Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. „WAHLEN” | Film von Jens Magnus
  2. Ex-Generalinspekteur Kujat: “Russen werden gesamten Donbass einnehmen” | ntv
  3. Dr. Thomas Voshaar, Lungenfacharzt: “Es ist schon lange vorbei.”
  4. Dirk Pohlmann: Ewiger Krieg – Neueste US Geostrategie
  5. Verfassungsrichter verursachten gigantische Kosten wegen Privat-Fliegern! (Flugbereitschaft)
  6. Europe wages economic war on itself
  7. Das Massaker von Dremlevo soll nicht in die Wikipedia | #74 Wikihausen
  8. International – 125 Jahre Zionismus , Prof. Norman Paech [192]
  9. Auf den Punkt: Wer finanziert die Klimaaktivisten?
  10. Die Delegitimierung des Staates | Dr. Matthias Burchardt
  11. Einrichtungsbezogene Impfpflicht: Neue Argumente gegen Bußgeld!
  12. Neue Studie untersucht Übersterblichkeit in der Pandemie – mit überraschendem Ergebnis!
  13. Dieter Hallervorden über “Winnetou”: Muß jetzt Goethe verboten werden?
  14. Harald Schmidt: “Wünsche Ravensburger gute Besserung”
  15. B&B #57 Burchardt & Böttcher – Genial! Indianer gecancelt! Energiekrise auch!
  16. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. „WAHLEN” | Film von Jens Magnus
    Film Homepage wahlen-derfilm.de Vimeo-Kanal. Profil.
    Wie demokratisch ist Deutschland? Wie wirkungsvoll sind Wahlen? Wie gerecht sind die politischen Entscheidungen?
    Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Filmprojekt „WAHLEN – WAS WILLST DU UND WAS STEHT ZUR WAHL“.
    Der Film setzt sich kritisch mit dem derzeitigen Wahlsystem und der Regierungsform Deutschlands auseinander – insbesondere mit dessen Auswirkungen auf Gerechtigkeit und Gleichheit der Gesellschaft sowie auf die Bereitschaft der Bürger, sich aktiv an demokratischen Prozessen zu beteiligen.
    Namhafte Personen aus den Bereichen Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft verdeutlichen, wo die Grenzen der heutigen Mitbestimmung liegen und welche Rolle wir dabei selbst spielen. Sie laden aber auch ein, außerhalb der bestehenden Strukturen zu denken und neu zu gestalten, an was wir uns als Gesellschaft orientieren wollen.
    Das Projekt wurde über eine Crowdfunding Kampagne teilfinanziert und kann online angesehen werden. Vielen Dank an alle, die das Projekt unterstützt haben!
    Über Jens Magnus: Jens Magnus arbeitete als Producer im Werbefoto- und Filmbereich. Mit der Dokumentation „Wahlen“ gibt er sein Film-Debüt und verfolgt seinen eigenen Wunsch, seine Zeit und Energie in Projekte zu investieren, die ihm tatsächlich wichtig sind.
    Originalquelle: WAHLEN – Der Film, Jens Magnus
    Quelle: Daniele Ganser, 24.08.2022

  2. Ex-Generalinspekteur Kujat: “Russen werden gesamten Donbass einnehmen” | ntv
    Vivian Bahlmann spricht mit Harald Kujat, Luftwaffengeneral a.D. und ehem. Generalinspekteur der Bundeswehr
    Quelle: ntv Nachrichten, 25.08.2022

    Anmerkung CG: Ex-Generalinspekteur Kujat ist eine der gemäßigten Stimmen im Westen, der stets für Diplomatie plädiert.

