www.NachDenkSeiten.de - die kritische Website

Liebe Leserinnen und Leser,
einmal im Jahr bitten wir Sie um Unterstützung für die NachDenkSeiten - so auch heute wieder.
18. Januar 2017
  • Blog abonnieren

    Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

  • Archive

Das kritische Tagebuch

Hinweise des Tages

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

(KR/AM)
Heute unter anderem zu folgenden Themen:

  • Gespräch mit Richard Sennett: “Amerika befindet sich im Niedergang“
  • Amerika braucht einen Marshall-Plan
  • Lissabon-Strategie in der Praxis: So funktioniert die Umverteilung von unten nach oben
  • Lehman-Drama: Peinlich für die Analysten
  • Privatisierung staatlicher Aktivitäten: „Die Begeisterung ist vorbei“
  • Verkauf der IKB
  • Verkauf der Postbank
  • Verkauf der Bahn
  • Zukunft des Emissionshandels: Unionsfraktion überbietet selbst Forderungen der Industrie-Lobbyisten
  • Militarisierung der Gesellschaft
  • Die Berichterstattung über Bolivien

Vorbemerkung: Dieser Service der NachDenkSeiten soll Ihnen einen schnellen Überblick über interessante Artikel und Sendungen verschiedener Medien verschaffen.
weiterlesen

nach oben

Die öffentliche Debatte ist (fast nur noch) geprägt von unbegründeten Schlagworten, Etiketten und Phrasen

Veröffentlicht in: Kampagnen / Tarnworte / Neusprech, Strategien der Meinungsmache

In den Hinweisen hatten wir schon auf den Beitrag „Meister der Phrase“ in der taz hingewiesen. Ulrike Herrmann beschreibt dort sehr gut, wie die öffentliche Debatte und Meinungsbildung von Phrasen geprägt ist. Wir werden zugeschüttet mit Parolen: Heißes Herz und klare Kante, Konjunkturprogramme sind verbranntes Geld, wir sind die Mitte, den Hartz IV-Beziehern geht es zu gut, Lafontaine – der Populist, CDU/CSU tendiert zum Sozialen/Sozialdemokratisierung, Überalterung, Merz – der Wirtschaftsfachmann, Merkel – eine gute Kanzlerin, und so weiter und sofort. Es nimmt kein Ende, und meist kommen die immer wieder gestreuten Behauptungen ohne Belege aus. Albrecht Müller
weiterlesen

nach oben

Nachtrag zum Beitrag über „Hart aber fair“

Veröffentlicht in: Medien und Medienanalyse, Strategien der Meinungsmache

Der Beitrag von gestern hat ein großes Echo ausgelöst. Da in den uns erreichenden Mails eine große Zahl von neuen Informationen stecken, erlauben wir uns die Wiedergabe einiger der Mails. Auch beim WDR gingen eine große Zahl von Kommentaren ein. Diese waren erstaunlich kritisch, was ein hoffnungsvolles Zeichen ist. Hier der Link zum Gästebuch von Hart aber fair.
Die Mails an uns enthalten Informationen und Kommentare zum Beispiel zur Produktionsgesellschaft von Hart aber fair, zum so genannten Faktencheck, zur vergleichbaren Entwicklung auch anderer Medien, zum zitierten Vergleich mit den DDR-Medien, Zustimmung zur und auch eine Kritik an der kritischen Rolle der Nachdenkseiten. Albrecht Müller.
weiterlesen

nach oben

Die Wirtschaft geht bergab, aber Konjunkturprogramme sind verpönt

Veröffentlicht in: Aufbau Gegenöffentlichkeit, Veröffentlichungen der Herausgeber

Dazu ein Beitrag von mir im neuen „Freitag“
Der Teppich unter den Füßen. DEBATTE UM LINKE WIRTSCHAFTSPOLITIK Eine kritische Antwort auf Robert Kurz´ Polemik gegen nationale Konjunkturprogramme
weiterlesen

nach oben

Hinweise des Tages

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

(KR/AM)

Heute unter anderem zu diesen Themen:

  • Rezessionsgefahr: Deutschland auf Autopilot
  • Steinmeier und Müntefering: Die Meister der Phrase
  • Zum EuGH: „Kritik ist nicht berechtigt“
  • Lehrer lassen arme Kinder zu selten ans Gymnasium
  • Abwandern kann teuer werden
  • Endlagerung in Schweden: Ein Atommüllkonzept mit Rissen
  • Bernhard Bueb – Allmachtsphantasien aus der Mottenkiste
  • Der Abstieg (von Deutschland)
  • Endlagerung in Schweden: Ein Atommüllkonzept mit Rissen
  • Autoindustrie: Es geht noch schlimmer
  • Der falsche Krieg – sieben Jahre nach den Anschlägen vom 11.September
  • Postbank

Vorbemerkung: Dieser Service der NachDenkSeiten soll Ihnen einen schnellen Überblick über interessante Artikel und Sendungen verschiedener Medien verschaffen.
weiterlesen

nach oben

„Hart aber fair“ – eine PR Agentur mit angeschlossenem Fernsehsender

Veröffentlicht in: Manipulation des Monats, Medien und Medienanalyse, SPD

Gestern hatte ich zunächst nur das letzte Drittel der Sendung gesehen. Das war ganz ordentlich. Ich dachte schon, ich könne mein Urteil über dieses Sendeformat korrigieren. Aufgrund der Hinweise von NachDenkSeiten-Lesern habe ich dann die gesamte Sendung angeschaut
und fand leider das bisherige Urteil bestätigt: die Produzenten dieser Sendung versuchen, Glaubwürdigkeit durch Frische, Biss und gelegentliche Kritikfreundlichkeit zu erwerben, um dann um so besser Kampagnenjournalismus zu betreiben.
Im konkreten Fall wurde eine Sendung mit dem Titel „Die SPD am Abgrund – was bringt der Schritt nach vorn?“ benutzt, um erstens die Kampagne gegen Lafontaine mit Themen fortzuführen und zu füttern, die mit dem Thema der Sendung nichts zu tun hatten, und zweitens um für die Fortsetzung des Agenda-Kurses zu werben. Dabei bedienten sich Plasberg und seine Mitproduzenten übler Tricks. Albrecht Müller
weiterlesen

nach oben

Hinweise des Tages

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

(KR/AM)
Heute unter anderem zu diesen Themen:

  • Weltbank-Studie – wie bestellt
  • Der IWF gibt Deutschland Ratschläge
  • Die SZ bedauert den Mangel an „Reformen“
  • Adenauers Enkel lobpreist die Privatisierung
  • SPD-Parteilinker Niels Annen hält die Außenpolitik Steinmeiers für erfolgreich; hingegen:
  • Ex-Verteidigungsstaatssekretär Wimmer fordert Bundeswehr-Abzug aus Afghanistan
  • Norbert Blüm kritisiert „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“: „Der Sumpf muss trockengelegt werden“

Vorbemerkung: Dieser Service der NachDenkSeiten soll Ihnen einen schnellen Überblick über interessante Artikel und Sendungen verschiedener Medien verschaffen.
weiterlesen

nach oben