• Blog abonnieren

    Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

  • Archive

Hierzulande verfangen die billigsten Tricks der Meinungsmache – das erklärt den Höhenflug Angela Merkels mehr als alles andere

Veröffentlicht in: Strategien der Meinungsmache

Wer ein bisschen aufmerksam und informiert das politische Geschehen in Deutschland verfolgt, muss sich darüber wundern, wie angesehen Merkel und die Union trotz aller Fehlleistungen und Skandale sind. Das ist möglich, weil ihnen auch einfach durchschaubare Tricks der Agitation gelingen: Angriff ist die beste Verteidigung. Zwei aktuelle Beispiele: 1. der Spott der irischen Banker über die Deutschen und 2. der Tod des nackten Menschen in Berlin und seine Wiedergabe im Netz. Albrecht Müller.

  1. Der Spott der Irischen Banker
    Die Banker hatten sich darüber lustig gemacht, dass die Deutschen mit Steuergeldern ihre maroden Banken gerettet haben. Eigentlich sollte das einen Sturm der Entrüstung und Kritik an den dafür verantwortlichen Politikern auslösen, konkret an Angela Merkel, an Steinbrück und dem damaligen Mitarbeiter Steinbrücks und heutigen EZB-Direktoriumsmitglied Assmussen. Sie haben mit der Behauptung, jede Bank sei systemrelevant, die tief im Irlandgeschäft verankerte HRE in München gerettet. Mit über 100 Milliarden Euro. Sie sind mit Recht Ziel des Spotts der irischen Banker. Aber Merkel und der heutige Finanzminister Schäuble retten sich mit Gegenangriffen: Sie hätten nur Verachtung für die irischen Banker erklären gleichlautend Merkel und Schäuble. – Und die deutschen Medien und das nicht mehr vorhandene „kritische“ Bürgertum fallen auf diesen billigen Trick herein. Komplett und ohne jedes Fragezeichen.
  2. Facebook und Youtube werden angegriffen, weil sie wiedergegeben haben, wie der junge Mann im Brunnen in Berlin von einem Polizisten erschossen wurde. Das sind keine schönen Bilder und man kann die Wiedergabe kritisieren. Aber genauso kritisch ist der Vorgang selbst zu betrachten. Die harte Kritik des CDU-Abgeordneten Kretschmer an Facebook und Youtube ist überzogen und hat die Funktion abzulenken.

Die Reihe der Beispiele ließe sich leicht verlängern. Achten Sie bitte auf die Tricks bevor Sie die herrschende Meinung übernehmen.

nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: