Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ (erscheint an jedem Mittwoch) gibt es eine eigene Playlist (CG/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Julian Assange / Pressefreiheit
  2. Wolfgang Schorlau: Kapitalismus – ein einziger Krimi? | Buchlesung mit dem Bestsellerautor
  3. Die Kleinen hängt man…: Internationaler Strafgerichtshof im Würgegriff des US-Imperiums
  4. Andrej Hunko, DIE LINKE: Völkerrecht und Multilateralismus verteidigen
  5. Steuerparadies Europa – Wie Apple und Co. Steuern sparen | ARTE Journal
  6. Macrons Rede ans Volk: Viel Eigenlob, wenig konkretes
  7. Das saudische Justizsystem: Köpfen, Verstümmeln, Lähmen, Kreuzigen
  8. Bundespressekonferenz: Nord Stream 2 im deutschen Interesse
  9. Rettung für unsere Bienen? Ein Forscher macht Hoffnung für die Zukunft
  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Julian Assange / Pressefreiheit
    Lesen Sie hierzu auch den Artikel von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam vom 23.04.2019 “Dr. Gniffkes Macht um Acht: Komplettversagen der ARD bei Berichterstattung zu Assange“.

    • Ecuadors Präsident verneint jeden Zusammenhang zwischen Assanges Verhaftung und IWF-Milliardenkredit
      Kurz nach der Auslieferung von Julian Assange stockten IWF und Weltbank einen Kredit für die ecuadorianische Regierung unter Lenín Moreno um 500 Millionen US-Dollar auf. RT fragte auf einer aktuellen Pressekonferenz in Washington D.C. nach möglichen Zusammenhängen.
      Der umstrittene Präsident Ecuadors leugnete jeden Zusammenhang zwischen Auslieferung des WikiLeaks-Gründers und der signifikanten Ausweitung der Kreditsumme. Stattdessen verlor sich in Verschwörungstheorien und Schuldzuweisungen an seinen Amtsvorgänger Rafael Correa.
      Quelle: RT Deutsch

      Anmerkung CG: Zufälle gibt es… Am 11. April wurde Assange verhaftet und einen Tag später genehmigte der IWF ein dreijähriges Darlehen in Höhe von 4,2 Milliarden Dollar für Ecuador? Hier nachzulesen.

    • Wikileaks & Julian Assange | Zain Raza & Tuncay Acar auf Radio Loras “Gegensprechanlage”
      Am 24.04.19 sprach Tuncay Acar in der Sendung “Gegensprechanlage” auf Radio Lora mit unserem Gründer & Chefredakteur Zain Raza über den Fall Wikileaks & Julian Assange. Unter anderem wurde acTVism Munich vorgestellt, der Espionage Act von 1917, sowie die Meinungs- und Pressefreiheit diskutiert, und über Yanis Varoufakis und die von ihm initiierte Bewegung, DiEM25, gesprochen.
      Quelle: acTVism Munich
      Quelle 2: Radio Lora

    • Assange gewinnt EU-Journalistenpreis: WikiLeaks-Gründer wird in die Geschichte eingehen
      Julian Assange, Gründer von WikiLeaks, wurde am Dienstag im Rahmen einer Veranstaltung im Europäischen Parlament in Straßburg mit dem GUE/NGL-Preis 2019 für Journalisten, Whistleblower und Verteidiger des Rechts auf Information ausgezeichnet.
      Friedensnobelpreisträgerin Mairead Corrigan-Maguire nahm die Auszeichnung im Namen des Australiers entgegen, der am vergangenen Donnerstag in der ecuadorianischen Botschaft in London festgenommen wurde. Sie glaubt, dass er in die Geschichte eingehen wird.
      “Julian Assange wird lange in Erinnerung bleiben, auch noch dann, wenn viele von uns gestorben sind, weil die Leute die Geschichte von Assange, dem Informanten, dem Verleger erzählen werden”, sagte Corrigan-Maguire, bevor sie stellvertretend den Preis entgegennahm.
      Assange gewann die Auszeichnung gemeinsam mit “Nestle Whistleblowerin” Yasmine Motarjemi und Rui Pinto für seine “Football Leaks”. Assange hat bereits über ein Dutzend Auszeichnungen für seine Arbeit im Zusammenhang mit WikiLeaks bekommen. Außerdem ist er seit 2010 jedes Jahr erneut für den Friedensnobelpreis nominiert worden. Die wichtigsten WikiLeaks-Enthüllungen sind hier im Video zusammengefasst.
      Derzeit befindet Assange sich in einem britischem Gefängnis. Die USA haben bereits seine Auslieferung gefordert. Assange hatte unter anderem US-Kriegsverbrechen aufgedeckt.
      Die Auszeichnung würdigt das Vermächtnis der maltesischen investigativen Journalistin Daphne Caruana Galizia, die 2017 ermordet wurde, und wurde dafür von der Konföderalen Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke (GUE/NGL) im EU-Parlament ins Leben gerufen.
      Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.
      Quelle: RT Deutsch

