassungsgemäß. Die Verfolgung eines einzelnen Virus, gewissermaßen die Regierung als ärztlicher oder als virologischer ‘Seuchenbekämpfer’, ist kein legitimer staatlicher Zweck. Das widerspricht der Gesamtheit, dass der rechtsstaatlichen Ausprägung unseres Gemeinwesens. Also zusammengefasst: Dieses Gesetz soll offensichtlich inzwischen als rechtswidrig und verfassungswidrig erkanntes staatliches Handeln im Nachhinein legitimieren oder rechtfertigen.”

    Gordon Pankalla: “Dazu würde ich auch noch mal darauf verweisen, dass es auch keine Einzelfallgesetzgebung geben darf.”

    Anmerkung CG: Wenn man sich die Analyse der Anwälte anhört, könnte Mittwoch der 18.11.2020 für längere Zeit zu einem Schicksalstag für viele unserer grundgesetzlich verbrieften Grundrechte werden. Man kann nur hoffen, dass nicht nur die gesamte Opposition im Bundestag ausnahmsweise Geschlossenheit beweist und in der “2./3. Lesung: Bundestag stimmt über drittes Be­völ­ke­rungs­schutz­gesetz ab” gegen dieses Gesetz stimmen wird, sondern dass sich auch noch andere Parlamentarier ihrer Verantwortung als gewählte Volksvertreter und Bewahrer der staatsbürgerlichen Freiheitsrechte bewusst sind und dementsprechend abstimmen. Nebenbei erwähnt sei, dass in dem Entwurfspapier des Gesetzes die Begriffe “Ermächtigung” bzw. “ermächtigt” 24mal vorkommen. Nur eine “unglückliche” Wortwahl oder als symbolträchtig zu werten?

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Albrecht Müller “Treten Sie Ihren Abgeordneten wegen der geplanten Gesetzesänderungen zu Corona auf die Füße“.

    Neues Infektionsschutzgesetz – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Justus P. Hoffmann
    Die Bundesregierung bereitet die Änderung des Infektionsschutzgesetzes vor, um die Maßnahmen in der Corona-Krise rechtlich abzusichern. Kritiker befürchten dauerhafte Einschränkungen unserer Freiheit. Auch Rechtsanwalt Dr. Justus Hoffmann sieht eine Gefahr für unsere Grundrechte. Er glaubt, dass sich die Politik zu viele Rechte nimmt, die sie später nicht wieder hergibt. Ein Gespräch über Überwachung, Datenschutz, Impfpflicht durch die Hintertür und die Klage gegen die PCR-Tests.
    Quelle: Punkt.PRERADOVIC, 12.11.2020

    Basta Berlin (Folge 62) – Impfen immer, klagen nimmer: Spahns epidemische Lage
    Gesundheitsminister Jens Spahn will die Corona-Maßnahmen “gerichtsfest” machen: Der neue Gesetzentwurf zur “epidemischen Lage von nationaler Tragweite” könnte zu einschneidenden Veränderungen führen. Auch eine indirekte Impfpflicht für Reisende ist erkennbar. Der Protest dagegen treibt immer mehr Menschen auf die Straßen, wie zuletzt in Leipzig…
    SNA Radio-Moderator Benjamin Gollme und Sputnik-Politikchef Marcel Joppa haben wieder zahlreiche Zuschriften erhalten, im Fokus diesmal: Das dritte Gesetz zum „Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage nationaler Tragweite“. Die Sorgen sind groß, dass die Regierenden künftig im Alleingang weitere Corona-Maßnahmen verschärfen können – und die Sorgen sind berechtigt. Wir nehmen das Gesetz genau unter die Lupe. Und auch die aus Sicht von Teilnehmern falsche Medienberichterstattung über die Querdenker-Demo in Leipzig spielt in der heutigen Ausgabe eine Rolle: Wir sagen dem Mainstream den Propaganda-Kampf an und präsentieren unser ganz eigenes „Nachrichten-Format“. Auferstanden aus Ruinen – Basta Berlin, Ihr alternativloser Podcast.
    Quelle: Sputnik Deutschland, 12.11.2020

    Hintergrundinformationen, komplette Mitschnitte aus dem Parlament und Quellen zum Thema “Bevölkerungsschutzgesetz”:

    Der Gesetzentwurf des sogenannten 3. Bevölkerungsschutzgesetz (19/23944) “Entwurf eines Dritten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite – 03.11.2020” ist auf der Seite des Bundestags zu finden und in der Ausfertigung des Bundesrats hier.

