Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Pressekonferenz des Sächsischen Kultusministeriums – Corona-Schulstudie in Sachsen
  2. Beleuchtet die Hintergründe der Corona-Pandemie | Ina Knobloch
  3. Gaby Weber – Bilder von der Corona Demo, 1. August
  4. Corona-Demo in Berlin – Berechtigte Kritik – Überwachungskapitalismus
  5. Interview mit Rechtsanwalt Markus Haintz
  6. Stiftung Corona-Ausschuss – Sitzung 02: Die Lage der Menschen in den Pflegeheimen
  7. Solidarität?
  8. Atombomben: Geschichtsprofessor & ehemaliger Pentagon-Insider entlarven historische Mythen
  9. Corona-Krise: Experten warnen vor Klagelawine gegen Staaten
  10. Narrative #12: Goldgräberstimmung – Globale Konzerne freuen sich über mehr Daten
  11. Unbedingt sehen. Dutschke – Interview mit Günter Gaus. Gesprächskultur-Highlight. War mal möglich.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Pressekonferenz des Sächsischen Kultusministeriums – Corona-Schulstudie in Sachsen
    In der Pressekonferenz vom 3. August 2020 präsentieren Kultusminister Christian Piwarz und Prof. Dr. Wieland Kiess, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Leipzig, die Ergebnisse der Corona-Schulstudie in Sachsen.
    Insgesamt hatte ein Team von Wissenschaftlern 2.687 Probanden untersucht. Davon waren 1.884 Schülerinnen und Schüler sowie 803 Angestellte in 18 Schulen in fünf sächsischen Städten.
    Weitere Informationen zur Corona-Schulstudie hier.
    Nach den Ferien soll in sächsischen Schulen der Normalbetrieb gelten. Vorgesehen ist ein Vier-Stufen-Plan, um auf das Pandemiegeschehen reagieren zu können und eine Ausbreitung zu verhindern. […]
    Quelle: FreistaatSachsen, 04.08.2020

    Anmerkung CG: Die ersten 16 Minuten sind sehr hörenswert, insbesondere dazu, was diese Studie besagt und Prof. Dr. Wieland Kiess Erfahrungsberichte über das, was der Lockdown und Schulschließungen mit unseren Kindern machen.

    Lesen Sie auch auf den NachDenkSeiten von Tobias Riegel “Maskenzwang im Unterricht: Ein bizarrer Plan” und von Sandra Reuse “Der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Und auch nicht, um ‘gesund’ zu sein“.

  2. Beleuchtet die Hintergründe der Corona-Pandemie | Ina Knobloch | promovierte Biologin | SWR1 Leute
    Ina Knobloch ist promovierte Biologin. Sie ist Dokumentarfilmerin und Filmemacherin. Sie schreibt Bücher. Und sie lebt entweder in Frankfurt oder in Costa Rica. Ein Schwerpunktthema für sie: Umwelt-, Tier- und Naturschutz. Sie machte Filme über wilde Tiere, heimische Pflanzen und über Baumhäuser. Sie schrieb mit Hannes Jaenicke das Buch „Aufschrei der Meere“. Und sie beleuchtet in ihrem neuen Buch „Von der Corona-Krise zur Jahrhundert-Pandemie“ die Hintergründe dessen, was seit einem halben Jahr die Welt so dramatisch verändert hat.
    Moderation: Wolfgang Heim
    Quelle: SWR1 Leute, 04.08.2020

    Anmerkung CG: Bei Minute 13:10 spricht der Moderator immerhin an, es habe Kritik an der Medien-Berichterstattung gegeben wegen Einseitigkeit. Und er fragt auch nach ob es stimme, dass Ina Knobloch grundsätzliche Zweifel an einer globalen Impfung habe. Doch als Frau Knobloch richtig in Fahrt kommt und offenbar für den SWR zu kritisch über die völlig unerprobte neue Impfstategie spricht, verteidigt der Moderator die offizielle Sichtweise, es gebe ja nun genug Geld und klinische Tests. Dann schwenkt er professionell sofort auf ein anderes Thema um. Wann der SWR endlich einmal Prof. Sucharit Bhakdi oder den Biologen Clemens Arvay einlädt? Bei Min. 26:15 geht es noch um die anders gearteten Coronaviren aus der Tierwelt und um Fleisch aus der Massentierhaltung, das voller Antibiotika und Impfstoffe sei. Ina Knoblochs Schlusswort ist auch hörenswert.

