Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Corona – auf der Suche nach der Wahrheit: Teil 3
  2. Wie ein Faktencheck die Fakten vercheckt
  3. „RKI-Präsident Lothar Wieler wäre bei mir nicht mehr Behördenchef!“ | Kristina Schröder
  4. Ursache für seltene Entzündungs-Nebenwirkung des Coronavirus-Impfstoffs endlich geklärt? (Dr. John Campbell)
  5. «Assange hat stark gelitten unter dem permanenten Druck»
  6. Leben wir noch in einem Rechtsstaat? – Prof. Dr. Katrin Gierhake im Gespräch
  7. Narrative #74 – Prof. Dr. Ulrike Guérot – Vom Neoliberalismus zur Anarchie?
  8. Denunziation als Bürgertugend? Über Gewissensnöte vom Gesindebuch bis zum Impfpass
  9. Dr. Robert Malone with Joe Rogan – The Joe Rogan Experience #1757 December 31, 2021
  10. „Kriegsübungen – Europas größter Truppenübungsplatz – Friedensaktion Lüneburger Heide“
  11. 2G-Regel für die Kultur: Existenznot wegen Corona? | Kontrovers | BR24
  12. Die Internetseite, die Verrückte macht | Diskreditierung von Prof. Rolf Verleger | #66 Wikihausen
  13. Wie ansteckend sind geimpfte Menschen? | Dr. med. Ingrid Heimke
  14. Nachrichtensendung 2020NEWS Aktuell 28.12.2021
  15. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Corona – auf der Suche nach der Wahrheit: Teil 3
    Die Corona-Berichterstattung konzentriert sich weiterhin auf Europa und die USA. ServusTV begibt sich auf die Suche nach der Wahrheit in Länder, wo bisher nichts oder sehr spärlich berichtet wurde. Zum Beispiel nach Afrika, wo die WHO ein Massensterben ungeahnten Ausmaßes vorhergesagt hatte. Wie hat sich das Leben der Menschen dort durch die Pandemie-Maßnahmen ausgewirkt? Und: Prof. Martin Haditsch geht Fragen der richtigen Corona-Strategie für Kinder nach und besucht Impfopfer in Österreich.
    In Dänemark, den Niederlanden und England wurde der „Freedom Day“ gefeiert. Die Regierungen dieser Länder haben zum Teil alle Corona-Maßnahmen aufgehoben, ebenso wie viele Bundesstaaten in den USA. Doch im Spätherbst 2021 wurde, zb. in Österreich, der Druck auf Ungeimpfte deutlich erhöht. Zuerst wurde die 3G, dann 2,5 G und 2G Regelung angeordnet. Dies führte zu großen Protesten in der Bevölkerung. Österreich verhängte als erstes Land europaweit einen Lockdown für Ungeimpfte. Eine generelle Impfpflicht für die gesamte Bevölkerung ab dem Alter von 12 Jahren soll Anfang 2022 per Gesetz verordnet werden. Ist die Impfung der einzige Schlüssel zum Erfolg? Und welche Rolle spielt die Durchseuchung der Bevölkerung durch natürliche Infektion? Die Hilfsorganisation AMREF unterstützt die Flying Doctors in Afrika. Ein ServusTV Filmteam besucht die Arbeit der Ärzte vor Ort in Kenia. Was ist das Geheimnis vieler armer Länder, die trotz geringer medizinischer Mittel vergleichsweise wenige Corona-Tote verbuchen? Außerdem geht Prof. Martin Haditsch der Frage nach, ob der in Verruf geratene Arzneistoff Ivermectin tatsächlich komplett wirkungslos ist. Wo wird mit dem umstrittenen Medikament behandelt und welche Erfahrungen machen Ärzte damit? Und es gibt neue Erkenntnisse zum katastrophalen Verlauf der ersten Welle in Italien. Ein hochrangiger WHO-Mitarbeiter veröffentlichte Dokumente, die belegen, dass Italiens Vorbereitungen auf eine Pandemie auf Basis völlig veralteter Pläne erfolgte. Aussagen, die massive Versäumnisse in Italiens Gesundheitssystem offenbaren. Weiters: Wie schätzen führende Mediziner die Impfung von Kindern und Jugendlichen ein? Welche Kinder sind davon bedroht, an Corona zu sterben? Und warum erfährt man so wenig von den Impfopfern in unserer Gesellschaft?
    Quelle: Servus TV, 22.12.2021

    Die Teile 1 und 2 der Dokureihe “Corona – auf der Suche nach der Wahrheit” sind hier zu finden.

