Wie wirken sich die Energiepreissteigerungen bei Ihnen persönlich aus? Wir wollen das dokumentieren

Wie wirken sich die Energiepreissteigerungen bei Ihnen persönlich aus? Wir wollen das dokumentieren

Wie wirken sich die Energiepreissteigerungen bei Ihnen persönlich aus? Wir wollen das dokumentieren

Ein Artikel von: Redaktion

Vor 2 Jahren hatten wir unsere Leserinnen und Leser gebeten, ihre konkreten Erfahrungen mit der Coronapolitik niederzuschreiben. Dann wurden die Berichte von den NachDenkSeiten unter der Überschrift „Die im Dunkeln sieht man nicht“ veröffentlicht. Siehe hier. Das war eine viel beachtete Dokumentation. Auch heute müssen wir beobachten, dass insbesondere Menschen und Familien mit niedrigen Einkommen sowie Handwerker und Gewerbebetriebe in besonderer Weise von den Preissteigerungen von Energie und anderen wichtigen Gütern getroffen werden. Aber genau diese Gruppen haben keine laute Stimme in der öffentlichen Debatte. Deshalb möchten wir die Belastungen dieser Menschen dokumentieren. Wir bitten um Berichte mit konkreten Informationen und Daten darüber, wie sich die Preissteigerungen bei Ihnen auswirken. Bitte nutzen Sie für Ihren Bericht die E-Mail Anschrift [email protected].

Für die Dokumentation interessant sind Informationen

  • über Energiepreissteigerungen im Vergleich zu früher,
  • über die praktischen Folgen bei der täglichen Lebensführung und beim Einkauf,
  • über die Wirkung auf Kinder (soweit im Haushalt vertreten),
  • über soziale und gesellschaftliche Folgen,
  • eventuell über die finanziellen Folgen, zum Beispiel Rückgriff auf Ersparnisse, Verschuldung, usw.
  • und Informationen von Handwerk- und Gewerbebetrieben über die Folgen für ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Bitte möglichst konkret berichten, zugleich aber möglichst kurz.

Auf einen der Gründe und Anlässe für diese Dokumentation möchte ich noch eingehen: Eine der wichtigen Quellen der Energieversorgung unseres Landes, die Nord-Stream-Gasleitungen, sind durch einen Anschlag so beschädigt worden, dass darüber kein Gas mehr nach Deutschland fließen kann. Die Bundesregierung tut so, als kümmere sie das nicht. Sie lässt nicht erkennen, dass sie untersuchen will, wie dieser wichtige Transportweg außer Kraft gesetzt worden ist und von wem. Die Bundesregierung stellt sich, was die Täter betrifft, quasi tot. Wahrscheinlich weiß sie mehr, als sie uns Bürgerinnen und Bürgern gegenüber zugibt.

Mit der Dokumentation der mit der Energiepreisexplosion verbundenen Folgen für Millionen von Menschen, Familien und Betrieben wollen die NachDenkSeiten klarmachen, dass es sich hier nicht um eine Lappalie handelt und dass die Bundesregierung auf vielfältige Weise, zum Beispiel auch wegen der Sanktionen, mitverantwortlich ist für die Verschlechterung der Lebenssituation von Millionen Menschen. Sie hat vermutlich den finanziellen Ruin einer großen Zahl von Menschen und Familien zu verantworten. Was das bedeutet, soll die Dokumentation zeigen.

Wir wiederholen: Bitte nutzen Sie für Ihren Bericht die E-Mail-Anschrift [email protected].

Die NachDenkSeiten

Leserbriefe zu diesem Beitrag finden Sie hier.

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!