Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Alles wird teurer – Wie Habeck und Co unseren Wohlstand verzocken
  2. Klassiker von 2015: Willy Wimmer: Von Deutschland bleibt nichts übrig im Falle eines NATO-Krieges mit Russland
  3. Wladimir Sergijenko: Noch ist der Krieg in der Ukraine ein Kleinkrieg
  4. Demonstration für Julian Assange & Pressefreiheit in Berlin
  5. Greenwald: Biden fordert $33 Mrd. mehr für die Ukraine. Welche US-Bürger profitieren davon?
  6. Americans need to know what this will truly cost: Tulsi Gabbard
  7. PANDAMNED – DER FILM
  8. Weltnetz im Gespräch mit Hannes Hofbauer: “ZENSUR”
  9. Im Gespräch: Ulrike Guérot (“Wer schweigt, stimmt zu”)
  10. EU shock & awe sanctions strategy fails, as oil embargo plan crumbles
  11. Sinnlose PCR-Tests: Australische Behörde gibt zwei Jahre Betrug am Volk zu
  12. Die Macht um Acht (103) „ARD indoktriniert Zuschauer“
  13. Buffalo Shooter Wore the Same Neo-Naz| Symbol as Ukraine’s Azov
  14. Basta Berlin (127) – GEZahlt, GEZündelt, abGEZockt
  15. Was wird aus unserem “Leuchtturm ARD”?
  16. „V.d. Leyen baut Demokratie ab“ – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Gudula Walterskirchen
  17. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Alles wird teurer – Wie Habeck und Co unseren Wohlstand verzocken
    Alles wird immer teurer. Im Supermarkt, an der Tankstelle, bei Strom und Gas: Das Geld schmilzt einem unter den Händen weg und viele fragen sich, wie lange sie das noch durchhalten können. Dabei dürfte es noch schlimmer kommen: Im März und auch im April haben Großhändler ihre Preise um über 20 Prozent angehoben, die landwirtschaftlichen Erzeugerpreise stiegen allein im März sogar um 34,7 Prozent. Fast noch schlimmer und spürbarer als bei Lebensmitteln ist die Teuerung allerdings bei Energie: bei Sprit, Gas, Heizöl, Strom sind die Preise geradezu explodiert, und dies treibt – u.a. über die Transportkosten – auch die Preise aller anderen Produkte mit nach oben. Viele machen den russischen Überfall auf die Ukraine für die explodierenden Preise verantwortlich – aber wenn wir genau hinsehen, ist das nur ein kleiner Teil der Wahrheit. Was die Preise für Energie in die Höhe treibt, sind vor allem die bereits verhängten bzw. die aktuell auf der Agenda stehenden und teilweise schon eingepreisten Sanktionen. Warum ein Energieembargo gegen Russland auf den furchtbaren Krieg und das Sterben in der Ukraine keinen Einfluss hat, wir uns damit aber massiv selbst schaden, während Ölkonzerne den großen Reibach machen – dies begründe ich ausführlich in meiner Wochenschau:
    Quellenangaben in der Videobeschreibung.
    Quelle: Sahra Wagenknecht, 19.05.202
  2. Klassiker von 2015: Willy Wimmer: Von Deutschland bleibt nichts übrig im Falle eines NATO-Krieges mit Russland
    Der ehemalige Bundestagsabgeordnete, Staatssekretär beim Verteidigungsministerium und Vize-Präsident der OSZE Willy Wimmer spricht über die aktuelle politische Lage in Europa, Konflikt zwischem dem Westen und Russland und Ukraine-Krise.
    Quelle: ReUpload Kanal Deutschland+Russland, 24.08.2015
  3. Wladimir Sergijenko: Noch ist der Krieg in der Ukraine ein Kleinkrieg
    Kann die Ukraine den Krieg gewinnen? Wie wird Russland, das nicht nur gegen die Ukraine kämpft, sondern gegen die ganze Nato, reagieren, wenn eine Niederlage droht? Welches Bild hat man in Russland vom Asow-Regiment? Und wie geht man mit den von russischen Truppen begangenen Kriegsverbrechen um?
    Das Gespräch wurde am 16. Mai nachmittags geführt.
    Textversion. https://krass-und-konkret.de/politik-wirtschaft/wladimir-sergijenko-noch-ist-der-krieg-in-der-ukraine-ein-kleinkrieg/
    Quelle: krass & konkret, 17.05.2022
  4. Demonstration für Julian Assange & Pressefreiheit in Berlin
    In diesem Video berichten wir über eine Demonstration für Julian Assange und die Pressefreiheit, die am 18.05.22 am Pariser Platz in Berlin stattfand. Die Demonstration wurde von dem Aktivisten Patrick Bradatsch organisiert.
    Quelle: acTVism Munich, 19.05.2022

