Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Will Putin Krieg? – Die Hintergründe des Ukraine-Konflikts
  2. Putin ist schuld! Aber auch der Westen trägt Verantwortung für die Dauerkrise um die Ukraine
  3. Covid-Impfopfer – Geschädigte, die es nicht geben darf
  4. Willy Wimmer über US-Truppen in Europa
  5. Dr. Daniele Ganser im Gespräch: Major a.D. der Bundeswehr zu Angriffskriegen (Florian Pfaff 20.1.22)
  6. Können die neuen Zahlen aus ENGLAND eine Impfpflicht verhindern?
  7. Basta Berlin (115) – Umdenken XXL: Die Seifenblasen platzen
  8. SWR-Kritik: Kabarettistin stieg nach Corona-Auftritt aus | Lisa Fitz bei Viertel nach Acht
  9. RLK22: Jeremy Corbyn »Freiheit für Julian Assange!«
  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Will Putin Krieg? – Die Hintergründe des Ukraine-Konflikts
    Die Eskalation des Ukraine-Konflikts ist brandgefährlich. Die Folgen eines Krieges mitten in Europa, an dem die Atommacht Russland direkt und die NATO mindestens indirekt beteiligt wären, kann man sich kaum ausmalen. Sie betreffen und bedrohen uns alle. Aber wer ist für die entstandene Situation verantwortlich? Der russische Präsident, der angeblich skrupellos auf Krieg setzt? Oder nicht doch die Vereinigten Staaten und die NATO, die russische Sicherheitsinteressen seit Jahren konsequent ignorieren und auf Ausdehnung der eigenen Einflusssphäre, Konfrontation und Aufrüstung setzen? Und wer ist eigentlich der lachende Dritte, wenn die EU weitere Sanktionen gegen Russland beschließt und die Gaspipeline Nordstream II beerdigt wird? Mein Video der Woche über die Scheinheiligkeit der USA, die Dummheit der Europäer und das mangelnde Rückgrat der deutschen Regierung in der Russland-Politik.
    Video-Ausschnitte:
    Dt. Bundestag: Rede Wladimir Putin, 25.09.2001.
    ARD: Weltspiegel.
    Quellennachweise:
    NachDenkSeiten: „Probleme der Russlandpolitik als Friedenspolitik. Kritische Anmerkungen zur Russland-Ukraine-Diskussion.
    DER SPIEGEL: „Wie weit geht Putin“ , Ausgabe 4/2022.
    stern/BILD: »Presseschau: Ukraine-Krise – 5000 Helme aus Deutschland für die Ukraine: “Dieses Feigenblatt ist nur peinlich«.
    Berliner Programm, SPD.
    taz: Interview Rolf Mützenich, „SPD-Fraktionschef über russische Ängste: ,Die Nato bietet keine Garantie’“.
    Manfred Wörner: Nato / Heise,Telepolis: Nato-Osterweiterung: “Das ist eine brillante Idee! Ein Geniestreich!
    FAZ: „NATO und Russland : Vom Beitrittswunsch zur Bedrohung“.
    Nato-Erweiterung: Eigene Darstellung auf Grundlage von: Arte: Mit offenen Karten: „Osteuropa: Wie viel(e) Europa(s)?“.
    Süddeutsche Zeitung: „Sicherheitspolitik: Eine Frage von Minuten“.
    Handelsblatt: „Russland-Konflikt – Ukraine schreibt Beitritt zur EU und Nato als Ziel in die Verfassung“.
    Tagesspiegel: »Nato-Manöver Defender 2020 startet. Das sind die Routen der 40.000 Soldaten – und das sind die Kosten. Das Manöver „Defender 2020“ rollt auf Deutschland zu – erste US-Panzer sind da. Bald ist mit Behinderungen zu rechnen. Wie wird Russland reagieren?«
    Statista: Vergleich Militärausgaben Nato-Russland; hier und hier.
    DW/SIPRI: Militärausgaben nach Ländern 2021.
    Süddeutsche Zeitung: „Osteuropa – 14 Jahre auf Schutzsuche“.
    Berliner Zeitung: „Drohnen aus der Türkei: Was Russland in der Ukraine wirklich fürchtet“.
    Handelsblatt: „USA steigern Ölimporte aus Russland – kämpfen aber weiter gegen Nord Stream 2 – US-Außenminister Blinken hat den Widerstand gegen die Gaspipeline zwischen Russland und Deutschland bekräftigt. Bei den eigenen Rohstoffimporten sind die USA weniger streng.
    ZEIT: “Ukraine: Haben die Amis den Maidan gekauft? – Fünf Milliarden Dollar für eine Revolution?
    FAZ: „Habeck startet Flüssiggas-Offensive – Der Wirtschaftsminister will wegen der Ukraine-Krise den Bau von Terminals für Flüssiggas an der deutschen Küste fördern. Den Klimaschutz stellt der Grüne dafür hintenan.
    Quelle: Sahra Wagenknecht, 03.02.2022

