Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Kinderkommission des deutschen Bundestages – Prof Dr. Michael Klundt mit Kritik
  2. Finanzgauner, Bankster und ihre Hintermänner – am Beispiel Olaf Scholz
  3. Cum-Ex und die Politik: Finanzkriminalität stoppen!
  4. Drewermann Antikriegstag Rede 2020
  5. Umstritten: die Friedenspolitik der Linkspartei
  6. Hart aber fair. 21.09.2020 (mit Dieter Hallervorden)
  7. Spahn und Streeck zu Corona-Impfstoff | ZDFheute live
  8. Corona-Ausschuss: Sind die Maßnahmen angemessen? Rechtsanwältin Viviane Fischer im Interview
  9. Basta Berlin Spezial– Milliardenklage gegen Drosten und Co! Dr. Fuellmich macht ernst
  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Kinderkommission des deutschen Bundestages – Prof Dr. Michael Klundt mit Kritik
    Hier ist die Kurz-Aussage von Prof Dr. Michael Klundt in der Kinderkommission. […] Wenn das keine Konsequenzen hat, was dann?
    Quelle: (Re-Upload) StandPunkt

    Die gesamte Befragung “Experten rügen Be­schnei­dung von Kin­der­rechten während Corona scharf” ist hier zu sehen.

    Kinderschutz oder Schutz vor Kindern?
    Bundestag Text, hier.
    Quelle: 5 IDEEN, 17.09.2020

    Lesen Sie auch auf den NachDenkSeiten von Sandra Reuse “Corona: Die Rückkehr der schwarzen Pädagogik”

  2. Finanzgauner, Bankster und ihre Hintermänner – am Beispiel Olaf Scholz
    Stellen Sie sich vor, Sie werden bestohlen. Was würden Sie tun, wenn Sie um mehrere hundert, möglicherweise gar tausende Euro betrogen werden? Sie würden als erstes etwas unternehmen, damit Ihnen nicht noch mehr gestohlen werden kann, nehme ich an, dann die Täter ausfindig machen, Anzeige erstatten und ihr Geld zurück verlangen. Klar.
    Nicht so klar ist das für die Politik, im speziellen für Finanzminister Olaf Scholz. Denn die Geschichte ist keine Fiktion – wir wurden beraubt, jeder von uns um mindestens einige hundert Euro. Banken ließen sich Steuergelder, die sie nie gezahlt haben, als vermeintliche Rückzahlungen von den Behörden “erstatten”. Über 30 Milliarden Euro verschwanden so aus den Deutschen Steuerkassen. Aber Scholz, der Wächter über unser Steuergeld, holt sich das Geld nicht zurück.
    Als Hamburger Bürgermeister ließ er die Fristen für Millionen Euro Rückzahlungen aus betrügerischen Cum Ex Geschäften verstreichen. Die Termine wurden nicht einfach vergessen, sie fallen zusammen mit mehreren Treffen zwischen Scholz und dem Chef der betroffenen Warburg-Bank sowie einer stattlichen Spende ebendieser Bank an die Hamburger SPD. Alles Zufall? Warum belog Scholz dann den Finanzausschuss des Bundestages und stritt Treffen mit dem kriminellen Banker ab – obwohl nun weitere Zusammenkünfte in aller Ausführlichkeit durch dessen beschlagnahmte Tagebücher dokumentiert sind? Wie kommt es, dass Scholz’ Finanzministerium tief versteckt in einem der Corona-Hilfsgesetze einen brisanten Paragraphen durchmogelte, durch den die Rückforderung eines großen Teils der illegalen Cum Ex Geschäfte nicht mehr möglich sein wird, selbst wenn die Täter von Gerichten verurteilt werden?
    Über Scholz’ pikante Rolle im Cum Ex Skandal, die generelle Verflechtung von Politik und Finanzwirtschaft und was man dagegen tun kann, spreche ich diese Woche in meinem Video.
    Quellen und weiterführende Links in der Videobeschreibung.
    Quelle: Sahra Wagenknecht, 25.09.2020

  3. Cum-Ex und die Politik: Finanzkriminalität stoppen!
    Banken raubten mit Cum-Ex Steuerdeals Milliarden Steuergelder. Hamburg ließ unter dem heutigen Finanzminister Olaf Scholz Millionen krimineller Cum-Ex Tatbeute zunächst verjähren. Was ist der Unterschied zwischen Cum-Ex und Cum-Cum Geschäften? Laufen diese Geschäfte weiter und was lässt sich dagegen tun? Worum geht es beim Warburg-Skandal in Hamburg?
    Darüber spricht Fabio De Masi, Vize-Fraktionschef der LINKEN im Bundestag, in einer Online-Veranstaltung der Linkspartei in Wiesbaden.
    Quelle: Fabio De Masi, 24.9.2020