    Bundestag:

    1.Lesung – Bundes­tag streitet über Einschrän­kungen in der Corona-Krise – 06.11.2020
    Quelle 1: bundestag.de
    Quelle 2: bundestag.de Mediathek

    Anhörung zum dritten Bevölkerungsschutz­gesetz – 12.11.2020
    Experten kritisieren Neufassung des Infektionsschutzgesetzes
    Das zur Bewältigung der Coronakrise vorgelegte dritte Bevölkerungsschutzpaket wird von Gesundheits- und Sozialexperten grundsätzlich begrüßt. Kritisch äußerten sich hingegen Rechtsexperten, die in den geplanten Änderungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) keine geeignete Rechtsgrundlage sehen. Die Sachverständigen äußerten sich anlässlich einer Anhörung des Gesundheitsausschusses des Bundestags unter Leitung von Erwin Rüddel (CDU/CSU) über das Gesetzespaket am Donnerstag, 12. November 2020, in schriftlichen Stellungnahmen.
    […]
    Die Sitzung wurde live im Parlamentsfernsehen und im Internet auf bundestag.de übertragen.
    Quelle: bundestag.de

    2./3. Lesung – Bundestag stimmt über drittes Be­völ­ke­rungs­schutz­gesetz ab – 18.11.2020
    Liveübertragung: Mittwoch, 18. November, 16.30 Uhr
    Der Bundestag stimmt am Mittwoch, 18. November 2020, nach einstündiger Debatte über den Entwurf von CDU/CSU und SPD für ein drittes Gesetz „zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ (19/23944) ab. Abgestimmt wird dann auch über vier Anträge von der AfD sowie jeweils einen Antrag der Linken und von Bündnis 90/Die Grünen. Der Gesundheitsausschuss legt dazu Beschlussempfehlungen vor.
    Liveübertragung: Mittwoch, 18. November, 16.30 Uhr
    Quelle: bundestag.de

    Bundesrat:

    TOP 61B – Beschluss – Bundesrat fordert präzisere Rechtsgrundlage für Corona-Maßnahmen
    Der Bundesrat hat sich am 6. November 2020 mit dem Gesetzentwurf für ein 3. Bevölkerungsschutzgesetz bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite befasst, den das Bundeskabinett am 28. Oktober 2020 beschlossen hatte.
    In seiner Stellungnahme fordert der Bundesrat, die Rechtsgrundlage für Corona-Schutzmaßnahmen der Länder im bundesweiten Infektionsschutzgesetz zu konkretisieren: Statt der bisherigen Generalklausel schlägt er einen Katalog mit bewährten Maßnahmen vor, die in den letzten Monaten von den Ländern durch Rechtsverordnung erlassen worden sind.
    Quelle: bundesrat.de

  2. Böser Trump, guter Biden? Warum wir uns keine Illusionen machen sollten
    Joe Biden hat die US-Wahl gewonnen. Aber wird jetzt wirklich alles besser? Dafür lohnt ein Blick in die Biographie des neuen Präsidenten: Wer ist Joe Biden? Wofür steht er? Was hat er in der Vergangenheit gemacht? Die Antworten sind ernüchternd. Um das tief gespaltene Land zu einen, helfen ein paar schöne Reden und symbolische Akte nicht. Das für viele Medien erneut überraschende Ergebnis von Trump ist Ausdruck davon, wie viele Menschen sich vom politischen »Establishement«, für das Biden steht wie kaum ein anderer, nicht vertreten fühlen. In den deindustrialisierten Regionen der USA herrschen Armut, Kriminalität, Perspektivlosigkeit – und Politiker, von beiden Parteien, schauen seit Jahrzehnten weg. Die mangelhaften sozialen Sicherungssysteme, in denen Menschen nach 5 Jahren Bezug von Sozialleistung für den Rest ihres Lebens nichts (!) mehr bekommen außer Essensmarken, die schlechte medizinische Versorgung für weite Teile der Bevölkerung, lebenslange Schulden für einen Hochschulabschluss, explodierende Mieten und Immobilienpreise, Obdachlosigkeit, die Drogenkrise, Millionen Menschen in Gefängnissen, steigende Suizidraten, sinkende Lebenserwartung – diese und andere Probleme mögen sich unter Trump weiter verschärft haben, doch die Ursachen für die extreme soziale und kulturelle Spaltung des Landes liegen viel tiefer. Ich hoffe sehr, dass jetzt besser Zeiten anbrechen. Bidens Bilanz aus fast 50 Jahren politischer Tätigkeit lässt anderes befürchten.
    Quelle: Sahra Wagenknecht, 12.11.2020