    Anmerkung CG: NachDenkSeiten-Leser kennen diese Hintergründe und Argumente u.a. zur Nato-Osterweiterung und gebrochener Zusagen längst. Aber die Mehrzahl der derzeit verantwortlichen deutschen Politiker und Leitmedien-Journalisten kennen diese Zusammenhänge offenbar nicht, oder wollen aktuell nichts mehr davon wissen. In dem Video und der Beschreibung sind wichtige Hintergründe und Quellennachweise benannt, zum Nachlesen und Recherchieren…

  2. Putin ist schuld! Aber auch der Westen trägt Verantwortung für die Dauerkrise um die Ukraine
    Quelle: Michael Lüders, 21.01.2022

  3. Covid-Impfopfer – Geschädigte, die es nicht geben darf
    Seit beinahe zwei Jahren reden wir über die Opfer der Pandemie, werden mit schrecklichen Bildern von Schwerkranken auf Intensivstationen konfrontiert, die um ihr Leben ringen. Jedes Opfer ist bedauernswert. Jedes ist eines zu viel. Es gibt aber Opfer, die nicht gezeigt werden, über die niemand spricht, ja die es eigentlich gar nicht gibt oder nicht geben darf: Die Opfer der Sars-Cov2- Impfungen. Nun sollen genau diese Impfungen gesetzlich verpflichtend sein, diese Entscheidung spaltet die Gesellschaft noch mehr. Der zweite Teil der Servus Reportage portraitiert Impfgeschädigte und ihre Angehörigen, die von ihrer Leidensgeschichte berichten und ihre Erfahrungen nach der Covid-Impfung schildern. Nach rund 17 Millionen Covid-Impfungen mit verschiedenen Impfstoffen in Österreich, gingen bis zum 14.1.2022 beim Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen mehr als 43.000 Meldungen von vermuteten Nebenwirkungen ein. Schützt die Covid-Impfung, oder ist sie eine Gefahr? Gemeinsam mit Experten versucht die Reportage dieser und weiteren Fragen auf den Grund zu gehen. Regie: Andreas Mannsberger / Produziert von: Mabon Film GmbH
    Quelle: Servus TV, 27.01.2022

    Teil 1 dieser Doku “Im Stich gelassen – die Covid-Impfopfer” ist hier zu finden.

  4. Willy Wimmer über US-Truppen in Europa
    Europa erwartet US-Soldaten.
    Wimmer: “Die entsendeten US-Soldaten unterstehen nicht der Nato, sondern dem US-Kommando.”
    Originalquelle: RT DE, Reupload ‘Newsorg’, 3.2.22

  5. Dr. Daniele Ganser im Gespräch: Major a.D. der Bundeswehr zu Angriffskriegen (Florian Pfaff 20.1.22)
    Dr. Daniele Ganser spricht mit Florian Pfaff zum Thema “Major a.D. der Bundeswehr zu Angriffskriegen”.
    Gemäss der Charta der UNO sind Angriffskriege klar verboten. Dort heisst es ausdrücklich: Alle Mitglieder der UNO «unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede Androhung oder Anwendung von Gewalt». Weshalb beteiligt sich Deutschland seit 1999 trotzdem wieder an Kriegen gegen Serbien, Afghanistan, Irak und Syrien? Und was passiert, wenn man sich als Offizier der Bundeswehr weigert, an illegalen Kriegen mitzuwirken?
    Über diese Fragen hat der Historiker und Friedensforscher Daniele Ganser am 20. Januar 2022 in der Schweiz mit Major a.D. der Bundeswehr Florian Pfaff gesprochen. Florian Pfaff wurde Berufssoldat aus Überzeugung um den Frieden zu bewahren. Er ist praktizierender katholischer Christ und weigerte sich im März 2003 an der logistischen Unterstützung des illegalen Angriffs der USA auf den Irak mitzuwirken. Daraufhin wurde er zur psychiatrischen Untersuchung in ein Bundeswehrkrankenhaus eingeliefert, mit Gefängnis bedroht und degradiert. Gegen diese ungerechte Behandlung hat Florian Pfaff Berufung eingelegt. Im Jahr 2005 wurde er durch das Bundesverwaltungsgericht rehabilitiert. Im Jahr 2006 erhielt er die Carl-von-Ossietzky-Medaille, eine Auszeichnung für Zivilcourage. Florian Pfaff will andere Bundeswehrsoldaten dazu ermutigen, sich niemals an Angriffskriegen zu beteiligen.
    Quelle: Daniele Ganser, 02.02.2022