    Anmerkung CG: Die neue Doku hat Sprengkraft und das Potential, manche vielleicht doch noch zum Nachdenken zu bewegen. Der österreichische Kommerzsender ‘Servus TV’ bringt erneut auf seriöse Weise Themen und regierungs- bzw. industriekritische Sichtweisen aufs Tableau, welche von den ÖR seit über 20 Monaten zur Hauptsendezeit leider überwiegend einseitig und in den seltensten Fällen differenziert dargestellt oder gar hinterfragt werden. Das war man vom ÖR bis vor wenigen Monaten anders gewohnt, und Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

  2. Wie ein Faktencheck die Fakten vercheckt
    Die Diskussion um die Coronapolitik ist auch ein Streit um Fakten, wissenschaftliche Erkenntnisse und Expertisen. Daher sind in dieser Zeit „Faktenchecker“ groß in Mode gekommen. Aber es ist eben nicht so einfach mit den Fakten. Und hinter manchem „Faktencheck“ verbirgt sich dann doch eher Meinungsmache. Auch der “Faktenfinder” der Tagesschau scheint so seine Probleme mit den Fakten zu haben, wie sein Faktencheck zu meiner Wochenschau zeigt. Die komplette Wochenschau zum Thema Impfpflicht findet ihr übrigens hier.
    Quellennachweise in der Videobeschreibung.
    Quelle: Sahra Wagenknecht, 29.12.2021

  3. „RKI-Präsident Lothar Wieler wäre bei mir nicht mehr Behördenchef!“ | Kristina Schröder BILD Live
    Vor bis zu 6000 Corona-Intensivpatienten haben die Experten Anfang Dezember gewarnt. Horror-Prognosen, die zum Glück nicht eingetroffen sind. Ex-Bundesfamilienministerin Kristina Schröder fordert die Politik nun zur rationalen Abwägung von Maßnahmen auf. „NoCovid“ sei eine totalitäre Ideologie.
    Quelle: BILD, 28.12.2021

    Anmerkung CG: Den Aussagen kann man nur beipflichten. Einschränkend und warnend muss man zu Frau Schröders Tätigkeiten allerdings hinzufügen, sie “ist seit Sommer 2020 ehrenamtliche Botschafterin der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.” (wikipedia)

  4. Cause Behind Rare Coronavirus Vaccine Inflammation Side-Effect Finally Solved? (Dr. John Campbell)
    [Ursache für seltene Entzündungs-Nebenwirkung des Coronavirus-Impfstoffs endlich geklärt? (Dr. John Campbell) Wir sprechen mit dem unabhängigen Gesundheitsanalytiker Dr. John Campbell. Er spricht über die Popularität seiner Videos, in denen er die Komplexität der Coronavirus-Pandemie und des öffentlichen Gesundheitswesens im Allgemeinen erklärt, über die seltene Nebenwirkung von Herzerkrankungen, die mit den COVID-19-Impfstoffen in Verbindung gebracht wird, und darüber, was die Lösung für die Ursache dieser Nebenwirkung ist, über die Omicron-Variante und vieles mehr! Übersetzg. CG]
    Quelle: Going Underground on RT, 08.12.2021