    Anmerkung CG: Bei aller Erleichterung vieler ‘Linker’ über die Abwahl Trumps, das letzte Wort scheint noch nicht gesprochen zu sein. Wikipedia “Das Wahlergebnis wird Anfang Januar durch den Kongress nach dessen erstem Zusammentreten festgestellt. Die Amtszeit des Präsidenten beginnt mit dem Tag der Amtseinführung, der seit 1937 auf den dem Wahltermin folgenden 20. Januar fällt. Zwischen der Präsidentschaftswahl und der Amtseinführung findet der Präsidentschaftsübergang statt.”

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Wolfgang Bittner und mit Anmerkungen von Albrecht Müller “Trump und das US-Establishment“.

  3. “Wohin treibt die Weltwirtschaft?” Heiner Flassbeck im Gespräch mit den Buchkomplizen
    Heiner Flassbeck spricht mit den Buchkomplizen über die aktuelle ökonomische Entwicklung im Herbst 2020. Welche Auswirkungen hat der „Lockdown-Light“ für die wirtschaftliche Lage in Deutschland? Welche Bedeutung hat der Ausgang der Präsidentschaftswahlen der USA für Europa? Diese und weitere Fragen besprechen wir in der ersten Folge des von nun an regelmäßigen Videoblogs mit dem ehemaligen führenden Volkswirt bei der UN in Genf und Gründer von makroskop.eu.
    Der „Atlas der Weltwirtschaft“ herausgegeben von Heiner Flassbeck, Friederike Spiecker und Stefan Dudey mit aktuellen Zahlen, Fakten und Analysen zur globalisierten Ökonomie ist seit dem 9.11.überall im Handel und bei den Buchkomplizen erhältlich.
    Weitere Infos und Leseprobe hier.
    Quelle: Westend Verlag, 09.11.2020

  4. Dr. Eugen Drewermann: “Aufstehen gegen Hass!” Ein Appell in Zeiten von Corona – Gesundheitstage GGB
    „Wir waren bestätigt als die Guten und jene denunzierbar als die Bösen.“
    In seinem Vortrag “Aufstehen gegen Hass” sprach Eugen Drewermann auf unseren Online-Gesundheitstagen darüber, wie es mithilfe von Feindbildern möglich ist, Hass gegen Andersdenkende aufzubauen. Wofür schon 2001 die Anschläge auf das World Trade Center in New York genutzt wurden, nämlich Hass zu schüren und Gewalt zu legitimieren, geschah das in unserer Geschichte davor und danach immer wieder. Bis hin zur heutigen Situation, in welcher der Hass gegen Andersdenkende in Bezug auf die Corona-Pandemie immer weiter aufkeimt und droht, unsere Gesellschaft im Innersten zu spalten.
    “Und nun ist es eindeutig: Wer sich nicht an die Regeln hält, die ausgegeben werden, ist nicht nur draußen, er handelt nicht nur unverantwortlich, er tritt der Ordnung selber gegenüber, also muss man ihn selber bekämpfen, als die Repräsentation des Feindes draußen, nunmehr angesiedelt im eigen inneren Umraum, den es zu schützen gilt.
    Diese Mechanik funktioniert perfekt. Und wir erleben sie heute in einer Meisterschaft, die uns überraschen mag. Der Feind, den wir benennen können, im Robert Koch-Institut, in der Charité, lautet COVID-19.“
    Doch: “Wenn dies unsere Welt ist, kann man sie dann noch menschlich nennen? Darf man sie menschlich nennen? Es ist der Hass das Instrument der wechselseitigen Vernichtung.“
    Aber was können wir tun, um dem Hass zu begegnen, ja um “aufzustehen gegen Hass”? Auch dafür gibt uns Dr. Drewermann in seinem Vortrag einiges mit auf den Weg.
    „Der Hass könnte endigen durch tieferes Verstehen, zunächst des Anderen, der uns bedroht, zu bedrohen scheint und dann, indem wir den Ursprung dieses Gefühls aufsuchen, der wir selber sind, in unserer eigenen angstverwirrten Unsicherheit.“
    Wir danken Herrn Dr. Drewermann von Herzen für seine mutmachenden Worte der Versöhnung, des Verständnisses und der Liebe.
    Quelle: GGBLahnstein, 11.11.2020