  3. Gaby Weber – Bilder von der Corona Demo, 1. August
    Über die Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung am 1. August in Berlin haben die Medien in schwarz-weiß-Manier berichtet. Die Einen sprachen von gerade mal 20.000 Personen aus dem Milieu von Impfgegnern, Alu-Hut-Trägern und Verschwörungstheoretikern – kurzum: „Covidioten“ – die anderen von 1,4 Millionen Menschen, die „Geschichte geschrieben“ haben.
    Man hat den Eindruck, die Journalisten hätten über 2 verschiedene Ereignisse berichtet. Ich war auf dieser Demonstration und habe dort gefilmt. Vielleicht nutzen die Bilder, um die Diskussion zu versachlichen und sich wieder gegenseitig zuzuhören.
    Quelle: Gaby Weber, 06.08.2020

    Gaby Weber: „Die voreingenommene Diffamierung schafft ein politisches Vakuum, das die AfD natürlich gerne füllt.“

    Anmerkung CG: Gaby Weber hat einige sehr kritische aber besonnene, um Kinder und Enkel besorgte und nicht extremistische Stimmen aus der Mitte des kilometerlangen Demonstrationszuges eingefangen. Mehrfach hört man heraus, man sei enttäuscht, es gebe derzeit keine parlamentarische Opposition mehr, außer vielleicht in Teilen die AfD, die viele aber nicht mögen. Eine Frau sagt, sie sei zwar nicht grundsätzlich dagegen, aber gegen diese ungetestete Impfung, sie habe damals die Alternative Liste (im Bündnis 90/Die Grünen aufgegangen) mit gegründet, und frage sich, wo diese jetzt sei. Sie persönlich sei nicht “rechts”. Das von einem Mann erwähnte Bürgerbegehren aus Mecklenburg-Vorpommern für einen Pandemie-Untersuchungsausschuss mit Experten ist hier zu finden. Eine Demoteilnehmerin sagt, sie und ihr Mann seien durch den Lockdown arbeitslos geworden, ihre Schwester habe sich umbringen wollen, sie sei enttäuscht, sie sei seit 40 Jahren “eine Grüne” gewesen. Vielleicht ein Weckruf für Die Linke und Grüne?

    Sehr besorgt über den Zustand der demokratischen Freiheitsrechte äußerten sich kürzlich auch Christiane Reymann und Wolfgang Gehrcke. Sie plädierten dafür, endlich wieder Vernunft walten zu lassen und kritisierten die Parteivorsitzende Kipping.

  4. Corona-Demo in Berlin – Berechtigte Kritik – Überwachungskapitalismus | Das 3. Jahrtausend #49
    Die Corona-Demo am 1. August in Berlin – nicht nur die Berichterstattung der Massenmedien erinnert an die Zustände in der untergehenden DDR, sondern auch die Reaktionen aus der Politik. Wer es wagt, den offiziellen Regierungskurs in Sachen Corona zu kritisieren, wird als “Covidiot”, “Rechtsextremer” oder “Verschwörungsideologe” beschimpft, Proteste werden kleingeredet. Doch sollte sich herausstellen, dass am 1. August deutlich mehr als 20.000 Menschen gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert haben – und dafür spricht einiges! – muss die Bundesregierung die Kritik ernst zu nehmen und darauf reagieren. Wir liefern brisante Details – und da aus den Massenmedien fast nichts über die berechtigten Kritikpunkte der Demonstranten zu erfahren ist, holen wir das nach. Außerdem: Die Anzeichen verdichten sich, dass die “Corona-Pandemie” das Vorzeichen einer viel größeren Katastrophe ist – der endgültigen Errichtung des Überwachungskapitalismus. Über all das und mehr berichten die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #49 des 3. Jahrtausends!
    Quelle: ExoMagazinTV, 05.08.2020

    Anmerkung CG: Sehr interessant, was die Organisatoren des Demonstrationszugs zu sagen haben zu in der Presse kursierenden Beweisfotos zur Anzahl der Demo- oder Kundgebungs-Teilnehmer.

  5. Live – Interview mit Rechtsanwalt Markus Haintz – Wir bleiben hier – schliesst euch an
    Quelle: Bittel TV, Live übertragen am 05.08.2020

    Anmerkung CG: Interessant, was der Anwalt Markus Haintz zur Polizeiarbeit allgemein, zu dem Wasserentzug für die Demonstranten und Bühnenarbeiter und zu dem Statement des Berliner Regierenden Bürgermeisters zu sagen hat.

  6. Stiftung Corona-Ausschuss – Sitzung 02: Die Lage der Menschen in den Pflegeheimen – mit Adelheid von Stösser
  7. Solidarität?
    Ein Kommentar von Dave Brych
    Quelle: 5 IDEEN, Livestream 07.08.2020

  8. Atombomben: Geschichtsprofessor & ehemaliger Pentagon-Insider entlarven historische Mythen
    Am 6. August 1945 warfen die Vereinigten Staaten die erste Atombombe der Menschheitsgeschichte auf die Stadt Hiroshima in Japan ab. Angesichts der Bedeutung dieses Ereignisses veröffentlichen wir dieses Video, das nicht nur über dieses Ereignis aufklärt und den Kontext dafür liefert, sondern uns auch an die Gefahren erinnert, die Massenvernichtungswaffen für die Menschheit darstellen.
    Peter Kuznick Interview, Abschrift hier.
    Daniel Ellsberg, Abschrift hier.
    Peter Kuznick Interview, Abschrift hier.
    English Version here.
    Quelle: acTVism Munich, 06.08.2020

    Lesen Sie auch auf den NachDenkSeiten von Rainer Werning „Regen der Zerstörung aus der Luft“.

