Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Zaungespräch: Corona-Impfungen von Kindern | NDR Schleswig-Holstein Magazin
  2. Arnulf Rating bei der Künstler-Demo “Wir wollen wieder spielen”, 01.05.2021 in Berlin
  3. Urban Priol über Merkel, Corona und Taxifahren als Alternative
  4. Mundtot gemacht, zum Schweigen gebracht – Die Corona-Kritiker
  5. Wir zeigen unser Gesicht
  6. Noam Chomsky: Ohne US Hilfe würde Israel nicht massenhaft Palästinenser töten
  7. Entlarvung von Israels “menschlichem Schutzschild”-Verteidigung im Gaza-Massaker
  8. „Totalangriff auf das Christentum“ – Punkt.PRERADOVIC mit Jürgen Fliege
  9. Die gesellschaftliche Ächtung der UNGEIMPFTEN (Raphael Bonelli)
  10. Argumente gegen die Herrschaft der Angst – Dr. Wolfgang Wodarg im Gespräch
  11. Baerbock – Die Bombe lieben lernen | Ivan Rodionov – Der Kommentar
  12. Trägt Kanzlerkandidatin Baerbock ihren offiziellen Titel als “Völkerrechtlerin” rechtmäßig?
  13. Stiftung Corona Ausschuss – Sitzung 53: Selbst bestimmen
  14. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
  15. Musik trifft Politik & Satire

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Zaungespräch: Corona-Impfungen von Kindern | NDR Schleswig-Holstein Magazin
    Oli Krahe spricht mit dem Wedeler Kinderarzt Dr. Alexander Konietzky über seine Sicht zur Impfung von Kindern.
    Quelle: NDR, 21.05.2021, verfügbar bis 21.08.2021

    Anmerkung CG: Der Wedeler Kinderarzt Dr. Alexander Konietzky ist in der Argumentation sehr ruhig und sachlich, aber mit harten Fakten. Das Video kann man jedem zeigen. Auf Konietzkys Videobeitrag #nichtmeinärztetag von Ärzten für individuelle Impfentscheidung hatten wir bereits hingewiesen.

  2. Arnulf Rating bei der Künstler-Demo “Wir wollen wieder spielen”, 01.05.2021 in Berlin
    Quelle: RIAS Berlin – Recherche im alternativen Spektrum, 02.05.2021

    Anmerkung CG: Arnulf Rating spricht aus, was viele Denken.

  3. Urban Priol über Merkel, Corona und Taxifahren als Alternative
    “TILT” oder “Neues aus der Anstalt”: Urban Priol ist einer der bekanntesten und beliebtesten Kabarettisten Deutschlands. Seine Heimat ist Aschaffenburg in Unterfranken, was man auch deutlich an seinem Dialekt hört. Am Freitag feiert er einen runden Geburtstag – ein Grund sich über Merkel, Corona und das Taxifahren als Alternative zu äußern.
    Quelle: BR Kabarett & Comedy, 16.05.2021

  4. Mundtot gemacht, zum Schweigen gebracht – Die Corona-Kritiker
    Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist derzeit ein heikles Thema! Ein kritischer Diskurs zum Thema „Corona“ scheint unmöglich.
    Die Regierung hat das Land in einen monatelangen Lockdown versetzt und wer sich kritisch zur Thematik Corona äußert, wird medial als Verräter an den Pranger gestellt und als Corona-Leugner abgestempelt. Selbst namhafte Wissenschaftler und Ärzte, die keine Sinnhaftigkeit und Effizienz durch Zusperren des Landes im Kampf gegen das Virus sehen, wurde ihre Expertise abgesprochen. Sie wurden „mundtot gemacht und zum Schweigen gebracht“ und besonders „aufsässige“ Ärzte sogar mit Berufsverbot belegt.
    Harte Maßnahmen also gegen die sogenannten „Rebellen“, obgleich selbst anerkannte Epidemiologen sagen: „Ein großes Versäumnis der Regierung ist, dass die Maßnahmen, die gesetzt wurden, also sowohl die Lockdowns als auch die Öffnungen, nie wirklich evaluiert wurden und keine Daten erhoben wurden.“ Man wisse daher bis dato immer noch nicht, wie das Infektionsrisiko zum Beispiel in der Hotellerie oder Gastronomie sei. Somit handelt die Bundesregierung noch immer nach dem Prinzip: „Versuch und Irrtum“.
    Die Servus Reportage spricht mit betroffenen Ärzten, wie Andreas Sönnichsen und Konstantina Rösch, die sich den Mund und ihre freie Meinungsäußerung nicht verbieten lassen.
    Quelle: Servus TV, 20.05.2021
  5. Wir zeigen unser Gesicht
    Ärzte zeigen ihr Gesicht #wirzeigenunserGesicht feat. Prof. DDr. Schubert und Rechtsanwälte für Grundrechte!
    Ärzte/innen warnen vor den Risiken der geplanten Verabreichung der experimentellen Medikamente an unsere Kinder
    Quelle: ACU Österreich, 24.05.2021

