Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. heute journal vom 30.05.2021, ab 20:09: Jugend: Verlierer im Rentensystem
  2. phoenix tagesgespräch mit Prof. Thomas Mertens, Vorsitzender der STIKO am 27.05.21
  3. Aktions-Kanal “wissenschaft4#allesdichtmachen”
  4. Statements von Juristen und Juristinnen zur Aktion #allesdichtmachen
  5. Der grüne Pass – Das Tor zur Freiheit oder trojanisches Pferd?
  6. “Wir schlagen den Feind mit seinen Waffen”
  7. Israel: Grüner Pass wird abgeschafft
  8. Fasbenders Woche: Der Baerbock der Woche
  9. Hygiene Total – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Kirsten Deutschländer
  10. Das Projekt Stuttgart 21 und Stuttgarts neuer OB Dr. Frank Nopper. Eine Anrede (Winfried Wolf)
  11. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. heute journal vom 30.05.2021, ab 20:09: Jugend: Verlierer im Rentensystem
    Quelle: ZDF

    Ansage von Claus Kleber ab etwa 20 Minuten und 9 Sekunden: “Es geht um die Rente für Menschen, die heute 20, 30, 40 Jahre alt sind. Viele von denen glauben ja immer noch, dass sie mit den saftigen Beiträgen, die ja auf dem Lohnzettel abgezogen werden, einen Batzen auf die hohe Kante legen, der dann später verzinst zurückkommt. Weit gefehlt – von wegen hohe Kante! Was die jungen Leute heute einzahlen, ist sofort weg. Es geht an die Rentner von heute. Und für ihre Beiträge bekommen die heutigen Beitragszahler nur die Aussicht, dass eines Tages die dann Jungen für sie genauso wieder zahlen. Das ist ein Kalkül, das zunehmend weniger aufgeht.”

    Später im Beitrag: “So sind die Jungen bereits beim Start ins Leben Verlierer im Rentensystem” und “umso wichtiger wäre es für sie vorzusorgen, […] doch in Zukunft bleibt ihnen bei steigenden Rentenbeiträgen eben immer weniger dafür übrig.”

    Anmerkung unseres Lesers Sören Bitz: Ich saß gestern fassungslos vor dem Fernseher, denn so plump und zugleich so falsch über das Rentensystem “informiert” zu werden, damit hätte ich nicht gerechnet. Ich finde es bemerkenswert wie Claus Kleber es geradezu skandalisiert, dass die heutigen Rentner von den heutigen Beitragszahlern finanziert werden. Es hört sich so an, als sei das Umlageverfahren ein Betrug an der jungen Generation, der man die Beiträge wegnimmt und die Möglichkeit zu privater Vorsorge. Dieser etwa 2 Minuten dauernde Beitrag ist ein weiterer Tiefpunkt des Nachrichtenjournalismus und ein Beispiel für Meinungsmache!

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Albrecht Müller “Claus Kleber mit massiven Falschinformationen – ein typischer Fall des üblichen Kampagnen-Journalismus“.

    Sehen Sie zum Thema Rente auch erneut die hervorragenden Folgen von zdf “Die Anstalt (Folge 2) vom 11. März 2014“, insbesondere ab Minute 24 zur ‘Rentenformel’ mit den sogenannten ‘Dämpfungsfaktoren’ um ca. 25% und zum sogenannten ‘demografischen Wandel’, ferner “Die Anstalt (Folge 27) vom 4. April 2017“.

  2. phoenix tagesgespräch mit Prof. Thomas Mertens, Vorsitzender der STIKO am 27.05.21
    Quelle: phoenix

    Prof. Thomas Mertens [Ausschnitte transkribiert, CG]: “Das Problem ist, dass insgesamt in der Zulassungsstudie ja nur 1.100 Kinder geimpft worden sind, und dass die Daten eine zweimonatige Beobachtungszeit anschließen. Also muss man sagen, es sind für eine Zulassungsstudie recht wenig Kinder geimpft worden und die Nachbeobachtungszeit ist auch gering. […] Die Wirksamkeit der Impfung ist nicht das Problem. Das Problem könnte sein, dass die Sicherheit der Impfung und die völlige Unbedenklichkeit, zumindest durch die Studien, bei den Kindern nur recht schlecht oder unzureichend belegt sind. […] Auf der anderen Seite betonte die Kinderärzte zu Recht, dass Kinder keine kleinen Erwachsenen sind […], sondern dass sie natürlich auch hinsichtlich ihres Immunsystems durchaus Unterschiede aufweisen können, und man muss auch bedenken, dass ja auch die Infektionen […], unterschiedlich verlaufen. […] Man kann nicht sagen: Entweder wir impfen und öffnen die Schulen oder wir lassen die Schulen geschlossen. Dieser Zusammenhang ist konstruiert. Wenn die Kinder die Impfung nicht bräuchten, dann könnte man die Schulen auch offen lassen. […] Die bisherige Analyse hat ergeben, dass es ‘Long-Covid’ bei den Kindern eigentlich nicht gibt. Es gibt dazu keine soliden seriösen Daten. Ich weiß, dass das immer wieder geäußert wird, aber das entspricht nicht der augenblicklichen Datenlage und auch nicht dem, was in der Weltliteratur publiziert ist. […] Ansonsten kann man sagen, dass Kinder, das entspricht auch den Daten, die wir aus Deutschland haben von der Erhebung […], gibt es wenig, sehr wenig schwere Verläufe. Die Kinder, die schwer erkrankt sind und auch mit Covid gestorben sind, was wenige sind, ganz wenige, das waren praktisch alles Kinder die schwerste Vorerkrankungen hatten. […] Sie sind vielleicht nicht durch Corona gestorben oder an Corona gestorben sondern sie sind mit Corona gestorben.”