    • Tucker Carlson Defends Assange. Huh?
      Quelle: The Jimmy Dore Show

      Anmerkung CG: Dore erklärt sehr genau warum er diesen Clip zeigt, nicht weil er mit allem einverstanden ist, was der konservative Carlson auf Foxnews vertritt, sondern weil er die Wahrheit über Assange sagt, obwohl er doch derjenige ist, der von vielen “Progressiven” als dumm oder einfältig verunglimpft wird.

    • Die fragwürdige Verhaftung von Netzaktivist und Assange-Freund Ola Bini in Ecuador
      Der schwedische Staatsbürger, Programmierer und Sicherheitsexperte Ola Bini ist in Ecuador verhaftet worden. Die Behörden werfen ihm vor, in Computersysteme eingebrochen zu sein und versucht zu haben, die Regierung zu destabilisieren. Die Beweislage ist allerdings überaus dünn. Angeblich pflegte Ola Bini jedoch Kontakte zu Julian Assange.
      In einem offenen Brief fordern über 100 international bekannte Persönlichkeiten von der schwedischen Regierung, sich für die Freilassung Binis einzusetzen.
      Quelle: RT Deutsch

  2. Wolfgang Schorlau: Kapitalismus – ein einziger Krimi? | Buchlesung mit dem Bestsellerautor
    Eine Lesung mit dem Bestsellerautor und Krimipreisträger Wolfgang Schorlau aus seinem neuen Buch “Der große Plan”.
    Sie sind spannend und hochpolitisch, die Bücher des Stuttgarter Bestsellerautors und Krimipreisträgers Wolfgang Schorlau. Seine Bücher kreisen immer um politische Themen, wie die NSU-Morde oder die Machenschaften der Treuhand. Dabei verbindet er geschickt gut recherchiertes Faktenmaterial mit einer spannenden Kriminalgeschichte.
    Auf Einladung der Linksfraktion im Bundestag lass er aus seinem aktuellen Buch “Der große Plan”, in dem Kommissar Georg Dengler seinen neunten Fall lösen muss. Wo sind die Milliarden für Athen geblieben? Ist die griechische Schuldenkrise nicht eigentlich eine Bankenkrise? Welche Rolle spielte die Troika aus Europäischer Zentralbank, Internationalem Währungsfonds und EU-Kommission?
    Quelle: weltnetzTV

  3. Die Kleinen hängt man…: Internationaler Strafgerichtshof im Würgegriff des US-Imperiums
    International war die Riege der durch den Internationalen Strafgerichtshof Verurteilten bislang nicht. Die Ankündigung gegen US-Bürger wegen Kriegsverbrechen im Afghanistankrieg zu ermitteln, ließ Washington wüste Drohungen ausstoßen – am Ende erfolgreich.
    Vor allem Vertreter afrikanischer Staaten werfen dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) vor, ein Instrument des “westlichen Imperialismus” zu sein. Auch wenn sich bislang keine Angehörigen westlicher Staaten auf der Anklagebank in Den Haag einfinden mussten, wird dieser Vorwurf jedoch zurückgewiesen.
    Im November 2017 kündigte die IStGH-Chefanklägerin an, wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit auch gegen das US-Militär und die CIA Ermittlungen einleiten zu wollen. Dieser potentielle Präzedenzfall sorgte jenseits des Atlantiks für ungläubige Empörung, doch dabei beließ es Washington nicht. So wurden etwa Visa-Sanktionen für IStGH-Mitarbeiter angedroht und einige Wochen später auch umgesetzt.
    Mitte April führten die Strafmaßnahmen und weiteren Drohungen schließlich zum Erfolg. Der IStGH kapitulierte und stellte die Ermittlungen gegen US-Bürger ein. Ein bislang einmaliger Vorgang, der vor allem Ausdruck einer strukturellen Doppelmoral im Umgang mit Recht und Gerechtigkeit ist.
    Vor allem für die Vereinigten Staaten gelten andere Gesetze, schließlich hält man sich von Hause aus an “die höchsten gesetzlichen und ethischen Standards”.
    Quelle: RT Deutsch