  3. Dr. Thomas Voshaar, Lungenfacharzt: “Es ist schon lange vorbei.”
    Dr. Thomas Voshaar, Lungenfacharzt, Chefarzt Bethanien Krankenhaus Moers im Studiogespräch, am 28.7.2022 bei WDR Lokalzeit
    Originalquelle: WDR Lokalzeit, 28.07.2022
    Quelle: ReUpload Herzlich Willkommen im falschen Film
    Quelle 2: ReUpload via twitter

    Dr. Thomas Voshaar, Chefarzt der Klinik für Lungen- & Bronchialheilkunde am Bethanien Krankenhaus Moers [Auszüge transkribiert, CG]: “Eigentlich ist es vorbei. Das ist natütlich wie immer eine Frage der Definition, aber unter Pandemie haben wir ja etwas ganz Besonderes verstanden, nämlich eine große Bedrohung für die Menschen mit schweren Krankheitsbildern vielen Todesfällen […] das ist schon lange vorbei. […] Eigentlich brauchen wir diese Maßnahmen überhaupt nicht mehr, weil sich die Dinge wirklich verändert haben. […] Jetzt ist gerade eine Situation, wo viel durcheinander geredet wird und jeder für sich in Anspruch nimmt, dass er die Wahrheit spricht. Das ist einfach dann nur noch Ideologie. Es gilt eigentlich alles nicht mehr so, wie wir es noch vor einem halben oder vor einem Jahr gesagt haben. Deshalb sagen wir auch: Neubewertung, Verzicht auf viele Maßnahmen, die wir vorher noch vielleicht für sinnvoll gehalten haben Wir haben auch viel dazugelernt. […] Man muss den Menschen jetzt mal sagen: Es mag aus vielerlei Gründen einen schweren Herbst geben, aber wir glauben nicht, dass das überwiegend durch dieses Virus kommt. Wir haben wahrscheinlich ähnlich wie in UK, da hat man das gemessen, eine natürliche Immunität von 99 Prozent. Also 99 Prozent aller Menschen haben eine natürliche Infektion durchgemacht, meist nach den Impfungen. Das wird in Deutschland ähnlich sein. […] Eigentlich ist die natürliche Infektion die ‘Super-Impfung’. Das wirkt noch viel viel breiter und viel intensiver, als eine weitere Impfung. Deshalb sind wir auch nicht der Meinung, dass man weiter in so eine ‘Impf-Extase’ verfallen soll und jetzt eine vierte, fünfte Impfung für jeden womöglich empfiehlt. Das brauchen wir nicht, denn die natürliche Immunität wird immer stabiler in unser Bevölkerung. […] Ich sage genau das Gegenteil […] von unserem Gesundheitsminister. Ich sage, wir haben allen Grund, zuversichtlich in den Herbst zu gehen.”

    Anmerkung CG: Ein Interview, das nicht so breite Beachtung fand, vermutlich weil nur im WDR Lokalfernsehen gesendet. Dr. Thomas Voshaar ist bekannt dafür, Klartext zu sprechen, beispielsweise hier bei Maischberger: “Genesenenstatus genauso gut wie die 2-fache Impfung” oder hier bei RTL West am 14.02.2022 Hierzu auch: “Lungenarzt Voshaar: Kein Grund für eine Alarmstimmung” am 09. August 2022 im Deutschlandfunk

  4. Dirk Pohlmann: Ewiger Krieg – Neueste US Geostrategie
    “Wenn dein einziges Werkzeug ein Hammer ist, wirst du jedes Problem als Nagel betrachten.” (Mark Twain)
    Ein Vortrag über das Verhaltensmuster des Westens, der mit Mitteln des dauerhaften Krieges, Propaganda und “sich über andere stellen” in eine Dauerschleife von Arroganz und Machtgehabe gerät.
    Doch das Ende der Vorherrschaft des Westens scheint eingeläutet. Seine Konkurrenten – wie China – stehen in den Startlöchern. Und obwohl das US-Imperium mit seinen Militärausgaben den größten “Hammer” besitzt, ist die Frage, ob sich die anderen Länder noch wie “Nägel” behandeln lassen.
    Ein Vortrag von Dirk Pohlmann
    Quelle: eingeSCHENKt.tv, 26.08.2022

    Anmerkung CG: Höchst spannend, was Dirk Pohlmann über Geostrategie vorträgt. Seine angesprochene Doku “Täuschung – Die Methode Reagan” (2014) ist auf youtube hier noch zu finden. Pohlmanns ebenfalls erwähnte Doku “Tod in der Tiefe – Schlagabtausch der Supermächte” (2011) ist hier zu finden. Ein Teil des Renommee von arte ist m.E. auch heute noch auf Pohlmanns damalige Dokumentationen zurückzuführen.