    Hierzu auch Ausschnitte aus ARD Panorama “Cum-Ex-Skandal: Bankier suchte Hilfe bei Scholz”, ARD “Geldwäsche: Tagesschau Beitrag vom 21.09.20”, ZDF “Wirecard: Die Ausflüchte des Kanzleramtes” und ZDF “Markus Lanz” (Entscheidet selbst…)

  4. Drewermann Antikriegstag Rede 2020
    Drewermann Gedenkrede vom 5. September 2020 beim Antikriegstag auf dem Sowjetischen Soldatenfriedhof in Stukenbrock-Senne.
    Aufgenommen durch das Linke Forum Paderborn (www.linkesforum-paderborn.de), das von Prof. Arno Klönne gegründet wurde. 2019 erhielt Drewermann vom Linken Forum Paderborn die “Arno Klönne-Auszeichnung”. Das Forum stellte das Video dem Drewermann Kanal dankbarerweise zur Verfügung.
    Quelle: Drewermann Kanal, 9.9.2020

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten “Drewermanns Antikriegstag-Rede 2020 – großartig, gemeinsam anhören, verbreiten!”

  5. Umstritten: die Friedenspolitik der Linkspartei
    Sönke Hundt im Gespräch mit Reiner Braun und Ekkehard Lentz
    Führende Köpfe der Linkspartei streben nach einer Regierungsbeteiligung und sind bereit schon im Vorfeld dafür Grundpositionen in Frage zu stellen. Ein Aufruf aus der Friedensbewegung stellt sich dem entgegen.
    Im Herbst 2021 sind Bundestagswahlen. Am 30. Oktober / 1. November 2020 findet der Bundesparteitag der Partei DIE LINKE statt, wo es nicht zuletzt um eine mögliche Regierungsbeteiligung gehen wird. Unüberhörbar wird dabei von der SPD und mehr noch von den Grünen gefordert, dass die LINKE ihre bisherigen außenpolitischen, USA- und Nato-kritischen Positionen korrigieren müsse.
    Führende Genossen in der Partei sind zur Zeit kräftig dabei, die Positionen der Linkspartei zur Friedensfrage aufzuweichen, um diesen Forderungen nachzukommen.
    Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Bundestagsfraktion, sagte in einem Interview mit dem Deutschlandfunk: “Ehrlich gesagt, Die Linke wird die Nato nie auflösen. Also das ist eine Überschätzung sondergleichen, das ist auch absurd. Niemand glaubt das noch ernsthaft.”
    Gregor Gysi, außenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion gegenüber dem Berliner Tagesspiegel: “Wir fordern keinen Austritt.”
    Katja Kipping, Noch-Bundesvorsitzende und – wahrscheinlich – Spitzenkandidatin für die kommenden Bundestagswahlen, empfiehlt im Sommerinterview mit dem ZDF, Auslandseinsätze diskursiv zu behandeln, es existiere eine Debatte darüber.
    Die Medien beobachten diese Debatte mit höchster Aufmerksamkeit – und sie gießen ordentlich Benzin ins Feuer. Warum?
    Aus der Friedensbewegung kommt deutlicher Protest. In einem “Aufruf der Friedensbewegung an die Partei DIE LINKE” heißt es: “Einsätze der Bundeswehr, die zur Destabilisierung ganzer Weltregionen und zu unsäglichem Leid sowie letztlich zu einer Zuspitzung von Fluchtursachen und Flüchtlingstragödien führen, sind für Mitglieder der Führungsspitze der Bundestagsfraktion der LINKEN (zukünftig) zustimmungsfähig geworden. Diese Politik, die im Gegensatz zum Programm der LINKEN steht, darf nicht in die Realität umgesetzt werden. Sie dient nicht dem Frieden und widerspricht den Interessen der Menschen in den Kriegsgebieten und auch in unserem Land.”
    Über den Diskussionsstand in der Linkspartei und in der Friedensbewegung diskutieren zwei der Erstunterzeichner:
    Reiner Braun ist Friedensaktivist der ersten Stunde, Sprecher von zahlreichen Zusammenschlüssen der deutschen Friedensbewegung und zur Zeit Vizepräsident des Internationalen Friedensbüros.
    Ekkehard Lentz ist ebenfalls seit langem in der Friedensbewegung aktiv, Pressesprecher eines großen Bremer Sportvereine und Mitglied im Sprecherrat des Bremer Friedensforums.
    Warum dieser dramatisch Aufruf? Wer hat sich beteiligt? Wie wird er aufgenommen? Wird er erfolgreich sein?
    Der Aufruf kann weiterhin unterzeichnet werden, hier.
    Quelle: weltnetzTV

    Ergänzend eine inhaltliche Zusammenfassung des Gesprächs, verfasst von Karl-Heinz Peil, hier (PDF).

