Outtakes 2021 auf den NachDenkSeiten
Outtakes 2021 auf den NachDenkSeiten

Outtakes 2021 auf den NachDenkSeiten

Lutz Hausstein
Ein Artikel von Lutz Hausstein

Auch langjährigen Autoren unterlaufen sie regelmäßig immer wieder: Schreibfehler. Das ist absolut normal, denn nichts und niemand ist perfekt. Doch es gibt auch noch diese ganz besonderen Verschreiber, die beim Leser, so er sie denn erkennt, eine Lachsalve erzeugen können. Die allermeisten Fehler sind dabei völlig unspektakulär. Die bereits in der ersten Ausgabe der Outtakes auf den NachDenkSeiten sowie die in der Outtakes-Neuauflage von 2020 gezeigten Schreibfehler und deren vermutliche Ursachen gehören in diese Kategorie – Verschreiber, die ein neues Wort und damit eine völlig andere Bedeutung des gesamten Satzes herstellen. Eine Zusammenstellung der lustigsten Verschreiber aus dem Jahr 2021 von Lutz Hausstein.

„Anlass und „Opfer“ der Sperrungen war laut Berichten unter anderem auch ein Video von Donald Trump als Reaktion auf die Erstürmung des Capitals von vergangener Woche.“

Tobias Riegel, 11. Januar 2021 – meint: Kapitols

„Jetzt besteht allerdings die Gefahr, dass man darüber hinweggehen wird, weil die Siegesfeiern des in 9 Tagen zu vereinigenden Präsidenten Biden das zugrundeliegende Desaster überlagern werden.“

Albrecht Müller, 11. Januar 2021 – meint: zu vereidigenden

„Kritiker des Zensurvorwurfs, die daraufhin weisen, dass eine, wie sie sagen, „echte“ Zensur, die von einem diktatorischen Regime ausgehe, nicht ansatzweise mit den Verhältnissen hierzulande zu vergleichen sei, irren.“

Marcus Klöckner, 18. Januar 2021 – meint: darauf hinweisen

„Würde eine solche gesetzliche Impflicht die juristische Lage ändern?“

Jens Berger im Interview mit Peter Golüke, 18. Januar 2021 – meint: Impfpflicht

„Hochspannung herrschte am Flughafen Berlin Brandenburg „Willy Brand“ seit dem ersten Spatenstich.“

Ralf Wurzbacher, 22. Januar 2021 – meint: „Willy Brandt“

„In der gleichen Notstation rennt eine Familie gegen die Zeit, um Sauerstoff für Joecy Coelho da Silva, 83 Jahre, zu beschaffen, die seit dem 7. Januar wegen Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurde.“

Frederico Füllgraf, 28. Januar 2021 – meint: am 7. Januar

„Andere werden auf der Basis kleinen Akzentbesitzes von 3-5 % kontrolliert.“

Albrecht Müller, 29. Januar 2021 – meint: Aktienbesitzes

„Und was man seit Jahrzehnten geübt und einstudiert als einzelne „schwarze Schafe“ ausmachte, Polizisten mit rassistischer und neonfaschistischer Gesinnung, ist ganz plötzlich ein systemisches Problem.“

Wolf Wetzel, 29. Januar 2021 – meint: neofaschistischer

„Maßnahmen zur dauerhaften Wiederbelebung von Kultur, Gastronomie sowie des Reise- und Beherbungssektors

Magda von Garrel, 02. Februar 2021 – meint: Beherbergungssektors

„Sie haben der Wikimedia-Foundation ja sogar schriftliche Stellungen zweier Professoren, darunter die Fachbereichsleiterin der Uni, die damals Ihre Diplomarbeit betreut hat, zukommen lassen, die klipp und klar attestierten, dass sie ein Biologe sind und sich so nennen dürfen.“

Jens Berger im Interview mit Clemens Arvay, 04. Februar 2021 – meint: Stellungnahmen

