Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ (erscheint in der Regel mittwochs) gibt es eine eigene Playlist (CG)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Podcast – Kekulé #13: Handy-Tracking ist Aktionismus und bringt nur Pseudosicherheit | MDR aktuell
  2. Stefan W. Hockertz: “Wir ‘kultivieren’ mit dieser Maßnahme den Erreger”
  3. Coronavirus: 10 Fehler durch die du dich anstecken kannst
  4. Am Telefon zur Meinungsfreiheit in Zeiten der Corona-Panik: Raphael Bonelli
  5. Corona: Julian Assange im Gefängnis Belmarsh gefährdet
  6. Corona: Für Obdachlose und Migranten eine besondere Gefahr
  7. Russland: Für immer Putin?
  8. Corona-resistent: Die Fake News über RT Deutsch
  9. Buchvorstellung: Wer hat uns 1945 befreit?
  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Podcast – Kekulé #13: Handy-Tracking ist Aktionismus und bringt nur Pseudosicherheit | MDR aktuell
    Der Virologe Kekulé sieht die diskutierte Handy-Ortung von Infizierten und den Einsatz einer Anti-Corona-App äußerst kritisch. Er vermisst Erhebungen über einen tatsächlichen Nutzen und warnt vor einer „Handy-Polizei“.
    Quelle: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, 30.03.2020

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Jens Berger “Handydatennutzung in Pandemiezeiten? Gefährlicher Populismus!

    Kekulé #15: Der statistische Geburtsfehler der Covid-19-Fallzahlen
    Ein Offener Brief des Infektions-Experten Prof. Sucharit Bhakdi zu den Corona-Maßnahmen sorgt für Diskussionen. Prof. Kekulé nimmt Stellung und wünscht sich, dass die Experten ein einheitlicheres Bild abgeben.
    Quelle: MDR AKTUELL Mi 01.04.2020

    Lesen Sie auch auf den NachDenkSeiten von Jens Berger “Maximale Maßnahmen auf Basis minimaler Gewissheit“.

    Anmerkung CG: Es gibt wie so oft kontroverse Meinungen zu strittigen Themen. Den Wahrheitsgehalt müssen Wissenschaftler klären. Wir wollen hier keine Wertung vornehmen, sondern den journalistischen Gepflogenheiten nachkommend, ernstzunehmenden Meinungen Raum geben und diese darstellen. In dem MDR-Podcast wird über den renommierten Prof. Bhakdi gesprochen. Dessen offener Brief an die Kanzlerin ist hier zu finden: “Corona-Krise: Offener Brief an die Bundeskanzlerin von Prof. Sucharit Bhakdi“.

  2. Stefan W. Hockertz: “Wir ‘kultivieren’ mit dieser Maßnahme den Erreger”
    Die Transkription des Interviews finden Sie unter WEITERLESEN. Der neue Feind Corona eint – fast – alle. Professor Stefan W. Hockertz ist einer, der seine Stimme jetzt erheben will, gegen die Maßnahmen, die ihm übertrieben erscheinen.
    Er ist als Immunologe und Toxikologe geschäftsführender Gesellschafter der tpi consult GmbH, einer der führenden toxikologischen und pharmakologischen Technologieberatungen in Europa. Zuvor arbeitete er als Direktor und Professor des Institutes für Experimentelle und Klinische Toxikologie am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf. Davor war er Mitglied des Direktoriums des Fraunhofer Institutes für Toxikologie und Umweltmedizin in Hamburg, zuvor arbeitete er als Forscher bei der Fraunhofer Gesellschaft in Hannover.
    Quelle: Radio München, 26.03.2020

  3. Coronavirus: 10 Fehler durch die du dich anstecken kannst
    Immer mehr Leute laufen auf der Straße mit OP-Masken herum, kaufen Desinfektionsmittel zu überteuerten Preisen schützen sich aber trotzdem nicht ausreichend vor dem Coronavirus. Welche Fehler viele im Umgang COVID-19 machen und welche Maßnahmen wirklich vor einer Infektion schützen erkläre ich im heutigen Video.
    Quelle: Urologie am Ring, 06.03.2020

    Anmerkung unseres Lesers Dieter Gabriel: “Es gibt Wissenschaftler die ihre Sicht erklären. Es gibt auch Ärzte, die Tipps geben, die sehr hilfreich sind. Eine Gefahrenquelle ist das Handy. Am Boden am Flugplatz, Hotel, Bahnhof an zentraler Stelle aufladen, dann ins Gesicht ! Handy also vorher mit einem Sagrotan Tuch abwischen. Was auch nicht bekannt ist, dass das Anfassen der Augen genauso gefährlich ist, wie Mund und Nase. Wie kann man seinen Körper gegen Infektionen stärken? Vitamin D und Selen u.a. sind wichtig. Vitamin D wird im Winter in Deutschland nicht natürlich aufgebaut. Es sind Präperate erforderlich. Ich habe aktuell selbst ein Virus mit Husten und erhöhter Temperatur. Abstrich ergab aber kein Corona. Bleiben Sie gesund!