    Sönke Hundt zitiert friedenspolitische Kernsätze aus dem Erfurter Programm von 2011: “Wir fordern die Auflösung der NATO und ihre Ersetzung durch ein kollektives Sicherheitssystem unter Beteiligung Russlands dass Abrüstung als ein zentrales Ziel hat unabhängig von einer Entscheidung über den Verbleib Deutschlands in der NATO wird Die Linke in jeder politischen Konstellation dafür eintreten, dass Deutschland aus den militärischen Strukturen des Militärbündnisses austritt und die Bundeswehr dem Oberkommando der NATO entzogen wird.”

    Sehen Sie ergänzend hierzu Gregor Gysi im ARD Sommerinterview vom 16.07.2010 mit Ulrich Deppendorf und Rainald Becker, bei Minute 4 [transkribiert]: Nein, nein, raus aus der NATO haben wir nicht gesagt. Das ist ja viel klüger formuliert. Bei uns [im Parteiprogramm, Anm.CG] steht drin, dass wir die Auflösung der NATO wollen. Dazu brauchen wir allerdings die Zustimmung der USA, Kanadas und vieler anderer Länder, das dauert noch länger, das weiß man auch bei uns. […] Also dann bleiben wir ja drin, solange sie nicht aufgelöst ist.” Ferner Gregor Gysi im ZDF Sommerinterview vom 09.08.2015 mit Thomas Walde, bei Minute 6 [transkribiert CG]: “Wir haben ja gar nicht gesagt, dass wir raus wollen aus der NATO, wir haben gesagt, wir wollen sie auflösen und eine neue Struktur haben, dass wir das jetzt nicht hinbekommen, wenn wir in eine Regierung gehen, wissen wir.”

  6. Hart aber fair. 21.09.2020 (mit Dieter Hallervorden)
    Bei uns füllen sich die Stadien, bei anderen die Kliniken – Hat Deutschland Corona-Dusel?
    Wieder Publikum bei der Bundesliga, Theater- und Kinosessel füllen sich – wie lange geht das gut? Sind die Fans in Stadien und Hallen wirklich so diszipliniert, wie es die Hygieneregeln verlangen? Und warum explodieren bei Nachbarn die Infektionszahlen, in Deutschland aber nicht?
    Quelle: ARD, verfügbar bis 21.09.2021

    Anmerkung CG: Es braucht schon sehr viel Beherrschung, um sich diese bisher überwiegend einseitigen Talkshows im ÖR länger anzuschauen. Nun gab es massive Widerrede von prominenter Seite, nach Karl Lauterbachs Aussage (bei Minute 42) platzt Dieter Hallervorden höflich(!) der Kragen [transkribiert]: “Ich muss ehrlich sagen, das sind ja keine Warnungen mehr, das ist Panikmache. Ich kann es wirklich nicht mehr hören. Da hilft man den Leuten doch nicht mit. Man muss doch irgendwo ‘ne Hoffnung haben, wie es besser wird. […] Was meinen Sie wie lange das dauern wird, solche Lüftungsanlagen einzubauen?” Karl Lauterbach: […] Ich will doch Vorschläge machen, damit die Schule stattfinden kann […] dafür mache ich konstruktive Vorschläge.” Daraufhin Karoline Preisler, FDP: “Allerdings ganz schön spät, die Vorschläge. Ich habe Zweifel, dass Sie dafür der richtige Mann sind. […] Seit 2009 ist den Kultusministerien bekannt, wie Schulräume vom CO2-Gehalt in Infektionszeiten aussehen.” Dann Susanne Gaschke, Journalistin ‘Die Welt’: “Schule ist ein wunderbar unstrittiges Thema, weil da sind irgendwie alle dafür, das kann man nicht gut moralisieren, da muss sogar Herr Lauterbach dafür sein. […] Wir sind im Moment nicht ganz hart ‘im Angesicht des Todes’, sondern es sind Grundrechtseinschränkungen, die immer der angemessenen Begründung bedürfen und Sie wollen es auf Vorrat machen. Sie wollen es auf Grundlage bloßer Befürchtungen verbieten und begrenzen, tatsächlich müssen wir vom Status Quo ausgehen, und der ist ein anderer, als zu Beginn der Seuche. Es mag sein, dass es wieder schlimmer wird, aber zum Zeitpunkt jetzt müssen wir mit Grundrechtseinschränkungen ganz ganz vorsichtig sein und sie gehen schon jetzt viel zu weit und deswegen werden sie ständig von Gerichten gekippt.” Hallervorden: “Ja.” Ab Minute 45 kommt ein Einspieler mit mahnenden Worten von Prof. Hans-Jürgen Papier, ehem. Präsident des Bundesverfassungsgerichts zu erheblichen Grundrechtseingriffen wie der Beschränkung der allgemeinen Handlungsfreiheit, der Beschneidung des Grundrechts der Bewegungsfreiheit, der Einschränkung der Freiheit der Berufsausübung, den Einschränkungen der Religionsfreiheit, den Beeinträchtigungen des Schutzes des familiären Zusammenlebens. Papier: “Ob die noch verhältnismäßig sind, muss immer wieder überprüft werden. Das ist Gebot des Verfassungsrechts.” Susanne Gaschke: “Die FDP hat sehr vernünftig versucht, zumindest mal diese ‘epidemische Lage von nationaler Tragweite’, auf deren Grundlage das hier alles geschieht, mal wieder untersuchen zu lassen. Die Große Koalition hat es nicht zur Abstimmung kommen lassen.”

