Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Der Rote Platz #73: Deutschland will Atomwaffen – Weichenstellungen im Schatten von Corona
  2. Nach Auftritt auf Grundrechte-Demo in Aachen: Andrej Hunko (Linke) bietet Kritikern Paroli
  3. Wie Techniken der Angsterzeugung als Machtinstrument missbraucht werden
  4. Milliardäre besteuern?! – Diskussion mit Starökonom & Bestsellerautor Thomas Piketty (deutsch)
  5. Sevim Dagdelen, DIE LINKE: Mordsgeschäfte von Rheinmetall stoppen
  6. Pulitzer Prize winner Ewen MacAskill So if #Assange is extradited, other journalists can be too
  7. Bundespressekonferenz
  8. Bill Gates Stiftung: Die Kritik im Faktencheck
  9. Corona-Krise in den USA: Milliardäre und “Big Tech” als Retter in der Not
  10. Funkloch und Schneckennetz: Kunden in der Warteschleife
  11. Fake-News-Produzenten | Erntehelfer | Der Russe war’s
  12. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
  13. Musik trifft Politik

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Der Rote Platz #73: Deutschland will Atomwaffen – Weichenstellungen im Schatten von Corona
    Von Anbeginn an will zunächst die Bundesrepublik West Zugriff auf Atomwaffen – am liebsten eigene, ersatzweise (Mit-)Verfügung über die anderer, meint die der USA. Heute will die gesamtdeutsche Regierung schon wieder und immer noch über den atomaren Erstschlag mitentscheiden – gegen Russland! Beschönigend „atomare Teilhabe“ genannt, wird im Schatten von Corona zu dieser kreuzgefährlichen Weichstellung gelogen, dass sich die Balken biegen. Wolfgang Gehrcke und Christiane Reymann fordern zum Widerstand auf.
    Quelle: weltnetzTV, 21.05.2020

  2. Nach Auftritt auf Grundrechte-Demo in Aachen: Andrej Hunko (Linke) bietet Kritikern Paroli
    Andrej Hunko, Vizechef der Linksfraktion im Bundestag, hat am Samstag eine Rede auf der Grundrechte-Kundgebung in seinem Wahlkreis in Aachen gehalten – und landete im Kreuzfeuer der Kritik.
    Im Sputnik-Dialog mit Kollege Diether Dehm wehrt er sich dagegen, alle Andersdenkenden als rechte „Verschwörungstheoretiker“ zu pauschalisieren und sie aus dem öffentlichen Diskurs auszugrenzen.
    Koproduktion mit WeltnetzTV. Beschreibungstext Weltnetz-TV: Wieder einmal gehen führende Genossinnen auf Distanz zu dem stellvertretenen Vorsitzenden der Linksfraktion Andrej Hunko (MdB DIE LINKE). Wie damals, als Hunko eine Geldspende in ein ostukrainisches Kinderkrankenhaus gebracht oder Venezuelas Regierungschef Nicolás Maduro (aber auch dessen Gegenspieler Juan Guaidó) besucht hatte. Am Samstag, den 16.05.20 war es Hunko sogar gelungen, in Aachen rechte „Hygiene- und Verschwörungsmystiker“ abzuspalten und eine Rede über Grundrechte vor linkem Publikum zu halten. Dafür unterstellt Matthias Meisner vom Tagesspiegel der Fraktions- und Parteiführung den Wunsch, Hunko bei nächster Gelegenheit abwählen zu wollen. Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung) und Gregor Gysi (MdB DIE LINKE) hingegen sehen schwere Aufklärungsmängel als Ursache der Demos.
    Quelle 1: Sputniknews, 19.05.2020
    Quelle 2: weltnetzTV, 19.05.2020

    Hierzu von Andrej Hunko das “Redemanuskript für die Kundgebung ‘Die Gedanken sind frei’ am 16. Mai in Aachen”