  4. Andrej Hunko, DIE LINKE: Völkerrecht und Multilateralismus verteidigen
    Die Welt ist im Umbruch und Europa und die EU stehen am Scheideweg über ihre Rolle in der Welt. Zahlreiche Brüche des Völkerrechts zeigen, dass rechtsbasierte Politik ist einer Erosion ausgesetzt ist. In diesen Zeiten sind multilaterale Strukturen wie Europarat, OSZE und UNO von zentraler Bedeutung. Derzeit geht die EU den Weg der Aufrüstung und der Konfrontation mit Russland. DIE LINKE tritt hingegen für ein Europa der Kooperation, des Multilateralismus, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit ein.
    Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

    Zitat Andrej Hunko [transkribiert]:

    “Das zweite, wichtige europäische regelbasierte Instrument ist die Europäische Menschenrechtskonvention, ein weltweit einzigartiges System, das gesamteuropäisch ist, 47 Länder umfasst, über 800 Millionen Menschen ein Individual-Klagerecht beim Straßburger Gericht haben. Leider hat die Europäische Union bis heute die Konvention nicht unterzeichnet, sie erkennt dieses Gericht damit für sich selbst nicht an und das obwohl es in Lissabon-Vertrag steht. Deswegen fordern wir auch, dass endlich die EU dieser Menschenrechtskonvention beitritt […] An diesem Beispiel, dem Schutz eines Whistleblowers, der massive Kriegsverbrechen aufgedeckt hat, zeigt sich auch ein bisschen die Glaubwürdigkeit, wie ernst Sie es meinen mit Meinungsfreiheit mit Schutz von Journalisten. Ich denke Julian Assange sollte nicht ausgeliefert werden, die Europäische Union sollte sich dafür einsetzen, die Bundesregierung sollte sich dafür einsetzen, das wäre ein ganz wichtiges Signal […]”

  5. Steuerparadies Europa – Wie Apple und Co. Steuern sparen | ARTE Journal
    Steuerparadiese mitten in Europa? Klar! Zahlreiche Weltkonzerne, von Apple bis McDonald’s, haben in Ländern wie Luxemburg, Belgien oder Irland ihr Glück gefunden: Steuersätze weit unter dem europäischen Durchschnitt und schmackhafte Steuerabkommen. Denn die wirtschaftliche Konkurrenz zwischen den EU-Staaten sorgt für einen Unterbietungs-Wettlauf. Dürfen die das? Und was tut die EU?
    Quelle: ARTEde

  6. Macrons Rede ans Volk: Viel Eigenlob, wenig konkretes
    In einer Fernsehansprache an die Nation erklärte Emmanuel Macron, er befinde sich auf dem richtigen Weg. Wer eine Demokratie verantwortungsvoll anführe, sei nun einmal unbeliebt.
    Macrons Zugeständnisse an seine Gegner blieben vage bis unerheblich. So sprach der Präsident von Steuererleichterungen, nannte diesbezüglich jedoch keine Details. Auch die Schließung der elitären ENA Schulen, aus denen der Staatsapparat sein Personal rekrutiert, dürfte eine eher symbolische Geste sein. Ob sich die Gelbwesten dadurch befrieden lassen, ist fraglich.
    Quelle: RT Deutsch

    Hierzu auch in den Hinweisen des Tages.