    Anmerkung CG: Es geht hier u.a. um das sogenannte “Aspirieren” beim Verabreichen von Injektionen, das bis vor einigen Jahren üblich war, um zu verhindern versehentlich in Blutgefäße hinein zu spritzen, bis WHO-Richtlinien geändert wurden. Die STIKO empfahl im Jahr 2017 ebenfalls, darauf zu verzichten zur “Schmerz- und Stressreduktion”. Das RKI schrieb damals hierzu: “Die Blutgefäße an den Körperstellen, die für die Injektion von Impfstoffen empfohlen sind […] und in Reichweite der Nadel liegen, sind zu klein, um eine versehentliche intravenöse Gabe zu ermöglichen.” Dr. John Campbell sieht das anders und empfiehlt in seinen Videos, bei den neuartigen Impfstoffen als Vorsichtsmaßnahme, zur der althergebrachten Praxis zurückzukehren.

    Dr. John Campbell [Auszug transkribiert und frei übersetzt, CG]: “Die WHO hat für pädiatrische Injektionen vor etwa 15 Jahren gesagt, dass wir das [Aspirieren; Anm. CG] nicht tun müssen. Und das ist wahrscheinlich wahr für Impfstoffe, die wir Kindern geben. Aber dann scheint dieser Ratschlag der WHO, der eine Empfehlung für die Impfung von Kindern war, übernommen und auf die Impfung von Erwachsenen übertragen worden zu sein, welche sich aber unterscheiden. Natürlich handelt es sich bei den neuen Sars-Coronavirus-II-Impfstoffen um eine ganz andere Art von Impfstoff. Es handelt sich entweder um die Adenovirus-Vektor-Impfstoffe, die diese virusgroßen Partikel enthalten, oder um die mRNA-Impfstoffe, die ebenfalls virusgroße Partikel enthalten. Es handelt sich um Impfstoffe mit Nanopartikeln und wenn diese Partikel in den Blutkreislauf gelangen – so wie ich diese Wissenschaft verstehe – dann wird der Körper sie als virale Partikel ansehen und eine Entzündungsreaktion auslösen, als wenn es virale Partikel wären. Und das könnte die Ursache für die Entzündungen sein. Wir müssten den ‘Leuten’ also nur sagen, dass sie nach dem Einstechen [den Kolben zuerst etwas] zurückziehen sollen, bevor sie einspritzen – und erst dann injizieren, wenn sie sicher sind, dass [die Nadel] sich wirklich im Muskel [und nicht in einem Blutgefäß] befindet. Es passiert sehr selten, wahrscheinlich nur bei einer von mehreren tausend Injektionen, aber es ist eine Variable, die so einfach zu eliminieren wäre.”

    Afshin Rattansi: “In Dänemark wird das zum Beispiel so gemacht. Unser Redakteur wurde im Zentrum von London geimpft, aber die würden das dort nicht tun. Was passiert, wenn beim Zurückziehen Blut austritt, dann muss man das Ding wegwerfen und eine neue Injektion benutzen.”

    Dr. Campbell: “Nun, das würde etwas mehr Geld kosten, das ist richtig, aber dafür hätte man meiner Meinung nach weniger Fälle von Perikarditis und weniger Fälle von Thrombozytopenie und man würde das Impfprogramm massiv aufwerten.”

  5. «Assange hat stark gelitten unter dem permanenten Druck»
    Wikileaks-Gründer Julian Assange muss einen schweren Rückschlag einstecken: Ein Berufungsgericht in London hat das Auslieferungsgesuch an die USA aufgehoben. Assange muss nun damit rechnen, dass er in die USA ausgeliefert wird. Wir sprechen mit jemandem, der den «Fall Assange» bestens kennt.
    Moderation: Daniela Püntener, Redaktion: Silvan Zemp
    In den USA drohen Assange 175 Jahre Gefängnis. «Das ist grotestk, das haben nicht einmal die schlimmsten Kriegsverbrecher in Den Haag bekommen», sagt Nils Melzer, Uno-Sonderberichterstatter für Folter. Mit ihm reden wir in dieser Episode über das Urteil, die Folgen und den Menschen hinter dem Fall – Julian Assange.
    Quelle: SRF, 10.12.2021