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten das Interview mit Andrej Hunko “Die Linke und die Pandemie: ‘Die konsequenteste Lockdown-Partei'”. Ein Auszug daraus: Andrej Hunko “Wer meine Rede liest, erkennt, dass es im Wesentlichen um eine kritische Auseinandersetzung mit dem Krisenmanagement der Bundesregierung und ihrer Berater sowie den vorgenommenen und möglicherweise noch drohenden Grundrechtsbeschränkungen ging. […] Zum Beispiel habe ich die Regierung auch dafür kritisiert, dass bis Anfang März eher verharmlosend auf die sich abzeichnende Krise reagiert wurde – dann aber mit sehr weitreichenden und, wie ich finde, teilweise überzogenen Eingriffen in die bestehenden Grundrechte. […] Auf unserer Kundgebung waren ärmere und verletzliche Teile der Bevölkerung definitiv überrepräsentiert. Viele kannte ich von meinem Engagement gegen die Hartz-IV-Gesetze. Andere waren dort, weil sie ihre Angehörigen nicht besuchen dürfen oder weil sie dringende medizinische Behandlungen verschieben mussten. Wenn wir über Schutz der Schwachen reden, müssen wir doch das ganze Bild sehen, nicht nur die Corona-Gefahr.”

    Hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Tobias Riegel “Die LINKE im politischen Lockdown”

    Anmerkung CG: Allein die Tatsache, dass ein Abgeordneter der Linkspartei, der auf einer – von einem Anti-Atomkraft-Aktivisten organisierten – Demonstration gegen Grundrechtseinschränkungen eine differenzierte und sachliche Rede hält, in der er sich auch klar abgrenzt von Extremisten, und das Krisenmanagement der Bundesregierung kritisiert und auf die sozialen und wirtschaftlichen Folgen aufmerksam macht, von den eigenen Genossen dafür derart massiv angegangen wird, ist skandalös. Teile der Linkspartei üben sich erneut in Selbstzerlegung und Spalteritis und schaden der Partei damit sichtbar mehr als der Regierung.

  3. Wie Techniken der Angsterzeugung als Machtinstrument missbraucht werden
    Professor Dr. Rainer Mausfeld lehrte bis 2016 Psychologie an der Universität Kiel und erreicht mit seinen Beiträgen zur neoliberalen Ideologie und zu den Techniken des Meinungsmanagements eine Vielzahl an Interessierten. Da die längerfristigen und spürbar negativen Folgen neoliberaler Transformationsprozesse für die Bevölkerung nicht im Verborgenen bleiben, wird aus macht-technischer Sicht eine gezielte und manipulative Verbreitung von Angst notwendig, um soziale Machtordnungen aufrecht zu erhalten und Herrschaften zu sichern. Die Bewusstseinsmanipulation durch Angst ist einerseits durch deren relativ leichte Erzeugung, sowie deren große evolutionsgeschichtliche Bedeutsamkeit im Hinblick auf soziale Beziehungen, sowie soziale Ordnungen besonders wirksam.
    Link zum Buch “Angst und Macht” von Rainer Mausfeld. https://www.westendverlag.de/buch/angst-und-macht/
    Quelle: Westend Verlag, 20.04.2020

    Anmerkung CG: Zum Abbau von Angst könnte ganz aktuell auch eine andere Form der Kommunikation von offiziellen Zahlen in der Berichterstattung beitragen. Sehen Sie hierzu die Grafik von Jens Berger (Stand 22.05.2020) “Aktiv bestätigte Covid-19-Fälle in Deutschland: Die Zahl der aktiv am Coronavirus erkrankten und positiv getesteten Bürger in Deutschland sank seit Mittwoch um 979 auf 10.038, wie Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) für Infektionskrankheiten zeigen. Die Zahl der genesenen Bürger stieg binnen 48 Stunden um 2.100 auf 159.000.”

  4. Milliardäre besteuern?! – Diskussion mit Starökonom & Bestsellerautor Thomas Piketty (deutsch)
    Quelle: Sahra Wagenknecht, 21.05.2020

    Die lange Version des Gesprächs ist in den Videohinweisen vom 20.05. zu finden.