  5. Verfassungsrichter verursachten gigantische Kosten wegen Privat-Fliegern! (Flugbereitschaft)
    Die Verfassungsrichter nutzten zwischen 2017 und 2021 insgesamt 38x die Flieger der deutschen Flugbereitschaft. dadurch wurden enorme Kosten verursacht – ohne jegliche tatsächliche Grundlage. Mehr dazu verrät Rechtsanwalt Markus Mingers in diesem Video!
    Quelle: Mingers. Rechtsanwälte, 18.08.2022

  6. Europe wages economic war on itself
    [Europa führt Wirtschaftskrieg gegen sich selbst
    Der in Moskau ansässige Politologe Mark Sleboda spricht mit Max Blumenthal darüber, wie Europas Wirtschaftsblockade gegen Russland zum Bumerang wurde und zu einer Energiekrise und drohenden Engpässen vor dem Winter geführt hat. Sleboda geht auch auf die wirtschaftliche Situation in Russland ein, wo die westlichen Sanktionen die Wirtschaft bisher nicht wie beabsichtigt destabilisiert haben. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Find more reporting at thegrayzone.com
    Quelle: The Grayzone, 27.08.2022

  7. Das Massaker von Dremlevo soll nicht in die Wikipedia | #74 Wikihausen
    Dremlevo ist die erste von 600 kleinen Ortschaften in Weißrussland, die während der “Operation Dreieck” der Wehrmacht dem Erdboden gleich gemacht wurden. Polizeikräfte aus Nazideutschland richteten unter den Bewohnern ein unglaubliches Massaker an. Die Einwohner wurden systematisch ermordet.
    Der Zeitpunkt war auch ein 11. September. Der 11.9.1942.
    Sie kennen diese Ereignisse nicht? Kein Wunder, diese Geschichte ist im Westen gänzlich unbekannt. Ein Wikipedianer hat von dieser Geschichte erfahren und diese Ereignisse in einen Wikipediaartikel geschrieben. Raten Sie, was danach passierte.
    Dirk Pohlmann machte sich auf die Spur der Ereignisse in der Wikipedia.
    Quelle: Wikihausen, 30.08.2022

  8. International – 125 Jahre Zionismus , Prof. Norman Paech [192]
    Soeben haben wir ein neues – höchst wichtiges und aktuelles – Video auf unserem YouTube Kanal veröffentlicht. Ich führe dort ein ausführliches Gespräch mit dem deutschen Völkerrechtsprofessor und ehemaligen Bundestagsabgeordneten Norman Paech über den Zionismus. Der historische Anlass zu diesem Gespräch und einem von Paech verfassten Artikel (siehe Link) ist der 125. Jahrestag des Ersten Zionistischen Weltkongresses, welcher 29.-31.8.1897 in Basel stattfand, und der das ideologische Fundament für den Zionismus geschaffen hat, was letzten Endes knapp 50 Jahre später – am 15.5.1948 – zur Gründung des Staates Israel geführt hat. Wir behandeln Themen wie (Siedler)kolonialismus, Apartheid, Rassismus und auch die aktuelle Politik Israels, welche die Realisierung des völkerrechtlichen Anspruches des Palästinensischen Volkes zur Gründung eines eigenen Staates bislang erfolgreich verhindert hat. Dass diese Politik Israel nicht zuletzt durch die pro-israelische Politik der USA und der meisten europäischen Staaten ermöglicht worden ist, wird ebenfalls im Gespräch behandelt.
    Ein Gespräch, dass sicherlich auf massive Kritik israelischer Vertreter und Lobbyisten stoßen wird (leider wird höchstwahrscheinlich auch die bei derartigen Diskussionen immer wieder gebrauchte “Antisemitismuskeule” geschwungen werden), welches aber eine Reihe von historischen Fakten in Erinnerung ruft. Ein leidenschaftlicher Appell für Respektierung von Menschen- und Völkerrecht.
    Quelle: International, 26.08.2022

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten “125 Jahre Zionismus – Von Norman Paech”.