    Nils Melzer: Auslieferung Assanges “rechtlich gar nicht zulässig”
    Ein Interview mit dem Völkerrechtsexperten Prof. Nils Melzer über die aktuelle Situation des WikiLeaks-Gründers Julian Assange […]
    Nils Melzer: “Der Fall Julian Assange. Geschichte einer Verfolgung”, Mitautor: Oliver Kobold Piper Verlag 2021 336 Seiten. 22,00 Euro ISBN: 978-3-492-07076-8
    Quelle: SR 2 KulturRadio, 14.12.2021

    Auslieferung von Julian Assange – Ein Angriff auf die Pressefreiheit
    Nils Melzer im Gespräch mit Eckhard Roelcke
    Der Londoner High Court hat entschieden: Wikileaks-Gründer Julian Assange darf an die USA ausgeliefert werden. Der Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen über Folter, Nils Melzer, hält das für ein fatales Zeichen.
    „Ob Assange ausgeliefert wird oder nicht – jeder Journalist, der sich anschaut, was mit ihm gemacht worden ist in den letzten zehn Jahren, würde, wenn man ihm heute einen USB-Stick mit dem neuen ‚Collateral Murder Video Nr. 2‘ und den nächsten 250.000 diplomatischen Depeschen geben würde, das wahrscheinlich nicht veröffentlichen aus Angst, dass man mit ihm das Gleiche macht, was man mit Assange gemacht hat. Die Einschüchterung funktioniert.“
    Das sagt der Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen über Folter, Nils Melzer. Der Londoner High Court hat am Freitag das Auslieferungsverbot aus der Vorinstanz aufgehoben. Nun kann der WikiLeaks-Gründer und Journalist Julian Assange an die USA ausgeliefert werden.
    Assange ist Opfer psychischer Folter. Für Melzer ist das ein fatales Zeichen für die Pressefreiheit und die Wahrung der Menschenrechte. Mehr als zehn Jahre lang seien Assanges Verfahrens- und Menschenrechte „in jedem Verfahrensstadium“ systematisch verletzt worden.
    Zudem sei Assange Opfer von psychologischer Folter. Er leide unter extremen Angst- und Stresszuständen, die neurologische und kognitive Konsequenzen hätten. Die Haftbedingungen in den USA für politische Gefangene widersprächen zudem „ganz klar“ der Anti-Folter-Konvention.
    US-Zusagen „sind nicht viel wert“ […]
    Quelle 1: Deutschlandfunk, Audio
    Quelle 2: Deutschlandfunk, 10.12.2021

    On Contact with Chris Hedges: The persecution of Julian Assange
    On the show, Chris Hedges discusses ‘The Trial of Julian Assange,’ a new book by Nils Melzer, UN special rapporteur on torture.
    Quelle: RT, 19.12.2021

  6. Leben wir noch in einem Rechtsstaat? – Prof. Dr. Katrin Gierhake im Gespräch
    Warum gibt es den Staat? Welche Befugnisse hat er? Was macht einen Rechtsstaat aus und wann droht er, in einen Unrechtsstaat zu mutieren? Seit den philosophischen Errungenschaften eines Kants oder Hegels wird ein Staat von der Freiheit des Subjektes herrührend gedacht und legitimiert”, sagt Professorin für Strafrecht und Rechtsphilosophie Dr. Katrin Gierhake. “Ein Staat, der diese Voraussetzung nicht mehr anstrebt, der widerspricht der Grundeigenschaft des Menschen” und wird ihm folglich nicht gerecht.
    Im Gespräch mit mir redet Prof. Dr. Gierhake über Recht, das bestimmte Grenzen nicht überschreiten darf, ohne dass es aufhört, Recht zu sein, das Prinzip der Verhältnismäßigkeit, die vermeintlichen Gegenspieler Individualismus vs. Kollektivismus, sie spricht über das Versagen des Bundesverfassungsgerichts und Juristen, die des kritischen Denkens nicht mehr fähig zu sein scheinen.
    “Noch werden wir für das Gespräch, das wir hier gerade führen, nicht eingesperrt, doch die Denkstrukturen sind da. Wir haben überhaupt nichts gelernt.”
    Prof. Dr. Katrin Gierhake ist Professorin Strafrecht, Strafprozessrecht, internationales Strafrecht sowie Rechtsphilosophie an der Universität Regensburg. Bereits seit Anfang der Krise betreibt sie den kritischen Blog “Mit!denken“.
    Geführt und aufgezeichnet wurde dieses Gespräch am 03. September 2021 in München.
    Quelle: Gunnar Kaiser, 22.12.2021