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Moritz Müller “Das Ticken der Auslieferungsuhr im Fall Julian Assange ist seit gestern lauter”

  5. Greenwald: Biden fordert $33 Mrd. mehr für die Ukraine. Welche US-Bürger profitieren davon?
    Glenn Greenwald kommentiert die Entscheidung der USA, die Ukraine zu unterstützen, und die damit verbundenen Opportunitätskosten, insbesondere für US-Bürger.
    Dieses Video wurde von Glenn Greenwald produziert und ursprünglich auf Rumble am 3. Mai 2022 veröffentlicht. Wir haben es heute übersetzt und neu veröffentlicht, um die Meinungsbildung zu diesem Thema in Deutschland und auf der ganzen Welt zu fördern.
    Quelle: acTVism Munich, 11.05.2022
  6. Americans need to know what this will truly cost: Tulsi Gabbard
    Former Hawaii congresswoman questions why lawmakers from both sides are in such a rush to pass the $40 billion Ukraine aid package on ’Tucker Carlson Tonight.’ TuckerCarlsonTonight
    Quelle: Fox News, 17.05.2022
  7. PANDAMNED – DER FILM
    Seit zwei Jahren steht die ganze Welt im Bann eines Coronavirus. Laut offizieller Erzählung ist es die gefährlichste Pandemie seit 100 Jahren. Regierungen haben Bevölkerungen weltweit in Angst und Schrecken versetzt, es wurden Notrechtsregime errichtet, Bürgerrechte abgebaut und ein weltweit bisher einzigartiges globales Impfprogramm mit notzugelassenen mRNA-Impfstoffen ausgerollt. Kontroll- und Überwachungsprogramme werden im Eiltempo installiert und teils bereitwillig von der Bevölkerung akzeptiert. Ist der Gehorsam der Bürger der Weg aus der Pandemie? Oder haben wir einen Vertrag mit dem Teufel in Erwartung eines Vorteils geschlossen?
    Mittels kritischer Stimmen von Virologen, Ärzten, Politikwissenschaftlern, Künstlern, Volkswirten, Aktivisten, Juristen und Medienwissenschaftlern versucht PANDAMNED erstmals, das ganze Bild zu zeichnen und Licht ins Dunkle zu bringen. Es ist eine schonungslose Bestandsaufnahme unserer Zeit geworden, die Globale Organisationen, Regierungen und große Techkonzerne am liebsten verhindert hätten.
    Dokumentarfilmer Marijn Poels nimmt den Zuschauer in PANDAMNED auf eine aufklärerische Reise durch die sich abzeichnende absurde Welt der “Neuen Normalität” und wie wir sie noch verhindern können. (…)
    Dieser Film ist für euch und von euch allen. Hast du vor, deinen eigenen privaten/öffentlichen Filmabend zu organisieren? In einem Kino, im Garten, im Wald oder in deinem Wohnzimmer? Mach es! Schreibe uns eine kurze Anfrage, um den Download-Link zu erhalten. Wir schicken dir den Film kostenlos und ohne jegliche Rechte in hoher Qualität.
    Quelle 1: Marijn Poels
    Quelle 2: MPMedia, 10.05.2022
  8. Weltnetz im Gespräch mit Hannes Hofbauer: “ZENSUR”
    Diether Dehm interviewt den Wiener Bestseller-Autor Hannes Hofbauer zu seinem neuesten Buch – und zur Zensur-Geschichte bis zu deren Aktualität bei Corona- und Ukraine-Diktaten”
    Hannes Hofbauer, 1955 geboren, ist Wirtschaftshistoriker und schreibt als Publizist unter anderem für das Neue Deutschland und die Junge Welt
    Quelle: weltnetzTV, 18.05.2022