„Aufeinander zu gehen.“

Andrea Wolf-Schuler, 14. Februar 2021 – meint: zugehen

„Der Staatsstreich ist ein harter Schlag für Burma, dessen Grenzen infolge der Covid-Pandemie zu allen Nachbarländern geschlossen sind und das durch die Wirtschaftskrise und den Rückgang der Touristeneinnahmen geschwächt ist.“

Marco Wenzel, 08. Februar 2021 – meint: Tourismuseinnahmen

„Wir wollen hier nicht näher auf die jahrzehntelangen Kämpfe zwischen der burmesischen Armee und den ethischen Minderheiten eingehen, das würde den Rahmen dieses Beitrages bei weitem sprengen.“

Marco Wenzel, 08. Februar 2021 – meint: ethnischen

„Murdoch hat Tony Blair massiv vermittelt, dass Großbritannien an der Seite der USA stehen und in den Krieg eintreten muss, obwohl der britische Premier wissen musste, dass Saddam Husseins Massenmedien eine gelogene Erfindung waren.“

Albrecht Müller, 17. Februar 2021 – meint: Massenvernichtungswaffen

„Aber die mit Manipulation zu Recht getrimmte Meinung des Volkes sieht halt auch in sogenannten Demokratien so aus wie die Entscheidung für den Irakkrieg, die Entscheidung für den Krieg in Libyen, in Afghanistan und all den anderen Orten der westlichen Vernichtungsmaschinerie, und ganz aktuell wie die Kampagne gegen Russland.“

Albrecht Müller, 17. Februar 2021 – meint: zurechtgetrimmte

„Klar ist jedoch, dass man so etwas Elementares wie die Rente auf gar keinen Fall auf ein derart offensichtliches Schnellballsystem stützen sollte.“

Jens Berger, 18. Februar 2021 – meint: Schneeballsystem

Wettberichte können das Wetter nicht ändern – aber ökonomische Voraussagen die realen Verhältnisse“

Udo Brandes, 25. Februar 2021 – meint: Wetterberichte

„Im Grunde genommen könnte man eine neuerliche Untersuchung damit beauftragen, diese gewissermaßen gescheitere Kommission zu untersuchen.“

Moritz Müller, 01. März 2021 – meint: gescheiterte

„Warnungen vor Gefahren und möglichen Folgeschäden des großflächigen Einsatzes der nur unzureichend erprobten und im Eilverfahren zugelassenen Vakzine bleiben weitgehend unerhört.“

Ralf Wurzbacher, 04. März 2021 – meint: ungehört

„Fast alle der verschiedenen bewaffneten Gruppen, die seit der Unabhängigkeit Myanmars eine Autonomie anstreben, unterstützen auch die Bewegung gegen die Militärdiktatur und weisen Ouvertüren der Junta ihnen gegenüber zurück.“

Jinthana Sunthorn, Übersetzung durch Redaktion, 08. März 2021 – meint: Offerten

„Mal wieder sitzt der „Feind“ also im Osten. Walk zeichnet das Bild von einem hinterhältigen russischen Aggressor, der Schlimmes im Felde führt: die Destabilisierung unserer Demokratie.“

Marcus Klöckner, 15. März 2021 – meint: im Schilde

„Oft gezielt und per Kopfschuss, was auf den Einsatz von Schafschützen schließen lässt.“

Jinthana Sunthorn, Übersetzung durch Redaktion, 26. März 2021 – meint: Scharfschützen

„Ein Krieg, der die Zivilbevölkerung nicht versehentlich, sondern absichtlich zur Geißel einer Kriegspolitik machte, die nicht alleine den Krieg gewinnen, sondern vor allem den Frieden diktieren wollte.“

Wolf Wetzel, 4. April 2021 – meint: Geisel

„Seine gewerkschaftliche Laufbahn begann Leonhard Mahlein mit einem Engagement als Jugendleiter in der IG Druck und Papier Nürnberg; eine Funktion, die er von 1946 bis 1949 begleitete.“

