Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. CumEx – Niemand will es gewesen sein
  2. Drewermann: Von Krieg zu Frieden-Wie lässt sich die Spirale der Gewalt beenden? Linkes Forum 3.10.22
  3. Impfen – Die ganze Geschichte | Doku HD | ARTE
  4. Die Speicher sind voll – die Wirtschaft fährt runter!
  5. Interview zum neusten Buch von Ulrike Guérot & Hauke Ritz – Teil I
  6. ÄFI im Gesundheitsausschuss zu Impfnebenwirkungen
  7. Irish MEP Clare Daly Names & Shames EU & America Over State-Sponsored Terrorism In Viral Speech
  8. Erstmals entschuldigt sich Politikerin bei Ungeimpften für Diskriminierung
  9. Indoktrination von Schülern | #76 Wikihausen
  10. B&Besuch – mit Paul Schreyer. Teil 2: Brauchen wir eine demokatische deutsche Republik?
  11. Einrichtungsbezogene Impfpflicht Urteil VG Aachen: Tätigkeitsverbot rechtswidrig
  12. Masken-Pflicht (schon wieder) in Innenräumen? Nein – Nicht haltbar!
  13. #friedensnoten 14 – Le Déserteur von Boris Vian, präsentiert von Ulrike Guérot
  14. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. CumEx – Niemand will es gewesen sein
    CumEx, da war doch was mit Olaf Scholz, oder? Genau so ist es und die beiden Journalisten Oliver Hollenstein und Oliver Schröm haben sich das Ganze für ihr neues Buch „Die Akte Scholz“ (ET: 11.10) nochmal genauer angesehen. Im Gespräch mit unserem Vorstand, Gerhard Schick, geben die zwei Journalisten Einblicke in ihre Recherchen und zeigen auf, wo es Ungereimtheiten gibt.
    Im Webseminar wird es aber auch um andere Aspekte gehen. Denn CumEx steht dafür, wie zahlreiche Kriminelle über Jahre den Fiskus bestehlen konnten. Danach werden Sie fit sein in Sachen CumEx – und leider auch etwas erschüttert angesichts des wiederkehrenden staatlichen Versagens.
    Quelle: Finanzwende, 25.10.2022

    Anmerkung André Tautenhahn: Interessant ist die sachliche Buchbesprechung mit den Autoren von „Die Akte Scholz“ und der Einblick in die Verteidigungsstrategie der SPD um Scholz. Hollenstein berichtet zum Beispiel darüber, wie Scholz und seine Spindoktoren zunächst einmal definieren, was politische Einflussnahme ist, um diese besser abstreiten zu können. Dabei geht aus den Tagebüchern von Christian Olearius auch hervor, dass Scholz dem Banker Ratschläge gab, wie er sich verhalten solle, auch im Umgang mit den Medien. Ein weiterer interessanter Punkt ist der Fall an sich, bei dem es eigentlich um Steuerbetrug und den Vorwurf der Beihilfe zum Steuerbetrug geht, das aber in der Öffentlichkeit gar nicht so klar kommuniziert wird. Hier wird vor allem über die Cum-Ex Geschäfte gesprochen, was ja nicht falsch ist, aber auch den Leuten um Scholz nutzt, weil Cum-Ex eben kaum jemand versteht und viele daher gleich abwinken. So sagen die beiden Autoren, dass Scholz’ Spindoctor und heutige Kanzleramtsminister Wolfgang Schmidt diesen Umstand bewusst nutzt, um den allgemein verständlichen Vorwurf der Beihilfe zum Steuerbetrug zu verschleiern.