    Sie sind alle Opfer von Zensur (Hannes Hofbauer)
    Quelle: RPP Institut, 10.05.2022

  9. Im Gespräch: Ulrike Guérot (“Wer schweigt, stimmt zu”)
    Ulrike Guérot gehört zu den hellsten weiblichen Köpfen in unserem Land. Sie ist eine Vorzeige-Intellektuelle, die sich trotz einer Bilderbuch-Karriere im System immer wieder erlaubt, dessen offizielle Narrative zu hinterfragen und zu kritisieren.
    Ihr aktuelles Buch ist binnen weniger Wochen in der Corona-Zeit entstanden. Es trägt den Titel „Wer schweigt, stimmt zu“.
    Ulrike Guérot stimmt nicht zu. Und vor allem schweigt sie nicht. Zudem gehört sie zu den wenigen mutigen Persönlichkeiten, die sich nicht diktieren lassen, wem sie ihre Gedanken ausbreitet.
    Der Medienwissenschaftler Professor Michael Meyen befragt im apolut-Format „Im Gespräch“ Ulrike Guérot zu den Motiven ihres Buches. 90 Minuten, die es in sich haben!
    Inhaltsübersicht: 0:00:42 Vorstellung Ulrike Guérot 0:01:53 Ein Zug, der immer mehr an Fahrt aufnahm 0:12:31 Der Schritt in die öffentliche Debatte 0:21:50 Die Soziale-Medien-Hölle 0:30:24 Der Spagat zwischen Leit- und Alternativmedien 0:38:07 Demokratie am Kipppunkt 0:51:05 Das Versagen von Justiz, Medien und Universitäten 1:00:07 Die Hoffnung auf die mittleren 40 Prozent 1:05:45 Die “dunkle Seite der Macht” 1:12:36 Das Phänomen “Aufstiegsscham” 1:18:27 Utopie – Neustart aller Systeme 1:25:17 Was bleibt von Ulrike Guérot?
    Quelle: apolut

    Lesen Sie auch erneut auf den NachDenkSeiten „Am Ende ist es wieder niemand gewesen, wenn die Dinge doch kippen sollten“ und das zweiteilige Interview mit Ulrike Guérot hier und hier. Hierzu auch die “Einladung zum Pleisweiler Gespräch mit Ulrike Guérot” am Sonntag, den 10. Juli 2022.