    Dr. med. Elisabeth Jenik [transkribiert]: “Ich bin nicht nur Ärztin, ich bin auch Mutter. Ich habe mich ausführlich mit der Thematik der sogenannten Corona-Impfung beschäftigt und komme dabei auf mehr Fragen als Antworten. Auch denke ich, Sie sollten bevor Sie eine Entscheidung für Ihr Kind treffen, Folgendes mit dem Impfarzt klären. Hat sich der Mediziner über diese Art der sogenannten Schutzimpfung umfassend informiert? Beharren Sie auf Antworten auf folgende Fragen: Welche Langzeitfolgen sind zu erwarten und welche Studien gibt es dazu? Ist es richtig, dass sich diese Substanzen noch in der Testphase befinden und nur eine bedingte Zulassung haben? Wer haftet bei gesundheitlichen Folgen? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit Ihres Kindes, jemals ernsthaft an Covid-19 zu erkranken? Ich verstehe, dass Sie derzeit als Eltern, als Elternteil einem enormen Druck ausgesetzt sind. Umso mehr bitte ich Sie, sich der Verantwortung, die sie für ihr Kind tragen, bewusst zu sein.”

  6. Noam Chomsky: Ohne US Hilfe würde Israel nicht massenhaft Palästinenser töten
    Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Truthout am 12. Mai 2021. Wir haben uns entschieden, ihn heute zu übersetzen und neu zu veröffentlichen, um die Meinungsvielfalt auf lokaler Ebene zu fördern.
    Seit Jahren versuchen aufeinanderfolgende israelische Regierungen, Palästinenser aus der Heiligen Stadt Jerusalem zu vertreiben, wobei die jüngste Reihe israelischer Angriffe genau dieser Absicht entspricht. Um jedoch die Wurzeln der aktuellen Eskalation – und die mögliche Bedrohung eines ausgewachsenen Krieges – zu verstehen, muss die von den USA unterstützte, grundlegende Politik der israelischen Regierung untersucht werden, die Strategien des “Terrors und der Vertreibung” einsetzt, um ihr Territorium durch das Töten und Vertreiben von Palästinensern zu erweitern, sagt Noam Chomsky in diesem exklusiven Interview für Truthout. Chomsky – ein preisgekrönter Professor für Linguistik an der Universität von Arizona und emeritierter Institutsprofessor am MIT – ist international als einer der fähigsten Analysten des israelisch-palästinensischen Konflikts und der Nahostpolitik im Allgemeinen anerkannt und eine führende Stimme im Kampf für die Befreiung Palästinas. Zu seinen zahlreichen Schriften zu diesem Thema gehören Offene Wunde Nahost: Israel, die Palästinenser und die US- Politik; Gaza in Crisis: Reflections on Israel’s War Against the Palestinians; und On Palestine.
    English Version, here.
    Quelle: acTVism Munich, 19.05.2021

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten das Exklusivinterview mit Noam Chomsky von Emran Feroz „Ein brutaler Gefängniswärter hat kein Recht, danach zu fragen, wie er sich gegen den Widerstand der Gefangenen zu verteidigen hat“.

