www.NachDenkSeiten.de - die kritische Website

Albrecht Müller Wolfgang Lieb
Ein Aufruf der Herausgeber:
"DIE NACHDENKSEITEN BRAUCHEN IHRE UNTERSTÜTZUNG."
21. Dezember 2014
Sie sind hier: Das kritische Tagebuch
  • Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

Mail-Entwurf zum Weiterleiten von Informationen zu den NachDenkSeiten und zum Kritischen Jahrbuch

Verantwortlich:

Eine Freundin der NachDenkSeiten regte an, wir sollten den Entwurf einer Mail zur Verfügung stellen, mit der NachDenkSeiten-Leserinnen und Leser in ihrem Bekanntenkreis auf die Webseite und auf das kritische Jahrbuch 2008/2009 sowie auf den dazu erschienenen Flyer aufmerksam machen können. Diesen Vorschlag verwirklichen wir hiermit – wohl wissend, dass viele unserer Leser/innen lieber eine individuell formulierte Mail verschicken. Aber auch ihnen fällt dies vielleicht mit der folgenden Vorlage leichter. Wie auch immer: Noch kennen viele Menschen in Ihrem Bekannten- und Freundeskreis die NachDenkSeiten nicht. Nehmen Sie Ihre Freunde mit zum Aufbau einer Gegenöffentlichkeit. Albrecht Müller

Entwurf einer Mails mit entsprechenden Links:

Liebe/r …

seit fünf Jahren existiert eine Internetseite, die sich – neben einigen anderen Medien – das Ziel gesetzt hat, hinter die Kulissen der Meinungsbildung und der so oft nicht mehr zu verstehenden politischen Entscheidungen zu leuchten: www.NachDenkSeiten.de. Es ist ein Medium für Menschen, die sich noch eigene Gedanken machen.
Näheres zur Entwicklung der www.NachDenkSeiten.de findet sich im Tagebucheintrag zum fünfjährigen Bestehen. Die Seite bietet quasi täglich Informationen und Analysen, sie bietet Aufklärung im besten Sinne des Wortes und auch einen besonderen Service: Hinweise auf interessante Artikel in den Medien. Das erspart mir viel eigene Recherchearbeit, ich bekomme Informationen über Medienereignisse, die mir sonst entgangen wären. Und dies ohne finanziellen Aufwand

Auch heute sind viele noch ohne Internetanschluss, andere möchten aus Gewohnheit ihre Informationen auf Papier gedruckt vor sich liegen haben. Das ist der Anlass für die Herausgeber der NachDenkSeiten, wichtige Informationen und Analysen auch gedruckt zur Verfügung zu stellen. Anfang 2008 erschien das erste kritische Jahrbuch, jetzt liegt das zweite vor. Darauf möchte ich aufmerksam machen.

Der genaueren Information über das kritische Jahrbuch dienen das beigefügte Vorwort und ein Flyer mit Inhaltsverzeichnis und einem Bestellabschnitt. Wenn das Projekt Ihre Unterstützung findet, dann bitte den Flyer ausdrucken und weitergeben.

Das kritische Jahrbuch ist ein ideales Geschenk für politisch und gesellschaftlich Interessierte. Dies zu nutzen empfehle ich sehr gerne, weil ich selbst immer wieder feststelle, dank der NachDenkSeiten und dank des kritischen Jahrbuchs besser und rechtzeitig informiert zu sein.

Herzliche Grüße

Links:

Quelle 1: http://www.nachdenkseiten.de/

Quelle 2: http://www.nachdenkseiten.de/?p=3622
(Die NachDenkSeiten feiern ihren 5.)

Quelle 3: http://www.nachdenkseiten.de/?page_id=3577
(Das kritische Jahrbuch 2009/2009)

Quelle 4a: http://www.nachdenkseiten.de/?page_id=3654
(Das Vorwort zum kritischen Jahrbuch 2009/2009)

Quelle 4b: http://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf/vorwort_jb0809.pdf
(Das Vorwort zum kritischen Jahrbuch 2009/2009 als PDF-Datei)

Quelle 5: http://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf/Folder_KritischesJahrbuch2008-2009.pdf
(Flyer zum kritischen Jahrbuch 2009/2009 als PDF-Datei)

nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag: Hinweise des Tages

Nächster Beitrag: Das Pharma-Kartell bei Frontal 21 – Kraftfutter für „Verschwörungstheoretiker“