Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Deutschlands Energiepolitik: Schuss in den Ofen
  2. Biden’s sanctions are failing
  3. Aufrüstung stoppen, Sozialabbau verhindern
  4. Israel im Wandel mit Moshe Zuckermann – 99 ZU EINS – Ep. 166
  5. Why should US decide how everyone behaves – Roger Waters
  6. CDC “folgt der Wissenschaft” und hebt COVID-Beschränkungen auf
  7. Gesichter des Donbass, Folge 1
  8. “Heile und Herrsche” – Bernd Hontschik im Interview | Tischgespräche
  9. Die Macht um Acht (109) „Tagesschau wirft Brandbeschleuniger“
  10. B&B #55 Burchardt & Böttcher – Atmen am Appgrund.
  11. Der wirkliche Feind – Hannes Wader präsentiert von Roland Rottenfußer – #Friedensnoten 04
  12. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Deutschlands Energiepolitik: Schuss in den Ofen
    Nachdem unser erster Teil mit dem Titel „Gas oder nicht Gas – das ist hier die Frage“ so gut aufgenommen wurde, haben wir erneut mit Jens Berger gesprochen, um etwas Licht in das „Gas-Chaos“ zu bringen. Heute geht es erneut um die Gasumlage, die Aussichten für den Herbst und darüber hinaus, wir sprechen über die Möglichkeit, doch noch Nord Stream II zu öffnen und diskutieren das böse Wort „Abhängigkeiten“.
    Inhalt: 01:00 „Kannst du mich bitte mal beunruhigen?“ 02:00 RWE: Verzicht auf Umlage als Marketing-Gag? 03:00 2,4 Cent für ein Halleluja 06:30 Die Lage am Gasmarkt durch die Umlage 10:30 Habecks Spar-Wahn 11:30 Solidarität und Importe 17:00 Szenarien der Bundesnetzagentur (Grafiken) 23:00 Zur Erinnerung: Wir können nach wie vor Gas von Russland kaufen! 24:00 Wird Nord Stream II doch noch geöffnet? 26:30 Worauf steuern wir zu? 29:00 Wirtschaftsstandort Deutschland 36:00 Zu den Ursachen 40:00 Abhängigkeiten
    Anmerkung: Aufgrund technischer Probleme mussten wir Teile des Gesprächs herausschneiden, sodass hier und da Bezug auf Gesprächsblöcke genommen wird, die in dieser Episode nicht mehr vorhanden sind.
    Quelle: wohlstandsneurotiker – der podcast, 17.08.2022

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Jens Berger

  2. Biden’s sanctions are failing
    [Bidens Sanktionen sind gescheitert. Die Energieeinnahmen Russlands sind jetzt höher als vor dem Einmarsch in die Ukraine. Dies ist ein Versorgungsproblem. Biden hat es geschaffen, Russland profitiert davon. Und das Ergebnis? Die Menschen in Europa stehen vor einer Energiekrise, und wir sind die nächsten. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: Tulsi Gabbard, 16.08.2022

  3. Aufrüstung stoppen, Sozialabbau verhindern
    Während Bürger überall sparen und sich auf massive Wohlstandsverluste (um 20 bis 30 Prozent laut Deutscher Industrie- und Handelskammer), Mangelwirtschaft, massenhaften Arbeitsplatzabbau und Stromabschaltungen einstellen sollen, kennen die Ausgaben für Rüstung und Militär seit Jahren nur eine Richtung: Sie steigen und steigen. Jetzt haben die Ampel-Koalition und die Union die Aufrüstung der Bundeswehr mit zusätzlichen 100 Milliarden Euro beschlossen. Die Pläne für die militärischen Großprojekte lagen lange schon vor Beginn des Ukraine-Kriegs und der von Kanzler Scholz verkündeten „Zeitenwende“ in den Schubladen. Zeitlich unbegrenzt sollen dazu zwei Prozent des Bruttoinlandprodukts für Rüstung und Militär verpulvert werden. Das ist eine dramatische Aufstockung jährlich dann bis zu 85 Milliarden Euro. Deutschland wird damit zur ausgabenstärksten Militärmacht in Europa und nach den USA und China mit den weltweit dritthöchsten Militärausgaben.
    Das Geld fällt nicht vom Himmel, die ersten Kürzungspläne der Ampel weisen die Richtung: Im nächsten Jahr 600 Millionen Euro weniger, um Jobsuchende zurück in den Beruf zu bringen. Das Förderprogramm Sprach-Kita, von dem mehr als 500.000 Kinder profitieren – gestrichen. 248 Millionen Euro für Kitakinder sollen nicht mehr finanzierbar sein, aber 100 Milliarden Euro für Kriegsgerät sind problemlos? Geht’s noch?!
    Wenn Ausgaben für Bildung und Soziales gekürzt werden, um milliardenschwere Aufträge an die Rüstungsindustrie zu vergeben, dann ist das Umverteilung von Unten nach Oben. Da wird bei Langzeitarbeitslosen und bei Kindern gespart, um die Aktionäre von Rheinmetall und Co. und des Militärisch-Industriellen-Komplexes zu pampern und zu mästen. Wer den Sozialabbau verhindern will, muss die Aufrüstung stoppen!
    Quelle: Sevim Dagdelen via Facebook, 11.08.2022