    Gregor Gysi am 29. April 2020 in der phoenix Runde
    29.04.2020 – Gregor Gysi stört, dass in Deutschland alles von der Mitte bezahlt wird, während großen Konzernen immer Wege gezeigt werden, wie sie Steuern vermeiden können. Konzerne müssen endlich auch gerecht Steuern zahlen und wenn Staatshilfen an Konzerne fließen, muss der Staat danach eine Weile lang an den Gewinnen beteiligt sein. “Wenn die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler ihr Geld dorthin geben, müssen sie auch was davon haben”, so Gysi.
    Die vollständige Sendung können Sie hier ansehen.
    Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

  5. Sevim Dagdelen, DIE LINKE: Mordsgeschäfte von Rheinmetall stoppen
    “Für ‚Bomben-Geschäfte‘ geht der Rüstungskonzern Rheinmetall im Jemen und anderswo über Leichen. Die Bundesregierung ist für diese menschenverachtenden Lieferungen von Rheinmetall mit verantwortlich”, sagt Sevim Dagdelen, abrüstungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag. anlässlich der Online-Jahreshauptversammlung der Düsseldorfer Waffenschmiede Rheinmetall. “Es ist Zeit für das Leben statt für den Tod zu produzieren”, so Dagdelen.
    Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, 19.05.2020

  6. Pulitzer Prize winner Ewen MacAskill So if #Assange is extradited, other journalists can be too
    #PulitzerPrize winner Ewen MacAskill on the #AssangeCase: A British tribunal determined in 2017 that @WikiLeaks is a media organization. So if #Assange is extradited, other journalists can be too. #DontExtraditeAssange
    Quelle: Don’t Extradite Assange Campaign, 05.05.2020

  7. Bundespressekonferenz
    Regierungssprecherin hält Lobeshymne auf Bill-Gates-Stiftung: “Schätzen ausdrücklich deren Arbeit”
    Es kommt nicht oft vor, dass sich die Regierungssprecher auf der Bundespressekonferenz (BPK) hinter das Agieren einer privaten Stiftung stellen und diese explizit und völlig unhinterfragt für deren “Engagement” loben und zudem die Unterstützung der Bundesregierung versichern. So geschehen auf der aktuellen BPK.
    Die grundsätzliche Weigerung der Bundesregierung, das Vorgehen der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung kritisch zu hinterfragen, verwundert angesichts der eklatanten Faktenlage, insbesondere was die Machenschaften der Stiftung in Entwicklungs- und Schwellenländern angeht.
    Beispielhaft sei auf das Agieren in Indien verwiesen. Unter dem Titel “12 Gründe, sich über das neueste Projekt der Gates Foundation zur Sterilisierung von Frauen aufzuregen” zeigt die investigative Journalistin Susan Wills auf, in welcher menschenverachtenden Art und Weise die Gates-Stiftung in Entwicklungsländern bei der Impfstoffforschung vorgeht.
    In dem vorliegenden Fall, bei dem in den entlegenen indischen Regionen Gujarat und Andhra Pradesh 23.000 Stammesmädchen zwischen zehn und 14 Jahren die von GSK und Merck entwickelten Impfstoffe verabreicht wurden – angeblich um sie vor Gebärmutterhalskrebs zu schützen, den sie im Alter vielleicht entwickeln könnten –, gab es laut den Nachforschungen “keine Nachuntersuchungen oder medizinische Versorgung der über 1.200 Opfer mit schweren Nebenwirkungen”. Weitere Recherchen deckten allgegenwärtige Verstöße der Gates-Stiftung gegen ethische Normen auf: Die jungen und unerfahrenen indigenen Mädchen wurden mit allerlei Tricks und Druck de facto für die Impftests zwangsrekrutiert. Ihre meist analphabetischen Eltern wurden mit fragwürdigen Mitteln dazu gebracht, Einwilligungsformulare zu unterzeichnen, die sie gar nicht lesen konnten. In vielen Fällen wurden laut den Recherchen von Wills die Unterschriften sogar einfach gefälscht.
    Quelle: RT Deutsch

