www.NachDenkSeiten.de - die kritische Website

28. Juli 2014
Sie sind hier: Das kritische Tagebuch
  • Rubriken

  • Archive

  • Bücher

  • Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

Das kritische Tagebuch

IMK-Report: Deutschland bei Lohnkosten an vierter Stelle im Euroraum

Die realen Nettolöhne sind in Deutschland in den letzten Jahren gesunken und Deutschland gibt im Euro-Raum bei der Lohnentwicklung das Schlusslicht ab. Diese Tatsache wird von Vertretern der Wirtschaft immer wieder damit zu entkräften versucht, dass angeblich bei uns die absoluten Lohnkosten höher seien als sonst wo. Abgesehen davon, dass die Lohnkosten für die Produktivität kaum aussagekräftig und die Lohnstückkosten viel relevanter sind, ist die Behauptung, bei uns seien die Lohnkosten am höchsten, schlicht falsch. Das belegt der erstmalig erscheinende Report des „Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung“ (IMK).
weiterlesen

Verantwortlich: | Permalink nach oben

Buchbesprechung: „Princes of the Yen: Japan’s Central Bankers and the Transformation of the Economy“ von Richard A. Werner

Kai Ruhsert bespricht für uns ein für unsere ökonomische Debatte hoch interessantes Buch.
weiterlesen

Verantwortlich: | Permalink nach oben

Hinweis: Selbst das Managermagazin hält die Manager für überbezahlt. Ulric Papendick bestreitet, dass die Manager verdienen, was sie verdienen

Quelle: manager magazin

Verantwortlich: | Permalink nach oben

Hinweis: Gerhard Bosch vom IAT über betriebliche Bündnisse und den Flurschaden, den sie verursachen könnten

Quelle: WDR 5

Verantwortlich: | Permalink nach oben

Was bei aller berechtigten Kritik an der Übernahme von ProSiebenSat.1 durch den Springer-Konzern vergessen wird:

Presse- und Medienfreiheit ist die Freiheit einiger weniger reichen Leute, die ihre wirtschaftlichen Interessen mit ihrer Medienmacht verteidigen und politisch durchsetzen.
weiterlesen

Verantwortlich: | Permalink nach oben

Hinweis: Heinz-J. Bontrup: Mehr Arbeitsplätze durch kostenneutrale und einkommensneutrale Arbeitszeitverkürzung? Ein Diskussionsanstoß.

Quelle: FR (Link nicht mehr erreichbar)

Verantwortlich: | Permalink nach oben

Hinweis: Wachstum Null Prozent. Dax-Konzerne verdienen so viel wie noch nie, nämlich 22 Prozent

Quelle: Der Tagesspiegel

Verantwortlich: | Permalink nach oben