  4. Am Telefon zur Meinungsfreiheit in Zeiten der Corona-Panik: Raphael Bonelli
    Raphael Bonelli ist Neurowissenschaftler an der Sigmund Freud Universität Wien, sowie Psychiater und systemischer Psychotherapeut mit eigener Praxis.
    Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen im Bereich der Neurologie sowie Psychiatrie und hatte Forschungsaufenthalte u.a. an der Harvard University. Herr Bonelli ist Leiter des „Instituts für Religiosität in Psychiatrie & Psychotherapie“ (RPP) in Wien, wo regelmäßig Fachtagungen zu Themen aus den Bereichen der Religion, Psychologie, Theologie und Philosophie zusammengeführt werden.
    Seine Bücher zum Thema „Perfektionismus“ und „Männlicher Narzissmus“ sind Bestseller. Seit einigen Monaten betreibt er als Psychiater seinen eigenen YouTube-Kanal – sehr erfolgreich. Zuletzt wurden seine Beiträge rund um das Corona-Virus enorm stark geklickt und geliked.
    Raphael Bonelli äußert sich kritisch und betont, dass wir die Verhältnismäßigkeit bei all den derzeitigen Maßnahmen aus Angst vor dem Virus nicht aus den Augen verlieren dürfen.
    Quelle: KenFM, 27.03.2020

  5. Corona: Julian Assange im Gefängnis Belmarsh gefährdet
    Ein britisches Gericht hat den Antrag auf Kaution des Wikileaks Gründers Julian Assange abgelehnt. Der Antragsteller berief sich auf die gewachsene Gefahr aufgrund der Pandemie. Die Gefängnisbehörde gab an, es gebe im Gefängnis Belmarsh keinen einzigen bestätigten Fall einer Infizierung. Laut Wikileaks Chefherausgeber Kristinn Hrafnsson befinden sich jedoch 100 Mitarbeiter der Einrichtung in Isolation.
    Julian Assange sitzt wegen eines angeblichen Verstoßes gegen die Bewährungsauflagen in Großbritannien in Haft. Er wurde wegen keines Verbrechens verurteilt. Die USA fordern wegen der Veröffentlichung geheimer Informationen seine Auslieferung.
    Quelle: RT Deutsch, 26.03.2020

  6. Corona: Für Obdachlose und Migranten eine besondere Gefahr
    In Frankreich gilt wegen des Corona-Virus eine allgemeine Ausgangssperre. Die Menschen sind aufgefordert, nicht auf die Straße zu gehen und sich daheim möglichst von anderen Menschen zu isolieren.
    Den Obdachlosen ist das selbstverständlich nicht möglich. Auch Migranten in Sammelunterkünften können sich nicht von anderen Menschen isolieren. Sollte einer von ihnen positiv getestet werden, muss die gesamte Einrichtung unter Quarantäne gestellt werden. Ähnliche Gefahren drohen in Lagern wie auf den griechischen Inseln. Es scheint, als ob viele Probleme durch das Virus noch weiter verschärft werden.
    Quelle: RT Deutsch, 26.03.2020

  7. Russland: Für immer Putin?
    [von Julia Dudnik mit Kai Ehlers] Neben der aktuellen Corona-Pandemie das Diskussionsthema Nummer 1 in Russland ist die Frage, ob Präsident Putin wohl plant, noch über 2024 hinaus Präsident zu bleiben – und wenn ja, wie lange.
    Viele Entscheidungen und Aussagen wurden in dieser Hinsicht in den letzten beiden Monaten getroffen, die breiten Raum für Interpretationen lassen. So wird die Zahl der in Zukunft möglichen maximalen Amtszeiten auf zwei begrenzt, Putins bisherige Amtszeiten – vier an der Zahl – jedoch möglicherweise auf Null gesetzt. Was geschieht hier aktuell in Russland, was sind die Hintergründe, was meinen Experten von vor Ort? Julia Dudnik zeigt Euch Hintergründe direkt aus Moskau. Zu Gast ist dabei der bekannte Hamburger Russlandforscher Kai Ehlers.
    Quelle: russland.RU

    Anmerkung CG: Sehenswert, das ist durchaus eine kritische Sendung mit Erklärungsversuchen, was in Russland wirklich geschieht und was im Argen liegt, ohne Hofieren und auch ohne das von westlichen Medien gewohnte Putin-Bashing.