  7. Narrative #74 – Prof. Dr. Ulrike Guérot – Vom Neoliberalismus zur Anarchie?
    Prof. Dr. Ulrike Guérot analysiert die Politik und handelt. Sie setzt sich seit einem knappen Jahrzehnt für die Gründung einer Europäischen Republik ein und bespricht mit Robert Cibis, wie dieses Engagement ihren Blick auf die Corona-Krise beeinflusst hat. Zusammen werden die beiden Gesprächspartner überlegen, in welcher Gesellschaft wir leben wollen.
    Quelle: OVALmedia auf Deutsch, Am 22.12.2021 live gestreamt

  8. Denunziation als Bürgertugend? Über Gewissensnöte vom Gesindebuch bis zum Impfpass
    Die Corona-Maßnahmen erzeugen eine eigenartige neue Moral. Die renommierte Wochenzeitung “Die Zeit” entdeckt auf einmal ihre Liebe zur Denunziation und druckt eine Schnulze, um jedermann zu überzeugen, doch bitte jene Freunde, Partner und Kollegen zu verraten, die falsche Impfpässe benutzen.
    von Dagmar Henn
    Quelle: RT DE, 24.12.2021

  9. Dr. Robert Malone with Joe Rogan – The Joe Rogan Experience #1757 December 31, 2021
    Dr. Robert Malone is the inventor of the nine original mRNA vaccine patents, which were originally filed in 1989 (including both the idea of mRNA vaccines and the original proof of principle experiments) and RNA transfection. Dr. Malone, has close to 100 peer-reviewed publications which have been cited over 12,000 times. Since January 2020, Dr. Malone has been leading a large team focused on clinical research design, drug development, computer modeling and mechanisms of action of repurposed drugs for the treatment of COVID-19. Dr. Malone is the Medical Director of The Unity Project, a group of 300 organizations across the US standing against mandated COVID vaccines for children. He is also the President of the Global Covid Summit, an organization of over 16,000 doctors and scientists committed to speaking truth to power about COVID pandemic research and treatment.
    Originalquelle: The Joe Rogan Experience
    Quelle: ReUpload QuantumRhino

    Hierzu von RT DE: »mRNA-Erfinder Malone: “Pfizer ist eine der kriminellsten pharmazeutischen Organisationen der Welt”« Auszug: »Nachdem er nach seiner Kritik am US-Pharmakonzern Pfizer ohne Vorwarnung von Twitter verbannt worden war, meldete sich der mRNA-Pionier Robert Malone nun im renommierten Podcast “The Joe Rogan Experience” zu Wort. Darin bezeichnete er Pfizer als “eine der kriminellsten pharmazeutischen Organisationen der Welt”.«