  5. Narrative #26: Was machen die Linken in der Corona-Krise? mit Prof. Dr. Klaus-Jürgen Bruder
    Die Filmemacher von OVALmedia haben diese live-Übertragen ohne Budget umgesetzt. Wir produzieren zudem einen Kinofilm zur Coronakrise.
    Quelle: Stiftung Corona-Ausschuss, Live übertragen am 11.11.2020

    Anmerkung CG: Sowohl der Kanal ‘Stiftung Corona-Ausschuss’ als auch ‘OVALmedia’ sind von youtube nun auch verwarnt und vorübergehend mit einer Sperre versehen worden.

  6. Polizeihauptkommissar a.D. Karl Hilz über die Demo in Leipzig und das Gesundheitssystem
    Quelle: Liberty News Berlin, 08.11.2020

    Karl Hilz: “Man hat gesehen, dass der angesetzte Personalschlüssel zu gering angesetzt ist. Die heute verantwortlichen Politiker brauchen nicht damit prahlen, dass wir das beste Gesundheitssystem Europas hätten, denn sie verantworten es nicht, sie sparen es seit Jahren kaputt. Wir brauchen mehr Pflegekräfte, wir brauchen besser bezahlte Pflegekräfte und mehr Ansehen für Pflegekräfte und es ist dafür zu sorgen, dass das von den Menschen ins Gesundheitssystem einbezahlte Geld auch für das Gesundheitssystem benutzt wird und entsprechend kontrolliert wird. Das finde ich ganz wichtig, aber das findet derzeit leider nicht so statt.”

  7. 8-jähriger bekommt STARKES NASENBLUTEN von der MNB
    „Ich sollte mir doch, wenn es nicht dringend notwendig wäre, keine [Befreiung] holen, weil der psychische Schaden, der mein Kind danach erleidet, weil es anders behandelt wird, noch viel größer wäre als der gesundheitliche Schaden vom Masketragen.“
    Quelle: Kraft Deiner Gedanken – Maurice Janich, 12.11.2020

    12-jährige von Fahrgast denunziert!
    “WEIL, ICH WILL DIESES LEBEN WAS GERADE JETZT IST, MIT MASKEN UND SO…DAS HABE ICH SATT. ICH WILL DAS ÄNDERN. UND ICH VERSUCHE ES AUCH SO VIELEN LEUTEN WIE MÖGLICH KLARZUMACHEN UND GUCKE ZDF, ARD UND SO ALLE NICHT AN, WEIL, ICH WEIß, DIE ERZÄHLEN DA NICHT DIE WAHRHEIT. UND DA WERDE ICH EHER NUR SAUER!”
    Quelle: Kraft Deiner Gedanken – Maurice Janich, 03.11.2020

    Krankenhausmitarbeiterin berichtet!
    “ABER IM FERNSEHEN KOMMT DOCH, IHR ARBEITET RUND UM DIE UHR?“ „JA VIELLEICHT IRGENDWO, ABER BEI UNS JEDENFALLS NICHT.“
    Quelle: Kraft Deiner Gedanken – Maurice Janich, 03.11.2020

  8. KLASSIKER aus 1967 – Die Angst vor der Schweinegrippe
    CBS 60 Minutes Investigates Swine Flu Scare
    Englische Version.
    Ron Paul auf CNN im Jahr 2009 über die Schweinegrippe von 1976.
    Wikipedia.
    Quelle: Gunnar Kaiser, 02.11.2020