    Sehen Sie hierzu erneut (ab Min. 1:30) von Fleischer, Pohlmann, Bröckers “‘Epidemische Lage von nationaler Tragweite’ verfassungswidrig?”

  7. Spahn und Streeck zu Corona-Impfstoff | ZDFheute live
    Während die Weltgesundheitsorganisation zuletzt Höchststände an Corona-Neu-Infektionen meldet, läuft die Suche nach möglichen Corona-Impfstoffen auf Hochtouren. Doch, wie ist der Zwischenstand? Wann kommen sie? Und wer soll sie zuerst bekommen? Dazu äußern sich auf der Bundespressekonferenz Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Forschungsministerin Anja Karliczek und der Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts Klaus Cichutek. Außerdem sprechen wir mit dem Bonner Virologen Hendrik Streeck, der aktuelle Einschätzungen und Antworten auf eure Fragen hat.
    Min. 11:47 Gesundheitsminister Spahn;
    Min. 29:37 Prof. Hendrick Streeck
    Quelle: ZDFheute Nachrichten, 15.09.2020

  8. Corona-Ausschuss: Sind die Maßnahmen angemessen? Rechtsanwältin Viviane Fischer im Interview
    Seit dem 10. Juli 2020 ermittelt ein unabhängiger Untersuchungsausschuss aus Rechtsanwälten die Folgen der Corona-Maßnahmen für die Bevölkerung, für das Gesundheitswesen, die Wirtschaft, den Rechtsstaat und andere Bereiche, und ob die Maßnahmen der Regierung eine angemessene Antwort auf das Bedrohungspotenzial dieses Virus ist. Der Ausschuss wird geleitet von den Rechtsanwältinnen Antonia Fischer und Viviane Fischer sowie den Rechtsanwälten Dr. Reiner Füllmich und Dr. Justus Hoffmann. Nun hat der Corona-Untersuchungsausschuss seinen ersten Zwischenbericht vorgelegt – mit niederschmetterndem Ergebnis.
    Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik wurden die Grundrechte auf derart massive und flächendeckende Weise eingeschränkt. Doch die Maßnahmen basieren auf einer fragwürdigen Datengrundlage. Die Auswirkungen hingegen sind zerstörerisch – nicht nur für die psychosoziale Gesundheit der Bevölkerung, sondern auch für die Wirtschaft, die Kultur, aber vor allem für den Rechtsstaat. Es steht nichts weniger auf dem Spiel als die grundgesetzlich garantierten Freiheitsrechte, die derzeit – wie es scheint – systematisch eingeschränkt werden.
    Die Rechtsanwältin Viviane Fischer fasst im Interview mit Robert Fleischer die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Ausschuss zusammen.
    Erfahren Sie mehr über den Ausschuss.
    Quelle: ExoMagazinTV, 22.09.2020