  2. Drewermann: Von Krieg zu Frieden-Wie lässt sich die Spirale der Gewalt beenden? Linkes Forum 3.10.22
    Vortrag mit Diskussion von Dr. Eugen Drewermann beim Linken Forum Paderborn am 3. Oktober 2022 zum Thema “Von Krieg zu Frieden – Wie lässt sich die Spirale beenden?”
    Die Neue Westfälische berichtete fälschlich, dass Drewermann in diesem Vortrag den Krieg Russlands rechtfertige und entschuldige. Nichts könnte ferner von der Wahrheit sein. Hören Sie selbst.
    Indem Drewermann die Gründe des Krieges systemisch zu verstehen sucht und zu ernsthaften Verhandlungen aufruft, entschuldigt den Krieg in keiner Weise, sondern drängt im Gegenteil darauf, die Spirale der Gewalt endlich zu beenden.
    Drewermann betont, dass der jetzige Krieg in der Ukraine und das zu verurteilende Agieren des russischen Präsidenten Wladimir Putin mit Rücksichtnahme auf die Sicherheitsinteressen Russlands verhindert hätte werden können. Und: Mit einer Aufrüstung und weiteren Ausdehnung der Nato sei kein dauerhafter Friede zu erzielen. Die Reaktionen des Westens folgten allein einer Aufrüstungsspirale, die aus Angst vor der Bedrohung durch den Feind nach immer besseren, wirksameren Waffen giere. Nur wenn die Sicherheitsinteressen beider ernstgenommen werden, kann man durch Verhandlungen von Krieg zu Frieden kommen.
    Einladungsflyer der Veranstaltung.
    Weitere Informationen zum Veranstalter.
    Quelle: Drewermann Kanal, 07.10.2022

  3. Impfen – Die ganze Geschichte | Doku HD | ARTE
    Das Thema Impfen wird seit der Corona-Pandemie kontrovers diskutiert, wobei die Grenze zwischen wissenschaftlichen Fakten und Falschinformationen zunehmend verschwimmt. Der Dokumentarfilm lässt Fachleute zu Wort kommen und beleuchtet den Stand der Forschung und untersucht Aspekte wie Immunität, Nutzen und Risiken oder die Sinnhaftigkeit gesundheitspolitischer Entscheidungen.
    Anne Georget, Regisseurin von „Impfen – Die ganze Geschichte“, hat mit renommierten Fachleuten auf dem Gebiet der Impfforschung gesprochen, wie dem Chefredakteur der Fachzeitschrift „Vaccine“, Gregory Poland, dem Epidemiologen William Foege, der in den 70er Jahren eine Strategie zur Ausrottung der Pocken entwickelte, der Vakzinologin Ursula Wiedermann-Schmidt, Beraterin der österreichischen Regierung während der Pandemie, und Peter Doshi vom „British Medical Journal“.
    Die Palette der behandelten Fragen ist breit: Haben Impfungen Auswirkungen auf das Immunsystem, die über den Schutz vor einer bestimmten Krankheit hinausgehen? Kann durch Immunisierung eines bestimmten Bevölkerungsanteils eine Herdenimmunität erzielt werden? Beeinflusst die Reihenfolge, in der Impfstoffe verabreicht werden, deren Wirksamkeit und eventuelle Nebenwirkungen? Sollten Frauen geringere Dosen erhalten, da sie stärker auf Impfungen reagieren? Profitiert die Pharmaindustrie von der Angst der Menschen? Wie laufen die Zulassungsverfahren für Impfstoffe und ihre Zusätze ab? Und wie werden die Langzeitfolgen beurteilt?
    Die Gespräche machen deutlich, dass die gegenwärtige, stark schematisierende Debatte der komplexen Thematik in keiner Weise gerecht wird. Sie zeigen auch, dass die Medizin das Verhältnis des Menschen zu Krankheitserregern künftig stärker berücksichtigen und individuell abgestimmte Impfstrategien anbieten muss.
    Impfstoffe sind wirksame Waffen, deren Einsatz es zu beherrschen gilt. Die Weltgesundheitsorganisation WHO ruft die vakzinologische Forschung zu größtmöglicher Transparenz bei der Behandlung aller diesbezüglichen Fragen auf, um das Vertrauen der Öffentlichkeit zu stärken. „Impfen – Die ganze Geschichte“ leistet einen Beitrag zu dieser unverzichtbaren Diskussion.
    Dokumentarfilm von Anne Georget (F 2022, 90 Min)
    Quelle: ARTE, 18.10.2022