  10. „Kriegsübungen – Europas größter Truppenübungsplatz – Friedensaktion Lüneburger Heide“
    Inhalt: 00:00 Entstehung des TrÜbPlatz (Charly Braun, DGB Kreisvorsitzender Heidekreis) 03:16 Gedenken an Kriegsgefangene (Gerhard Martini, ehem. Ratsherr) 08:01 Rheinmetall und Zwangsarbeit (Klaus, VVN-BDA) 12:38 Kriegsübungen, KZ und Gefangenenlager (Egon Hilbig, GEW) 23:04 Befreiung und Stationierung (Charly & Hermann Reinecke, Verdi Heidekreis) 29:04 Gemeindefreie Bezirke und Kasernen (Charly & Hermann) 31:40 Kriegsgefangenenlager Rotarmisten (Charly) 37:23 Kriegsgräberstätte und Gedenken (Charly & Gerhard) 51:55 Gemeindefreier Bezirk Ostenholz und BIMA (Charly, Hermann & Gerhard) 59:46 Legende vom toten Soldaten von Brecht und Antifaschismus (Charly) 01:06:23 Antimilitarismus in der Lüneburger Heide (Charly) 01:07:26 John Lennon im Gasthaus Onkel Nickel (Charly) 01:07:50 Zivile Nutzung, Biosphärengebiet und Olaf Scholz (Gerhard & Charly) 01:10:30 Fazit und Ausblick (Charly, Hermann & Gerhard) 01:15:06 Solidaritätsaufruf und gemeinsamer Abschluss (Charly & alle)
    Das Video ist auch auf der Facebook-Seite zu finden.
    Quelle: Friedenskanal Hamburg, 28.12.2021

    Klaus Meier, VVN-BDA über Rheinmetall und Zwangsarbeit [ab Min. 8; Auszug transkribiert, CG]: “Liebe Antifaschistinnen, liebe Antifaschisten, liebe Freundinnen und Freunde, […] wir fordern die Bundesregierung auf: Keine weiteren US- und Nato-Kriegsübungen in Europa, Stopp der weiteren Aufrüstung und der Rüstungsausgaben, sofortige Einleitung einer neuen Entspannungspolitik in Europa, Frieden mit Russland durch die Wiederaufnahme von Verhandlungen über konventionelle, atomare Abrüstung und Rüstungskontrolle. Nach 76 Jahren Befreiung vom Faschismus und Krieg: Friedensfeste statt Kriegsspiele, nach 80 Jahren Kriegsübungen auf dem Truppenübungsplatz, Schließung des Platzes und Umwandlung in ein UNESCO-Biosphärenreservat. Und an Rheinmetall: Umwandlung von Rüstung in zivile Produktion. Konversion!”

  11. 2G-Regel für die Kultur: Existenznot wegen Corona? | Kontrovers | BR24
    “Es geht dahi” – so heißt das Programm von Eva Karl-Faltermeier. Die flächendeckende 2G-Regel für Kulturveranstaltungen trifft sie hart. Kontrovers hat die Kabarettistin in der Oberpfalz begleitet. Kurz vor ihrem Auftritt wurden Dutzende Karten zurückgegeben. Die finanziellen Sorgen werden in der Kabarettszene immer größer. Das sorgt für kontroverse Töne, auch von prominenten Künstlern wie Monika Gruber.
    Aus der Kontrovers-Sendung vom 24.11.2021
    Quelle: BR24, 26.11.2021

  12. Die Internetseite, die Verrückte macht | Diskreditierung von Prof. Rolf Verleger | #66 Wikihausen
    Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler.
    Schon bei Asterix und Obelix kannte man ein Haus, das Verrückte macht. Auch die Wikipedia kann Benutzer in den Wahnsinn treiben. Dazu schickt man Benutzer mit einem ehrlichen Anliegen immer im Kreis, bis sie aufgeben (müssen). Die so bearbeiteten Deliquenten vergeuden nicht zuletzt sehr viel Lebenszeit für das Projekt einer angeblich objektiven Wikipedia.
    Quelle: wikihausen, 21.12.2021