  9. Basta Berlin Spezial– Milliardenklage gegen Drosten und Co! Dr. Fuellmich macht ernst
    „Ohne PCR-Tests keine Pandemie!“ Der Rechtsanwalt Dr. Rainer Fuellmich rechnet mit der deutschen Corona-Politik ab. Sein Ziel: Die Hauptakteure sollen vor Gericht. Wiehler, Drosten oder Spahn- aus seiner Sicht tragen sie die Hauptverantwortung für Wirtschaftskrise und Zwangsmaßnahmen. Im Fokus: Der PCR-Test.
    SNA Radio-Moderator Benjamin Gollme lädt zum Basta Berlin Spezial. Dr. Rainer Fuellmich vom „Corona-Ausschuss“ legt seine juristische Sicht der Krise dar. Durch Verwendung des PCR-Tests seien Millionen wirtschaftliche Existenzen bedroht, der Schaden ginge in die Milliarden. Darum will er Schadenersatz erreichen. Warum in den USA verhandelt wird und wie Deutsche dabei sein können erklärt der Anwalt im Basta Berlin Spezial.
    Quelle: Sputniknews, 24.09.2020

  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

    Corona und die Politik – Scholz, Esken & Aktenzeichen XY | Die Mathias Richling Show
    Olaf Scholz will es wissen: Er kandidiert für die SPD als Merkel-Nachfolger. Die schwäbische Sozi-Spitze Saskia Esken ist darüber nur mäßig begeistert. In “Aktenzeichen XY” fahndet Rudi Cerne derweil nach dem letzten Diktator Europas – und damit ist nicht Markus Söder gemeint. Mit Mathias Richling geht es auch in Zeiten der Corona-Krise gewohnt satirisch und humorvoll zu.
    Link zur Sendung.
    Quelle: SWR Fernsehen, 18.09.2020, verfügbar bis 18.09.2021

    Rolf Miller | “Corona braucht den Söder”
    Asül für Alle
    Quelle: BR Kabarett & Comedy, 19.09.2020

    Lisa Fitz rechnet nach: Politiker-Gehälter
    Wahres über Bares – Lisa Fitz wirft einen kabarettistisch-kritischen Blick in die Geldbörsen von Bundestags-Abgeordneten.
    Quelle: SWR Spätschicht, 18.09.2020

    die heiligsprechung von drosten, spahn, merkel und der deutschen antifa
    “Liebe Gemeinde und liebe Mitbürger mit einer Anpassungsstörung, wir, die Putte Melodica, der Engel Abraxas und meine Wenigkeit Pater Theo von der Freiluftkirche Ecclesia Corona haben uns hier heute versammelt im Namen der Heiligen Corona, zu einer Sammelheiligsprechung in Absentia.” Wunder über Wunder wurden vollbracht und werden mit dieser Heiligsprechung vor der Gemeinde erhöht. Dr. Drosten als grandioses Wunder der Inkompetenz, dessen Doktorarbeit auf mysteriöse Weise nicht mehr auffindebar ist. Ebenfalls als Wunder der Inkompetenz wird Jens Spahn, der “so genannte Gesundheitsminister” in den Heiligenstand erhoben. “Dauerkanzlerin” und “Sitzwunder” Angela Merkel wird für ihre inhaltslosen Reden und das JA-Sagen zu Forderungen der Wirtschaft aber auch für ihre Phantasie- und Meinungslosigkeit heilig gesprochen. Ungewöhnlich – oder auch nicht – verdient es die deutsche Antifa (antifa germanica) “besonders heilig gesprochen zu werden. Sie ist ein Wunder des Namensbetrugs und der Selbsttäuschung. Sie kämpft angeblich gegen Nazis aber schweigt zu Rechtsradikalismus in der Bundeswehr.” Einladung zur Teilnahme am Festakt mit der Putte Melodica alias Cathleen Rabe, dem Engel Abraxas alias Carsten Waldeck und Pater Theo alias Jean-Theo Jost dank der Videoproduktion von Alant Jost. Amen.
    Kanal von Alant Jost
    Flyer 751 der Neuen Rheinischen Zeitung vom 12. August 2020
    Quelle 1: Alant Jost, 10.08.2020
    Quelle 2: arbeiterfotografie, 11.08.2020

    Wird Sleepy Joe Biden der nächste US-Präsident?
    Diese 451-Grad-Folge steht ganz im Zeichen des anstehenden Wahlkampfes in den USA. Wir sind heute mal eure BRAVO mit einer Sonderausgabe. Wir haben Interviews, Pannen, Meinungen und Lovestorys. Und wer einen Joe-Biden-Starschnitt haben will, der ruft jetzt mal ganz laut: Hier! […]
    Quelle: 451 Grad, 24.09.2020

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!