  4. Israel im Wandel mit Moshe Zuckermann – 99 ZU EINS – Ep. 166
    In Israel passiert die Tage viel: Der Knesset wurde aufgelöst, Biden kam zu Besuch, Nationalstaatsgesetze die das Ausbürgern von “illoyalen” Palästinensern erlauben, neue Vorstöße der Besiedlung des Westjordanlandes. Ist Israel im Wandel oder ist es einfach “more of the same”? Darüber reden wir mit Moshe Zuckermann.
    Quelle: 99 ZU EINS, 11.08.2022

    Anmerkung CG: Das aktuellere Zusatzgespräch zur neuerlichen Eskalation der Situation in Gaza beginnt ab Stunde 1:07.

    Hierzu auch von Moshe Zuckermann im Overton Magazin “Israel: Der überflüssige Waffengang” (13. August 2022)

  5. Why should US decide how everyone behaves – Roger Waters
    Pink Floyd co-founder Roger Waters has joined RT to talk about his latest CNN interview, global geopolitical situation, economical issues and more.
    Quelle: RT, 12.08.2022

    Roger Waters [Auszug transkribiert, CG]: “A lot of that 73 percent of ukrainians who voted for him [Selenskyj] presumably wanted those agreements implemented so that they didn’t have to have a war. And it could be stopped in my view tomorrow. All it needs, is for the Americans to come to the table and say: ‘Okay, let’s go with the Minsk Agreements.’ And then it would be over.”

  6. CDC “Follows The Science” & Revokes COVID Restrictions
    [CDC “folgt der Wissenschaft” und hebt COVID-Beschränkungen auf. Die Centers for Disease Control (CDC) haben angekündigt, dass sie die COVID-Beschränkungen zurücknehmen, die Aufforderung zur Selbstquarantäne aufheben, die Gültigkeit der natürlichen Immunität anerkennen und im Wesentlichen eine “Zurück-zur-Normalität”-Haltung gegenüber der Pandemie einnehmen – auch wenn sie anerkennen, dass die Pandemie noch andauert. Jimmy und sein Team, bestehend aus Max Blumenthal von The Grayzone und Kurt Metzger, dem Comedian von America’s, diskutieren diese Kehrtwende der CDC und die schwierige Beziehung der Behörde zur “Wissenschaft” seit den ersten Tagen der Pandemie. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: The Jimmy Dore Show, 16.08.2022

  7. Gesichter des Donbass, Folge 1
    Francois – Solist und Sänger in Donezk, DNR
    Dieser Film ist ausschließlich spendenfinanziert.
    Filmproduktion: Domke-Schulz-Film
    Quelle: Druschba FM, 12.08.2022

  8. “Heile und Herrsche” – Bernd Hontschik im Interview | Tischgespräche
    Das Gesundheitswesen in Deutschland ist gut. Es ist sogar so gut, dass es mit einer Pandemie fertig wird. Aber es ist auch in großer Gefahr, denn was wir in Deutschland derzeit erleben, ist nicht weniger als eine Zeitenwende: Krankenhäuser werden aus öffentlichem Besitz an private Klinikkonzerne verschleudert. Der Digitalisierung wird das Individuum Patient geopfert. Das Gesundheitssystem wird zu einem profitablen Herrschaftsinstrument umgebaut.
    Dr. med. Bernd Hontschik, geboren 1952 in Graz, war bis 1991 Oberarzt an der Chirurgischen Klinik des Städtischen Krankenhauses Frankfurt-Höchst und bis 2015 in eigener chirurgischer Praxis mitten in Frankfurt tätig. Hontschik ist Autor des Bestsellers »Körper, Seele, Mensch«, Herausgeber der Reihe »medizinHuman« im Suhrkamp Verlag und Kolumnist der Frankfurter Rundschau. Er ist langjähriges Vorstandsmitglied der »Thure-von-Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin«, Beirat der Akademie Menschenmedizin und der Zeitschrift Chirurgische Praxis. Im Westend Verlag erschienen zuletzt »Erkranken schadet Ihrer Gesundheit« (2019) sowie, gemeinsam mit Claudia Hontschik, »Kein Örtchen. Nirgends« (2020). Hontschik lebt in Frankfurt am Main.
    Leseprobe “Heile und Herrsche. Eine gesundheitspolitische Trägodie”.
    Quelle: Westend Verlag, 17.05.2022