  9. Auf den Punkt: Wer finanziert die Klimaaktivisten?
    In dieser Ausgabe von “Auf den Punkt” geht es um den Klimaaktivismus und ihre Geldgeber.
    Die freie Journalistin Paula P’Cay hat sich zwei dieser Klimaaktivismus-Gruppen etwas näher angeschaut und beleuchtet die Finanzierung und die Vorgehensweisen der Gruppe “Letzte Generation” aus Deutschland und die international agierende, in England ansässige Bewegung “Extinction Rebellion”.
    Berühmte und schwerreiche Menschen finanzieren im Moment diesen weltweiten Klimaaktivismus und es tauchen berühmte Namen wie Kennedy, Getty, Rockefeller, George Soros auf der Liste der Gönner auf.
    Über Stiftungen und Fonds, wie z.B. dem “Climate Emergency Fund” oder der “Equation Campaign” werden viele Millionen Dollar an die Aktivisten transferiert.
    Website InfraRotMedien.
    Quelle: InfraRot – Sicht ins Dunkel, 27.08.2022

  10. Die Delegitimierung des Staates | Dr. Matthias Burchardt
    Dr. Matthias Burchardt ist Erziehungsphilosoph und Akademischer Rat am Institut für Bildungsphilosophie an der Universität zu Köln. Als Kritiker der großen Bildungsreformen der Vergangenheit wie Bologna und PISA setzt sich seine kritische Haltung nun in Bezug auf die Coronamaßnahmen fort. Auch den neuen Phänomenbereich „Verfassungsschutzrechtliche Delegitimation des Staates“, welchen der Verfassungsschutz aufgrund der anhaltenden Coronaproteste definiert hat, sieht Burchardt kritisch. Wo hört Kritik auf und wo fängt Delegetimierung an und wer entscheidet das?
    So bezeichnet Burchardt die Demokratie als eine sehr voraussetzungshafte Staatsform, die einen mündigen und kritischen Bürger erfordern. So wären vor allem Bildungseinrichtungen für die Ausbildung eines mündigen Bürgers verantwortlich. Diese Aufgabe sieht er nicht erfüllt. Warum das so ist und welche Lösungen Burchardt vorschlägt, das könnt ihr euch in diesem Gespräch anhören.
    Quelle: Jasmin Kosubek, 28.08.2022

  11. Einrichtungsbezogene Impfpflicht: Neue Argumente gegen Bußgeld!
    Bevor es zu falschen Entscheidungen kommt, solltet Ihr im Bußgeldverfahren diese “neuen” Argumente vortragen!
    Musterschreiben an Gericht mit neuen Argumenten.
    2:15 Neue Argumente gegen Bußgeld
    2:37 Weiterarbeit kein vorwerfbares Verhalten
    3:34 Versorgungssicherheit ist vom Gesundheitsamt zu prüfen
    04:17 Weiterarbeit möglich und gewünscht
    04:41 Wortlaut: „vollziehbare Anordnung“ erforderlich
    Unser Video zu Bußgeld, hier.
    Zitierte Links:
    Leitlinien Schleswig Holstein.
    FAQ BMG.
    KRiStA – Netzwerk Kritische Richter und Staatsanwälte n.e.V. “Weiterarbeit im Gesundheitssektor trotz fehlender Impfung möglich? – „Kann-Regelung“ in § 20a Abs. 5 Infektionsschutzgesetz lässt Gesundheitsämtern Spielraum, Pflegekatastrophe abzuwenden”
    § 73 Abs. 1a Nr. 7f IfSG
    Quelle: Kanzlei Ellen Rohring, 25.08.2022

  12. Neue Studie untersucht Übersterblichkeit in der Pandemie – mit überraschendem Ergebnis!
    Quellenangabe: “Excess mortality in Germany 2020-2022”, Preprint, August 2022
    Mein Artikel bei Alexander Wallasch.
    Quelle: Der subjektive Student, 26.08.2022