    Corona-Impfungen für Kinder: Chef der Stiko – Gesundheit der Kinder müsse an erster Stelle stehen
    Im WELT Interview spricht Prof. Thomas Mertens, der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission, über die Notwendigkeit von Corona-Impfungen für Kinder.
    Quelle: WELT Nachrichtensender, 22.05.2021

    Prof. Thomas Mertens: “Zuerst ist es wichtig zu klären, inwieweit die Kinder die Impfung für ihre Gesundheit brauchen. Das ist doch alles entscheidend zunächst einmal und das ist auch im Augenblick die Aufgabe, der sich die STIKO stellt, […] alles andere außer dem gesundheitlichen Nutzen für die Kinder ist ja sekundär. […] Wichtig ist also festzustellen, ist es gesundheitlich nötig, dass die Kinder geimpft werden. Das ist im Sinne der Kinder das Wichtigste, denn weder die Schulöffnung, noch der Urlaub, noch der Schutz von Dritten kann das Hauptargument für die Impfung der gesamten Kinder sein. Ich glaube, das müsste eigentlich jedem einleuchten. […] Die Informationen kommen leider bisher im Wesentlichen aus der von mit ‘Biontech’ durchgeführten Studie. […] Ich möchte das wiederholen: Das Wohl der Kinder steht bei einer großen Impfkampagne […] möglichst im Vordergrund, und das muss geklärt sein. Alles andere lässt sich irgendwie anders lösen.”

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Tobias Riegel “Die ‘Impfangebote’, die man nicht ablehnen kann“.

  3. Aktions-Kanal “wissenschaft4#allesdichtmachen”

    Selbstbeschreibung des Kanals: Wir sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und unterstützen die Aktion #allesdichtmachen durch sachliche Kommentare, satirische Beiträge und Bekundungen der Solidarität und des Dankes an die beteiligten Schauspieler in Form kurzer Videos und Texte. […] Besuchen Sie unsere Homepage. 28.05.2021: Das Video von Sucharit Bhakdi wurde von YouTube gelöscht. Sie finden es auf wissenschaft4allesdichtmachen.de

  4. Statements von Juristen und Juristinnen zur Aktion #allesdichtmachen
    Die gesamte Playlist ist hier zu finden.

    • Dr. Manfred Kölsch, Trier
      Video-Statement zur Aktion #allesdichtmachen​ von: Dr. Manfred Kölsch, Richter, Trier
      Quelle: danke-allesdichtmachen

      Dr. Manfred Kölsch, Richter [transkribiert, CG]: Ich bin Manfred Kölsch. In meiner fast 40-jährigen Tätigkeit als Richter hätte ich mir nie gedacht, dass ein Virus, die deutsche Verfassungsarchitektur aus den Angeln heben könnte. Der Föderalismus wird mithilfe der Ministerpräsidenten zu Grabe getragen. Der beschlossene Inzidenzwert-Automatismus verstößt gegen das Rechtsstaatsprinzip, da es ein Maßnahmengesetz ist, und die Verkürzung des Individualrechtsschutzes verstößt gegen Artikel 19 Absatz 4 Grundgesetz. 80 Millionen Bürger werden von einem Lockdown in den anderen geführt, aufgrund von unzulänglichen PCR-Tests und beliebigen Inzidenzwerten ohne sichtbaren Erfolg. Dabei werden die tatsächlich Gefährdeten nicht ausreichend geschützt. Unsere Kinder gehören sicherlich nicht zu den Gefährdern oder den Gefährdeten, das ist vielfach belegt, und dennoch werden sie täglich mit Tests, Masken und bald auch Impfungen traktiert. Mit einem beschlossenen Inzidenzwert von 165, der geradezu an Willkür grenzt, steht ihnen der nächste Lockdown bevor. Ich protestiere gegen diese unverhältnismäßigen Maßnahmen der Exekutive aber auch gegen die unzulängliche Kontrolle der Exekutive durch die Rechtsprechung. Ich protestiere speziell dadurch, dass ich jetzt das mir vor vielen Jahren verliehene Bundesverdienstkreuz zurückgebe.”

