• Blog abonnieren

    Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

  • Archive

Das kritische Tagebuch

Hinweise des Tages

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

(KR/WL)

Heute unter anderem mit folgenden Themen:

  • Wege aus der Rezession
  • Ist die Abwehr gegen Staatsfonds wirklich das Wichtigste?
  • Die ach so seriöse Gesellschaft von Banken und Wirtschaftsprüfern
  • Wirtschaftsnobelpreisträger haben keine Berührungsängste gegenüber dem Mindestlohn
  • Staat schafft weniger Ausgleich
  • PPP teurer als Eigenbau
  • Internationale Wasserkonferenz berät schockierende Zustände
  • Vater Staat sorgt für Nachwuchs
  • Rüstungsgeschäfte laufen gut
  • Datenskandal ohne Ende
  • Enteignung durch Biopiraterie
  • Die Enttabuisierung der Linken könnte CDU und CSU noch Probleme bereiten
  • Druck auf Auszubildende, Migrantenkinder und Studierende
  • Geschichte wiederholt sich: neuer kalter Krieg

Vorbemerkung: Dieser Service der NachDenkSeiten soll Ihnen einen schnellen Überblick über interessante Artikel und Sendungen verschiedener Medien verschaffen.
weiterlesen

nach oben

Nochmals: 10. Studierendensurvey20

Veröffentlicht in: Chancengerechtigkeit, Hochschulen und Wissenschaft

Horrormeldungen aus dem Studentenalltag, etwa in Köln: man kommt nicht in die Veranstaltungen, die man laut Studienplan belegen müsste, denn die sind überfüllt. In Seminaren mit hunderten von Teilnehmern bekommt man seine Kreditpunkte, die die Studienleistung quantifizieren sollen, ohne sich je zu Wort gemeldet und mit dem Professor ein Wort gewechselt zu haben. Wie auch, bei 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern?! Alles falsch. „Die Zeit“ berichtet über Glücksgefühle der Studierenden im Hörsaal. Noch nie waren die Studierenden mit der Qualität des Studiums so zufrieden wie heute, lässt Bundesbildungsministerin Annette Schavan mitteilen. Sie stützt sich auf den 10. Studierendensurvey, also einer empirischen Erhebung. Man glaubt es nicht, und so sieht man mal genauer hin. Von Karl-Heinz Heinemann
weiterlesen

nach oben

Hinweise des Tages

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

(KR/WL)

Heute unter anderem zu folgenden Themen:

  • Gebühren fressen die Riester-Zulagen auf
  • Betriebs- und Steuergeheimnis schützen Regierung nicht mehr vor Anfragen
  • Bundesagentur unterschlägt 1 Million Arbeitslose in der Statistik
  • Die tägliche Diskriminierung Arbeitsloser
  • Super-alt heißt nicht super-pflegebedürftig
  • Steigende Preise
  • Über Solarstrom, Atomstrom und angebliche Stromlücken
  • IKB: Rettung kostet den Staat 10 Milliarden, der Verkauf noch einmal eine Milliarde
  • Investitionsbedarf in die Infrastruktur: 700 Milliarden Euro
  • Wirtschaftspolitik: Den Teufelskreis durchbrechen
  • Rezession und Finanzkrise
  • Kaukasus-Konflikt
  • Neue Umfragen

Vorbemerkung: Dieser Service der NachDenkSeiten soll Ihnen einen schnellen Überblick über interessante Artikel und Sendungen verschiedener Medien verschaffen.
weiterlesen

nach oben

Hinweise des Tages

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

(KR/WL)

Heute unter anderem zu folgenden Themen:

  • Kaukasus-Konflikt und die neue Außenpolitik
  • Deutsche Wirtschaftspolitik führt die Euro-Zone in eine Zerreißprobe
  • Irrwitzige deutsche Wirtschaftspolitik
  • Datenklau und Datenschutz
  • Wasser- und Strompreise
  • Bahn auf Börsenkurs – höhere Gewinne und höhere Fahrpreise
  • Gesundheitskosten
  • Werbeträger der INSM
  • Aus den Niederungen der Politik
  • Ypsilanti eine Gefahr für die Union
  • Die Linke – Kein Programm aber konkrete Forderungen
  • Besiegt Humboldt das Kapital?