    Auszug aus der Sendung [transkribiert]: “Der von uns befragte Ostexperte Kai Ehlers sieht vor Putin große innere politische Aufgaben liegen, die Macht erfordern: ‘Nachdem Putin für die Stabilität im Lande durchaus gesorgt hat, den Staat wieder hergestellt hat usw., staatliche Strukturen wieder hergestellt hat, die Oligarchen einigermaßen an die Kandare genommen hat etc., also kurz gesagt, einen Stabilitätskonsens herstellen konnte – ja erfolgreich – besteht jetzt die Frage, sich um die sozialen Probleme zu kümmern. Das ist einfach vernachlässigt und es geht auch darum die Aktivitäten, die Initiativen vor Ort zu entwickeln, auch das liegt im Argen.’ Diese Ziele will Putin nun mit einem neuartigen Team erreichen. Ehlers: ‘Das sind keine […] aus dem alten Machtapparat, es sind Technokraten, das sind Bürokraten, es sind Leute die das Organisieren verstehen die auf Effektivität setzen […].'”

    Lesen Sie auch auf den NachDenkSeiten von Ulrich Heyden “Russland will die Corona-Krise klein halten“.

  8. Corona-resistent: Die Fake News über RT Deutsch
    Seit der Mutter aller Fakes über RT Deutsch, dem “Fall Lisa”, hat es noch keine so bizarre Kampagne gegen unser Medium gegeben: Verfassungschutz beobachtet RT wegen Corona-Berichterstattung. Warum sich die Lüge trotz Dementi viral verbreitet – ein Kommentar von Ivan Rodionov.
    Quelle: RT Deutsch, 27.03.2020

  9. Buchvorstellung: Wer hat uns 1945 befreit?
    Dass die sowjetischen Soldaten beim Sturz der NS-Herrschaft in Europa eine entscheidende Rolle spielten, wird seit 2014 immer mehr heruntergespielt oder sogar gänzlich verleugnet. Immer mehr verdrängt wird in den großen deutschen Medien, dass im Zweiten Weltkrieg 27 Millionen Sowjetbürger starben, dass über die Hälfte der 5,7 Millionen sowjetischen Kriegsgefangen an Hunger und Krankheiten elendig verreckten und dass 8,7 Millionen sowjetischer Zwangsarbeiter die deutsche Kriegswirtschaft am Laufen hielten. Deshalb habe ich mich entschlossen, zum 75. Jahrestag des Kriegsendes die Interviews, welche ich in den vergangenen 20 Jahren in verschiedenen Städten Russlands mit ehemaligen sowjetischen Soldaten und Zwangsarbeitern führte, gesammelt zu veröffentlichen und mit aktuellen Analysen zu den Themen Zweiter Weltkrieg und Geschichtsfälschungen anzureichern. Die meisten Texte in diesem Buch sind schon einmal in Zeitungen oder auf Internet-Portalen veröffentlicht worden. Durch die Sammlung der Texte bekommt der Leser ein umfassendes Bild darüber, wie die einfachen Menschen in der Sowjetunion den Krieg erlebt haben und was sie heute denken und fühlen.
    Vorstellung meines Buches “Wer hat uns 1945 befreit”, dass Ende März im Hamburger Verlag tredition erschienen ist.
    Quelle: Ulrich Heyden, 28.03.2020