    Anmerkung CG: Eine sehr differenzierte Dokumentation zu diesem kontroversen Thema. Besonders erwähnenswert ist, dass beim Vorstellen der jeweiligen Fachleute stets potentielle Interessenskonflikte benannt werden. Vorbildlich. Es besteht Hoffnung – das Öffentlich-rechtliche Fernsehen kann, wenn es will: kompetent, verständlich und horizonterweiternd zu informieren. Diese Doku könnte in der Lage sein, Brücken zu bauen.

  4. Die Speicher sind voll – die Wirtschaft fährt runter!
    Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, 20.10.2022

    Klaus Ernst [Auszüge transkribiert, CG]: “[…] Wie kriegen wir denn die Energiekrise bewältigt? Dass wir zu wenig Gas haben, zu wenig Öl haben, steht fest. Dass wir eine Preisexplosion haben, steht fest. Dass wir jeden Tag Hiobsbotschaften aus der Wirtschaft und von Privaten kriegen, nehmen auch Sie zur Kenntnis. […] Was ist bisher passiert, um mehr Energie zu bekommen? Herr Habeck ist durch die Gegend gefahren, nach Arabien, nach Norwegen. Ich bin mit einem Kollegen hinterhergefahren und habe geguckt, was er da eigentlich gekriegt hat. […] Viel war es nicht […]. Dann fuhr der Kanzler nach Arabien. Was hat er gekriegt? Ein Schiffchen! Und dieses Schiffchen lädt genauso viel, wie an einem Tag durch eine Gasleitung kommt. [Einwurf: Und warum ist der Speicher voll, Herr Ernst?] […] Der [Gas-]Speicher ist deshalb voll, weil die Industrie schon runterfährt, und zwar nicht geplant. Er ist deshalb voll, weil immer mehr Unternehmen die Produktion nach unten fahren […], weil sich immer mehr Unternehmen überlegen, ob sie überhaupt noch weiterproduzieren können, weil immer mehr Handwerker den Betrieb einstellen, und nicht, weil die Privaten sparen. Die können nämlich meistens nicht sparen. Das ist genau die Arroganz der Grünen. Sie nehmen nicht zur Kenntnis, was Sie eigentlich treiben, sondern freuen sich, weil die Speicher voll sind. Sie nehmen nicht zur Kenntnis, dass Sie unsere Wirtschaft nach unten fahren. […] Jetzt werden Sparprogramme aufgelegt, die Bürger müssen frieren, die Städte sind nicht mehr beleuchtet, die Leute wissen nicht mehr, wie sie die Rechnungen bezahlen sollen, und die Industrie fährt nach unten. Wir reden inzwischen von Deindustrialisierung. Das heißt, Sie ruinieren mit Ihrer Politik diesen Wirtschaftsstandort. […] Man weiß, dass wir gerne durch Nord Stream 1 Gas gehabt hätten. Jetzt ist die Leitung zerstört – sicher haben die Russen ihre eigene Leitung zerstört… –, aber ein Rohr ist noch auf. Ich fordere Sie auf, endlich darüber zu verhandeln, wie wir die Gaskrise, die Energiekrise über mehr Menge beseitigen können. Sie sagen: Man kann mit den Russen nicht reden. – Komisch, Erdogan kann es; er redet mit denen und bekommt ein Getreideabkommen hin. Und Sie sagen: Mit dem kann man nicht reden. Mit Ihrer Politik ruinieren Sie dieses Land. Ich hoffe, dass Ihnen die Bürger dafür bald die Quittung geben.”