  7. Entlarvung von Israels “menschlichem Schutzschild”-Verteidigung im Gaza-Massaker
    In der redaktionellen Auswahl dieser Woche für unser Import-Programm wählen wir ein von The Empire Files produziertes und von Abby Martin kommentiertes Video aus. Darin wird Israels Behauptung untersucht, der Tod von Zivilisten sei darauf zurückzuführen, dass die Hamas sie als “menschliche Schutzschilde” benutzt. Dieses Video wurde von The Empire Files am 20. Mai 2021 veröffentlicht.
    Beschreibung von The Empire Files: Abby Martin liefert 5 Punkte, die Israels Behauptung entkräften, dass die Zivilisten, die es in Gaza tötet, “menschliche Schutzschilde” seien.
    Um die vollständige Abschrift zu diesem Video ist hier zu finden.
    Originalquelle: Empire Files, English
    Quelle: acTVism Munich, 25.05.2021

    Aktuelles Update aus Gaza: Was geschieht gerade? Mit Dichter Mosab Abu Toha
    In diesem Video sprechen wir mit Mosab Abu Toha, unserer lokalen Quelle in Gaza. Abu Toha ist ein palästinensischer Dichter, Schriftsteller und der Gründer der Edward Said Volksbücherei. Abu Toha, ein junger Vater, berichtet über die aktuelle Situation in Gaza.
    Die Abschrift dieses Videos ist hier zu finden.
    English Version, here.
    Quelle: acTVism Munich, 20.05.2021

  8. „Totalangriff auf das Christentum“ – Punkt.PRERADOVIC mit Jürgen Fliege
    Corona ist nicht nur ein Virus, es ist inzwischen zu einer Religion aufgestiegen. Mit einem strengen Gott der Sicherheit, dem heiligen Geist Inzidenz und immer neuen Geboten. „Das ist ein Totalangriff auf das Christentum“, sagt Deutschlands bekanntester Pfarrer Jürgen Fliege. Ein Gespräch über Maßnahmen, die uns entmenschlichen, das Versagen der etablierten Kirchen, Gemeinsamkeiten zwischen Angela Merkel und dem Papst und Möglichkeiten, unsere entzweite Gesellschaft wieder zu kitten.
    Quelle: Punkt.PRERADOVIC, 19.05.2021

  9. Die gesellschaftliche Ächtung der UNGEIMPFTEN (Raphael Bonelli)
    Kurzinterview mit ServusTV
    Quelle: RPP Institut, 18.05.2021

  10. Argumente gegen die Herrschaft der Angst – Dr. Wolfgang Wodarg im Gespräch
    „Falsche Pandemien – Argumente gegen die Herrschaft der Angst“ ist das neue Buch von dem Mann betitelt, der von Beginn an in dieser sogenannten Corona-Pandemie diskreditiert und diffamiert wurde. Der Versuch, Dr. Wolfgang Wodarg mundtot zu machen, ist nicht gelungen. Das zeigt spätestens diese aktuelle Veröffentlichung. Er ist mehrfacher Facharzt, Epidemiologe und langjähriger Gesundheitspolitiker. Seit vielen Jahren engagiert er sich gegen die Korruption im Gesundheitswesen und in der Wissenschaft.
    Quelle: Radio München, 21.05.2021

  11. Baerbock – Die Bombe lieben lernen | Ivan Rodionov – Der Kommentar
    Boris Palmer, das N-Wort und die grüne Kadersäuberung; Atlantic Council und das Kanzlerin-Casting; die Grünenchefin und ihre Ausrutscher; Kelly und Bastian contra Baerbock und Habeck; “BRD, raus aus der NATO!” contra transatlantische Musterschüler – wie die Grünen sich verbiegen, um nach der Macht zu greifen.
    Quelle: RT DE, 14.05.2021

