• Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

„ÖPP nicht Chance, sondern Schuldenfalle“

Verantwortlich:

Wir werden auf eine Powerpoint-Präsentation und andere Unterlagen zum Thema ÖPP aufmerksam gemacht. [PDF - 316 KB] (sogar mit Stellungnahme des B. d. Steuerzahler…) gefunden auf: www.gruener-aufbau-ost.de ‚Vielleicht ist dieses Beispiel interessant im Rahmen einer “Zusammenfassung der Kritik an PPPs” ähnlich der Linksammlung zur Kritik an der Privatrente, die ich für sehr erhellend halte’, schreibt unser Leser. Die Unterlagen sind in der Tat interessant und brauchbar für alle, die sich mit den ungebremst propagierten ÖPP/PPP-Projekten auf kommunaler und Landesebene herum zu schlagen haben. Albrecht Müller.

Wie bei der Privatisierungsabsicht der Deutschen Bahn AG wird die Privatisierung auch auf diesen Ebenen ohne Rücksicht auf die Sache propagiert. Getreu der von uns schon länger formulierten These: Die meisten Privatisierungsprojekte versteht man nur, wenn man fragt, wer verdient daran. Wir verweisen auf einschlägige frühere Beiträge in den NDS, z.B. hier und hier Widerstand mit Erfolg. Ansonsten bitte Suchfunktion nutzen.
Immer wieder eindrucksvoll:

Rudolf Scharping

nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag: Norbert Blüm: „Feuerwehr als Brandstifter – Die Privatisierung frisst ihre Kinder“

Nächster Beitrag: Eigenlob stinkt, so der Volksmund. Jetzt werden wir dennoch dazu aufgefordert und folgen dem.