  7. Das saudische Justizsystem: Köpfen, Verstümmeln, Lähmen, Kreuzigen
    In dieser Woche wurden in Saudi Arabien 37 Hinrichtungen durchgeführt. Den Männern wurde terroristisches Gedankengut sowie die Gründung von Terrorzellen vorgeworfen. Eine der Leichen wurde später gekreuzigt und zur Abschreckung ausgestellt.
    Das saudische Königshaus bedient sich schon länger der Justiz, um mittels Todesstrafe missliebige Kritiker und Dissidenten loszuwerden. Doch auch einfache Vergehen werden in Saudi-Arabien schwer bestraft. Zum Arsenal der Richter gehören unter anderem das Abschlagen von Gliedmaßen, Entfernen von Augen, das Lähmen von Personen und die Steinigung. Ironischerweise sitzt ausgerechnet Saudi Arabien im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen.
    Quelle: RT Deutsch

  8. Bundespressekonferenz: Nord Stream 2 im deutschen Interesse
    EVP-Spitzenkandidat und heißer Anwärter auf das Amt als EU-Kommissionspräsident, Manfred Weber, hat mit seinen Äußerungen, Nord Stream 2 “mit allen Mitteln” verhindern zu wollen, für Furore in deutschen Medien gesorgt. Auf der BPK führte das zu erstaunlichen Dialogen.
    Will Deutschland die selbstgesteckten Ziele der Energiewende auch nur annähernd erreichen, braucht es andere Energieträger, die den Wegfall von Atomkraft und Kohle kompensieren. Erdgas gehört deshalb zum wichtigsten und preiswertesten Segment im deutschen Energiemix, der Bedarf wird daher in den nächsten Jahren noch steigen. Die Bundesregierung ist folglich auf zuverlässige Lieferanten angewiesen, die den Bedarf decken können. Russland gehört schon seit Jahrzehnten in diese Kategorie, wie Wirtschaftsminister Peter Altmaier bei der ersten LNG-Konferenz in Berlin am 12. Februar bestätigte.
    Damit die Versorgung für Deutschland und Europa gewährleistet bleibt und auch dem weiter steigenden Bedarf Rechnung getragen wird, hat der russische Energieriese Gazprom in Zusammenarbeit mit einem internationalen Konsortium die Gaspipelines Nord Stream 1 + 2 durch die Ostsee geplant. Die erste Röhre ist bereits seit 2011 in Betrieb, und die zweite Pipeline soll demnächst zusätzlich genutzt werden können.
    Doch Manfred Weber – ein Hardliner (wenn es um Russland geht) und EVP-Spitzenkandidat für die Europawahlen im Mai, somit also ein aussichtsreicher Kandidat für den freiwerdenden Posten als EU-Kommissionspräsident – möchte den schon in der Endphase befindlichen Bau mit “allen möglichen Rechtsmitteln verhindern”. So hat er es in einem Interview mit der Polska Times gesagt, und nicht nur dort. Nord Stream 2 liegt “nicht im EU-Interesse”, erläuterte Weber.
    Die nach Ostern zahlreich erschienenen Journalisten bei der Bundespressekonferenz am 24. April wollten von den Vertretern der Bundesregierung wissen, welche Chancen und Rechtsmittel für einen etwaigen Stopp des Projektes zur Verfügung stehen oder ob die Regierung von Kanzlerin Angela Merkel einen anderen Standpunkt als Weber einnimmt. Der kontroverse – und unterhaltsame – Austausch von Regierungsvertretern untereinander und mit den Journalisten brachte schließlich eine klare Haltung der Regierung zutage: Nord Stream 2 wird – entgegen der Meinung von Manfred Weber – als wichtiger Teil für die nationale Energiesicherheit Deutschlands betrachtet.
    Quelle: RT Deutsch