Hermann Zoller, 10. April 2021 – meint: bekleidete

„Wie GiB-Sprecher Waßmuth erinnerte, habe die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di anfangs zu den stärksten Gegnern der Reform gehört, sei aber wenige Tage vor der Entscheidung eingenickt.“

Ralf Wurzbacher, 16. April 2021 – meint: eingeknickt

„Damit die Menschen durch Fahrten in Sanatorien und Kurorte ihre Gesundheit stärken, werde man bis zum Jahresende das Programm verlängern, wonach ein Bürger zwanzig Prozent seiner Urlaubs-Reiskosten in Russland vom Staat ersetzt bekommt.“

Ulrich Heyden, 22. April 2021 – meint: Urlaubs-Reisekosten

„Einen Pflegeschüssel, der seinen Namen verdient und dessen Verletzung hart sanktioniert wird?“

Jens Berger, 26. April 2021 – meint: Pflegeschlüssel

„Watchman ist ein sogenanntes „Risikomanagement-Unternehmen”, das 2016 von Christopher Goodwin-Hudson, einem neunjährigen Veteranen der britischen Armee, gegründet wurde, der später als Chief Global Security Officer für Goldman Sachs-Bank im Einsatz war.“

Frederico Füllgraf, 29. April 2021 – meint: sich seit neun Jahren im Ruhestand befindlichen (oder kürzer: altgedienten)

„Als so ganz langsam dämmerte, dass zur Eindämmung des Infektionsgeschehens nicht nur Maßnahmen im Privatbereich notwendig sind, sondern eben überall dort, wo die meisten Menschen die meiste Zeit zusammen verbringen, eben bei der Lohnarbeit, wagte man einen kurzen Blick hinter die verschossenen Fabriktore.“

Wolf Wetzel, 4. Mai 2021 – meint: verschlossenen

„Als Motivation werden am Schluss Sehnsuchtsbilder von Spielplätzen, Cafés und vollen Ständen gezeigt.“

Tobias Riegel, 7. Mai 2021 – meint: Stränden

„Ein Amtsgerichtspräsident droht umgeimpften Mitarbeitern mit erheblichen Nachteilen.“

Tobias Riegel, 11. Mai 2021 – meint: ungeimpften

„Omnipräsente Lockdown-Verfechter wie Melanie Brinkmann oder Heiner Lauterbach konnten durch harten medialen und politischen Rückenwind erfolgreich den Eindruck eines Monopols auf die einzig „richtige“ Deutung der Daten zu Corona erwecken – von Daten, die mutmaßlich vorsätzlich nicht angemessen erhoben und ausgewertet wurden, um einen formbaren „Zustand des Ungefähren“ in die Länge zu ziehen.“

Tobias Riegel, 21. Mai 2021 – meint: Karl Lauterbach

„Zu dieser Zeit wurden die Bomben für die Wehrmacht gerade von Kriegsbefangenen und Häftlingen aus den Konzentrationslagern hergestellt.“

Marco Wenzel, 21. Mai 2021 – meint: Kriegsgefangenen

„Man muss sehen, dass der Profikoch, der nicht gleichzusetzen ist mit den Stars aus den Kochshows, einen sehr hart arbeitenden Beruf ausübt.“

Marcus Klöckner im Interview mit David Höner, 24. Mai 2021 – meint: harten Beruf

„Die Forderung nach Waffenlieferungen in ein akutes Krisengebiet ist nicht nur prinzipienlos, weil es den letzten Resten pazifistischer Elemente im Walprogramm der Grünen widerspricht, wo es heißt, „Exporte von Waffen und Rüstungsgütern an Diktatoren, menschenrechtsverachtende Regime und in Kriegsgebiete“ würden sich verbieten.“

Tobias Riegel, 26. Mai 2021 – meint: Wahlprogramm

„Sobald sich Gruppen formatierten, wurden diese von der Polizei aufgelöst.“

Christian und Ala Goldbrunner, 27. Mai 2021 – meint: formierten

„Mit dem Urteil gegen den früheren bosnisch-serbischen Armeechef Ratko Mladić sei, so ein Kommentar der FAZ vom 8. Juni 2021, die juristische Aufarbeitung der Kriegsverbrechen in Jugoslawien abgeschossen.“