  13. Dieter Hallervorden über “Winnetou”: Muß jetzt Goethe verboten werden?
    Wie jedes Jahr präsentierte Dieter Hallervorden im Berliner Schlosspark Theater seinen neuen Spielplan. Gemeinsam mit vielen Schauspielern, seinem Sohn Johannes (der mittlerweile ein eigenes Theater führt) und seiner frisch angetrauten Ehefrau Christiane posierte Dieter für die Fotografen. Bekannt ist Hallervorden senior aber auch dafür, dass er die Gelegenheit seiner Pressekonferenz nutzt, sich richtig Luft zu machen. Im letzten Jahr war es das Gendern, über das er sich aufregte. In diesem Jahr ist es das Thema kulturelle Aneignung im Fall „Winnetou“. Hallervorden erklärte: „Neuerdings ist es nun so, dass bestimmte Literatur-Zensoren meinen, uns eine Art Slalom vorschreiben zu wollen, mit dem man angeblich Fettnäpfchen umrundet und umkurvt. Neuerdings Winnetou. Ich glaube wir leben in einer Art von Empfindsamkeitskult, der mir auf die Nerven geht.“ Wenn Winnetou jetzt weg muss, dann müssen auch noch ganz andere Dinge verboten werden. Hallervorden: „Dann müsste man auch sagen, dann müsste ja auch Goethes Faust verboten werden. Die Art wie Goethe, also Faust, sich an Gretchen ranmacht ist ja nicht nur nicht zeitgemäß, sondern die ist sogar frauenfeindlich! Und wo wollen wir da aufhören? Walt Disney… sprechende Enten. Was tut man diese armen Tiergattung an?!“ Hallervorden erklärte außerdem: „Ich muss sagen, mir schwillt ein bisschen der Kamm. Ich mache es einfach so, ich nehme diese Leute nicht ernst, weil ich glaube, der liebe Gott hat auch denen Verstand gegeben, aber hat bei denen leider vergessen die Gebrauchsanweisung beizulegen.“
    Quelle: TIKonline.de, 30.08.2022

  14. Harald Schmidt: “Wünsche Ravensburger gute Besserung”
    Seine Late-Night-Shows strotzten vor politisch inkorrekten Sagern. Was denkt Harald Schmidt über die Winnetou-Debatte? Ein Gespräch anlässlich seines Volksopernauftritts
    Als Late-Night-Talker erlangte er Kultstatus: Seitdem Harald Schmidt nicht mehr so oft im Fernsehen zu sehen ist, tritt er bevorzugt im Theater auf. Ab Samstag spielt er an der Wiener Volksoper Ludwig XV. in der Operette “Die Dubarry”. Standard-Kulturchef Stephan Hilpold traf den 65-Jährigen auf der Probebühne der Volksoper zu einem Gespräch über Winnetou, politisch inkorrekte Witze und die Frage, wie viel der Entertainer jetzt wirklich Rente kriegt.
    Quelle: DER STANDARD, 30.08.2022

  15. B&B #57 Burchardt & Böttcher – Genial! Indianer gecancelt! Energiekrise auch!
    Website.
    Quelle: B&B – Burchardt & Böttcher – Wir müssen reden, 28.08.2022

  16. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.
    • Habeck vs. Nord Stream 2
      Quelle: _horizont_, 30.08.2022

    • Nur schöne Themen? | Die Echse und der runde Tisch | Folge 7
      In schwierigen Zeiten soll es heute mal nur um schöne Themen gehen. Ob das gelingt? Erfahrt es selbst in einer neuen Ausgabe “Die Echse und der runde Tisch”. Wenn Ihr auch eine Frage habt, dann schreibt sie in die Kommentare! „Die Echse und der runde Tisch“ ist eine unabhängige Eigenproduktion für diesen Kanal. Wenn Euch das Format gefällt, freuen wir uns über ein Hutgeld
      Quelle: Michael Hatzius, 29.08.2022

    • Stellt euch auf das Schlimmste ein!
      Quelle: Neue Normalität, 22.08.2022

    • Die immer wieder gehörte Behauptung
      Quelle: _horizont_, 27.08.2022

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!