  9. Rettung für unsere Bienen? Ein Forscher macht Hoffnung für die Zukunft
    Im Frühling sind die Honigbienen wieder unterwegs und fliegen umher. Aber für viele Imker bringt der Frühling auch Stress. Der erste Blick in den Bienenstock nach dem Winter offenbart nicht selten eine kleine Katastrophe: Tausende von toten Bienen, ganze Kolonien, die den Winter nicht überlebt haben. Einzelne Imker erleiden Verluste von mehr als 30 Prozent bis zur völligen Vernichtung ihrer Völker.
    Der Bienenforscher Torben Schiffer sucht nach den Gründen für die Anfälligkeit der Honigbienen in Deutschland. Sein Ziel ist es, die Bienenvölker für die Zukunft erhalten. Die Dokumentation zeigt, welche neuen Lösungsansätze es dafür gibt, und fragt, welche Folgen diese für uns alle haben.
    Mehr als ein Jahr lang hat Autor Tim Boehme den ungewöhnlichsten deutschen Bienenforscher mit der Kamera begleitet. Schiffer ist eigentlich Lehrer für Biologie und Englisch an einer Hamburger Stadtteilschule. Durch die Hobby-Forschung mit seinen Schülern ist der renommierte Forschungsverein der Universität Würzburg rund um den Bienenexperten Prof. Jürgen Tautz auf ihn aufmerksam geworden. Schiffer wurde als externer Forscher angeworben – ein Aufstieg in die Champions League der Bienenforschung.
    Von Jahr zu Jahr beobachtet Bienenforscher Schiffer, dass der “Bien” anfälliger wird. Bien ist der alte imkerliche Begriff für den Superorganismus Bienenvolk. So kann man es sich vorstellen: Jede Biene in einer Kolonie ist wie eine Zelle im Körper des Biens. Und dieser Superorganismus hält zwar enorm viel Stress und widrige Bedingungen aus, doch nur bis zu einem gewissen Grad. Ist die Belastungsgrenze erst einmal erreicht, bringt ein Quäntchen mehr Umweltstress die Kolonie zur Implosion.
    Quelle: NDR

  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Honest Government Ad | The Economy
      Quelle: thejuicemedia

    • ASSANGE verkauft ? | ERWISCHT: BILD klaut bei russischer Nachrichten-Agentur | 451 Grad
      Kurz vor den Feiertagen hat euch der Osterhase etwas ganz Besonderes versteckt:
      Julian Röpcke! DEN #Bild Politredakteur par excellence! 451° hat nachgefragt und Herr Röpcke hat geantwortet! Und dann weitere News um noch einen Julian: Assange wurde verhaftet! Warum denn bloß jetzt auf einmal?
      Nach sieben Jahren Asyl in der Londoner Botschaft Ecuadors wird Julian Assange plötzlich aus dem Gebäude getragen. Ecuadors Präsident Moreno hat ihm einfach das Asyl entzogen! Mögliche Hintergründe für das Ende der Asylgewährung haben wir für euch entwirrt. Genauso wie die Reaktionen der deutschen Presse – wo bleibt der Aufschrei um die Verhaftung eines Whistleblowers? Der #Spiegel berichtet lieber über schwarze Löcher! Das hat doch selbst bei Snowden und Co. noch ganz anders ausgesehen! Ruptly war als einzige Nachrichtenagentur vor Ort! Aber das passt im Nachhinein den deutschen Medien gar nicht, dass sie jetzt Videomaterial von “den Russen” verwenden müssen! Wir entlarven für euch, wie die deutsche Presse arbeitet – und was der andere Julian – Röpcke dazu zu sagen hat!
      05:35 WikiLeaks Video.
      Quelle: 451 Grad

    • Sollen wir die ländlichen Regionen sterben lassen? | heute-show vom 12.04.2019
      Auf dem Land veröden ganze Regionen, vor allem im Osten. Eine Studie sagt jetzt: Gebt die Dörfer auf!
      Quelle: ZDF heute-show

    • Die Telelupe: Wikipedia | Neo Magazin Royale mit Jan Böhmermann – ZDFneo
      Wikipedia, das Pornhub des schlauen Mannes, ist der Ort, an dem die klügsten biodeutschen Männer in emotionalen “Edit Wars” um den Erhalt unseres gesamten menschlichen Wissens kämpfen. Aber wie genau funktioniert dieses allwissende Kompendium dem all unsere Hausarbeiten und Vorträge entspringen? Wir haben die Brennweite unserer Telelupe hochgedreht und es für euch herausgefunden.
      Quelle: NEO MAGAZIN ROYALE

      Anmerkung CG: Gut gemeint und “antikartoffelig” satirisch, aber etwas oberflächlich. Sehen Sie hierzu die Playlist von Gruppe42 “Geschichten aus Wikihausen“.

    • Ehring im Gespräch mit Marlies Heidel (AfD-MdB): Illegale Parteispenden
      Seit Monaten steht die Alternative für Deutschland wegen illegaler Parteispenden im Zentrum der Kritik. Dabei wollte sie doch alles anders machen als die Altparteien.
      Quelle: extra 3 | NDR

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!