  12. Trägt Kanzlerkandidatin Baerbock ihren offiziellen Titel als “Völkerrechtlerin” rechtmäßig?
    Derzeit gibt es eine politisch mediale Debatte über die Frage, ob die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, auf der Basis eines Vordiploms in Politikwissenschaften und zweier Semester Public International Law in London den Titel “Völkerrechtlerin” tragen darf, wie sie es bisher offiziell tut. RT fragt auf der BPK nach Einschätzung des Innenministeriums.
    Annalena Baerbock hat nach eigenen Angaben von 2000 bis 2004 Politikwissenschaft auf Diplom in Hamburg studiert. Allerdings hat sie das Studium nie abgeschlossen, sondern ist nach ihrem in Deutschland nicht als berufsqualifizierenden Abschluss geltenden Vordiplom nach London gegangen. Dort hat sie dann zwei Semester lang “Public International Law” studiert. Schon hier tauchen erste Fragen auf.
    Denn zum Zeitpunkt ihres zehnmonatigen Studiums an der London School of Economics (LSE) galt für deutsche Bewerber “Diplom, Staatsexamen oder Magister mit guten Noten” als Voraussetzung, um einen “Master of Laws” zu absolvieren. Baerbock verfügt aber bis heute weder über einen Diplom- noch Magisterabschluss oder ein Staatsexamen. Das alles hindert sie aber nicht daran, regelmäßig zu behaupten, dass sie “Völkerrechtlerin” sei, und so steht es auch auf ihrer Seite als Bundestagsabgeordnete.
    Doch die Definition von “Völkerrechtler” ist so kurz wie eindeutig: “Jurist, der auf Völkerrecht spezialisiert ist”. Um als Juristin gelten zu können, hätte sie jedoch mindestens ein erstes juristisches Staatsexamen abschließen müssen. Doch das hat sie nicht. Besonders für Furore sorgte in diesem Zusammenhang ein kürzlicher Auftritt von ihr und ihrem in Philosophie promovierten Co-Bundesvorsitzenden der Grünen beim NDR. Dort erklärte sie, aus welch unterschiedlichen Welten sie kämen: “Vom Hause her kommt er [Habeck], Hühner Schweine, Kühemelken, ich komme eher aus dem Völkerrecht.”
    In diesem Kontext entwickelte sich daraus eine Debatte, ob die Kanzlerkandidatin der Grünen sich tatsächlich zu Recht “Völkerrechtlerin” nennen darf.
    Im Verlauf dieser Debatte kam zudem zum Vorschein, dass Baerbock als Bundestagsabgeordnete falsche Angaben über ihr Studium in Hamburg getätigt hatte: So behauptete sie beispielsweise 2013 als frisch gewählte Bundestagsabgeordnete, sie habe in Hamburg Jura studiert, was nachweislich nicht stimmt.
    Quelle: RT DE, 18.05.2021

    Wieso verurteilte Bundesregierung nie forcierte Landung von Evo Morales und Dissident in Kiew?
    Kanzlerin Angela Merkel spricht im Zusammenhang der mutmaßlich erzwungenen Landung der Ryanair-Maschine von einem “beispiellosen Vorgehen der belarussischen Autoritäten”, Heiko Maas von “Grenzüberschreitung”. Doch gab es zuvor mehrere Präzedenzfälle, in denen Flugzeuge zur Landung gezwungen wurden, weil man Dissidenten habhaft werden wollte. Etwa 2013 im Zusammenhang mit Edward Snowden oder 2016 mit einem regierungskritischen Journalisten in Kiew. Wieso schwieg die Bundesregierung damals?
    Im Oktober 2013 schlossen mutmaßlich auf direkten Druck der US-Regierung mehrere EU-Staaten ihren Luftraum für die aus Moskau kommende Präsidentenmaschine des ersten indigenen Präsidenten Boliviens, Evo Morales. Die USA hatten den Verdacht, dass sich an Bord der NSA-Whistleblower Edward Snowden befände.
    Der Jet, der als Präsidentenmaschine eigentlich unter besonderem diplomatischem Schutz stand, musste dann in Wien zwangsweise landen. Im Oktober 2016 forcierten ukrainische Sicherheitskräfte unter Androhung des Einsatzes von Kampfjets die Landung des Belavia-Flugs 737 in Kiew, weil sich der Maidan- und regierungskritische Journalist Armen Martirosyan an Bord befand. Dieser wurde dann aus dem Flugzeug geholt und einer “Befragung” unterzogen.
    In beiden Fällen gab es keinerlei Kritik oder Verurteilung von Seiten der Bundesregierung. RT DE-Redakteur Florian Warweg wollte vor diesem Hintergrund auf der Bundespressekonferenz in Erfahrung bringen, wieso die Bundesregierung diese forcierten und nachweislich rechtswidrigen Landungen nicht verurteilt hat und was laut Einschätzung der Regierungssprecher den Unterschied in der Bewertung ausmacht.
    Quelle: RT DE, 26.05.2021