Wolf Wetzel, 9. Juni 2021 – meint: abgeschlossen

„Dagegen wirksam werden könnte erst eine geschärfte Bioaffenkonvention, die auch solche Entwicklungen unter dem Vorwand defensiver Forschung untersagt und dieses Verbot wirksam kontrolliert.“

Rainer Fischbach, 11. Juni 2021 – meint: Biowaffenkonvention

„Dass Geimpfte und Genesene sich nach der Rückkehr aus dem Ausland in eine 14-tätige Zwangsquarantäne begeben müssen, ist schon ein erstaunlicher Vorgang.“

Jens Berger, 1. Juli 2021 – meint: 14-tägige

„Wie soll das erst werden, wenn die zigfache Menge an Flugkörpern und Weltrauschschrott übers Himmelszelt geistert?“

Ralf Wurzbacher, 2. Juli 2021 – meint: Weltraumschrott

„Wenn Amazon seinen Beschäftigten das Tragen einer FFP2-Maßnahme verbot (weil das die Arbeit beeinträchtige), dann wurde das nicht sanktioniert.“

Werner Rügemer, 12. Juli 2021 – meint: FFP2-Maske

„Ukrainische Politologen bezeichneten den Aufsatz von Putin als „Gesichtsfälschung“ mit „manipulierten Fakten“.“

Ulrich Heyden, 19. Juli 2021 – meint: Geschichtsfälschung

„Keine Zeile, keine Minute haben sie ihre Feindschaft zu dieser Diktatur gegessen.“

Wolf Wetzel, 25. Juli 2021 – meint: vergessen

„Diesem Anfangsstadium folgte in der Nach-George-W.-Bush-Ära allerdings der Auftakt der Blogger-Szene innerhalb Kubas, deren baldige „Stare” die Philologin Yoani Sánchez und Ehemann Reinaldo Escobar verkörperten.“

Frederico Füllgraf, 19. Juli 2021 – meint: Stars

„Aber wer zuletzt zum Beispiel auf die deutschen Anbieter von Photovoltaikanalgen setzte, musste schmerzlich erfahren, wie riskant es ist, alles auf eine Karte zu setzen.“

Helge Peukert im Interview, 13. August 2021 – meint: Photovoltaikanlagen

„Dann wären es ja schließlich auch „gute“ Opfer gewesen und die Krokodilstränen flößen in Strömen.“

Jens Berger, 19. August 2021 – meint: flössen

„Hier steht eher zur Debatte, ob CDU und SPD sich auf ein solches nicht gerade prestigeprächtiges Projekt einlassen.“

Jens Berger, 24. August 2021 – meint: prestigeträchtiges

„Für den Rest bieten die Grünen aber immerhin ein Programm in leichter Sprache, das ohne Genderquatsch auskommt, und eine bebilderte Kurversion an, bei der sich die Sprachverwirrung in Grenzen hält.“

Jens Berger, 30. August 2021 – meint: Kurzversion

„Außerdem setzt man darauf, Zwietracht zu sähen zwischen ihm und der Wettbewerbs- und Digitalkommissarin Margrethe Vestager.“

Ralf Wurzbacher, 8. September 2021 – meint: säen

„Es ist zu kritisieren, dass der deutsche Staat nicht gesetzgenerisch einschreitet, sondern politische Löschungen durch Quasi-Monopolisten wie Facebook duldet.“

Tobias Riegel, 20. September 2021 – meint: gesetzgeberisch

„Der Sportmarkpreis für LNG beträgt zurzeit für eine Novemberlieferung in Asien 20,1 US$ für die Maßeinheit mmBtu.“

Jens Berger, 30. September 2021 – meint: Spotmarktpreis

„Zum anderen durch zahlreiche Politiker und Redakteure, die Gräben innerhalb der Kulturszene ausgeben und vertiefen und zusätzlich mit royalem Gestus „gute“ und „böse“ Künstler markieren.“