  10. EU shock & awe sanctions strategy fails, as oil embargo plan crumbles
    [EU-Sanktionsstrategie “Schock und Angst” scheitert, Ölembargo-Plan bröckelt]
    The Duran: Episode 1284
    Quelle: The Duran, 19.05.2022
  11. Sinnlose PCR-Tests: Australische Behörde gibt zwei Jahre Betrug am Volk zu
    Dass die Pandemie quasi herbeigetestet wurde ist für viele mittlerweile klar.
    Kritische Experten mahnen dies seit mehr als zwei Jahren konsequent an.
    Nun hat eine australische Behörde in der Beantwortung einer Anfrage endlich zugegeben, dass die Aussagekraft des PCR-Tests in Wahrheit gegen null tendiert.
    Quelle: RTV Regionalfernsehen, 19.05.2022
  12. Die Macht um Acht (103) „ARD indoktriniert Zuschauer“
    Vom Gleichschritt zur Gleichschaltung – Zumindest zum Ukrainekrieg kennen die deutschen Medien nur eine Meinung. An der Spitze des medialen Gleichschritts steht fraglos die Tagesschau mit ihrer hohen Einschaltquoten. Was eigentlich Nachricht sein sollte, wird zum Gleichschaltungs-Instrument, wird, weit über die Ukraine-Kriegsberichterstattung hinaus, zur Militarisierung der Nachrichten.
    Mehr Soldaten nach Mali – Mit der Überschrift „Kabinett entscheidet heute – Mehr Soldaten für UN-Mission in Mali”, transportiert die Tagesschau eine Regierungsmeinung: Die Franzosen reduzieren ihr Militär und die Deutschen sollen deshalb die Lücke füllen. Wie schon beim ersten deutschen Mali-Einsatz: Keine Frage nach dem Warum, kein journalistischer Blick auf den Hintergrund. Dass es um alte französische Kolonialstrukturen geht, auch um Gold und Uran, davon in der Tagesschau kein Ton. Die Redaktion marschiert mit, bis alles in Scherben fällt.
    Leichtfertig im Gleichschritt – Wenn die ARD über die Schulung ukrainischer Militärs auf deutschem Boden berichtet – der Anteil von Nazis dürfte nicht zu knapp sein – , freut sich die Tagesschau darüber, dass „Treffer auf große Entfernung möglich” sind. Und lässt tatsächlich die Kriegsministerin ohne Gegenposition zu Wort kommen: “Meine juristische Bewertung ist, dass wir damit nicht zur Kriegspartei werden.” So leichtfertig stellt man Gleichschritt her, eine eigenständige, gar oppositionelle Rolle der ARD? Das war einmal.
    Zuschauer könnten ja aus dem Tritt kommen – Mit dieser Überschritt „Hohe Energiepreise – Hilft eine Steuer auf “Kriegsgewinne” bringt die Tagesschau die Kriegsgewinnler aus dem Energie-Sektor in das Sende-Schema. Über die Gewinne der Waffenindustrie schweigt die Redaktion. Dazu muss der Zuschauer ins Manager Magazin schauen: „Deutsche Waffenschmieden machen mehr Gewinn. – Rheinmetall und Heckler & Koch steigern zum Jahresauftakt ihren Gewinn. – Die Rüstungsfirmen rechnen wegen des Ukraine-Kriegs mit steigender Nachfrage.” Krieg und Profit? Für die Tagesschau kein Thema. Der Zuschauer könnte ja aus dem Tritt der Indoktrination geraten.
    Notorische Frau Stöber – Wenn die notorische Silvia Stöber von der Tagesschau über Russland erzählt, dann weiß der geübte Zuschauer schon: Der Russe ist böse. Diesmal holt sie sich als „Experten” den Herrn Roderich Kiesewetter. Der löst Probleme gern mit Waffen und noch mehr Waffen. Denn Kiesewetter ist Oberst a. D. der Bundeswehr. Der war in der NATO und aktiv im Afghanistankrieg. Da kann sich der Zuschauer schon denken, wie sein Expertenrat ausfällt. Aber solche nützlichen Informationen will Frau Stöber nicht liefern. Denn es geht um Gleichschaltung, da stören echte Informationen nur.
    Quelle: apolut, 18. Mai 2022
  13. Buffalo Shooter Wore the Same Neo-Naz| Symbol as Ukraine’s Azov
    About Richard Medhurst: RichardMedhurst is an independent journalist and commentator. Regular live streams and interviews with popular guests from the Left such as Glenn Greenwald, Mike Figueredo (Humanist Report) and Max Blumenthal (Grayzone). Fluent in English, Arabic, French, German, and having grown up across several continents, Medhurst’s show aims to provide a critical analysis of electoral politics and international affairs from an anti-imperialist viewpoint.
    Odysee.
    Quelle: Richard Medhurst, 19.05.2022

    Anmerkung CG: Der von Richard Medhurst bei Minute 12 zitierte, aufschlussreiche Artikel des ‘TIME’ Magazins “Like, Share, Recruit: How a White-Supremacist Militia Uses Facebook to Radicalize and Train New Members” vom 7.01.2021 ist hier zu finden.

  14. Basta Berlin (127) – GEZahlt, GEZündelt, abGEZockt
    Was haben ARD und ZDF mit der EU gemeinsam? Sie nehmen unser Geld. Doch was genau damit finanziert wird, dürfte manche Bürger beunruhigen. Während die Öffentlich-Rechtlichen an ihren Formaten ordentlich verdienen, plant Brüssel mit Steuergeldern eine immense digitale Überwachung…
    Darum geht es heute: Benjamin Gollme und Marcel Joppa, die Jungs von Basta Berlin, machen heute eine thematische Reise nach Brüssel, Berlin, Köln und Mainz. Während die ganze Welt auf den Krieg in der Ukraine schaut, erreicht in Brüssel der Plan zu einer EU-weiten Überwachung neue Dimensionen. Darüber berichten die Öffentlich-Rechtlichen eher nicht. Sie laden Lauterbach und williges Klatschvolk in durchgeplante Talkshows und lassen sich das ordentlich von Gebührengeldern entlohnen. Dabei rückt der Journalismus oft in den Hintergrund. Wohin fließt das Geld eigentlich wirklich?
    Die Kapitel: 00:00:00 Begrüßung und Themen 00:06:11 Brüssel und Berlin 00:26:05 ARD und ZDF 00:49:27 Webtipp und Schreddern
    Quelle: Basta Berlin, 19.05.2022