  9. Die Macht um Acht (109) „Tagesschau wirft Brandbeschleuniger“
    Die Demokratie brennt! Spätestens seit dem Beginn des Corona-Regimes ist die Demokratie durch den Wegfall der Opposition und einer kritischen Medienlandschaft in Gefahr. Mit dem Krieg in der Ukraine ist die Medien-Einheitsfront weiter geschlossen worden und die Demokratie droht abzubrennen. Statt dieser Gefahr entgegenzuwirken, wirft die Tagesschau weitere Brandsätze auf das Land.
    ARD bereitet den nächsten Lockdown ideologisch vor – Unter der Überschrift „Streit um Corona-Regeln – Warum Lauterbach jetzt liefern muss”, serviert die Tagesschau eine unkritische, werbende Anspornung des Ministers: „Deutschland braucht einen Plan für die mögliche nächste Corona-Welle im Herbst und im Winter”. Woher weiß die Tagesschau, dass eine Corona-Welle im Herbst und im Winter kommt? Aus dem Kaffee-Satz? Aus der Betrachtung des Mondes? Nö, aus dem Impf-Ministerium. Die ARD bereitet den nächsten Lockdown ideologisch vor, statt die Behauptungen der Regierung zu prüfen.
    Brandsatz gegen die Demokratie – Mit der Überschrift „Steigende Preise – Droht ein Herbst radikaler Proteste?” hinterfragt der ARD-Primitiv-Journalismus nicht die Ursachen der Inflation, sondern kriminalisiert den Protest der Bevölkerung: „Haben Extremisten nach Corona ein neues Thema gefunden?” Also sind Menschen, die nicht jeden Dreck der Regierung hinnehmen wollen, „Extremisten”. Dieses extrem falsche Verständnis von Opposition ist ein Brandsatz gegen die Demokratie.
    Situation rund um den Ukrainekrieg noch brenzliger – Und wenn die Tagesschau referiert „Baerbock-Grundsatzrede in New York – Den transatlantischen Moment ergreifen”, dann schiebt eine Frau Antje Passenheim aus dem ARD-Studio New York noch hinterher: „1989 hat US-Präsident Bush Deutschland eine Partnerschaft in der Führung angeboten. Das ließ sich damals nicht verwirklichen. Die Idee schien zu weit hergeholt”. Hat die Passenheim mal die New Yorker gefragt, ob sie von Deutschland geführt werden wollen? Das wäre Journalismus gewesen. So macht sie die gefährlich Situation rund um den Ukrainekrieg nur noch brenzliger.
    Quelle: apolut, 10.08.2022

  10. B&B #55 Burchardt & Böttcher – Atmen am Appgrund.
    Website.
    Quelle: B&B – Burchardt & Böttcher – Wir müssen reden, 14.08.2022

  11. Der wirkliche Feind – Hannes Wader präsentiert von Roland Rottenfußer – #Friedensnoten 04
    Wodurch zeichnet sich ein exzellentes Anti-Kriegs-Lied aus, das noch Jahrzehnte nach seiner Veröffentlichung die Kraft besitzt, Menschen zur Wachsamkeit und zur Friedensliebe anzuhalten? Der Autor Roland Rottenfußer beschreibt es so: Es sollte nicht beschönigen, wohl aber die Schönheit betrauern, die durch Orgien der Zerstörung verloren ging. Es sollte mitfühlend sein und zugleich schonungslos, detailgenau und dabei universell in seiner Botschaft. Statt gegen „Feinde“ aufzuhetzen, sollte es die Hetzer bloßstellen, die „Masters of War“, wie sie Bob Dylan in einem seiner Lieder beschrieb. Hannes Wader hat 1980 mit „Es ist an der Zeit“ eines der bedeutendsten deutschsprachigen Friedenslieder verfasst.
    Das eindrucksvolle Folk-Chanson, eine Frucht das ersten Kalten Kriegs, beweist auch in Zeiten neuer globaler Spannungen seine zeitlose Gültigkeit. Hören Sie Roland Rottenfußer’s Text “Der wirkliche Feind”, seine schonungslose Abrechnung mit den Schrecken des Krieges und den Lügen der Kriegsherren. Er ist im Rahmen der Kampagne #friedensnoten entstand. Roland Rottenfußer, er ist Journalist, Redakteur und Chefredakteur von “Hinter den Schlagzeilen” und “Rubikon”. Gelesen hat Sabrina Khalil.
    Quelle: Radio München, 08.08.2022

  12. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.
    • Lobbyismus 2.0 – Anny Hartmann | NoLobby is perfect
      Wie funktioniert Lobbyismus? Anny Hartmann erklärt es uns in einem Telefoninterview.
      Ausschnitt aus Anny Hartmanns Solo-Programm “NoLobby is perfect” vom 06.08.2022. Aufnahme vom 15. Juli 2022 aus dem Gloria-Theater in Köln.
      Quelle: WDR Comedy & Satire, 05.08.2022

      Die komplette Sendung ist hier zu finden.

    • Lauterbach vs. Heilmittelwerbegesetz
      Quelle: _horizont_, 16.08.2022

      Lesen Sie auch auf den NachDenkSeiten von Jens Berger “Lauterbachs Selbstmedikation – der Querdenker

    • 48 Stunden
      Quelle: _horizont_, 15.08.2022

      Zuschauerkommentar auf Youtube ‘brazzo975’: Für ihn gelten natürlich Sonderregeln weil er mit seiner extremen Fachkompetenz einfach unverzichtbar ist.

    • Was für eine Motivationskanone!
      edit: Minute 2.25 – Kanzler ist gemeint.
      Quelle: Neue Normalität

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!