Tobias Riegel, 7. Oktober 2021 – meint: ausheben

„Als die Sowjetunion im Jahre 1947 versuchte, ihren Einflussbereich in Südosteuropa und dem Nahen Osten – namentlich in Griechenland, in der Türkei sowie im Iran – zu erweitern, veranlasste das Washington, im Gegenzug seinen weltweiten Hegemonialanspruch doktrinär festzuschreien.“

Rainer Werning, 24. Oktober 2021 – meint: festzuschreiben

„Die ohnehin bei identitätspolitischen Themen zur Hyperventilation neigende Twittergemeinde zwitscherte sich um Kopf und Kragen, weitere äußerst emphatische und ebenfalls nur leidlich bekannte Autoren schlossen sich dem Boykott an und Deutschland hatte ein neues Aufregerthema, das vor allem vom SPIEGEL, vom Tagesspiegel und natürlich von der taz wochenlang hochgejazzt wurde.“

Jens Berger, 5. November 2021 – meint: empathische

„Die Bewegung gegen die Starbahn-West, die in den 1980er Jahren mehr als ein regionales Phänomen war, ist teils in Vergessenheit geraten.“

Wolf Wetzel, 7. November 2021 – meint: Startbahn-West

„Chinas Militär ist den US-amerikanischen Streitkräften inzwischen gewachsen und fürchtet sich nicht mehr vor US-amerikanischen Drohungen und vor dem lausstarken Gepolter ihrer Generäle.“

Marco Wenzel, 11. November 2021 – meint: lautstarken

„Er berichtet von Polizisten, die Anweisungen von oben haben, bei jeder noch so kleinen Kontrolle nach dem Impfstatus zu fragen, von manchen Geimpften, die sich wie Blogwarte aufführen, und einer Justiz, die schweigt.“

Marcus Klöckner im Interview mit Hannes Hofbauer, 17. November 2021 – meint: Blockwarte

„Und ungeniert setzt man bei diesem zynischen Umhang mit dem Wählerwillen noch einen drauf.“

Rainer Balcerowiak, 1. Dezember 2021 – meint: Umgang

„Auf einer Pressekonferenz zu einem Nato-Außenministertreffen am 30. November in der lettischen Hauptstadt Riga warf der Nato-Generalsekretär Gerhard Stoltenberg Russland Desinformation vor, um diese dann selber zu praktizieren.“

Bernhard Trautvetter, 6. Dezember 2021 – meint: Jens Stoltenberg

„Das Russland-Bild des Maistreams: Einseitig und monoton“

Ulrich Heyden, 16. Dezember 2021 – meint: Mainstreams

„Damit beläuft sich der Schwund auf 814 Betten, während 2020 über 2.000 Behandlungsplätze und 4.000 Arbeitsplätze dem Rotstrich zum Opfer gefallen waren.“

Ralf Wurzbacher, 22. Dezember 2021 – meint: Rotstift

Nach der letzten Publikation der Outtakes 2020 trafen u.a. auch zwei Leserbriefe ein, welche die Verwendung dieses englischsprachigen Begriffes bzw. die generelle Verständlichkeit des Wortes bemängelten. „Outtakes“ ist ein seit Jahren eingeführter Begriff, der auch in deutschsprachigen Veröffentlichungen genutzt wird und für den es hier auch keine kurze, knackige Entsprechung gibt. Die Outtakes selbst stammen aus der Filmindustrie, es gibt sie aber auch in der Musikindustrie und bei Autoren. Mitte/Ende der 1990er Jahre wurden zunehmend im Filmabspann von Hollywood-Produktionen misslungene Szenen während des Drehs unterlegt. Je erfolgreicher diese Kategorie wurde, umso häufiger wurden diese – dann vermeintlich verunglückten – Szenen jedoch vom Regisseur inszeniert. Inzwischen sind Outtakes in dieser Form in der Filmindustrie nahezu ausgestorben.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Julian Assange sofort freigelassen werden muss.

Titelbild: pathdoc/shutterstock.com

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!