  9. Corona-Krise: Experten warnen vor Klagelawine gegen Staaten
    Die Ausgangssperren und Kontaktbeschränkungen im Zuge der Corona-Maßnahmen haben einige Unternehmen um ihre Erträge gebracht. Nun können die Unternehmen aber das als Anlass nutzen, um Milliarden Euro an Entschädigungen zu verlangen. Behilflich können ihnen dabei die privaten Schiedsgerichte sein, denn diese erlauben den Investoren, ganze Staaten zu verklagen.
    Die Anwaltskanzleien verdienen sich dabei goldene Nasen. Es ist daher kein Wunder, dass sich diese gerade weltweit auf der Suche nach Aufträgen befinden. Wie das funktioniert und was genau das für die Staaten bedeutet, erklärt Maria Janssen zusammen mit dem Pressesprecher der Corporate Europe Observatory, Hans van Scharen.
    Quelle: RT Deutsch, 03.08.2020

    Anmerkung CG: ISDS, das erinnert an TTIP und CETA.

  10. Narrative #12: Goldgräberstimmung – Globale Konzerne freuen sich über mehr Daten
    Goldgräberstimmung – Globale Konzerne freuen sich über mehr Daten, Dank Corona – eine Analyse mit Dr. Wolfgang Wodarg.
    Daten sind das Gold des 21ten Jahrhunderts. Unternehmen kämpfen um personenbezogene Informationen, setzen alle Hebel der Public Relations ein, um mehr Infos über mögliche Kunden oder andere Geldgeber zu erhalten. Seit vielen Jahren kämpft Gesundheitspolitiker Wolfgang Wodarg dafür, dass Patienten-Daten nur nach medizinischem Bedarf weitergegeben werden. Die Corona-Krise hat frühere Standards dafür auf den Kopf gestellt. Es herrscht Goldgräberstimmung, allerdings nicht bei den Patienten…
    Am Sonntag kommen wir zurück mit dem offiziellen Format unserer Narrative-Sendung, die wir aktuell im Rahmen der Anhörungen der Stiftung “Corona-Ausschuss” drehen.
    Robert Cibis ist zurück in Berlin und führt mit Wolfang Wodarg ein Gespräch über das aktuelle Thema.
    Quelle: OVALmedia, 26.07.2020

    Anmerkung Christian Reimann: Ein sehr interessantes Interview. Herr Wodarg erwähnt z.B. ab ca. Minute 33:45 auch die Lobby-Tätigkeit des aktuellen Bundesministers für Gesundheit, Jens Spahn, zugunsten der Pharmaindustrie. Bitte lesen Sie dazu auch Jens Spahn: Ein Pharmalobbyist soll Gesundheitsminister werden.

    Anmerkung unseres Lesers M.W.: Narrative #12 zeigt die wirklichen Interessen der Digitalisierung im Gesundheitswesen und darüber hinaus, die Macht und den Einfluss von globalen Konzernen und auch den Einfluss von Blackrock, ergänzend zu dem sehenswerten Gespräch von Nachdenkseiten-Redakteur Jens Berger mit KenFM im Rahmen der Sendung Im Gespräch, abzurufen hier. Es wird klar, dass die Veränderungen im Gesundheitswesen und der Gesellschaft insbesondere mit dem Beschleuniger Corona nichts mit Gesundheitsnutzen für den Bürger, sondern um handfeste Absatzinteressen von Großkonzernen geht.

  11. Unbedingt sehen. Dutschke – Interview mit Günter Gaus. Gesprächskultur-Highlight. War mal möglich.
    In diesem Video lade ich Sie ein in eine Zeit, in der nicht alles besser war, aber der Großteil der journalistischen Kultur sehr wohl. Lassen Sie uns nicht darüber klagen, sondern jene Publizisten, Journalisten, Publikationen und Medienhäuser stärken, die unabhängig für freiheitliche, demokratische Werte stehen und deswegen alle Seiten respektvoll zu Wort kommen lassen.
    Lassen Sie uns jene stärken, die sich als Journalisten und nicht als Aktivisten verstehen!
    Lassen Sie uns jene stärken, die sich stets bemühen der Qualität und nicht der Quote zu folgen.
    Nur weil Ihnen lange bekannte Medienmarken Informationen aufbereiten und zuführen, können Sie nicht mehr sicher sein, unabhängig und agendafrei informiert zu werden. Weil dieses Interview, welches ich Ihnen hier nochmal zeige, ein Glanzstück an Gesprächs- und Debattenkultur ist und weil es in einer unfassbar aufgeregten Zeit der Bundesrepublik Deutschland dennoch im Fernsehen einem “Rebellen”-Raum gab, sollte es uns an die Werte unserer Demokratie erinnern.
    Dazu gehört die freie Presse und die Akzeptanz einer politischen Opposition. Und bedenken Sie:
    Schlimmer als notorische Nörgler, die mit nichts zufrieden sind, sind mutlose Mitläufer, die mit allem zufrieden sind.
    Mut bedeutet eben auch das man seine Meinung mal ändert, obwohl man weiß, dass es Konsequenzen haben wird!
    Quelle: Langemann Medien, 31.07.2020

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!