  13. Wie ansteckend sind geimpfte Menschen? | Dr. med. Ingrid Heimke
    Erratum: Auf der ersten Folie ist es zu zwei Tippfehlern beim englischen Begriff der Sekundären Befallsrate gekommen. Diese heißt richtig: secondary attack rate (SAR).
    Quellennachweis: Singanayagam, A., Hakki, S., Dunning, J., Madon, K. J., Crone, M. A., Koycheva, A., Derqui-Fernandez, N., Barnett, J. L., Whitfield, M. G., Varro, R., Charlett, A., Kundu, R., Fenn, J., Cutajar, J., Quinn, V., Conibear, E., Barclay, W., Freemont, P. S., Taylor, G. P., . . . Lackenby, A. (2021). Community transmission and viral load kinetics of the SARS-CoV-2 delta (B.1.617.2) variant in vaccinated and unvaccinated individuals in the UK: a prospective, longitudinal, cohort study. The Lancet Infectious Diseases. Published.
    Zur Aktion #2Ggehtgarnicht.
    Statement für Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.: „Wie ansteckend sind 2x geimpfte Personen, wenn sie sich mit dem Corona-Virus über ihre Haushaltsangehörigen infizieren – im Vergleich zu ungeimpften Personen? Diese Frage untersuchte eine britische Studie und die Ergebnisse wurden am 29. Oktober 2021 in der Fachzeitschrift TheLancet vorgestellt. Ausgehend von Menschen die beim Arzt mit einer Corona-Virus-Infektion diagnostiziert wurden, untersuchte man, wie sich das auf die Haushaltsangehörigen auswirkt. Dafür bestimmte man die sekundäre Befallsrate (SAR). Die SAR macht eine Aussage darüber, wie hoch der Anteil von Menschen an der Gesamtzahl der Kontakte ist, die sich anstecken. Angenommen ich erkranke einer Virusinfektion, in meinem Haushalt leben vier weitere Menschen und eine weitere Person steckt sich bei mir an, dann beträgt die SAR 1/4. […] Und in dieser Studie war es so, dass die Vertrauensbereiche für die SAR sich bei Ungeimpften und Geimpften überschnitten hat. Aktuell kann man auch keine Aussage darüber machen, wie groß der Unterschied tatsächlich ist. In dieser Studie wurde kein signifikanter Unterschied gefunden. Dies zeigt, dass eine zweifache Impfung nicht sicher vor einer Übertragung der Delta-Variante schützt. Und dieses Ergebnis wirft große Fragen auf, wie derzeit mit Ungeimpften und Geimpften umgegangen auf. Und es wirft auch viele Fragen für die Zukunft auf.“
    Sprecherin: Dr. med. Ingrid Heimke
    Quelle: Individuelle Impfentscheidung, 09.11.2021

    Lesen Sie auch von den ‘Ärztinnen und Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.’: “Novavax vor der Zulassung – ein Beitrag zur Einordnung. Mit Novavax steht jetzt in Europa erstmals ein Impfstoff vor der Zulassung, der keine mRNA-Technologie verwendet. Er ist entgegen den medialen Behauptungen aber definitiv kein ‘Tot-Impfstoff’, auch wenn diese Verwirrung vom aktuellen Gesundheitsminister aus reinen Marketing-Gründen zumindest billigend in Kauf genommen wird.”

    Hierzu auch von ‘Berliner Morgenpost’: “Novavax kein Totimpfstoff – Lauterbach bezieht Stellung. In einem Beitrag auf Twitter bezieht Lauterbach Stellung zu einem Tweet von Florian Krammer, Professor für Impfstoffkunde. Dieser schrieb: ‘Kann man bitte aufhören den Impfstoff von Novavax als Totimpfstoff zu bezeichnen? Es ist ein rekombinanter Proteinimpfstoff. Dafür wird das Spike Protein mithilfe von Baculoviren in Mottenzellen hergestellt und dann mit Matrix-M Adjuvant (ein Saponin) formuliert.’ Karl Lauterbach ergänzt: ‘Stimmt zwar. Aber weil so viele Ungeimpfte nur Totimpfstoff wollen, warum auch immer, wird bald erhältliches Novavax als solcher bezeichnet.'”
    ‘Nordbayern’ (29.12.2021): “Lauterbach will Bezeichnung beibehalten: Hoffnung vieler Impfskeptiker zerschlagen? Darum ist Novavax kein Totimpfstoff”