  6. Können die neuen Zahlen aus ENGLAND eine Impfpflicht verhindern?
    Quellennachweise:
    Transparenztest (2022): UKHSA: Geboosterte jetzt in 7 von 8 Altersgruppen häufiger infiziert als Ungeimpfte [online]
    UK Health Security Agency (2022): COVID-19 vaccine surveillance report Week 4 [online]
    Quelle: Der subjektive Student, 02.02.2022

  7. Basta Berlin (115) – Umdenken XXL: Die Seifenblasen platzen
    Die von Politik und Medien lange verbreitete Realität bröckelt. Ob bei RKI-Daten oder Long Covid, ob bei der ach so wichtigen Impfpflicht oder den Protesten auf der Straße: Nichts ist so, wie es zunächst scheint. Ist Brüssel der Retter in der Corona-Not? Lässt Putin uns im Winter frieren? Will Berlin nur unser Bestes? Die Seifenblasen platzen…
    SNA Radio-Moderator Benjamin Gollme und SNA News-Politikchef Marcel Joppa stellen sich die Frage: Skandal oder leider Alltag? Ein Blick über den Tellerrand schafft Abhilfe: In unserer heutigen XXL-Ausgabe widmen wir uns gleich mehreren Themen, die bei näherer Betrachtung ein ganz anderes Bild offenbaren, als weitläufig bekannt. Wir blicken nach Wien und Brüssel, nach Ottawa und Moskau, zu Bundes- und Landesregierungen. Und wir nehmen Sie mit auf eine Reise hinter die Fassade der „Wahrheit“. Basta Berlin – Der alternativlose Podcast.
    Inhalt: 00:00:00 Teaser und Vorspann 00:01:12 Begrüßung und Themen 00:03:22 Zuschauerpost 00:19:31 Putin macht den Gashahn dicht 00:28:10 Oh du armes Österreich 00:36:43 Pleiten, Pech und RKI 00:44:00 Die Impfstoff-Flut 01:04:30 Raus aus der Panik 01:09:53 Webtipp und Schreddern
    Quellennachweise in der Videobeschreibung.
    Quelle: SNA, 03.02.2022

    Anmerkung CG: Ab Minute 19:30 ist ein äußerst interessanter Abschnitt über den Zustand, dass von Russland durch langfristige Verträge günstig gekauftes Erdgas inzwischen von Deutschland nach Polen gepumpt wird, also in die entgegengesetzte Richtung und offenbar zum Teil auch in der Ukraine landet und gleichzeitig Russland vorgeworfen wird, zu wenig zu liefern.

  8. SWR-Kritik: Kabarettistin stieg nach Corona-Auftritt aus | Lisa Fitz bei Viertel nach Acht
    Die Kabarettistin Lisa Fitz trat vor Kurzem beim SWR auf und wurde der Lüge bezichtigt. Sie habe Falschinformationen zu den Corona-Zahlen weitergetragen und sei auf Verschwörungsseiten im Netz unterwegs.
    Nach diesem Vorwurf beendete sie die Zusammenarbeit und ist mehr als enttäuscht. „So kann ich nicht arbeiten“, sagt sie.
    Quelle: Bild TV, 02.02.2022

    Lesen Sie hierzu auch von Lisa Fitz via Facebook “Abschied von der SWR Spätschicht“.

    Anmerkung CG: Dass hier ab und zu Bild-TV zitiert wird, darf im Gesamtkontext nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Springerblatt, gerade in der Printausgabe, weiterhin wesentlich zum Feindbildaufbau gegen Russland beiträgt und damit sowohl deutsche, als auch europäische Interessen untergraben werden, gegenüber einer einseitigen Bevorzugung transatlantischer Interessen.