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Jens Berger “Gaspreisexplosion – nun findet auch der SPIEGEL heraus, was Sie bereits vor mehr als zwei Monaten auf den NachDenkSeiten lesen konnten” und “Negative Gaspreise und Tankerstau vor Europas Küsten – bei der Gasversorgung Europas herrscht das pure Chaos

  5. Interview zum neusten Buch von Ulrike Guérot & Hauke Ritz – Teil I
    Im Interview: Hauke Ritz, Co-Autor des Buches “Endspiel Europa – Warum das politische Projekt Europa gescheitert ist – und wie wir wieder davon träumen können” (in Zusammenarbeit mit Ulrike Guérot)
    Im ersten Teil unseres Interviews mit diesen beiden Autoren sprechen wir mit Hauke Ritz zu deren neusten Buch und zu seiner Arbeit mit der Professorin für Europapolitik an der Universität Bonn und Autorin von Büchern wie „Wer schweigt, stimmt zu. Über den Zustand unserer Zeit. Und darüber, wie wir leben wollen“ (Westend Verlag) Ulrike Guérot. Wie haben sie sich kennengelernt? Wie steht es um die deutsche Außenpolitik und wie steht es um Europa als Großmacht neben den USA? Diese und weitere Fragen gibt es nun auf Weltnetz.tv im Interview mit dem Philosophen und Publizisten Hauke Ritz.
    Das Buch ist erhältlich im Westendverlag.
    Quelle: weltnetzTV, 25.10.2022

  6. ÄFI im Gesundheitsausschuss zu Impfnebenwirkungen
    Statement von Ärztinnen und Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V. (ÄFI):
    „Zwei Teilaspekte müssen bei Impfnebenwirkungen berücksichtigt werden. Wie wird es überhaupt erfasst und ergibt sich dann bei der Institution, die dafür in Deutschland zuständig ist, das Paul Ehrlich Institut (PEI) ein Risikosignal.
    In Deutschland wird das Meldesystem passiv geführt, das heißt die surveillance läuft so ab, dass Ärzte und auch Patienten sich selbst mit einer Nebenwirkung beim PEI melden können. Dass das System nicht ganz unaufwendig ist, sei hier erst einmal nicht so ausführlich diskutiert, wir wissen aber, dass Nebenwirkungen allgemein nur zu 6 % angegeben sind und schwerwiegende Nebenwirkungen immerhin zu 10-15 % gemeldet werden.
    Die SafeVac 2.0 App des PEI hat versucht die Impfnebenwirkung direkt bei der geimpften Person zu erfragen, gibt aber eine Liste von vorgegebenen Nebenwirkungen an, die, wie schon vorhin von der niedergelassenen Kollegin festgestellt, nur den allgemeinen Impfnebenwirkungen entsprechen. Im Abschluss kann auch eine eigene Stellungnahme stattfinden.
    Diese Risikobewertung des PEI, die über eine Formel des erwartbaren und gemessenen unerwünschten Wirkungsspektrum geht, zeigt das Signal erst sehr viel später auf.“
    Referent: Dr. med. Alexander Konietzky
    Quellen & weitere Informationen:
    Nachbericht zur Anhörung auf der ÄFI Webseite.
    ÄFI-Stellungnahme an den Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages.
    Hier die komplette Anhörung ansehen. [bundestag.de]
    Quelle: Individuelle Impfentscheidung, 26.10.2022

  7. Irish MEP Clare Daly Names & Shames EU & America Over State-Sponsored Terrorism In Viral Speech
    Ireland News Today: An Irish Member of the European Parliament who previously condemned Israel as “genocidal” has said it is “laughable” that those calling for arms to Ukraine do not support arms being supplied to Palestine.
    Clare Daly MEP voted against an October 5 resolution condemning an escalation of Russia’s war effort.
    The motion followed a debate on “illegal and illegitimate” referendums used as a pretext by Russia to annex four eastern regions of Ukraine.
    Quelle: India Today, 21.10.2022