  13. Stiftung Corona Ausschuss – Sitzung 53: Selbst bestimmen
    Der Corona Ausschuss wurde von vier RechtsanwältInnen gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.
    Erfahren Sie mehr über den Ausschuss, hier.
    Quelle: Corona Ausschuss – Ausweichkanal, 21.05.2021

  14. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Franz Josef Strauß über den Maskenskandal | SchleichFernsehen
      Schon wieder ein Maskenskandal in der CSU? Die Tochter von Gerold Tandler soll bei einem Maskendeal Millionen eingestrichen haben. Franz Josef Strauß hat dazu eine klare Haltung.
      Quelle: BR Kabarett & Comedy, 24.05.2021

      Die komplette Sendung “SchleichFernsehen mit Django Asül” vom 20.05.2021 ist hier zu finden.

    • Steimles Aktuelle Kamera / Ausgabe 27
      Hier gibt es den zweiten Bildungsweg nicht nur für Reporter der Sächsischen Zeitung. In dieser Sendung wird nun endlich erklärt, was ein Satiriker macht. Des Weiteren klären wir die dringende und drückende Frage, was der Unterschied zwischen Klopapier und der Sächsischen Zeitung ist.
      Quelle: Steimles Welt, 23.05.2021

      Uwe Steimle [transkribiert]: “Oliver Reinhard, der einen Artikel verfasste: ‘Das schlichte Rezept der Dagegen-Medien’ […] Diesmal betraf es wieder mal mich und ich musste sehen, ich bin schon in einer Reihe mit Hans-Georg Maaßen und […] Ken Jebsen. […] Wahrscheinlich war die Farbe Braun gerade ausgegangen bei der Sächsischen Zeitung, so musste man es in Sepia versuchen, aber der Eindruck bleibt natürlich bestehen und soll ja auch. Fehlt bloß noch drunter: ‘Steckbrieflich gesucht, haltet den Dieb, er hat mein Messer im Rücken.’ So geht Demokratie, so geht sächsisch. Danke, eine bessere Werbung gibt es nicht. Es ist schön, dass der Sächsischen Zeitung auffällt nach über einem Jahr, dass es alternative Medien gibt. Aber auf diese Art und Weise auf den vermeintlich politisch Andersdenkenden einzudreschen… […] Wissen Sie was auch großartig ist? Wenn linke Haltungsjournalisten, also selbsternannte, […] wenn die es jetzt schon nötig haben, die ‘Bundeskabunzlerin’ unterstützen zu müssen, dann weißt du, hier findet sie statt, hier wird sie geschaffen, die kapitalistische Einheitspartei Deutschlands. Alles Nazis außer Mutti. Ist schon genial, und ganz schön finde ich auch von Oliver Reinhard, wenn er die Lüge weiter verbreitet, dass der Mitteldeutsche Rundfunk mir gesagt hätte: […] ‘seit dessen Vertrag beim mdr nicht verlängert wurde, weil der Dresdner trotz mehrfacher Unterlassungsbitten seines Arbeitgebers diesen öffentlich herabgewürdigt hat.’ Es ist nicht Ihre Aufgabe, nach oben Speichel zu lecken und nach unten zu treten, sondern die Großen, die Mächtigen in Frage zu stellen und sie kritisieren, dann hätten sie eine viel größere Reichweite.”