  9. RLK22: Jeremy Corbyn »Freiheit für Julian Assange!«
    Der frühere Vorsitzende der Labour-Party, Jeremy Corbyn, forderte auf der XXVII. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz die Freilassung von Julain Assange, der seit mehr als 1.000 Tagen in einem britischen Hochsicherheitsgefängnis inhaftiert ist. »Welches Verbrechen hat er denn begangen?«, fragte Corbyn. Er habe Informationen über militärische Aktivitäten, durchgeführt von den USA und anderen Akteuren, veröffentlicht, Aktivitäten, die das Handeln legitimer, demokratisch gewählter Regierungen unterhöhlt haben. »Die Botschaft der USA lautet: Whistleblower werden zum Schweigen gebracht.«
    Quelle: junge Welt, 02.02.2022

  10. Die Macht um Acht (95) „Fakten zu Fakes“
    Fakten zu Fakes – Der Tagesschau-Zaubertrick!
    Die Redaktion der Tagesschau kann zaubern: Aus echten Fakten macht sie gern Fälschungen. So kann man Tendenzen und Meinungen viel besser unter die Leute bringen: Wenn die Nachricht zwar wie ein Faktum aussieht, vielleicht sogar einen faktischen Kern hat, aber in Wahrheit eine Fälschung ist.
    Fabrikation einer Umfrage – „Bericht der Bundesregierung Reichsbürger verschicken Drohbriefe an Schulen”, so lautet eine der Tagesschau-Überschriften. Da gibt es ein wahres Kernchen: Eine obskure „Bildungsgewerkschaft” hat tatsächlich eine Umfrage an Schulen zur Corona-Stimmung durchgeführt. Und die Bundesregierung hat, wen wundert es, sich des Ergebnis’ der Umfrage bemächtigt und daraus einen „Bericht” fabriziert.
    Antworten in den Mund legen – Umfragen können Erkenntnisse erzielen. Aber natürlich nur, wenn man den Befragten nicht die Antworten in den Mund legt. Um das zu beurteilen, müsste die Tagesschau die Fragen offenlegen. Macht sie nicht. Sie nennt auch keine Namen, wenn sie behauptet: „Führende Köpfe der Querdenken-Bewegung haben nach Angaben der Bundesregierung gezielt Schulen ins Visier genommen”. Kurz: Sie beweist nichts, behauptet aber alles mögliche.
    Reichsbürger und Querdenker in einen Topf werfen – So wird der Fakt – es gab wirklich eine Umfrage – zum manipulativen Fake: Man wirft Reichsbürger und Querdenker in einen Topf, man tarnt sich mit einer Umfrage, lässt sie aber nicht überprüfen, und diskriminiert den Ärger von Eltern und Schülern über Schulschließungen, Corona-Dauertests und den erpresserischen Impfdruck.
    Eine Drecksfälschung – Hurra ein Fakt: „Corona-Maßnahmen, Bundesweite Demos und Proteste”. Offenkundig hat sich die Tagesschau gezwungen gesehen, die Demokratie-Bewegung irgendwie wahrzunehmen. Im Text der faktischen Berichterstattung kommt dann schnellstens das Wort „Corona-Leugner” vor. Zwar gibt es bei den Aktionen keine Leugner, nur Maßnahmen-Gegner, aber Leugner klingt beinahe wie „Holocaustleugner”, und so werden die Verteidiger ruck zuck zu Antisemiten gemacht. Außerhalb der ARD-Redaktionsräume nennt man sowas eine Drecksfälschung.
    Hongkong keult Hamster – Der Höhepunkt der Fakten-Fake-Meldungen steckt in dieser Nachricht: „Hongkong keult 2.000 Hamster – Großes Mitleid mit den kleinen Nagern”. Angeblich hatten die Hamster in Hongkong Corona und nur um das Wort zu erwähnen, wurde die Meldung gebracht: Die Panik soll sich auch auf die Haustiere erstrecken.
    Hamster-Impfkampagne? Die Tagesschau-Zuschauer warten jetzt nur noch darauf, dass die Herren Wieler, Drosten und Lauterbach bald mit der Hamster-Impfkampagne auftauchen. Den genannten Herren und der Tagesschau ist nichts zu billig.
    Quelle: apolut

  11. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • [sic!] Europa: Freiheit oder Impfpflicht!
      Da wir weder GEZ noch Stiftungsgelder von Philanthropen bekommen, unterstützt uns.
      Quelle: Kilez More, 28.01.2022

      Anmerkung CG: Kilez More liefert ein grandioses, durchaus satirisches Video.