Vorbemerkung: Dieser Service der NachDenkSeiten soll Ihnen einen schnellen Überblick über interessante Artikel und Sendungen verschiedener Medien verschaffen.
weiterlesen

nach oben

Norman Birnbaum: Die Situation ist gefährlich, weil die reale Möglichkeit eines bewaffneten Konflikts zwischen US- und russischen Truppen besteht

Veröffentlicht in: Außen- und Sicherheitspolitik

Im Zusammenhang mit dem heutigen Eintrag (Neue Konfrontation Ost-West! … ) weist mich Freund Norman, Professor em. aus Washington und guter Kenner der europäischen wie der US-amerikanischen Scene, auf einen analytischen Artikel in der New York Times hin. Er schreibt: “Complete confirmation of the role of the Georgians is given in today’s NY Times article on how the US responded to Putin’s warnings….article by Helen Cooper et al…..I believe that the situation is quite dangerous and entails the real possibility of an armed conflict between US and Soviet forces with possibly catastrophic consequences…” Albrecht Müller.
weiterlesen

nach oben

Hinweise des Tages

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

(KR/WL)
Heute unter anderem zu folgenden Themen:

  • Gewinn = Investitionen = Arbeitsplätze?
  • Mit dem Lehrbuch in die Krise
  • Warum Deutschland kein Konjunkturprogramm braucht
  • Arbeitsämter zwingen zu illegalen Jobs
  • Verdi: Aldi Nord hat Betriebsrat bestochen
  • Die Armen und die Energiepreise
  • Arbeitslose in Pflegeheime
  • Professor Sinns Erfolge auf dem Arbeitsmarkt
  • Mehdorn attackiert Eisenbahnbundesamt
  • Siemens-Vorstand soll nur ein bisschen haften
  • Österreichischen Bundesbahnen verklagen Deutsche Bank
  • UNO kritisiert Deutschland: Deutsche Ausländer diskriminiert
  • Todessehnsucht der SPD
  • Kampagne gegen Die Linke
  • Gregor Gysi und die Söhne von Robert Havemann und Rudolf Bahro erinnern sich
  • Kaukasus-Krieg
  • Klassenkampf von oben in England
  • Unis wissen nichts mit den Gebühren anzufangen
  • Zahl der BAföG-Empfänger sinkt
  • „Harvard an der Spree“ ohne Promotionsrecht

Vorbemerkung: Dieser Service der NachDenkSeiten soll Ihnen einen schnellen Überblick über interessante Artikel und Sendungen verschiedener Medien verschaffen.
weiterlesen

nach oben

Korrektur zu „An den Hochschulen bleibt die „Elite“ unter sich“

Veröffentlicht in: Chancengerechtigkeit, Hochschulen und Wissenschaft

In meinem Beitrag vom 15.08.08 ist mir ein Irrtum unterlaufen. Ich habe aus dem „9. Studierendensurvey“ zitiert und nicht aus dem neuen, gerade veröffentlichten „10. Studierendensurvey“ [PDF – 1.5 MB]. Das bedaure ich sehr.
Ich muss meine Kritik jedoch nur insoweit korrigieren, dass in der Presseerklärung, die das BMBF anlässlich der aktuellen Veröffentlichung herausgegeben hat, darauf hingewiesen wird, dass sich die „Schere“ der sozialen Herkunft beim Hochschulzugang vergrößert hat. Allerdings sieht Ministerin Schavan die Schuld für die „akademische Selbstreproduktion“ ausschließlich bei den Schulen. Die Tatsache, dass auch die Übergangsquoten von Abiturienten an die Hochschulen von der sozialen Herkunft bestimmt werden, wird von der Bundesbildungsministerin nach wie vor ignoriert. Wolfgang Lieb
weiterlesen

nach oben