    • Der Wegscheider
      „Baby, lass uns impfen!“ – Im neuen Wochenkommentar geht es heute um vielfältigen Dank, den ich an die Regierung und an alle Verantwortlichen richte, die uns jetzt eine teilweise Rückkehr zu einem freien Leben ermöglichen! Wir werfen einen Blick auf die tollen Lockerungen, die uns von Regierungs Gnaden ermöglicht werden. Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider.
      Quelle: Seruvs TV, 22.05.2021

      Ferdinand Wegscheider [transkribiert]: “Es geht zwar nur mit Eintrittskontrolle, aber man darf sich dann im Kaffeehaus offiziell mit jemand treffen, der nicht im selben Haushalt wohnt und darf sich mit dem unterhalten. Das ist jetzt fast schon so, als wären wir freie Menschen. Stellen Sie sich vor, die Regierung gibt uns jetzt sogar einen Teil der Grundrechte, die sie uns genommen hat, wieder zurück – also probeweise. Wenn wir uns wohl verhalten, vielleicht sogar für länger. Ist das nicht toll? Ich kann nur immer wieder danke sagen. […] Genial, obwohl die Zahlen der positiven Tests und der Erkrankungen im freien Fall sinken, braucht man jetzt einen Eintrittstest zum Sporteln an der frischen Luft. […] Es ist ein weiterer Meilenstein österreichischer Gesundheitspolitik, dass gesunde Menschen nicht ins Schwimmbad dürfen, wenn sie keinen Beweis mit sich führen, dass sie nicht krank sind.”

    • Rima-Spalter mit Marco Rima Ep1.: Corona Unser
      Corona unser im Lockdown / Infektiös werde dein Name / Dein PCR-Test komme
      Leben wir nicht in herrlichen Zeiten? Nachdem wir uns jahrelang in Eigenverantwortung und unter Lebensgefahr umarmen, herzen und küssen mussten, hat nun endlich unsere Regierung auf Grund von Corona, der schlimmsten Pandemie seit «Dschungelcamp und Modern Talking», die Zügel in die Hand genommen und den selbsternannten, wachen Bürgern, diesen «Schwurblern», «Aluhüten», «Covidioten», «Verschwörungstheoretikern», «Coronaleugnern», «Massnahmenkritiker» und «Impfverweigerern» – unter uns… alles Nazis – wegen ihrer komplett überzogenen Forderungen nach Freiheit und Demokratie endlich einen Riegel geschoben.
      Quelle: Nebelspalter, 23.05.2021

    • Maschek – Gestelztes Essen – WÖ_506
      Die Gastronomie darf wieder aufsperren, die Regierung plant einen pressewirksamen Lokalbesuch. Bei der Wahl des Restaurants ist man aber uneinig.
      (aus Willkommen Österreich, Folge 506, 25. Mai 2021, ORF 1)
      Quelle: Maschek, 25.05.2021

      Anmerkung CG: Was bei Maschek leider nicht thematisiert wird, sind die Buh-rufe bei Kanzler-Besuch im ‘Schweizerhaus’.

  15. Musik trifft Politik & Satire
    • Van Morrison – Where Have All The Rebels Gone?

    • Alexa Rodrian – Hexenstunde

    • Michael Jackson – Heal The World

      Lyrics, here.

    • Flashmob à Bruxelles Central sur ” DANSER ENCORE ” le 10 avril 2021

    • Danser Encore – Flashmob Basel April 2021, Schweiz ( Suisse )

    • Flashmob “Danser Encore”, München 01.05.2021

      Anmerkung CG: Man beachte das unverhältnismäßige, hohe Polizeiaufkommen in München. Sogar mit Kamerawagen, der sonst eher eingesetzt wird bei Demonstrationen, bei denen mit Ausschreitungen zu rechnen sein könnte, ‘observiert’ die Polizei friedlich Singende im Freien.

    • Gaetano Gross – Alles dicht, immer zu, ewiger lockdown

    • Leckortung – Das Leben muss nicht weitergehen

    Anmerkung: In dieser Rubrik wollen wir Ihnen Songs mit politischen und gesellschaftskritischen Texten vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder Leser kennt oder die nicht in Vergessenheit geraten sollten. Wenn auch Sie Musiktipps für uns haben, mailen Sie uns Ihre Empfehlungen bitte an unsere Mailadresse für die Videohinweise videohinweise(at)nachdenkseiten.de mit dem Betreff: Musik.

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!