  14. Nachrichtensendung 2020NEWS Aktuell 28.12.2021
    Sendung Nr. 1 vom 28.12.2021, Sprecher: Stephan Kohn, Redaktion Erik R. Fisch
    2020NEWS ist ein evidenzbasierter Nachrichtenkanal, der eng mit corona-ausschuss.de und dessen internationalem Netzwerk in Wissenschaft, Medizin und Rechtswesen kooperiert. Die Nachrichtensendung 2020NEWS Aktuell berichtet regelmässig über die neuen Entwicklungen im In- und Ausland.
    Quellen zum 28.12.2021:
    pathologie-konferenz.de
    Die Presse “Teil des Covid-19-Impfstoffes könnte aus Österreich kommen” Auszug: “Sahin: ‘Für den Covid-19-Kandidatimpfstoff haben wir Lipid-Nanopartikel gewählt, die eine Wanderung aus den Muskelzellen in Lymphknoten begünstigt.'”
    National Center for Biotechnology Information/National Library of Medicine/National Institutes of Health “Suppression of RNA recognition by Toll-like receptors: the impact of nucleoside modification and the evolutionary origin of RNA”
    Web.de “Wer ist Katalin Karikó? Ohne sie gäbe es keinen mRNA-Impfstoff gegen Corona”
    BioNTech “Prof. Dr. Katalin Karikó Joins BioNTech Group”
    Wikipedia “Seit 2013 ist Karikó Senior Vice President bei Biontech.”
    Bundestag “Impfpflicht für Gesund­heits- und Pflegepersonal ab 15. März beschlossen”
    Spiegel.de “Inzidenz unter Ungeimpften: Hamburg kennt Impfstatus von Infizierten oft nicht. Seit Wochen unterscheidet Hamburg zwischen einer Inzidenz für Ungeimpfte und einer für Geimpfte. Doch es gibt Zweifel an den Daten.”
    SWR “Corona-Verordnung Studienbetrieb angepasst: Nach VGH-Entscheid: 2G-Regelung an Hochschulen in BW bleibt bestehen”
    Quelle: 2020NEWS_Aktuell, December 28th, 2021
  15. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Total “von der Rolle”: Max geht auf Ketzerjagd
      Wahnsinn, Krisen und Satire
      Max von der Rolle hat die Seiten gewechselt. Welche? Er ist probeweise zur katholischen Kirche konvertiert. Ist das nun ein Abstieg, oder ein Aufstieg? Lag es am Bedürfnis nach einer zuverlässigen Perspektive? Oder weil Jesus den 3G-Weg auch schon gegangen ist? Doch was hat es mit den handfesten Drohungen der Shantifa auf sich? Und wer hat das Urheberrecht am Slogan “Impfen ist Liebe”? Die Antifa, die Shantifa oder der Pabst?
      An die Impfung glauben? Nein, an die Impfungen glauben! Das ist wie beten. Je öfter, desto besser. Doch was macht man mit den modernen Ketzern? Da gibt es doch gute alte Traditionen. Scheiterhaufen-Events zum Beispiel. Oder Pranger 2.0. Genau; alles klassische Varianten von Spiele ohne Brot. Stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl und lenkt vom Wesentlichen ab. Ablenkung von der immensen Reichtums- und Machtkonzentration bei extrem wenigen und der schnell wachsenden Armut bei unglaublich vielen Menschen, zum Beispiel. Oder auch Ablekung von den Vorbereitungen zu ungeahnt verheerenden neuen Kriegen. Traditionen wie im finstersten Mittelalter.
      Das Schöne, an der Ketzerjagt können alle mitmachen. Und die in Aussicht stehenden Prämien sind auch nicht zu verachten. Viel Spass dabei!
      Quelle: Bengt Kiene

    • Lauterbachs verfehltes Geschenk – Grünen-Minister will teureres Essen – Kartoffelmus (Folge 41)
      Gönnt euch zum Jahreswechsel die einundvierzigste Folge von „Kartoffelmus“! Unsere Moderatorin Zuki Grunow zieht Jahresbilanz, verteilt Geschenke und bereitet uns auf die Herausforderungen des neuen Jahres vor.
      Quelle: RT DE, 02.01.2021

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!