  8. Bill Gates Stiftung: Die Kritik im Faktencheck
    Bill Gates und seine Stiftung stehen in der Kritik – wegen seiner WHO-Finanzierung durch Spenden und weil er Impfungen fördert.
    Dieses Video ist ein Faktencheck der wichtigsten aktuellen Fragen zur Bill & Melinda Gates Foundation:
    1. Wie kam Bill Gates zu mehr als 100 Milliarden Dollar Vermögen? (1:39)
    2. Was ist die Gates Foundation? (4:29)
    3. Welche Beteiligungen hat die Gates Stiftung? (5:41)
    4. Wie unterstützt Bill Gates die Pharmaindustrie? (7:35)
    5. Wie finanziert Gates die WHO durch Spenden? (9:12)
    6. Was hat Bill Gates mit dem Corona-Impfstoff zu tun? (13:23)
    Mir ist eine Sache wichtig: Ich finde es gruselig zu sehen, wie viele falsche Informationen, Halbwahrheiten und Lügen über Bill Gates kursieren. Gleichzeitig aber gibt es zu dem Mann ein paar Dinge, die man wissen und kritisch hinterfragen sollte – ohne gleich als Verschwörungstheoretiker stigmatisiert zu werden. Genau dafür ist dieses Video gedacht.
    Denn Bill Gates hat durch seine über Jahrzehnte aufgebauten Verflechtungen mit internationalen Organisationen und Konzernen wahnsinnig viel Macht angehäuft. Dabei ist die Gates Foundation kein Staat und er selbst auch kein gewählter Politiker – sondern eben nur ein einziger Mensch, der gerade jetzt viel Einfluss auf die anderen sieben Milliarden Menschen hat. […]
    Verwendete Quellen in der Videobeschreibung.
    Quelle: WasmitWirtschaft, 21.05.2020

  9. Corona-Krise in den USA: Milliardäre und “Big Tech” als Retter in der Not
    Der Gouverneur des US-Bundesstaates New York richtet sich in der Corona-Krise an die Milliardäre. Andrew Cuomo fordert aber nicht etwa höhere Steuern. Vielmehr erhofft er sich von den Superreichen Lösungen für die Zukunft – auf deren Agenda weitere Privatisierungen stehen.
    Quelle: RT Deutsch, 15.05.2020

  10. Funkloch und Schneckennetz: Kunden in der Warteschleife
    Ärger mit Telekom, Vodafone & Co.
    Bis 2018 sollten alle Haushalte mit schnellem Internet ausgestattet sein. Was ist aus diesem Versprechen der “Digitalen Agenda” der Bundesregierung von 2014 geworden? Die Doku zieht Bilanz.
    Quelle: ZDF, 21.05.2020

    Anmerkung CG: Wenn Bürgervereine und Kommunen ihren Glasfaserausbau selbst in die Hand nehmen müssen, dann müsste jedem klar werden, dass einer der Hauptfehler die Privatisierung war und ist, doch das wird in der Doku leider nicht thematisiert.

  11. Fake-News-Produzenten | Erntehelfer | Der Russe war’s
    Ein brisantes Dokument aus dem Innenministeriums sorgt gerade für Schlagzeilen. Es ist so brisant, dass man sich lieber mit der Personalie des Autors als mit den Inhalten des Dokuments befasst. Letzteres würde schließlich nur den “Extremisten, Spinnern und Verschwörungstheoretikern” in die Hände spielen, die gerade zu Tausenden in deutschen Städten demonstrieren. Am besten, man schiebt einfach wieder alles auf “die Russen”…
    Quelle: RT Deutsch, 16.05.2020

  12. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

    Kroymann – Spezial: Die Entgiftung
    In angespannten Zeiten kommt ein wenig Ablenkung gerade recht. Für den Zuschauer bedeutet das: ein “Kroymann”-Spezial. Max Bretschneider, Walter Kreye, Denis Moschitto, Thomas Heinze, Michael Wittenborn u. v. a.
    Quelle 1: ARD, 22.05.2020
    Quelle 2: ARD Mediathek

    Anmerkung CG: Sehr sehenswert! Maren Kroymann deckt Themen ab, die viel zu oft ignoriert werden.