  9. Nach vom Westen unterstützten Putsch: Zehntausende feiern Rückkehr von Morales
    Zehntausende Menschen haben ihren Ex-Präsidenten Evo Morales jubelnd in Empfang genommen, nachdem er aus dem Exil in Argentinien zurück in seine Heimat Bolivien kehrte.
    Vor einem Jahr sah er sich dazu gezwungen, das Land zu verlassen, weil rechte Kräfte in Bolivien zu Protesten und Gewalt gegen ihn und seine Anhänger mit der Behauptung aufstachelten, seine Wiederwahl sei durch Wahlbetrug entstanden, und letztendlich die Macht im Land übernahmen. Sogar das Haus von Morales wurde gestürmt und verwüstet.
    Auch US-Außenminister Mike Pompeo stellte die Wahlergebnisse in Frage und sprach der Putschregierung unter “Interimspräsidentin” Jeanine Añez die Unterstützung der US-Regierung zu.
    Die Heimkehr von Morales wurde an jenem Flughafen in Cochabamba veranstaltet, von dem aus er vor einem Jahr die Flucht ins Exil ergriff. Seine Anhänger versammelten sich nun zu Zehntausenden auf der Startbahn, von der Morales damals abflog.
    Quelle: RT Deutsch, 12.11.2020

  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Erich Honecker spricht auf Demo Bühne – QUERDENKEN LEIPZIG / 06.11.20
      Uwe Steimle in seiner Paraderolle
      Quelle: Wendezeit Hannover, 07.11.2020

    • Lisa Fitz: So werden wir manipuliert | SWR Spätschicht
      Quelle: SWR Spätschicht, 20.12.2019

    • Terrorgesetz heimlich verabschiedet | Mainstream macht Präsidenten | Uploadfilter kommt
      Die Präsidentschaftswahl endet und 451° beginnt. Das Medien-Karussell dreht sich also weiter. Wir wollen uns die Gewinner und Verlierer der Wahl noch mal genauer anschauen. Ach, und es wurden mal eben im Bundestag Anti-Terror-Befugnisse dauerhaft geltend gemacht. Nur mal so. […]
      Überlegt bitte. Aber nicht zu lange! Einmal kurz nicht aufgepasst und Zack! werden neue Gesetze im Bundestag verabschiedet. Tja, so schnell geht das. Während die Welt mit COVID-19 und den USA beschäftigt ist, wurden mal eben neue Anti-Terror-Befugnisse dauerhaft geltend gemacht. Mit Zustimmung der Großen Koalition und der AfD ist es jetzt erlaubt, dass auf Zeit eingeführte Kompetenzen der Geheimdienste zur #Terrorbekämpfung ganz schlicht “entfristet” werden. So ist das. Und als wäre das nicht genug, hat sich Deutschland dazu entschlossen, dass zur Eindämmung von Terror gleich noch Uploadfilter her müssen. Dass dies alles jetzt wenig bis gar nichts mit unserem Grundgesetz zu tun, ist doch erst einmal egal. Seid ihr da draußen mal lieber auf der Hut. (Aber ohne Aluhut, Scherz!) Einmal zu lange unter Dusche gestanden und schon müssen wir alle laut Gesetz ab 17:00 Uhr Krawatten aus Kohlrouladen tragen. Also immer schön wachsam sein.
      Quelle: 451 Grad, 12.11.2020

    • Guerilla Mask Force Bern: Kontaminierung vermeiden! Schwarze Wahrheiten – Kunstaktion Bern (CH)
      Bern (Schweiz) 31.10.2020
      “Verratet eure Nachbarschaft – Regelbrecher an die Wand – Gefährder in die Einzelhaft – Maskenpflicht ein Leben lang – Maskenleugner ächten – Das ist Solidarität – Impfgegner entrechten – Fügt euch der Normalität – Kontaminierung vermeiden – Absolute Keimfreiheit – Körperkontakt schafft Leiden – Sicher ist nur Einsamkeit”
      Quelle: Reupload L vZ

    • Monika Gruber am 5. November 2020
      Quelle: Comedy & Satire im Ersten, 09.11.2020

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!