  8. Erstmals entschuldigt sich Politikerin bei Ungeimpften für Diskriminierung
    Die neue Premierministerin der kanadischen Provinz Alberta, Danielle Smith, prüft „Begnadigungen“ für COVID-19-bedingte Geldstrafen und Verhaftungen, ob für Ungeimpfte oder für Menschen, die keine Maske getragen haben. Außerdem bedauert sie die rein „politische Entscheidung“, Bußgelder zu verhängen.
    Quelle: RTV Regionalfernsehen, 24.10.2022

    Alberta Premier Danielle Smith apologizes to the unvaccinated
    [Die Premierministerin von Alberta, Danielle Smith, entschuldigt sich bei den Ungeimpften: “Es tut mir zutiefst leid für alle, die aufgrund ihres Impfstatus in unangemessener Weise diskriminiert wurden, es tut mir zutiefst leid.” Smith heißt auch ungeimpfte Regierungsmitarbeiter wieder willkommen. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: The Canadian Independent, 23.10.2022

  9. Indoktrination von Schülern | #76 Wikihausen
    Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler.
    Der Schulunterricht ist grundlegend für das Heranwachsen eines zum selbstständigen Urteil befähigten Menschen.
    Daher ist es wichtig, dass Lehrer ständig bemüht sind, die Schüler zur Entwicklung ihrer eigenen Urteilskraft anzuhalten.
    Die Schüler dürfen daher im Schulunterricht nicht überrumpelt werden, man soll ihnen kein Urteil vorgeben, sondern ihnen den Freiraum geben, ihre eigene Meinung zu bilden.
    Die Frage ist, ob sich Schulmaterialen und Schulbuchverlage an diese Vorgabe halten, oder ob sie politisch oportune Meinungen in Unterrichtsmaterialen transportieren.
    Wir thematisieren diesmal Unterrichtsmaterialien des Westermann-Verlags. Dieser Verlag gibt eine regelmäßige Monatszeitschrift heraus mit dem Titel: Praxis Geschichte.
    Darin gab es jüngst neben Artikeln zum Thema “Verschwörungstheorien” auch eine Veröffentlichung der Autorin “Janett Herzog” zur Wikipedia. Wir klopfen diesen Text auf dessen Qualität und den Wahrheitsgehalt seiner Aussagen ab. […]
    Die Wikipedia ist nicht nur das, was sie zu sein scheint. Es ist mehr als ein Lexikon. Es ist auch ein Scheinlexikon. Eine kleine aber effektive Meinungsmanipulationsmaschine. In gewissen Bereichen wird das Lexikon zum Pseudolexikon und wird in diesen Sparten schon seit Jahren von einer kleinen Gruppe, bestehend aus ca. 200 Personen, dominiert. Das einzig verbliebene Etwas, das so aussieht wie ein Nachschlagewerk, befindet sich in der Hand von Dogmatikern und Leuten, die rund um die Uhr in die Wikipedia schreiben, aber keine Qualifikation auf den Gebieten haben, über die sie schreiben. […]
    Wir bitten die ruckelnden Bilder zu entschuldigen. Wir hatten technische Schwierigkeiten.
    Quelle: wikihausen, 25.10.2022

  10. B&Besuch – mit Paul Schreyer. Teil 2: Brauchen wir eine demokatische deutsche Republik?
    Paul Schreyer, Herausgeber des multipolar-Magazins, ist mit seinen Spiegel-Bestsellern (zuletzt „Chronik einer angekündigten Krise“, 2021) seit 15 Jahren stets mitten im „Big Picture“ und stellt mit profunder Geschichtskenntnis scheinbare Einzelereignisse in historische Zusammenhänge: Von „Inside 9/11“ bis „Wir sind die Guten“ (2015), von „Wer Regiert das Geld?“ (2018) bis zuletzt „Chronik einer angekündigten Krise“ (2020). Weder Corona noch die globale „Impf“-Kampagne, weder Ukraine-Krieg noch Energiekrise und Totalüberwachung kommen unerwartet über uns. Was wir nun leidvoll erleben ist nur die endgültige Zuspitzung der seit Jahrzehnten vorbereiteten Abschaffung von Freiheit, Demokratie und Menschlichkeit. […]
    Quelle: B&B – Burchardt & Böttcher – Wir müssen reden, 13.10.2022