    Das ist Kunst, das kann nicht weg | Mann, Sieber!
    Wenn irgendwo das Wort “Systemrelevanz” fällt, entbrennen oft schnell Debatten darüber, auf welche Berufsfelder und Zünfte das zutrifft und auf welche nicht. Was ist wichtig, was ist verzichtbar und woran wird das eigentlich bemessen? Tobias Mann und Christoph Sieber haben sich dazu ein paar Zahlen angesehen und einen kleinen Aufruf gestartet.
    Quelle: ZDF Comedy, 13.05.2020

    Nachrichten aus dem Hinterhaus vom Dienstag, den 5. Mai 2020
    Kommentare hat der Egers erhalten, dass er eine Geschichte schon zweimal erzählt hätte. Obendrein wurde er gefragt, ob ihm nichts mehr Neues einfällt. Da hat der Egers sich aufgeregt und ein Filmchen darüber gemacht.
    Quelle: matthias egersdörfer, 05.05.2020

    Realer Irrsinn: Corona-Beachvolleyball-Regeln
    Der Deutsche Volleyballverband präsentiert die neuen Corona-Übergangsregeln. Es darf wieder gebaggert werden. Natürlich mit Abstand und anderen kleinen Regelveränderungen.
    Quelle: extra 3 | NDR, 21.05.2020

    Aktuelle Korona-News | Mainstream-Wahrheiten | Von Aluhüten und Wirrköpfen | 451 Grad
    451 Grad goes Aktuelle Kamera! Erinnert ihr euch noch an eure Lieblingssendung der DDR? In Krisenzeiten wie dieser haben wir uns diesen alten Klassiker zur Vorlage genommen und berichten vom deutschen Boden aus wie die Genossen damals! Sogar inklusive Wetterbericht – so etwas hat es bei uns noch nie gegeben!
    Wir berichten über die neueste Expertendebatte rund um das Grundgesetz und wie die Friedensministerin Annegret Kramp-Karrenbauer an der Beschaffung von 45 Atombomben arbeitet. Sind das etwa auch Pandemie-Maßnahmen? […]
    Quelle: 451 Grad, 14.05.2020

    Die wahre Geschichte über den 1. Mai
    Bisher unveröffentlichte Aufnahmen
    Quelle: Bennos Project, 04.05.2020

  13. Musik trifft Politik

    Mann, Sieber! – Der Markt regelt das!

    wonach wir suchen – wohin // HÄUSLICHE GEWALT MUSS THEMATISIERT WERDEN!

    Morze – Keine Angst

    Anmerkung von Raphael Swidnicki: Seit heute ist ein von mir geschriebener und produzierter Song zur aktuelle Corona Lage in unserem Land, wie auch der globalen, online. Der Song soll als einen Weckruf verstanden werden an uns alle Menschen. Das Geschäft mit der Angst und Gier fordert zu viele Opfer und ist meiner Ansicht nach, der eigentliche Infekt unserer Erde.

    BesidesBand – Besides Miners

    Iskander – Work To Live

    Lena Stoehrfaktor – Blick

    Beitrag zum Ostermarsch 2020: “Zwei Prozent”

    Beitrag zum Ostermarsch 2020: “Defend Peace: Stop Defender 2020”

    Anmerkung von Krysztof Daletski & Tochter: Der (nicht stattgefundene) Ostermarsch ist zwar schon etwas her, aber wir hatten zwei unserer für die Abschlusskundgebung vorbereiteten Beiträge auf Video aufgenommen.

    Anmerkung: In dieser Rubrik wollen wir Ihnen Songs mit politischen und gesellschaftskritischen Texten vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder Leser kennt oder die nicht in Vergessenheit geraten sollten. Wenn auch Sie Musiktipps für uns haben, mailen Sie uns Ihre Empfehlungen bitte an unsere Mailadresse für die Videohinweise videohinweise(at)nachdenkseiten.de mit dem Betreff: Musik.

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!