    • Oliver Nölken, Oer-Erkenschwick
      Quelle: danke-allesdichtmachen

    • Martina Eberhardt, Brandenburg
      Martina Eberhart, Volljuristin
      Quelle: danke-allesdichtmachen

    • Christiane Ringeisen, Rüsselsheim
      Rechtsanwältin
      Quelle: danke-allesdichtmachen

  5. Der grüne Pass – Das Tor zur Freiheit oder trojanisches Pferd?
    Doris Peczar diskutiert mit ihre Gästen RA Gerold Beneder, dem Arzt Christina Fiala und dem Unternehmer Stefan Gros über die Einführung dieser neuen digitalen Überwachungsstruktur, welche den Menschen als “neue Freiheit” verkauft wird, die aber in Wahrheit ein Trojanisches Pferd am Weg zum Überwachungsstaat sein könnte.
    Plattform RESPEKT
    Quelle: Plattform RESPEKT, 28.05.2021

  6. “Wir schlagen den Feind mit seinen Waffen”
    Die Festnahme des Telegram-Bloggers Roman Protassewitsch ist zu einer deutschen und EU-Staatsangelegenheit aufgestiegen. Sanktionen gegen Weißrussland sind beschlossen. Was macht ausgerechnet Protassewitsch so schützenswert? Sein sensibles Wissen über die Geldkanäle und Schattennetzwerke des Regime Change? Und welche Leichen aus der Vergangenheit verbirgt der “freie Journalist” in seinem Keller? Ein Kommentar von Ivan Rodionov.
    Quelle: RT DE, 28.05.2021

  7. Israel: Grüner Pass wird abgeschafft
    Nach nur drei Monaten schafft Israel den umstrittenen “Grünen Pass” wieder ab. Im Alltag muss zwar ab 1. Juni niemand mehr eine Corona-Impfung nachweisen, doch beim Reisen setzt Israel seinen strengen Kurs fort.
    Quelle: Servus Nachrichten, 28.05.2021
  8. Fasbenders Woche: Der Baerbock der Woche
    Fasbenders Woche: Europäische Ordnung im freien Fall – Lukaschenko fordert den Westen heraus | Mit Annalena für eine bessere Welt: Pusteblumen im Vorgarten | 16 Mutti-Jahre sind vorbei – jetzt haben wir den Salat. Fazit: Kopf aus dem Sand
    Quelle: RT DE, 31.05.2021

  9. Hygiene Total – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Kirsten Deutschländer
    Seit einem Jahr leben wir mit einer rigiden Hygienepolitik. Masken, sozialer Abstand, Desinfektion. Nebeneffekt: es gibt kaum noch Erkältungen, Infekte und Grippe. Und das ist keine gute Nachricht, sagt die Allgemeinmedizinerin Dr. Kirsten Deutschländer. Denn ohne Infekte wird unser Immunsystem nicht trainiert. Das kann üble Folgen haben, vor allem für Kinder. Denn ein schwaches Immunsystem wird möglicherweise künftig auch mit harmlosen Keimen nicht mehr fertig. Ein Gespräch über unsere Abwehr, Prävention und die Kraft des Wassers für unsere Gesundheit. Dr. Deutschländer beschäftigt sich mit dem Verein „Quellen des Lebens“ seit 10 Jahren mit Wasserforschung und kommt mit ihrer Pilotstudie zu erstaunlichen Ergebnissen.
    Quelle: Punkt.PRERADOVIC, 04.05.2021

    Anmerkung CG: Immunsystem, darüber wird viel zu selten gesprochen.

    Dr. Kirsten Deutschländer [transkribiert]: “Wenn ich jetzt ganz gesund bin und auch gar keinen Kontakt hatte, dann muss ich weiterhin als gesunder Mensch gelten, weil sonst gibt es überhaupt keine Gesunden mehr. Das widerspricht jeglicher medizinischer Vernunft, dass man jetzt alle Gesunden als potenzielle Krankheitsüberträger hinstellt. Das haben wir früher, vor Corona nie gemacht, das widerspricht dem logischen Denken. Das heißt, wir müssen im Prinzip diejenigen als gesund betrachten, die sich auch wirklich gesund fühlen und keine Symptome haben, weil sonst könnten wir die Pandemie ewig am Laufen halten.“