  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Trost, Kraft und Kolleg*innen | Kabarett
      Der Bayern-Abend, Folge 1
      Besondere Zeiten, besondere Sendungen: Die neue vierteilige Sendereihe “Trost, Kraft und Kolleg*innen” – immer dienstags um 20:15 Uhr im BR Fernsehen. Analog_digital und in Farbe, frisch aus dem leeren Münchner Lustspielhaus!
      Der Chef ist in Quarantäne, Publikum und Künstler*innen sind zu Hause, der Vorhang bleibt geschlossen. Eine Situation, die Stephan Kraft (Stephan Zinner), Haustechniker im Lustspielhaus, so nicht hinnehmen will. Eine Fernsehsendung muss her, es muss weitergehen. Zumindest virtuell! Und so revolutioniert Kraft gemeinsam mit der Paketzustellerin Johanna Trost (Johanna Bittenbinder) das BR Fernsehen. 45 Minuten beste Unterhaltung mit hochkarätigen Künstler*innen, die sich analog_digital im leeren Lustspielhaus treffen. Präsentiert von der Schicksalsgemeinschaft Trost und Kraft unter dem Motto „Weida mitanand. Nur anders halt.“
      In der ersten Sendung sind größtenteils in Zuspielern mit dabei: Urban Priol, Alfred Dorfer, Luise Kinseher, Martin Frank, Georg Schramm, Christian Springer, Constanze Lindner, Gerhard Polt und Stefan Leonhardsberger.
      Quelle: BR Fernsehen, 31.03.2020, online bis 31.03.2021

      Anmerkung CG: Urban Priol ab Minute 6: “Als der Katastrophenfall ausgerufen wurde durften die Kneipen bis 15 Uhr noch geöffnet haben. Jetzt haben sie ganz zu. Wie nennt man dann den Fall jetzt? Ich hab an den Söder schon geschrieben”. Georg Schramm ab Minute 35: “Applaudieren vom Balkon oder aus der Wohnung für das Pflegepersonal ist heuchlerisch sondersgleichen, zahle man sie anständig. Es gibt nach Untersuchungen 250.000 Pflegekräfte in Deutschland, die aus ihrem Beruf gegangen sind obwohl sie ihn mochen. Warum wohl?”

      Lesen Sie hierzu auch in der SZ “Einfälle statt Ausfälle“.

    • Neues aus dem Robert-Koch-Studio
      Uhrenvergleich: Heute ist der 1. April, 5 vor 12!
      Die Henkersmalzeit, um die es heute geht, wird aktuell vor unseren Augen zubereitet. Ein Klassiker mit dem wohlklingenden Namen „Ciao Grundgesetz“. […] PS: Wenn ihr euch auf der Straße begegnet, SICHERHEITSABSTAND, und jemand fragt nach der Uhrzeit, dann brüllt ihm 5 vor 12 rüber!
      Quelle: KenFM, 31.03.2020

    • Drosten und Wodarg Die ganze Wahrheit
      Artikel 5 (Magenta TV) Anlässlich der Coronakrise: Videos mit dem Wort “Wahrheit” im Titel sind immer die Wahrheit! Nicht systemrelevanter Synchronsprecher: Benno Lehmann
      Quelle: Bennos Project, 29.03.2020

    • Mann, Sieber! – Die Erregungsspirale
      Wenn in Deutschland etwas bestens funktioniert, dann ist es die Social Media Eskalation, die mittllerweile auch im analogen Leben angekommen ist. Christoph Sieber und Tobias Mann eskalieren für Dich, damit Du es nicht tun musst.
      Ausschnitt aus der ZDF Satire-Show “Mann, Sieber!” vom 18.06.2019.
      Quelle: tobiasmannTUBE, 06.02.2020

    • Maschek WÖ_460 Orban legend (Clip ab 3:15)
      Gesundheitsminister Anschober muss im Moment viele Fragen beantworten, genauso wie EU-Kommissionspräsidentin Von der Leyen. Der ungarische Belügy-Ministerpräsident Viktor Orban nutzt das aus und legt trickreich die EU hinein.
      (aus Willkommen Österreich, Folge 460, 31. März 2020, ORF 1)
      Quelle: Maschek, 31.03.2020

    • Corona sei Dank: Mann wäscht sich erstmals seit 20 Jahren Hände nach Toilettengang
      “Boah, das ist schon ein krass ungewohntes Gefühl.”
      Quelle: Postillon24, 19.03.2020

    • Heimunterricht: Die Bildungsministerien der Länder informieren | extra 3 | NDR
      Homeschooling ist ganz einfach. Sie machen sowieso Homeoffice? Wie praktisch! Da können Sie neben Homecooking doch gleich auch Homeschooling machen. Das ist ganz leicht.
      Quelle: extra 3, 30.03.2020

    • PROpaganda!
      Leiden Sie unter unabhängigem Denken?
      Quelle: KenFM, 28.03.2020

    • Bogart Speaks Out For Assange
      Quelle: Anonymous Scandinavia

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!