    • Die Kabaretthighlights 2021 | SchleichFernsehen
      Quelle: BR SchleichFernsehen, 13.01.2022
    • Richlings Glööckler im Dschungel und Baerbock übersetzt Scholz
      Neues Jahr, neue Gesichter in der Richling Show: Harald Glööckler will Dschungelkönig werden – dabei ist er auch ohne Krone bereits fürstlich gekleidet. Olaf Scholz spricht als Kanzler im Bundestag und hat ausgerechnet seine neue Außenministerin Annalena Baerbock als Dolmetscherin engagiert. Frank-Walter Steinmeier sieht einer zweiten Amtszeit als Bundespräsident entgegen und steht Mathias Richling im Studio Rede und Antwort. Kretschmann und Strobl bleiben sich auch im neuen Jahr treu, auch wenn ihre Parteien in Berlin immer noch getrennte Wege in Regierung und Opposition gehen. Wie immer gilt: Mathias Richling kann sie alle und niemand ist vor ihm sicher. In seiner Show parodiert Richling Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft. Der Titan des deutschen Kabaretts hat nur die erste Liga der Prominenten in Deutschland zu sich eingeladen. Gekommen ist allerdings niemand. Also spielt Richling seine Gäste einfach selbst. Daraus entstehen die lustigsten und geistreichsten Selbstgespräche, die das Kabarett zu bieten hat.
      Quelle: SWR Die Mathias Richling Show, 31.01.2022

    • Gehe nicht über Los. Ziehe nicht 5000 Euro ein.
      Quelle: _horizont_, 01.02.2022

    • Rima-Spalter mit Marco Rima: Klugscheisser
      Heute werden wir von Experten regiert. Das sind Spezialisten mit Sachverstand für spezifische Themen. Also Menschen wie etwa Virologen.
      Quelle: Nebelspalter, 30.01.2022

      Hier als Reaktion von Marco Rima zur Löschung seines Youtube-Videos, das komplette satirische Transkript.

    • Wer hätte das gedacht!?
      Quellennachweise:
      Johns Hopkins Institute “A LITERATURE REVIEW AND META-ANALYSIS OF THE EFFECTS OF LOCKDOWNS ON COVID-19 MORTALITY
      Maßnahmenkritiker “Zacki” via Twitter “Nachdem wir jetzt 2 Jahre weltweit ein maßnahmenunabhängiges auf- und ab der Wellen beobachten konnten, wer hatte im April 20 denn recht?”
      Sammlung wichtiger Tweets zur Pandemie
      Quelle: Neue Normalität, 02.02.2022

    • 2 verwirrte Schwurb*er drehen durch!
      Quellennachweise in der Videobeschreibung.
      Quelle: Neue Normalität, 04.02.2022

    • Simone Solga 35: Realität… nein danke!
      Die frohen Botschaften nehmen kein Ende! In Folge 35 von “Die Woche abgefrühstückt” freut sich Simone mit den Grünen über ihre neue Doppelspitze – zwei Abbrecher von Format! Dazu gibt’s eine Verneigung vor dem stillsten Kanzler aller Zeiten. Und wir feiern ein Deutschland, das international Maßstäbe setzt, vor allem als abschreckendes Beispiel. Prädikat: Humor ist, wenn man trotzdem trinkt.
      Quelle: SolgaTV, 03.02.2022

      Simone Solga: “Acht Jahre Jura – gut die Regelstudienzeit bei Jura beträgt fünf Jahre – aber die Ricarda hatte einfach so viel Spaß am Studieren, dass sie nicht so schnell Schluss machen wollte. Ja, und nach acht Jahren war sie so erschöpft, dass sie ihr Studium abbrechen musste. Klar das jahrelange Sitzen macht auf Dauer jeden Organismus fertig. Da wundert’s mich jedenfalls nicht, dass sie jetzt Bildungspolitik machen will, um jungen Menschen diese Tragödie zu ersparen. Am Vorbild von Ricarda lernen die, warum nicht schon viel früher abbrechen? Für ein Spitzenamt bei den Grünen zählt doch einzig und allein, dass man seine Ausbildung verpfuscht. Und das geht ja auch schon nach zwei Jahren oder nach sieben. So hat’s Ricardas Mitvorsitzender Omid Nouripour gemacht. Der hat sein Studium immerhin ein Jahr früher abgebrochen, als Frau Lang. Das ist der richtige Weg, wenn man politisch aktiv sein will, wenn man die Gesellschaft umgestalten möchte, eine neue Wirtschaftsform entwickeln und die ganze Welt neu gestalten will. So was kann man doch nicht Leuten überlassen, die immer alles fertig studieren wollen. Diese Leistungsfixierung ist doch nur was für Menschen, die viel zu sehr an der Realität verhaftet sind. Und das wissen wir ja alle: In der deutschen Politik spielt die Realität nur noch eine Nebenrolle.”

    • Maschek – Olympia Sideletter – WÖ_525
      Worum geht es bei der Olympiade? Und war es eine gute Idee, die Winterspiele ausgerechnet an China zu vergeben? Die Meinungen an der Staatsspitze gehen auseinander.
      (aus Willkommen Österreich, Folge 525, 1. Februar 2022, ORF 1)
      Quelle: Maschek, 01.02.2022

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!