  11. Einrichtungsbezogene Impfpflicht Urteil VG Aachen: Tätigkeitsverbot rechtswidrig
    Tätigkeitsverbot rechtswidrig
    Urteil Verwaltunsgericht Aachen vom 17.10.2022 7K 1966/22
    Erste Entscheidung im Hauptsacheverfahren: Tätigkeitsverbot aufgehoben
    In diesem Video erfahrt Ihr, warum das VG Aachen das Verbot aufgehoben hat, warum weitere Entscheidungen des VG Düsseldorf und des Truppendienstgericht zur Impfpflicht bei der Bundeswehr Mut machen und warum es nicht danach aussieht, dass dieses unsägliche Gesetz verlängert wird, auch wenn aktuelle Aussagen von Herrn Lauterbach den Anschein machen könnten.
    Musterschreiben : Klage / Widerspruch gegen ein Verbot
    Vier Länder fordern Ende der Impfpflicht [tagesschau]
    [pflegen-online.de]
    Kubicki via Facebook
    Quelle: Kanzlei Ellen Rohring, 23.10.2022

  12. Masken-Pflicht (schon wieder) in Innenräumen? Nein – Nicht haltbar!
    Die Amtsärzte fordern in Anbetracht der Inzidenzwerte, eine Maskenpflicht in Innenräumen. Warum das nicht haltbar ist, verrät Rechtsanwalt Markus Mingers in diesem Video
    Quelle: Mingers. Rechtsanwälte, 20.10.2022

  13. #friedensnoten 14 – Le Déserteur von Boris Vian, präsentiert von Ulrike Guérot
    Boris Vian klingt uns schon seit Kriegsbeginn in den Ohren. Jetzt hat Ulrike Guerot ein zweites Mal zur Feder gegriffen und stellt uns den unaufgeregten und dennoch zutiefst provozierenden Friedenssong „Le deserteure“ vor. Sabrina Khalil hat gelesen.
    Le Déserteur Lyrics Übersetzung in der Videobeschreibung.
    Quelle: Radio München, 20.10.2022

  14. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.
    • Mama, Nazis überall!
      Was treibt Sie um? Die Stromrechnung? Die Heizungskosten? Die drohende Energieknappheit? Mögliche Blackouts? Steigende Preise im Supermarkt? Alles Unsinn. Wenn es nach den Staats- und Konzernmedien ginge, sollte die größte Sorge beim Volk Panzerlieferung an die Ukraine sein. Die Schlacht gegen das Welt-Böse wird an zwei Fronten ausgetragen: Im Osten gegen die Russen und an der Heimatfront gegen die Nazis. Was es mit dem neuen Fach ‚Nazi-Kunde‘ auf sich hat, erfahren Sie aus der jüngsten Folge des Podcasts „Dunst der Stunde“.
      Homepage.
      Quelle: InfraRot – Sicht ins Dunkel, 22.10.2022