    Anmerkung CG: Joppa und Gollme präsentieren Journalismus, der Spaß macht, auch ohne die in der EU zensierten SNA News. Sie zeigen heute u.a. einige Wiedersprüchlichkeiten auf bei Europas (und mutmaßlich sogar weltweit) teuerstem ÖRR und erinnern daran, dass besonders die Moderatoren und Moderatorinnen von quotenstarken Sendungen, gleichzeitig erfolgreiche Geschäftsleute sind.

  15. Was wird aus unserem “Leuchtturm ARD”?
    Multipolarität, Ausgewogenheit, Staatsferne – das sind die Anforderungen an einen öffentlich rechtlichen Rundfunk, den sich die Gesellschaft für eine umfassende Information zur Meinungsbildung wünscht. In den beiden aktuellen Krisen – Corona und dem Ukraine-Krieg – wurde wie unter einem Brennglas sichtbar, wie einseitig, abhängig und unkritisch unser Staatsrundfunk in weiten Teilen berichtet. Wem dient der öffentlich rechtliche Rundfunk wirklich? Und wer finanziert ihn? Der Starnberger Kinofilm-Produzent Jimmy Gerum hat heute eine gemeinwohlorientierte Reform im Sinn, die er mit wirksamen Maßnahmen in die Welt bringen will. Er gründete das Aktionsbündnis LeuchtturmARD. Er will, dass die öffentlichen Medien ihrer Verantwortung als vierter Säule der geteilten Gewalten gerecht werden.
    Quelle: Radio München, 06.05.2022
  16. „V.d. Leyen baut Demokratie ab“ – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Gudula Walterskirchen
    Was ist in den letzten zwei Jahren mit unserer Demokratie passiert? Durch die sogenannte Pandemie wurde klar, wie schnell Parlament und Grundrechte ausgehebelt werden können. Und womöglich geht es im Herbst so weiter. Meinungsfreiheit ist inzwischen ein kostbares und seltenes Gut geworden. Laufen wir in eine totalitäre Gesellschaft? Ja, sagt die Historikerin und Autorin Dr. Gudula Walterskirchen. In ihrem neuen Buch „Wie wir unfrei werden- Der Weg in die Totalitäre Gesellschaft.“, analysiert sie die Zeichen für eine womöglich düstere Zukunft und zieht Parallelen zur Vergangenheit. Sie sagt: „Wir müssen die Taktiken der Totalitären kennen, um sie zu bekämpfen.
    Buch: Gudula Walterskirchen „Wie wir unfrei werden“
    Quelle: Punkt.PRERADOVIC, 13.05.2022
  17. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.

    Der Wegscheider
    14. Mai – Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider
    „Brav sein!“ – Im neuen Wochenkommentar werfen wir heute einen Blick auf neue politisch korrekte Sozialkredit-Systeme, mit denen künftig brave Bürger belohnt und schlimme bestraft werden sollen!
    Der wöchentliche – nicht ganz ernst gemeinte – Kommentar zum aktuellen Zeitgeschehen […] All das stets mit einem Augenzwinkern, um den Zuseher zum Nachdenken anzuregen und ihn dazu zu bringen, sich seine eigene Meinung zum jeweiligen Thema zu bilden. Frei nach dem Motto: “Da scheiden sich nicht nur die Wege, sondern auch die Geister!”
    Quelle: Servus TV

    FREUDIAN SLIP OF THE MILLENNIUM
    Quelle: John Talks

    Maskenpflicht im Flugverkehr
    Quelle: _horizont_

    Die Wirksamkeit der feministischen Außenpolitik
    Quelle: _horizont_

    GECKO-Chefin will uns konditionieren WIE HUNDE!
    Quelle: Neue Normalität

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!