  10. Das Projekt Stuttgart 21 und Stuttgarts neuer OB Dr. Frank Nopper. Eine Anrede (Winfried Wolf)
    Rede von Dr. Winfried Wolf, Verkehrsexperte, Journalist und Herausgeber von ‚LunaPark21‘, auf der 564. Montagsdemo am 31.5.2021
    Quelle: Michael Kultur

  11. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Die neuen Grünen: Kanzlerin Baerbock, Softie Habeck und Skandal-Palmer | Mathias Richling Show
      Heißt es bald Kanzlerin Annalena Baerbock? Das Vorsitzenden-Duo der Grünen hat die K-Frage gelöst und arbeitet nach der Devise “Ladies first”! Jetzt will der treusorgende Robert Habeck seine Kollegin natürlich vor Gefahren und Strapazen bewahren -| vor allem der des Kanzleramts. Außerdem: Kretschmann und Strobl streiten sich über politisch korrekte Ausdrucksweise und Studiogast Jorge Gonzalez hat nicht nur Rhythmus im Blut, sondern verteilt auch fachmännisch Haltungsnoten für das versammelte Politpersonal. Mit Mathias Richling geht es auch in Zeiten der Corona-Krise gewohnt satirisch und humorvoll zu.
      Wie immer gilt: Mathias Richling kann sie alle und niemand ist vor ihm sicher. In seiner Show parodiert Richling Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft. Der Titan des deutschen Kabaretts hat nur die erste Liga der Prominenten in Deutschland zu sich eingeladen. Gekommen ist allerdings niemand. Also spielt Richling seine Gäste einfach selbst. Daraus entstehen die lustigsten und geistreichsten Selbstgespräche, die das Kabarett zu bieten hat. (ab 12 Jahre)
      Offizielle Homepage.
      Quelle: SWR, 28.05.2021

      Mathias Richling: “Eine Durchsage, meine Damen und Herren, der kleine Robert möchte gerne dringend abgeholt werden aus dem grünen Spielehöllenparadies.”

    • Steimles Aktuelle Kamera / Ausgabe 28
      #Globalisierung #Wahlen #ErichKästner #OmaLuci #CancelCulture #Singapur #Hongkong #Märchenwald #RomantikerSalami #RG28
      Liebes Humankapital,
      damit Sie nicht zu den Modernisierungsverlierern gehören, kommen Sie mit in Steimles Welt und lassen Sie sich verzaubern von den neusten Informationen von Annalena Baerbock (Grüne) zur “drastischen” Steuererhöhung für spitzenverdienenende Paare.
      Es wird die dringende Frage geklärt, was eine Romantiker Salami ist. Außerdem präsentieren wir eine alte VHS Aufnahme von Erich Honecker in Schmalkalden, die wir nach langer Suche im Archiv gefunden haben.
      Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen und deshalb sind Sie hier genau richtig bei den kleinen Geschichten von Uwe Steimle in Steimles neuer Welt und damit Herzlich Willkommen und viel Freude mit der neusten Ausgabe der Aktuellen Kamera, am Sonntag um 19 Uhr hier auf Steimles Welt, Uwe Steimles YouTube Kanal.
      Quelle: Steimles Welt, 30.05.2021

      Uwe Steimle alias Erich Honecker, Min. 13: “Wer Grün wählt, wählt den Krieg.”

    • Der Wegscheider
      „Ein paar Arschlöcher…“ – Im neuen Wochenkommentar geht es heute darum, wie man Bürger nennt, die Klimaschutzmaßnahmen ignorieren, es geht um unfehlbare Politiker und Experten, einmal mehr um die heilsbringende Impfung für alle und natürlich um den grünen Pass.
      Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider
      Quelle: Seruvs TV, 29.05.2021
    • Total “von der Rolle”: Hiltrud und die DDR
      Wahnsinn, Krisen und Satire
      Heute vergleicht Hiltrud von der Rolle, die pensionierte Studienrätin, Erfahrungen aus der DDR mit der heutigen Zeit. Die Glaubwürdigkeit von Zeitungslektüre und Nachrichtensendungen zum Beispiel. Oder Reiseverbote und Ausgangssperren. Auch das Ziel des Wohlergehens der Bevölkerung – ob sie es nun will oder nicht – gab es schon mal. Die Absicht (k)eine Mauer zu bauen mit der Absicht (k)eine Impfpflicht einzuführen. Wahnwitzige Begründungen für unhaltbare Politik. Bis selbst Aussagen wie “Das schlimmste an einem 3-wöchigen Lockdown sind die ersten 6 Monate.” widerspruchslos geschluckt werden. Als Lehre daraus fordert sie auf: “Wir müssen unser mühsam erarbeitetes DDR-Wissen unbedingt an die West-Sozialisierten weitergeben. Machen Sie Mut, machen Sie Musik!”
      Quelle: Bengt Kiene, 15.05.2021

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!