    • Durchatmen / Steimles Aktuelle Kamera / Ausgabe 79
      Mit den Knoblauchriesen von Detlef Kittelmann kann man richtig kräftig durchatmen. Kräftig durchatmen kann man jedem Politiker nur empfehlen, um mal wieder einen klaren Kopf zu bekommen, für ihre großen Aufgaben. Für wen sind Politiker eigentlich da? Kaum einer kann sich nach der Wahl daran erinnern. Wenn das alles nicht hilft, gibt es Eichel-Kaffee. Nach diesem interessanten Genuss hat man garantiert wieder einen klaren Kopf. Vielleicht verstehen die Verantwortlichen dann, um was es im Leben geht. Der Sinn des Lebens ist das LEBEN. Und damit Ende der Debatte. Was muss man machen, um den Deutschen Buchpreis zu gewinnen? Reicht es, die Jury zu quälen? Tipps gibt es von Uwe Steimle in dieser in der Sendung. Eine kritische Eigenbewertung darf dabei nicht fehlen. Wer war der erste non-binäre in der DDR? Na? Ahnen Sie es schon? Nach dem “Alle-Menschen-Liebenden” geht es weiter im Programm. Sie wollten schon immer mal wissen, wie man mit dem Militärischen-Abschirm-Dienst spielen kann, oder wo Sie Öl für uns alle finden können? Diese hochkarätigen Spielideen gibt es nur hier von Uwe Steimle.
      Quelle: Steimles Welt, 23.10.2022

      Uwe Steimle: “Amerika wirft Deutschland den russischen Atomraketen zum Fraß vor und was sendet der Staatsfunk der imperialistischen Angriffs-BRD? Das eigentliche Ziel der Russen ist, Deutschland zu zerstören. Genau, haltet den Dieb, er hat mein Messer im Rücken! Warum wohl hat ‘der Russe’ jahrzehntelang uns in Deutschland kostengünstig die Energie zur Verfügung gestellt? Genau – damit jetzt in Amerika die deutsche Energiepolitik bestimmt werden kann.”

    • Der Wegscheider
      22. Oktober – Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider
      „Evangelium nach Thomas!“ – Im neuen Wochenkommentar geht es diesmal um einen ehemaligen Spitzenbeamten, dessen Geständnis jetzt die Republik erschüttert, es geht um willkommene Ablenkung und Zelte und Babys!
      Der wöchentliche – nicht ganz ernst gemeinte – Kommentar zum aktuellen Zeitgeschehen […] All das stets mit einem Augenzwinkern, um den Zuseher zum Nachdenken anzuregen und ihn dazu zu bringen, sich seine eigene Meinung zum jeweiligen Thema zu bilden. Frei nach dem Motto: “Da scheiden sich nicht nur die Wege, sondern auch die Geister!”
      Quelle: Servus TV

      Ferdinand Wegscheider [ab Minute 5:30, Auszüge transkribiert, CG]: Eine Ablenkung wird es demnächst wohl auch angesichts von immer weiteren Skandalen rund um die Corona-Impfung brauchen – auch wenn die Mainstreammedien darüber bisher nahezu nichts berichten. Etwa darüber, dass eine Sprecherin von Pfizer bei einer Anhörung im EU-Parlament jetzt unumwunden zugegeben hat, dass der Pfizer-Impfstoff gar nicht darauf getestet wurde, ob er wirklich die Übertragung des Corona-Virus verhindern kann. […] Was nichts anderes heißt, als dass die Menschen von Regierungen, Experten und Medien belogen wurden, die ihnen monatelang vorgegaukelt hatten, dass die Impfung die Weitergabe des Virus verhindert. Von wegen: schütze dich und deine Oma. Dass das gar nicht gestimmt hat, muss man den Menschen aber auch im Nachhinein wirklich nicht sagen, gell? Nicht berichtet wurde von seriösen Qualitätsmedien hierzulande auch, dass der Chef von Moderna im Interview mit einem australischen Fernsehsender zugegeben hat, dass ohne die Corona-Pandemie weder sein Unternehmen Moderna, noch die mRNA-Technologie überlebt hätten.”

    • Es wir eng für Von der Leyen!
      Oe24.at: “Europäische Staatsanwaltschaft ermittelt zu Impfstoff-Käufen der EU
      Daily Mail: “Pfizer’s Covid drug Paxlovid – which was used to treat Biden – can cause deadly blood clots, study warns
      Quelle: Neue Normalität, 14.10.2022

    • Bewegungsmangel
      Quelle: _horizont_, 20.10.2022

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!